Moderator: Weltenrichter

Phantastische Tierwesen - Teil 2

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17302
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Di 18 Dez, 2018 10:31

Wie kommst Du darauf? Ich hab ihn schon gelesen.
Aber ich habe noch nicht ganz kapiert, was ein Obskurus ist. Eigentlich habe ich schon ziemlich wenig kapiert, auch nicht, was das Alleinstellungsmerkmal dieses Credence ist, und die Fliegerei am Anfang. Also von mir aus magst Du schon recht haben.
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28112
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Fr 21 Dez, 2018 00:38

@Rene

Wegen deinem Spoilertext:
Spoiler
Ich gehe stark davon aus, dass er nicht der Sohn von Ariana sein kann. Laut Pottermore ist sie mit 14 Jahren gestorben, das wäre doch etwas arg früh für ein Kind.
Insgesamt stellt der Film einen doch vor ein paar Rätsel. Was macht zum Beispiel McGonagall in dem Film, die zu dem Zeitpunkt eigentlich noch gar nicht geboren war? Da bin ich gespannt, ob es dafür eine logische Erklärung gibt (eine Tante von ihr oder so?). Laut JK Rowling sollen wir im nächsten Film Antworten bekommen - aber die zwei Jahre bis dahin sind ja noch eine Weile...
Bild

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21166
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Fr 21 Dez, 2018 15:27

Ich habe den Film vor gut drei Wochen geschaut. Fand ihr sehr gut gemacht. Aber wie Mel geschrieben hat, es war schwierig, einen Schwerpunkt zu folgen. Es gab so viele neue Infos. Und so vieles Rundherum..

Spoiler
Der Sohn von Ariana kann er nicht sein..Grindelwald hatte doch das Wort 'Bruder' erwähnt, als er mit Credence alleine war. Kurz bevor der Phönix kam
* * * * * * * * * *

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 48
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12291
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Fr 21 Dez, 2018 19:30

Sehr schön, hier vertraute Gesichter wiederzusehen... :D

@Victor: Interessante Fragen... ich denke, mit der Zeitachse und den Infos bei Pottermore nehmen sie es diesmal nicht so sehr genau, oder es folgen doch noch logische Erklärungen. Bin gespannt auf die weiteren Filme. :wink:
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2483
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mi 26 Dez, 2018 10:43

Spoiler
Percival Dumbledore (so hieß doch DD senior, oder?) kam doch nach Askaban, wegen der Muggeljungs, die Ariana bedrängt hatten.....weiss nicht mehr, was er mit denen angestellt hat.
Aber vielleicht hatten die ihrerseits ja mit Ariana etwas Entsetzliches angestellt, ungeachtet ihres jungen Alters und deshalb war Percival vielleicht auch so ausser sich, dass er dann sogar nach Askaban kam....... Credence könnte nicht vielleicht das Ergebnis einer Vergewaltigung sein? Oder ist der Gedankengang zu heftig?
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 48
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12291
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Fr 28 Dez, 2018 08:02

Spoiler
Ich finde den Gedanken persönlich nicht zu abwegig. Verglichen mit all den anderen Taten, zu denen die Protagonisten bei JKR fähig sind, ist eine Vergewaltigung jetzt nicht heftiger als Mord oder Folter, nur kamen halt bis jetzt im HP-Universum sexuell motivierte Taten m.E. noch nicht vor.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2483
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » So 30 Dez, 2018 12:50

Genau das dachte ich mir auch, Denkarius.
Aber vielleicht wurde der Grund für Percifals Askabanverurteilung gerade deshalb nicht näher erörtert, sondern die Tat der Muggel nur als schrecklich bezeichnet und nur vage umschrieben.

Etwas anderes fällt mir noch ein:
Spoiler
Da ist doch diese Szene mit Dumbledore vor dem großen Spiegel, von dem ich annehme, dass es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um den Spiegel Nerhegeb handelt.
Nun wissen wir, dass der Spiegel Nerhegeb (oder Erised im Original) weder Vergangenes/Erinnerungen noch Zukünftiges zeigt, sonder rein und ausschließlich nur Wünsche.
Ich finde aber, dass es sich bei der Szene, die Dumbledore im Spiegel sieht, sehr wohl um eine Erlebte in der Vergangeheit zeigt.
Oder wie interpretiert Ihr diese Szene?
Ich finde es schade, dass man dieses Detail unter den Tisch fallen ließ, weil in HP1 ja so nachdrücklich beschrieben wird, dass man nur und ausschließlich Wunschgedanken im Spiegel sieht.

Müssen wir eigentlich noch im Spoiler-Modus schreiben? Ich denke mittlerweile haben alle halbwegs Interessierten den Film wohl gesehen, oder?

Im übrigen heisst in meiner deutschsprachigen Ausgabe von "Harry Potter und der Stein der Weisen" der Autor des Schulbuches nicht Newt Scamander, sondern Lurch Scamander.

Aber ein Blick auf die Ausgabe meiner "Fantastic Beasts and where to find them" rückt mein Weltbild vom HP-Universum wieder gerade: Newt Scamander steht da drauf- gold auf rot. Phew!!!!
Zuletzt geändert von snitchet am Di 01 Jan, 2019 14:44, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17302
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 30 Dez, 2018 18:33

Du hast ja mit den Spoilern angefangen. Dann hast Du auch das Recht, sie wieder abzuschaffen. Sind wirklich lästig.

Oh, und hilf mir nochmal auf die Sprünge, was DD in dem Film im Spiegel sieht. Er zeigt irgendwas mit Ariana, oder nicht? Ich weiß genau, daß ich beim Sehen dachte: Ja, das ergibt Sinn, viel glaubwürdiger als die behaupteten wollenen Wintersocken, die er als sein Begehren in den Büchern angibt.
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2483
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mo 31 Dez, 2018 08:33

Naja, wenn der Film erst frisch anläuft find ichs schon gut, wenn man die Diskussion in Spoiler-Tags versteckt.
Aber mittlerweile glaub ich, kann mans riskieren, und wer den Film noch nicht gesehen hat, muss den Thread halt einmal überspringen.
.
.
.
Eine Szene mit Ariana? Hmmmm....Ich hab das anders in Erinnerung, ich hoffe, ich vermixe da nicht zwei verschiedene Szenen, aber so weit ich mich erinnern kann, sieht
Dumbledore sich und Grindelwald als sehr junge Männer, wie sie irgendeinen unbrechbaren Schwur oder so etwas in der Art vollziehen und daraus
die Phiole mit beider vermischter Blutstropfen hervorgeht. Wenn man um das Verhältnis der beiden weiss (und DD spricht das ja auch irgendwann im Film sehr gekonnt umschrieben, aber - zumindest für mich - unmissverständlich an), dann kann man auch mehr in diese Szene hineininterpretieren ;-)

Dass DD in HP1 dem Harry erzählt, dass er sich mit einem Paar Socken in der Hand dastehen sieht, hast Du aber nicht wirklich geglaubt, oder?
Das hab ich ihm schon damals keine Sekunde lang geglaubt, aber was hätte er Harry denn erzählen sollen?
Ich dachte damals, dass er entweder genau wie Harry seine vollzählige Familie versammelt sieht, oder eine große, unerfüllte längst verflossene Liebe - nur dass ich das damals natürlich noch nicht mit Grindelwald in Verbindung brachte, sondern mit einem Mädchen.
Naja oder so etwas in der Art halt.

Einem 11jährigen Schüler von mir hätte ich an seiner Stelle auch auf die Schnelle irgendetwas Banales erzählt.......alles was der Wahrheit nahekäme, hätte zu großen Erklärungsbedarf gehabt. Zu kompliziert und zu privat.
Selbst Harry dachte ja damals vor dem Einschlafen noch, dass dies ein merkwürdiger Wunsch von DD sei "aber zugegeben, es war auch eine SEHR persönliche Frage gewesen...."
Er hat es wohl auch nicht wirklich geglaubt, es aber darauf beruhen lassen.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17302
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mo 31 Dez, 2018 13:24

snitchet hat geschrieben:Dumbledore sich und Grindelwald als sehr junge Männer, wie sie irgendeinen unbrechbaren Schwur oder so etwas in der Art vollziehen

Ah ja, richtig, das wars. Ich sag ja, dass ich mich nicht gut erinnern konnte.
Aber ich finde dann diese Erscheinung gar nicht so erklärungsbedürftig. Es mag eine Szene aus der Vergangenheit sein, aber eben einer glücklichen Vergangenheit. DD wünscht sich eben, dass einer weiteren freundschaftlichen (und wohl auch sexuellen) Verbundenheit mit seiner Jugendliebe nichts im Wege stünde.
Ach und die Socken hätten wir nicht glauben sollen? Ja klar. Das war von vorneherein eine charmante Art zu sagen: Sei nicht so naseweis!
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2483
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mo 31 Dez, 2018 15:57

Ja, gefallen hat mir die Antwort mit den Socken auch :)
Ach, Dumbledore........... ich hab ihn von Anfang an geliebt!

Ich hoffe, wir bekommen zumindest ansatzweise zu sehen, wie sich Dumbledore vom Gentleman (Anzug, gestutzter Bart, etc.) zum liebenswürdigen Exzentriker mit Wallegewand und ebensolchem Bart wandelt *g*.

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Glück, Gesundheit und Zufriedenheit Euch allen!!!
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

cron