Moderator: Weltenrichter

Wie fandet ihr den 7. Film?

Wie fandet ihr den Film?

Ohnegleichen
13
23%
Erwartungen übertroffen
25
44%
Annehmbar
13
23%
Mies
3
5%
Troll
3
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 57

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17001
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 04 Dez, 2010 00:21

Dairine hat geschrieben:Apropos Nachts.. wie lange haben Ron und Harry nach dem Zerstören des Medallions eigentlich zum Zelt gebraucht??
Horcrux zerstört --> Nacht
Sie kommen zum Zelt --> Tag
So weit war das ja dann auch ned weg oder?!

... solche Bemerkungen mag ich.

Aber zum Film - ich war diese Woche auch drinnen. Auf jeden Fall ist positiv zu vermerken, daß es seit dem PS die getreueste Verfilmung war. Keine wesentlichen Uminterpretationen, die den Sinnzusammenhang entstellten oder gar ins Gegenteil verkehrten (wie etwa im Phönixorden die ganze Verrätergeschichte um Marietta).
Was mich in dem Zusammenhang noch am ehesten erstaunt hat, war, daß Harry und Hermine in GH keinen Vielsafttrank verwendet haben - aber nicht einfach kommentarlos weggelassen, sondern ein ausdrückliches Statement draus gemacht, was ziemlich bescheuert ist ... "Zum Ort meiner Geburt gehe ich doch nicht in Verkleidung". Komisch, das diente ja nicht der geringsten Zeitersparnis.
Aber nun ja, die Unterschiede sind Euch eh aufgefallenm was soll ich da groß Worte drüber verlieren. Aber die Stellen, die mich beim Lesen des Buchs am meisten berührt haben, sind gar nicht dringewesen. Man kommt ja ohne sie mit, aber ich habe vermißt:
- Harrys Begegnung mit Arthur W. im Ministerium, wo er ihn warnt
- Lunas Kinderzimmer!!!
- Die ganze quälende Zeltzeit. Ich weiß, wie sollte man das verfilmen - aber der Ron war gleich wieder da ...
Pluspunkt auf jeden Fall: Hermines Vorkehrungen; der Trickfilm des Märchens.

Aber der Film ist mir einfach gar nicht nahegegangen. Schön bebildert, aufregende Technik, überwältigendes Ministerium.
Aber Filme sind nun einmal das falsche Medium für die wunderbare Geschichte.

Insgesamt aber: Nach allem, was davor war: Erwartungen übertroffen. (Das ist eine sehr relative Wertung - wären alle anderen Filme gleich gut wie dieser gewesen, hätte ich "Annehmbar" gesagt.)
Bild

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Sa 04 Dez, 2010 09:23

Wehwalt hat geschrieben:[...]aber ich habe vermißt:
- Harrys Begegnung mit Arthur W. im Ministerium, wo er ihn warnt
- Lunas Kinderzimmer!!!

... Jetzt wo dus sagst... Arthur hätt ruhig reinkönnen... aber ich hab das mit den durchgestrichenen Bildern eh schon heftig gefunden..

Lunas Zimmer....
Der einzige Punkt in dem ich dir wiedersprechen muss.
Hätten sie das gezeigt wäre ich eigentlich sogar mächtig sauer gewesen.
Na klar, als ich im Kino war hab ich auch kurz geflüstert: "Was wird aus Lunas Zimmer?!", aber nachder dann war ich echt froh und erleichtert, dass sie es weggelassen haben.
Von diesem Ort habe ich einfach so eine konkrete und klare Vorstellung, dass sie der Film nie erreicht hätte. Egal was gewesen wäre.
Und ich hätte (auch wenn ichs vermeiden will Filmdinge in meinen Kopf zu übernehmen wenn ich lese) Lunas Zimmer vielleicht nicht mehr so.... Juliesque gesehn sondern David Yatesig^^
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17001
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 04 Dez, 2010 13:30

Ok, Dáirine, das geb ich Dir sogar zu. Ich habe mich nur gefragt, warum mir alles so ... kalt und emotionslos vorgekommen ist. Ich sage ja gar nicht, daß man den Anblick von Julias Zimmer hätte verfilmen müssen. Aber sein Fehlen hat nun einmal dazu beigetragen, daß ich nicht so ergriffen war.
Bild

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Sa 04 Dez, 2010 13:42

o.O
Seit wann nennst du mich Dáirine??
Und es war Lunas Zimmer ;) (hab ich dich mit Juliesque verwirrt?)

Ich fand ihn gar nicht emotionslos.
Vorallem die Folterszene und Dobbys Tod. Oke... das Haus der Lovegoods vielleicht.... aber ned viel...
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17001
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 04 Dez, 2010 14:12

Hm ... gerade bei der Folterszene: Ich fand, es ist gar nicht gut rausgekommen, daß nach Klärung der Frage über die Herkunft des Schwerts Hermine als Sexspielzeug für die ekligen Kopfgeldjäger geopfert werden sollte.
Und es war in der Tat Lunas Zimmer. Wie recht Du doch hast!
Bild

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Sa 04 Dez, 2010 14:15

Also mir isses bei der Folterszene vorallem durch Hermines Schreie kalt über den Rücken gelaufen.
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Sa 04 Dez, 2010 14:18

Wo sollte Hermine als Sexspielzeug geopfert werden? Hab ich bei zwei mal gucken nichts von gesehen...
Ich fand gerade die Folterszene gut. Das ging mir bis ins Knochenmark, als sie geschriehen hat.
Gruselig :(
Naja, sachen, die nicht so sind wie im Buch, findet man leider bei jeder Verfilmung. Ob HP oder sonst was.
Da darf man sich gar nicht mehr groß drum kümmern - solang es nicht zu arg ist. ^^
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17001
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 04 Dez, 2010 14:35

Ja eben, beim Gucken sieht man nichts davon. Das meine ich ja. Wenn aber klar ist, daß sie vergewaltigt würde, auch wenn Bellatrix überhaupt keine Information erpressen wollte, wäre die Szene noch viel gruseliger. Beim Lesen der Szene habe ich gezittert.
Aber ich will mich ja auch nicht an Details festhalten. Ich habe halt festgestellt, daß ich kaum in Gefahr war zu heulen bei dem Film ... Das ist ganz subjektiv. Bei BöserDobby wars ja anders.
Bild

Aleyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 22
Registriert: 20.09.2008
Beiträge: 2537
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Aleyn » Sa 04 Dez, 2010 15:33

Harry Potter 7 ist der erste Kinofilm bei dem ich gut einschlafen konnte. Ich danke den MAchern nochmals für den schönen Schlaf. ^^
Mehr als ein okay bekommt der Film nicht von mir. Wenigstens hat er wieder den Bücherdurst geweckt und den Filmedrang vertrieben.
In nächster Zeit schaue ich mir keine Buchverfilmung mehr an. ^^

Vermutlich steh ich ziemlich allein mit der Meinung, aber besonders der Orden des Phönix hat mir besser gefallen als dieser Film. ^^
Mag vielleicht auch dran liegen, dass ich es nicht mag, wenn ein Film langweilig wird und sich nichts spannendes ereignet.

Aber ich denke, ich schaue ihn mir nochmal an. Vielleicht ist ja ezwas spannendes passiert, während ich geschlafen habe.

EDIT: Dobbys Tod war eine gute Szene.
Manchmal muss man Fehler machen, um etwas richtig zu machen.

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Sa 04 Dez, 2010 17:19

Jedem das seine ;)

@ Wehwalt
Aber sie wird doch auch garnicht vergewaltigt. Bellatrix quält sie doch nur. Und im Buch will Greybeck sie futtern...
Versteh ich grad net ^^"
Bild

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21165
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Sa 04 Dez, 2010 17:39

Hiess es im Buch nicht irgendwie, dass Hermine als Spielzeug herhalten sollte? Ich dachte, ich hätte auch sowas damals gelesen und so in Erinnerung...Ich glaube die Greifer wollten noch ihren Spass mit ihr haben, bevor Greyback sie haben wollte...
* * * * * * * * * *

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Sa 04 Dez, 2010 17:49

oh aso

da war ich noch zu jung ums zu verstehen :D
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28034
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 05 Dez, 2010 14:06

Ich habe jetzt auch auf dem Usertreffen den Film mal gesehen ^^

Er hat mich nicht so sehr vom Hocker gerissen, war aber deutlich besser als Orden des Phönix, der für mich der Tiefpunkt der Serie war.

Der Film konnte die Atmosphäre vom Buch gut einfangen und rüberbringen, auch wenn natürlich ein paar Sachen gefehlt haben.
Etwas komisch fand ich, wie Dobby plötzlich aufgetaucht ist mit der Begründung, er hätte Kreacher gesehen und wäre dann eben mitgekommen. Noch merkwürdiger fand ich allerdings, dass Bathilda in ihrem Haus ein Kinderzimmer hat, das auch noch modern eingerichtet ist.

Aber der größte Kritikpunkt war für mich, dass wie schon bei den letzten Filmen sehr oft einfach deutlich spürbar war, dass das Ganze in einem Filmstudio gedreht wurde. Mir wird da als Zuschauer jedes Mal wieder klar, dass das ein Film ist - und das sollte eigentlich verhindert werden. In den ganzen Szenen um den Fuchsbau aber auch in vielen Waldszenen hat man gemerkt, dass das in einer Studiokulisse aufgenommen und mit Computerhintergründen versehen wurde. Ich glaube, es gibt wenige Filme, bei denen ich das so sehr bemerke wie bei den letzten Potter-Filmen. Das hat man dann durch den übertriebenen Gebrauch von Handkameras wieder versucht auszugleichen, aber das ständige Bildwackeln fand ich dann irgendwann doch etwas nervig.
Bild

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » So 05 Dez, 2010 14:10

Victor Krum hat geschrieben: Noch merkwürdiger fand ich allerdings, dass Bathilda in ihrem Haus ein Kinderzimmer hat, das auch noch modern eingerichtet ist.

Nachbarhaus?! Ich glaub das Haus stand ja nicht allein sondern war (wie man es oft in England sieht) eine Doppelhaushälfte.

Victor Krum hat geschrieben:Aber der größte Kritikpunkt war für mich, dass wie schon bei den letzten Filmen sehr oft einfach deutlich spürbar war, dass das Ganze in einem Filmstudio gedreht wurde. Mir wird da als Zuschauer jedes Mal wieder klar, dass das ein Film ist - und das sollte eigentlich verhindert werden. In den ganzen Szenen um den Fuchsbau aber auch in vielen Waldszenen hat man gemerkt, dass das in einer Studiokulisse aufgenommen und mit Computerhintergründen versehen wurde.


Stimmt aber... is mir auch ein paar mal aufgefallen
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » So 05 Dez, 2010 14:19

Kann ich nur sagen... hä wie was wo?

Die haben die Waldszenen doch draußen gemacht - jedenfalls die großen Jagdszenen und die Wanderschaft.
Das sie keine Winterlandschaft im Sommer haben, ist klar - mit persönlich ist das aber nicht aufgefallen. Für mich war das im ersten, zweiten und dritten wesentlich unechter... :D Naja, jeder sieht das anders :D
Also für mich sah alles recht echt aus. Nicht wie im Studio. ^^"
Bild