Moderator: Weltenrichter

Wie fandet ihr den 7. Film?

Wie fandet ihr den Film?

Ohnegleichen
13
23%
Erwartungen übertroffen
25
44%
Annehmbar
13
23%
Mies
3
5%
Troll
3
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 57

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 48
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12293
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Fr 19 Nov, 2010 12:54

Wir haben den Film gestern abend nun auch gesehen und waren sehr positiv überrascht von ihm. Darum hab ich mal für "Erwartungen übertroffen" gestimmt.

Spoiler
Die Abweichungen zwischen Buch und Film wurden hier ja schon zutreffend beschrieben, ich fand sie dieses Mal bei weitem nicht so dramatisch oder störend wie in den anderen Teilen.

Ein bisschen schade fand ich, dass Stan Shunpike gar nicht vorgekommen ist, und wirklich keine einzige Szene aus Hogwarts eingebaut wurde. Einen HP-Film, in dem es keinen Dumbledore, keine Prof. McGonagall, Flitwick, Filch und nur ganz wenig Hagrid, Lupin und Snape gibt hätte ich mir eigentlich bislang nicht so recht vorstellen können, aber angesichts der Vorlage war es ja kaum anders zu erwarten. :roll:

Versäumt wurde es leider, die Undercover-Radiokarriere von Fred und George richtig herauszustellen. Das war im Buch viel lustiger und durch die Rätselsprache interessanter. Im Film beschränkt man sich auf das Verlesen vermisster Zauberer und wer die Bücher nicht kennt, versteht nicht ohne Weiteres, was es mit Rons Radiohören wirklich auf sich hat. Auch dass Harry im Grimmauldplatz nicht den Brief von Sirius gefunden hat, finde ich sehr schade. Überhaupt kommt die Lösung von Rätseln (z.B. R.A.B., Bedeutung des Gryffindor-Schwerts, usw) mir im Film zu einfach und selbstverständlich daher.

@Faye Flemyng: Mit dem fehlenden Portrait von Phineas hast du auf jeden Fall Recht. Dieses Detail aus dem Buch war mir noch gar nicht so bewusst. Die Rollen von Tonks und Lupin sowie aller anderen Ordensmitglieder sind mir auch nach der Anfangsszene viel zu sehr in den Hintergrund geraten, das wird sich im zweiten Filmabschnitt aber hoffentlich dann noch ändern.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

~Julia~
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 22
Registriert: 05.07.2009
Beiträge: 9113
Wohnort: Emmerich

Beitragvon ~Julia~ » Fr 19 Nov, 2010 14:48

Also ich war auch gestern mit einer Freundin und muss auch sagen, dass ich es sehr, sehr gut fand!
Ich hab für Erwartungen übertroffen gestimmt. ;)
Spoiler
Die erste Szene mit Hermine war sehr gut gelungen und total berührend, fand ich. (ich find's ja immer wieder faszinierend, wie die das mit den Effekten hinkriegen :D )
Danach die Szene mit den Todessern - seeehr gut gelungen; hab ich mir fast genauso vorgestellt. Lucius sah man richtig an, wie hart es für ihn war, als Voldemort ihm den Zauberstab abgenommen hat. Und Voldemort sah man echt an, wie sehr er es genossen hat, Lucius leiden zu sehen. Schauspielerisch total toll. ^^ Auch als diese Frau da in der Luft hing.. und er später zu Nagini sagte: „Nagini.. Fressen..“ Auch gut, als sie dann so in die Kamera den Mund aufgerissen hat. ^^
Anschließend kam die Szene mit den 7 Harrys, die mir sehr gut gefallen hat. Die Flucht zum Fuchsbau fand ich im Buch besser; das ging im Film irgendwie so schnell. Ich glaub, dass Leute, die nur die Filme gesehen haben und nicht die Bücher gelesen haben, leicht verwirrt waren. Das mit Hedwig fand ich auch total traurig, aber Zeit dafür blieb nicht, weil schon die nächste Szene kam. Bei den Weasleys war's so, wie ichs mir gedacht habe. ;)
Die Hochzeit habt mir auch gefallen. War richtig schön..
Dann die Stelle im Café fand ich auch gut, bloß das fand ich in Englisch besser. Da kam das "Leave. Just leave!" von Hermine besser rüber als "Raus! Los, hau ab!"
Im Ministerium war richtig genial! Da war ich richtig fasziniert! Alles so Detailgetreu… Und das war ja in den vorherigen Teilen schon so: Sobald Ron was sagte, mussten alle lachen. :mrgreen: („Oh man, Harry, was soll ich denn jetzt machen?? Meine Frau ist da unten, und..“ – „Du hast keine Frau, Ron!“ – „Achso..“) Also vom Ministerium war ich total begeistert!
Ich glaube, danach kam die Stelle in Godrics Hollow. Das war krass.. Erst überhaupt dieses Feeling und dann sagte Hermine: „Harry.. wir werden beobachtet“ Ich wusste sofort, dass nun Bathilda Bagshot kam, aber dieser Anblick von ihr hat mich so umgehauen! Von der Frau bekam das Gruseln.. Diese Augen.. Woow. Das war Gänsehaut pur. :D Auch als sie sich verwandelt hat.. einfach nur gut gemacht und tolle Leistung =)
Auch die Stellen im Zelt waren gut.. Das mit dem Werwolf und Hermine.. Oder auch als Ron zersplittert auf der Erde lag, so komisch verrängt. Das sah heftig aus.
Ron’s Abgang war okay, man spürte förmliche diese extreme Eifersucht, aber nachdem er weg war.. Hermine war mir ein bisschen zu viel.. Die hinzugefügte Szene mit dem Tanzen hat mich nicht gestört, aber gut fand ich sie auch nicht, na ja..
Dass mit Harry und dem Schwert war auch guut, auch als Ron wiederkam. Mit dem Medallion.. krass.
Emma Watson hat mich wieder sehr überzeugt (also ich muss sagen, in diesem Film war sie sehr gut!)
Auch bei Xeno im Haus.. als sie die Geschichte der drei Brüder vorgelesen hat, fand ich diese Animation total toll =) Richtig, richtig gut gelungen. Dann kamen dort die Todesser.. bumm.. alles still.. und plötzlich kam noch einer hinterher und ich hab mich so erschrocken. xD
Und schließlich die Stelle als sie in diesem Kerker sind und Dobby auftauchte: Das ganze Kino: „oooh.. Dobby!“ (Ich liiiebe Dobby einfach :D) Hermines Schreie waren echt grauenvoll.. wua.. Gänsehaut.. Helena Bonham Cater’s Leistung war wieder seeeht gut, ich mag den Stil wie sie Bellatrix spielt total.. Auch mit Dobby! („Hast du etwa versucht mich zu töten?“ – Dbby würde niemals töten! .. Nur zerstümmeln!“ – „Du gehorchst deiner Herrin nicht?!“ – „Dobby hat keine Herrin mehr! Dobby ist ein freier Elf und ist hier um Harry Potter und seine Freunde zu retten!“) Haach, wie süß er geguckt hat.. Und so stolz, ein freier Elf zu sein... Und dann dieser Messerwurf.. und dann hing er da in Harrys Armen und ich war so am heulen.. das war so traurig. :schnief: :schnief:

Zu den schauspielerischen Leistungen:
Emma Watson hat mir sehr gut gefallen, ebenso wie Ralph Fiennes, Helena Bonham Carter und Rupert Grint. ;)
Insgesamt fand ich es den Besten aller Teile und bin restlos begeistert! :huepf:
Bild

Kombi by Jessi,
Forenschwester von Tata.

Amarylia
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 13.11.2010
Beiträge: 1074
Wohnort: Bremen

Beitragvon Amarylia » Fr 19 Nov, 2010 14:56

Ich habe mal Ohnegleichen genommen weil ich den Film super fand und sonst schließ ich mich ~Julia~ an. Ich geb aber nicht nochmal wieder was sie geschrieben hat. :shock: da fallen einem ja die Augen aus bei dem was sie alles geschrieben hat :lol2:
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2488
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Sa 20 Nov, 2010 00:43

Sooooooo :lol:
Ich hab jetzt bewußt die anderen Postings in diesem Thread noch nicht gelesen, weil ich ganz unbefangen an meine "Filmkritik" herangehen möchte.

Vorweg:
Mir hat der Film sehr, sehr gut gefallen. Die fast zweienhalb Stunden kamen mir vor wie eine Einzige. Ich konnte es nicht fassen, als plötzlich Licht anging und 15 Minuten Pause angekündigt wurden, der Film hatte doch gerade erst begonnen!!! :D

Uuuund.... es waren tatsächlich Leute mit Umhängen, Gryffindor- und Hufflepuffschals,etc. dabei.
Aaaaaber....das waren nicht vielleicht Teenager oder gar noch Kinder, nein, die waren ungefähr in meinem Alter!!!
Ich fand das so cool!
Aber wir hatten immerhin Bertie Botts Bohnen dabei, ist ja auch nicht schlecht!

So und nun zum (vosicht: laaangen) Spoiler, wen's halt interessiert:

Spoiler
Natürlich wurde einiges wieder einmal ausgelassen, einiges verändert.

Und natürlich gab es Szenen, die nicht im Buch vorkamen - aber diese waren diesmal nicht ärgerlich und unnötig, sondern passend und behutsam eingesetzt.
Auf mich wirkt es so, als ob man sich sehr bemüht hätte, Fehler aus vergangenen Filmen gutzumachen, was ich wohlwollend zur Kenntnis nehme, auch wenn ich natürlich statt dessen (noch) mehr buchkonforme Szenen vorgezogen hätte.

Speziell im 7.Band (in den anderne Bänden natürlich auch, aber im 7. doch vermehrt) spielt sich ja ein gewisser Teil der Handlung in den Köpfen der Protagonisten ab - es werden doch über weite Strecken die Gedankengänge beschrieben - dies in einem Film umzusetzen ist natürlich eine Herausforderung und sehr heikel zum einen und wahrscheinlich sehr zeitraubend (was die Filmlänge betrifft) zum anderen. Daher müssen die Filmleute zwangsläufig "Umschiffungen" finden und erfinden.
Das ist eine Tatsache, mit der ich leben muss.

Man ist mit solchen zwangsläufigen Änderungen größtenteils wirklich behutsam umgegangen - ein anderes Wort fällt mir momentan nicht dafür ein.

Und unsere drei Hauptdarsteller!!!
Die haben wirklich Großartiges geleistet !!! Man merkt, dass sie nun schon mehr schauspielerische Erfahrung haben, vielleicht, weil sie nicht mehr so sehr auf kindlich tun mußten, wie etwa in den ersten beiden Filmen, wo sie ja auch schon älter als 11 bzw. 12 waren, aber 11- bzw. 12jährige spielen mußten.

Dan Radcliffe war toll, da gibt es nichts daran zu rütteln. Harrys Rolle ist immens schwierig, weil sich viel in Harrys Innerem abspielt, dies schauspielerisch rüber zu bringen ist schon eine großartige Leistung. Er ist ja hin und hergerissen, denn grundsätzlich möchte er das Leben seiner Freunde nicht aufs Spiel setzen, würde lieber als Einzelkämpfer agieren, trotzdem weiss er gleichzeitig, dass er auf sie angewiesen ist.
Diese Gefühlssituation muss man sich einmal verinnerlichen!

Ruper Grint - wer könnte Ron wohl besser spielen? Er ist genial !
Er entspricht jetzt auch eher der von JKR beschriebenen Ron-Figur, finde ich. Vielleicht ein wenig zu "bullig" (nicht negativ gemeint!), anstatt schlaksig, aber groß und irgendwie ein wenig unbeholfen in Gefühlsdingen und im Umgang mit seinen Freunden ,wohingegen er zauber-mäßig manchmal über sich hinauswächst. Ich glaube, dass die Rolle des Ron nicht sooo schwierig zu spielen ist, wie die Harrys - aber dafür hat er sie auch wunderbarst gespielt. In allen Details, vom Gesichtsausdruck (den ich immer schon fantastisch fand *g*) und auch von der Körperhaltung her, die ja auch vieles auszudrücken vermag.

Emma Watson - in diesem Film mag ich sie am liebsten. Bis zum 5. Film ging sie mir eher auf die Nerven, ich fand sie zwar hübsch, aber einfach nicht wirklich gut. In diesem Film ist sie großartig, sie hat jetzt auch "mehr" Rolle als in den bisherigen Filmen, irgendwie lief der Charakter der Hermine bisher doch eher nebenbei, jetzt ist sie endlich wirklich "Hauptperson" bzw. eine davon, nämlich auch von der Länge und Häufigkeit ihrer Auftritte im Film her gesehen.

Schade find ich dass Darco so eine kleine Rolle hat, ich fing Tom Felton im 6.Film gerade zu bewundern an, weil er da wirklich gut war. Das war er auch jetzt im 7. Film, nur leider sehr kurz. Aber ihm kommt ja auch im Buch keine besonders große Rolle mehr zu (nicht von der Wichtigkeit, sondern von den Auftritten her),also hat das auch seine Richtigkeit.

Sie haben seeeehr viele Original-Zitate aus den Büchern verwendet, ich hab mich so darüber gefreut :D :D :D
Es war einfach toll, all diese aus den Büchern bekannten Sätze bei den jeweiligen Szenen tatsächlich zu hören!!!

Super die Szene mit den 7 Potters, ein bißchen Humor im sonst düsteren Plot, das war ein sehr guter Einfall.
Auch die Szene im Fuchsbau, wo Harry und Ginny sich küssen und George reinkommt - zum Schießen :mrgreen: Ach ich liebe meine großen Schnuckel-Twins!!!!
Wie Harry mit Hermine tanzt um sie aufzumuntern, das fand ich einen zuckersüßen Einfall ! Kann man durchaus lassen.
Wie Hermine die Geschichte von den 3 Brüdern liest, mit der Animation dazu, war auch ein guter Einfall!

Ach ich kann jetzt nicht alle tollen Szenen aufzählen.....der Film war fantastisch gemacht!
Ich nehme an, dass all die tollen Szenen, die ich jetzt nicht erwähne sowieso schon -zig fach von meinen Vor-Schreibern erwähnt wurden und ich kann mich den (positiven) Reaktionen nur anschließen!!!

Schade, dass die Szene mit Harry Elternhaus in Godrics Hollows nicht ein wenig intensiver herausgearbeitet wurde - ansonsten war der Teil aber auch sehr gut gemacht. Ich hatte befürchtet, bei Dobbys Tod weinen zu müssen, es ist mir auch nahegegangen, aber geweint hab ich, als Harry mit Hermine vor dem Grab seiner Eltern steht, weint und sagt "frohe Weihnachten Hermine!"

Ich altes, rührseliges Rhinozeros, ich! *schnüff*

Seltsam fand ich, dass Bellatrix Hermine auf Muggelart gefoltert hat und offensichtlich nicht mit Crucio, aber Hermines Schreie gingen echt durch Mark und Bein - OMG!!!!

Alles in Allem ein "Erwartungen übertroffen" - knapp am "Ohnegleichen " vorbeigeschrammt - wegen einiger fehlender Szenen bzw. zu wenig ausgearbeiteter Szenen. Ich geh ganz sicher nocheinmal, dann aber auf Englisch!

So - und jetzt schau ich mir Eure Rezensionen an :D
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Sa 20 Nov, 2010 16:26

Snitchet, deine Rezension gefällt mir sehr gut. Du hast es auf den Punkt gebracht :)

Spoiler
Bei Dobby's Tod musste ich auch nicht weinen, aber ich war sehr traurig.
Ebenso bei Hedwig, weil ihr im Film ja eine viel aktivere Rolle zukam. Das fand ich toll, aber auch traurig.
Ich fand es auch sehr lobendwert, dass die Patroni endlich gestalltlich waren :)

Was mir etwas zu schnell und zu fix ging, war die Sache mit Harrys Zauberstab. Da kam ich nciht mit.
Ich fand es auch schade, dass Dean und Ted und Griphook nicht aufgetaucht sind und dass die Sache mit dem Tabu
nicht gebracht wurde. Dadurch verlor sich leider Harrys Erklärung über seine Vermutung, dass er im Besitz eines
Heiligtums ist und das Dumbledore den Stein der Auferstehung im Schnatz verborgen hat.
Den Grabstein hab ich auch vermisst... naja.

Aber das sind Kleinigkeiten, die wahrscheinlich alle noch in den zweiten Film einfließen. Immerhin wurde nun 2/3 des
Buches bewälltigt. Irgendwas muss da ja noch kommen. :)
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2488
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Sa 20 Nov, 2010 17:24

Schön dass wir einer Meinung sind, Eldu :D
Im Großen und Ganzen hat der Film ja überhaupt eine sehr positive Resonanz, die auch absolut gerechtfertigt ist!
Spoiler
Ja, das mit Harrys Zauberstab hätte man auch noch besser herausarbeiten sollen, aber es wurde ihm immerhin Genüge getan.
Man erfährt, dass er kaputtging und Harrys halbherziges "Das Thema ist durch" fasst doch ganz gut seine Gedanken, die im Buch seitenweise zu lesen waren zusammen. Es ist natürlich schnon sehr knapp gehalten, aber man weiß wenigstens was Sache ist.

Das mit den Tabus hätten sie schon noch reinnehmen können, das kann doch unmöglich viel Filmzeit gekostet haben, das hätte man in einen der Dialoge Ron/Hermine/Harry nach Rons Rückkehr einbauen können.

Ich frag mich nur, wie sie aus dem letzten Buchdrittel noch einen abendfüllenden Film zustandebringen wollen.(Ist eigentlich schon bekannt, ob der 2. Teil auch Überlänge haben wird?)
Das muss schon seeehr buchkonform vor sich gehen und, wie Du erwähnt hast, vielleicht noch Dinge mit hineinnehmen, die jetzt noch ausgelassen wurden.

Der erste Teil war jetzt einmal wirklich fantastisch, hoffentlich vermasseln sie nicht die Schlacht um Hogwarts und Voldis Tod mit zu vielen Eigenkreationen!!!
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Nyala
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 15.08.2009
Beiträge: 8330
Wohnort: Rostock

Beitragvon Nyala » Sa 20 Nov, 2010 19:16

Ach verdammt, da hab ich gestern Abend ganz verpeilt, hier noch was dazu zu schreiben. .__.
Naja, dann hol ich das mal nach.^^

Spoiler
Also alles in allem fand ich den Film sehr gut gelungen, vor allem wenn man das als Maßstab benutzt, was man uns die letzten paar Jahre vorgesetzt hat. Trotzdem bekommt der Film von mir kein "Ohnegleichen" sondern eher "Erwartungen übertroffen", weil er nun auch nicht perfekt gewesen ist. Zum einen war die ganze Verfolgung an sich und auch die Hochzeit viel zu kurz gefasst und es haben da auch einige wichtige Sachen gefehlt. Tonks' Eltern? Harry's Tarnung? Das Gespräch mit Krum? Meiner Meinung nach waren das eigentlich wichtige Dinge, die dort außen vor gelassen wurden. Und jemand, der die Bücher nicht gelesen hat, wird dem Film bestimmt nicht so gut folgen können.

Trotzdem gab's auch Szenen, die mir wirklich sehr gut gefallen haben, zum Beispiel die Szenen mit Dobby. (: Ich find's klasse, dass wir ihn nach 5 Filmen endlich wieder zu sehen bekommen haben! Bei seinem Tod musste ich wirklich weinen, ich fand das so süß, was er noch gesagt hat. <__< Aber auch das davor, also alles im Haus der Malfoys, fand ich wirklich gut. War eine interessante Idee, "Mudblood" auf Hermines Arm zu schreiben. Obwohl, ritzen passt besser als schreiben.

Fazit: Dafür, dass sie zwei drittel vom Buch in den Film gequetscht haben, kamen wirklich einige bekannte Szenen im Film vor, im Gegensatz zu früher. Anscheinend halten sie sich jetzt endlich mehr an die Vorlagen, wurde immerhin auch mal Zeit.^^ Aber nachdem jetzt noch ein drittel übrig ist für weitere zwei Stunden, kann ich nur wiederholen, was ich gestern schon gesagt habe: Ich erwarte ein episches Finale.

Patrick_Delacoure
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 18.01.2009
Beiträge: 309
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon Patrick_Delacoure » Sa 20 Nov, 2010 21:34

ja ich war auch wie viele von euch am 17ten....zur 17.oo Vorstellung:

Spoiler
also man hat schon Erwrtungen an den Film...
aber ich persönlich könnte keinen HARRY POTTER Film schlecht finden!
Insgesamt fand ich gelungen.
Ich hab mich öfters versucht in die Lage zuversetzten,als hätte
ich das Buch nicht gelesen und weis halt nicht was passiert...
so gesehen find ich,ist vieles gut erklärt,...manches fehlt halt auch (wer is Grindelwald?)
Ich war auch mit nem Kumpel drin der HP nicht geleseb hat und hab ihm manche Fragen
beantworten müssen,oft kam die Antwort aber auch 10 sek später im Film =D

gut: die schauspielerische Leistung von allen Darstellern GRANDIOS!
Story Telling war gut....
Spezielle Szenen: - Godricshollow
- zwischen Harry & Hermine
- der "Schluss"

nicht ganz so gut: Ich finde es fehlt viel über Dumbledores Vergangenheit!
Spezielle Szenen: - als Ron verschwindet & wieder kommt
- die Hochzeit...

allgemein aber Erwartungen übertroffen!....Filmerisch gut umgewandelt
Freu mich aber rießig auf TEIL 2!!!!!!!!!!
Bild

It'll never ends <3

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Mo 22 Nov, 2010 08:50

Ich war nun auch am Samstag im Film und kann mich den positiven Beurteilungen nur anschließen.
Von mir gibt es ein: "Erwartungen übertroffen"

Spoiler
Besonders gut gefallen haben mir natürlich die relative buchgetreue Verfilmung und die Auswahl von mehreren Originalzitaten. Sehr gut fande ich auch die Darstellung des Märchens. Meine Lieblinge, die Todesserm, haben alle grandiose schauspielerische Leistung abgeliefert, allen voran Voldemordt, Bellatrix und Snape (wenn dieser auch nur kurz).

Ich fande den Film traurig und bedrückend, man spürt fast schon körperlich die Verzweiflung und Emotionen die die Drei auf sich Lasten haben. Wirklich sehr gut rüber kommt das natürlich bei/nach Rons "Abgang". Aber hach es gab so viele traurige Momente ...

Ich freu mich auf 7.2 aber bin auch etwas traurig.

Weil dann ist's vorbei (mit den Filmen) ...
Bild

ElKun17
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 21.11.2010
Beiträge: 66
Wohnort: NRW

Beitragvon ElKun17 » Mo 22 Nov, 2010 13:40

Für mich war es eher ein "Annehmbar".

Der Film war zwar relativ nah am Buch, jedoch wieder mit einigen Fehlern. Wichtige Sachen wurden ausgelassen oder auch an falscher Stelle eingesetzt.

Es wurde überhaupt nicht deutlich, wie sehr Harry von Dumbledore enttäuscht ist und wie schlecht er ihn eigentlich kannte. Auch war diese Einsamkeit Harry´s überhaupt nicht deutlich. Der Film war an einigen Stellen zu schnell, so wie auch der Angriff Voldemorts während der Flucht der 7 Potters. Außerdem hat Harry dieses Ereignis niemandem erzählt.

Auch war die Stelle, an dem Voldemort den Elderstab aus Dumbledores Grab holt falsch, denn dies tut er, während Harry mit Ollivander spricht.

Trotzdem gab es einige Sachen, die ich besser fand als im Buch.

Z.B. fand ich Hedwigs Tod viel dramatischer als im Buch.

Ich muss auch Lucius Malfoys schauspielerische Leistung hervorheben, den haben sie richtig gut hingekriegt.

Wie gesagt, alles in allem nur ein "Annehmbar" von mir, denn einige Sachen sind richtig gut umgesetzt worden, andere dagegen weniger gut. Dies liegt meiner Meinung nach daran, dass der 6te so Schrott war und vieles dort vergessen/weggelassen wurde und der 7te zum Teil dazu diente, die Fehler auszubaden.
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." Albert Einstein


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht den gleichen Horizont." Konrad Adenauer

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Mo 22 Nov, 2010 20:45

Ich war heute nochmal.. hab ja gesagt ich will noch was finden, dass mir nicht gefällt....
Sorry.
Ich hab versagt.^^
Der Film hat mich beim 2ten Mal fast noch mehr berührt.... ich war nimmer so froh ihn endlich zu sehen, und dieses Mal habe ich wirklich durchgehend geweint.

Ein paar Sachen muss ich aber doch noch anmerken.
Spoiler
Mir ist wieder eingefallen was ich am meisten vermisst habe:
Die Dursleys. Ihre Abreise fand ich zu nebenbei, ich hätte Duddys "Danke" gerne noch gehört.

Mir ist was aufgefallen, was mich doch eher stutzig gemacht hat.
Dobby stirbt....... ja Horror und alles.
Aber als er stirbt, is das Wetter eher nebelig und sie sind verdammt weit von Shell Cottage weg. Wsl war Ebbe.
Als er Dobby begräbt is das Wetter schön, und das Meer is viel nher am Haus....
Ja Gezeiten ändern sich, aber da war doch dann mindestens eine Nacht dazwischen.... warum wartet er so lange??? (Is jez keine wirklich wichtige Frage, mir isses nur aufgefallen)
Ich hätt mir ja auch gewünscht, dass Dobby nachts stirbt.

Apropos Nachts.. wie lange haben Ron und Harry nach dem Zerstören des Medallions eigentlich zum Zelt gebraucht??
Horcrux zerstört --> Nacht
Sie kommen zum Zelt --> Tag
So weit war das ja dann auch ned weg oder?!

Ja ein paar zeitliche Dinge die mich zum Denken gebracht haben.
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Mo 22 Nov, 2010 21:07

Ich denke mal, dass das einfache Fehler waren, die mit den zeitlichen Unterschieden der Dreharbeiten zu tun.
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2488
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mo 22 Nov, 2010 21:34

Kann schon sein, Eldu - aber ich denke, irgend jemandem von den Beteiligten sollte das doch auffallen, oder?
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 30
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16724
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 22 Nov, 2010 21:35

Ich habe ihn ja noch nicht gesehen, aber bekantne von mir, die adsBuch nichtmehr so in erinenrugn hatten

[spoiler]bekamen den Eidnruck, die drei Todesartefakte seinen Horkruxe[/url]

Wenn das so sein sollte, wäre das schon ziemlich schwach.

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Mo 22 Nov, 2010 21:45

Also,
solche Fehler sind eigentlich in vielen Filmen. Man kann das Wetter nunmal nicht beeinflussen :D
Bild

cron