Moderator: Weltenrichter

Welcher Dumbledore ist wirklich besser?

Welcher Dumbledore ist wirklich besser?

Richard Harris
45
88%
Sir Michael Gambon
6
12%
 
Abstimmungen insgesamt : 51

Hilaria Felinely
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 18.08.2008
Beiträge: 2967
Wohnort: Unterfranken/Oberfranken

Beitragvon Hilaria Felinely » Do 15 Apr, 2010 18:11

snitchet hat geschrieben:Allerdings ein paar Szenen im 6. Film muss ich von meiner allgemeinen Meinung ausnehmen - der Besuch bei Slughorn und der Wink mit dem Zaunpfahl bezüglich der Kellnerin - das war wiederum gar nicht so schlecht. Zumindest war es "bemüht".
Nur glaube ich, daß Dumbledores Charakter dem von Richard Harris viel mehr entsprach als eben dem von M. Gambon.

Erinnert mich ein bisschen an ein Zeugnis :lol: "Der Schüler hat sich stets bemüht" :mrgreen2:
Aber ich stimme dir zu^^ Und so geht auch meine Stimme an Richard Harris.

snitchet hat geschrieben:Maggie Smith (Prof. McGonagall) ist immerhin auch schon 76 und kämpft seit einigen Jahren mit Brustkrebs und sie bekam ihre Rolle bislang trotzdem sehr gut hin. Ich hoffe dass sie es gut in den Griff bekommt - wobei ihr hoffentlich ihr Alter entgegenkommt, weil da natürlicherweise die Zellerneuerung im Körper nicht mehr so rasch vonstatten geht wie bei jüngeren Menschen, was dann auch für die Krebszellen zutrifft.

:shock: Nein? Im Ernst? Das hat mich grad echt mal fast vom Stuhl gehauen. Ich meine, ich weiß so gut wie nichts über diese Frau, aber sie ist eine geniale Schauspielerin... hoffentlich schafft sie es, den Krebs zu besiegen.
When you play the game of thrones, you win or you die.
There is no middle ground.

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Do 15 Apr, 2010 19:52

snitchet hat geschrieben:Maggie Smith (Prof. McGonagall) ist immerhin auch schon 76 und kämpft seit einigen Jahren mit Brustkrebs


:cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

Oh Gott, das wusste ich auch noch nicht. Ich wünsche ihr viel Kraft, dass sie den Krebs schnell und vorallem ohne Schaden besiegt.
Maggie Smith ist einfach eine geniale Frau, so vielseitig. :schnief:


@ HArrik: Was die Sache mit dem Alter angeht, diskutiere doch hier weiter ;) Findus freut sich bestimmt sehr über neuen Diskussionsstoff :)
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13557
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 17 Apr, 2010 02:28

Ich habe eindeutig für Harris gestimmt.
Ich mein, der zweite Dumbledore-Schauspieler wirkte tatsächlich unruhig und nicht wie Dumbledore in seiner Rolle, während Harris ihn perfekt verkörpert hatte finde ich.
Die Gründe wurden oben ja näher genannt.
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Louiria_of_Gondor
Spion des Bösen
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 07.07.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Malfoy Manor oder Minas Tirith manchmal auch Lothlorien

Beitragvon Louiria_of_Gondor » So 11 Jul, 2010 16:17

Ich finde es wirklich schade, dass der erste Dumbledore verstorben ist :(
Ich mochte ihn gerne... aber ich finde, dass er mir zu sehr nach liebem alten Opa aussah.
Für mich ist Dumbledore eben nicht nur das Großväterchen sondern auch eine Art Kriege...
Und ich weiß nicht ob Harris das so gut rübergebracht hätte.

Bild

Team Lucius & Rosie & Boromir

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » So 11 Jul, 2010 16:21

Ja, aber Dumbledore ist halb doch hauptsächlich der ruhige, wenn auch leicht verrückte Mensch, der anderen mehr beisteht als selbst einzuschreiten. Das macht er ja nur an ein paar Stellen.
Und selbst wenn dies nur der Eindruck ist, der von ihm entsteht und nicht das, was er wirklich ist, so sollte ein Schauspieler dies doch verkörpern.
Und das hat meiner Meinung Harris besser hinbekommen. Eben das er wie ein lieber alter Opa ausgesehen hat, aber es nicht unbedingt war.
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » So 11 Jul, 2010 18:22

ich hab für keinen gestimmt, weil ich beide gut find. Ich merke keinen großen Unterschied bei den beiden. Ich mag sie beide gleich. Obwohl ich es natürlich schade find, dass Richard Harris ausgewechselt wurde.

Casadur
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Registriert: 23.07.2010
Beiträge: 1

Beitragvon Casadur » Fr 23 Jul, 2010 14:39

Also ich finde das ist nicht leicht zu sagen, ihr sagt Harris ist besser weil er immer so ruhig bleibt und immer ein Lächeln auf den Lippen hat, aber ab dem 4. Film gibt es auch für Dumbledore nicht mehr so viel zu lachen und er hat auch nicht mehr alles im Griff, wie es bei Harris immer den Anschein hatte.
Ich finde, in den letzten Filmen passt Gambon besser - obwohl man natürlich nicht sagen kann wie Harris da gewesen wäre - und in den ersten Filmen, wo alles eher noch entspannter ist, passt Harris besser.
Und wenn Gambon ein paar mal von der typischen Dumbledore-Art abweicht, kann er ja auch nix dafür - er muss sich wohl auch ans Drehbuch halten. ;)
Also ich habe für keinen von beiden gestimmt :?

Forever°Dawn
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 21
Registriert: 28.07.2010
Beiträge: 37
Wohnort: Deutschland, NRW, Siegen

Beitragvon Forever°Dawn » Mi 28 Jul, 2010 19:55

Ich finde es richtig schade, dass der erste Dumbeldore [ oder wie ich ihn immer nenne Dumbi] gestorben ist.
Aber trodtzem ich hab für Gambon gestimmt. Ich finde ihn einfach besser. Er hätte im 1. Teil auch so lächeln können, aber da war Harris noch da. In den nächsten Teilen hatte er einfach nicht viel zu lachen. Ich finde aber auch, dass Gambon ein besser Schauspieler ist. Ich kann zwar nicht so richtig Beurteilen, da ich Harris nicht so richtig oft gesehen habe, aber ich finde Gambon einfach nur klasse. *Gambon Flagge schwenk*
Bild
Team Draco & Rosalie & Legolas

Minerva Snape
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 111

Beitragvon Minerva Snape » Do 12 Aug, 2010 00:05

Für mich ist Richard Harris der bessere Dumbledore. Ich mochte den einfach lieber. Er war irgendwie symphatischer und sah einfach mehr wie der Dumbledore aus dem Buch aus. Find´s extrem schade das er gestorben ist.
Bild

Herzlichen Dank Zoe!

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9024
Wohnort: Alexandria

Beitragvon Cissy » Do 12 Aug, 2010 00:31

Für mich ist und wird es immer Richard Harris bleiben.
Als ich HP1 zum ersten Mal gesehen hab, war ich hin und weg davon, wie er Dumbledore verkörpert hat - nämlich genau so, wie ich ihn mir beim lesen vorgestellt hab.
Gambon enttäuscht mich einfach nur (und mal abgesehen davon, das er von seiner Art her Dumbledore nicht verkörpert...warum haben die eigentlich Dumbledores Aussehen komplett verändert? Ist nicht schlimm genug, das es plötzlich ein anderes Gesicht ist, aber alles an ihm zu ändern? angefangen bei seiner Kleidung bis hin zum plötzlichen grauen Bart+Haaren.... das werde ich wogl nie verstehen...und warum er seinen Bart zusammenbindet...)
Currently Reading: Legendary by Stephanie Garber

03.-07.06. London calling :hm2:
10.-21-09. Back to Philly - little brother getting married

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Do 12 Aug, 2010 12:19

richard harris. keine frage.
er war perfekt.
der bart. und er hat auch verdammt gut gespielt

was cissy erwähnt mit der kleidung versteh ich auch ned.
ja dumbledore war etwas.. anders. aber deshalb muss man ihm keine kleider anziehen

mich stört gambon ned sonderlich, ich mein, richard harrris kann man ned zurück holen.. aber der erste dumbledore war der beste
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Patrick_Delacoure
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 18.01.2009
Beiträge: 309
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon Patrick_Delacoure » Mi 18 Aug, 2010 15:40

Richard Harris aufjedenfall....
er verkörpert Dumbldeore in seiner Person perfekt,
und kommt sehr sympathisch rüber...
wobei er auch nur in HP 1&2 mitgespielt haben,
die auch nicht so "düster" waren wie die anderen Filme
aber da waren auch verschiedene Regisseure am Werk.

Trotzdem geht meine Stimme an Harris!
Bild

It'll never ends <3

Minerva Snape
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 111

Beitragvon Minerva Snape » Fr 20 Aug, 2010 00:03

Ich finde die hätten als Dumbeldore Nachfolger den Ian McKellen (Gandalf) nehmen sollen, so wie der als Weisser Zauberer war, wäre er perfekt gewesen als Dumbledore. Ich hab auch nie verstanden warum sie Dumbledore dann so verunstaltet hatten. War auch total enttäuscht wie ich den das erste mal im dritten Film sah. Statt langer weisser Haare und Bart, eher kürzere und graue. Und von seinen prächtigen Umhängen die er im Buch immer trägt, war auch nix zu sehen.
Bild

Herzlichen Dank Zoe!

Asyra
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 22
Registriert: 05.08.2009
Beiträge: 1129
Wohnort: Xanten

Beitragvon Asyra » Fr 20 Aug, 2010 00:29

Harrik hat geschrieben:Eine tatsächlich erstaunlich einfach zu beantwortende Frage: Während Richard Harris es auf unvergleichliche Weise geschafft hat die ruhige Weisheit und Zuneigung Dumbledores zu vermitteln versagt Gabon auf ganzer Strecke. Schon sein äußeres hat nicht das ruhige, erhabene von Harris. Besondes zu beachten ist da auch der Bart...
Gabon ist hektisch... es wird nicht der eindruck vermittelt, dass er sich zurücklehnt und mit verschmitzem lächeln die Situation betrachtet, die zu überblicken er in der Lage ist, sondern dass er hoffnungslos Planlos ist. Er wirkt hektisch, unsouverän und einfach nicht wie Dumbledore.

Daher geht meine Stimme an Richard Harris


dito ;)
oder zumindest fast meine meinung ;)
so viel hektik stahlt er nicht aus aber er ist so...
NORMAL ;)
nicht wie dumbledore sein soll...
dumbledore sollté personen in seinen bann ziehen...
selbst petunia vermochte seiner autorität nichts entgegen zu setzen ;)
und dass stahlt er nicht aus also klare stime für
Richard Harris
Casper - Auf und davon
Und heute bin ich aufgewacht, Augen auf gemacht, Sonnenstraheln im Gesicht, halte die Welt an und bin
Auf und davon

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 47
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12238
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Di 24 Aug, 2010 16:29

Tja, leider ist der gute Richard Harris mindestens vier Harry-Potter-Filme zu früh gestorben. Ich hätte ihn sehr gerne weiter in der Rolle gesehen und Michael Gambon konnte für mich nie die hohen Anforderungen, die Harris vorgelegt hatte, ausfüllen.

Leider werden wir nie erfahren, ob Harris selbst diesem hohen Anspruch später gerecht geworden wäre.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.