Moderator: Weltenrichter

[HP - ab 18] Jagd - überarbeitet

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Mi 31 Aug, 2005 17:59

yep..so dass du wieder klare gedanken fassen kannst ^^ :wink: , aber freu mich schon auf die fortsetztung
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Di 20 Sep, 2005 21:44

Hey natas es wird zeit, dass du weiterschreibst.....wirwarten schon so lange
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

Natas
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 14.08.2005
Beiträge: 124
Wohnort: Berlin

Beitragvon Natas » Mi 21 Sep, 2005 00:57

morgen oder übermorgen gehts weiter ;)
*spannung aufbau*
muhahahahaha ;)

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Mi 21 Sep, 2005 16:12

endlich ich freu mich schon darauf...übermorgen wäre besser.....^^
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Fr 23 Sep, 2005 21:56

Na endlich gehts weite..ich find du hast die hochzeit gut rüber gebracht, mal schauen, was für tipps harry an ron gibt.....^^
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

Natas
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 14.08.2005
Beiträge: 124
Wohnort: Berlin

Beitragvon Natas » Sa 24 Sep, 2005 19:02

gebts zu, ihr wollt doch selber nur die tipps verwenden *ggg*
Die Hochzeit war schon recht schwierig, weil ich nichts falsches schreiben wollte, mich mit hochzeiten aber irgendwie gar nicht auskenne ^^

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Sa 24 Sep, 2005 21:03

Also es ist wirklich gut rüber gekommen ^^...also eine hochzeit beschreiben ist schon schwer...
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Fr 30 Sep, 2005 22:40

Hab gerade die letzten zwei beträge gelesen und muss sagen, dass ich begeistert bin ^^
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

Natas
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 14.08.2005
Beiträge: 124
Wohnort: Berlin

Jagd - überarbeitet, FSK18(wollten einige das ich das setzt)

Beitragvon Natas » Sa 08 Okt, 2005 02:17

Sorry, dass das jetzt so kommt, aber da ich Band 6 auf englisch gelesen hatte, sind mir doch ein paar Sachen entgangen. Es ist eine größere Überarbeitung von Jagd im Gange, wobei diese Veränderung hoffentlich positiv bei euch ankommt ;)
Keine Angst, wenn ich etwas aus Jagd komplett übernehme oder nur kleine Formulierungen ändere, dann werde ich das vorher hinschreiben, damit ihr nix doppelt lesen müsst.
Aber hier ist schon mal der verbesserte und veränderte Anfang, ich hoffe es gefällt ;).

Snapes Flucht

Die Nacht war über einen alten Wald hereingebrochen. Das silberne Mondlicht erhellte das Blätterdach, doch nur wenige Mondstrahlen erreichten den Waldboden. Der Wald war fast komplett ruhig, nur ab und zu knackte etwas Holz und ein leises trappeln war zu hören.
Eine dunkle Gestalt unter schwarzem Kapuzenumhang rannte, sie trug einen Jungen im Arm, dessen blonde Haare, das spitze schmale Gesicht, nur einmal kurz vom Mondlicht erhellt wurden. Die dunkle Gestalt wurde verfolgt, von drei Personen.
Sie kamen immer näher an die dunkle Gestalt heran, durch das Gewicht des Jungen behindert, machte sich bei ihr langsam Erschöpfung breit, die Gestalt konnte nicht ewig weiterrennen. Sie atmete schwer, als sie eine Lichtung erreichte, die Beine schmerzten, sie konnte nicht mehr weiterrennen. Sie legte den Jungen in die Mitte der grasbewachsenen Waldlichtung, drehte sich um und zückte einen Zauberstab, dann warf sie die Kapuze zurück.
„SNAPE !“, brüllte einer der Verfolger, Amycus, „Du kannst uns nicht entkommen !“
Zwei der Verfolger erreichten die Lichtung.
„Gib uns den Jungen, Severus. Dann wird dein Tod gnädig sein. Ansonsten wirst du elende Qualen erleiden !“, sagte Alecto, die neben Amycus stand.
Snape schaute die Beiden nur aus wutverzerrtem Gesicht an.
„Ihr habt doch keine Chance gegen mich ! Ich war es ganz allein, der Dumbledore getötet hat !“
Der dritte Verfolger erreichte nun die Lichtung, Wurmschwanz hatte wie immer etwas rattenhaftes an sich. Er keuchte stark, das Atmen schien im schwer zu fallen.
Snape verzog angewidert das Gesicht vor Wurmschwanz. So hatte er sich das nicht vorgestellt. Verfolgt von Todessern ...
„Ich kann einen Diener nicht gebrauchen, der sein Leben einem anderen geschworen hat !“, hatte Voldemort kühl gesagt, als er Draco nicht töten konnte.
„Tötet ihn !“, hatte der dunkle Lord befohlen und schon musste Snape fliehen. Er, der Halbblutprinz, der wohl zweitmächtigste noch lebende Zauberer auf der Welt ... fliehen.
Snapes Gesicht verzerrte sich vor Zorn, als er daran dachte.
„Snape, jetzt bist du dran !“, grinste Wurmschwanz höhnisch, als er endlich wieder zu Atem gekommen war.
Snapes Zauberstabhand verwandelte sich in einen Schemen und schon schossen drei grüne Lichtstrahlen auf seine Verfolger los. Sie konnten sich gerade noch rechtzeitig ducken. Schockzauber flogen zurück, doch Snape ließ sie einfach mit einem Zauberstabwedler in der Luft zerpaffen.
Bevor Alecto und Amycus weitere Zauber sprechen konnten, fielen sie versteinert zu Boden.
Snape richtete den Zauberstab auf Wurmschwanz der vor Angst zitterte.
„Snape ... du weißt doch, dass es nicht so gemeint war ...“, Wurmschwanz krümmte sich vor Snape, doch dann zielte er mit dem Zauberstab „Avada ... !“
Doch viel weiter kam er nicht. Mit den Beinen voran hob Wurmschwanz in die Luft ab und verlor dabei seinen Zauberstab.
„Ich bin jetzt also dran, ja ?“, über Snapes Gesicht breitete sich ein zufriedenes Grinsen aus.
Schmerzensschreie kamen über Wurmschwanz Lippen, sein Gesicht verzerrte sich und sein Körper verkrümmte sich auf unnatürliche Weise.
„Die Auswirkungen des Crucitasfluchs wie sie im Lehrbuch stehen ... Wurmschwanz, du bist nichts wert, ein kleiner dreckiger schlammblütiger Feigling !“ Snape dirigierte mit dem Zauberstab Wurmschwanz nach unten, der gegen den Boden schlug, dann ließ er ihn wieder in der Luft schweben.
„Snape ...“, doch Wurmschwanz kam nicht dazu noch mehr zu sagen, denn sofort wieder fing er an sich vor Schmerzen zu krümmen und zu schreien.
Snape drehte den Kopf zur Seite, als ob er etwas gehört hätte. Jemand war appariert, obwohl Voldemort den ganzen Wald apparierunfähig gemacht hatte. Doch Snape war sich ganz sicher ... das konnte nichts gutes bedeuten. Jemand war hinter ihm.
Er ließ Wurmschwanz versteinert fallen und drehte sich um.
„Snape ... Severus, du enttäuschst mich.“, sagte eine hohe kalte Stimme unter dem Umhang hervor, der vor ihm auf der Lichtung stand.
„Glaubtest du wirklich, ich könnte dich unter mir dulden, wenn du einem einfältigen kleinen Jungen dein Leben schuldig bist ?“, Voldemorts Stimme wurde schriller, „Glaubst du, ich würde so was bei irgendeinem meiner Diener zulassen ? Du hast dich nur mir zu unterwerfen mit deinem Leben und sonst niemanden !“
Snape starrte Voldemort an.
„Jetzt ist es zu spät, der unzerbrechliche Schwur kann nicht gebrochen werden. Kein noch so mächtiger Zauberer kann das.“, Snape wischte sich eine Strähne aus dem Gesicht.
„Es ist Schade um dein Talent, Severus, aber du hast dein Todesurteil selbst unterschrieben !“
Voldemort hob seinen Zauberstab und ein grüner Lichtstrahl schoss auf Snape zu, doch dieser wich im letzten Moment aus und warf sich auf den Boden.
Er schoss einen Strahl zurück auf Voldemort, doch dieser war erstaunlich schnell beim ausweichen.
„Snape, du glaubst doch nicht, dass du mich töten kannst ! Ich bin unsterblich !“ Voldemort schritt auf Snape zu.
Was sollte er tun ? Gedanken rasten durch Snapes Kopf.
Moment ... wenn Voldemort appariert war, hatte er den Schutz Apparierschutz aufgehoben ?
Jetzt und hier konnte er Voldemort nicht besiegen, dass wusste Snape, Flucht war die einzige Chance, Flucht, Kraft sammeln und dann später Voldemort stürzen ...
Voldemort schoss wieder auf Snape ... doch dieser verschwand mit einem Knall.
Voldemort schrie vor Wut auf.
Dann fiel sein Blick auf Draco.
„Du hast dein Leben hier zurückgelassen, Snape ... ich werde dich vorerst nicht verfolgen, aber Draco werde ich zu seinem kriechenden Diener vor meiner Macht machen !“
Sein schrilles Lachen hallte durch den Wald.
Zuletzt geändert von Natas am Fr 11 Nov, 2005 19:36, insgesamt 1-mal geändert.

Heavensdog
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 115
Registriert: 04.10.2005
Beiträge: 1631

Beitragvon Heavensdog » Sa 08 Okt, 2005 11:11

mehr will
VIV du und deine Geschichte der einzige Grund warum ich noch hier bin *megaknuddel*
Hab dich auch soLieb.
*sachertorte in Herzform geb*
Svealein nicht vergessen darf

Hagrid
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 06.10.2005
Beiträge: 1078
Wohnort: Bad Homburg

Beitragvon Hagrid » Sa 08 Okt, 2005 11:45

uh richtig spannend, schreib bitte weiter , hört sich nämlich supi an !!

gruß Hagrid

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 08 Okt, 2005 14:06

ja das is echt gut mach bitte weiter
Bild

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Sa 08 Okt, 2005 23:33

Oh natas diese story ist wirklich gut...die überarbeitete Version fängt schon gut an ^^
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

Natas
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 14.08.2005
Beiträge: 124
Wohnort: Berlin

Beitragvon Natas » So 09 Okt, 2005 01:19

Ein Brief aus dem Jenseits

Es war schon Abends im Ligusterweg, die Straßenlaternen leuchteten und Vernon Dursely war mit sich sehr zufrieden. Heute hatte er einen großen Vertrag über seine Bohrmaschinen abschließen können und in den Nachrichten kamen die ganze Zeit schlechte Nachrichten über die Regierung, welche er nicht gewählt hatte.
„Ich hab es dir ja gesagt, Petunia, dieser Ministerpräsident ist nicht zu gebrauchen ! Hätten alle so wie ich gewählt, dann ...“
Doch er kam nicht dazu, zu sagen, was passiert wäre, wenn alle so wie er gewählt hätten, denn plötzlich klingelte es an der Tür.
Vernons Blick fiel auf die Uhr.
„Welcher Wahnsinnige wagt es denn um die Uhrzeit noch zu klingeln ?“, fragte er genervt und wuchtete seinen Körper aus dem Fernsehsessel und begab sich zur Tür und bekam fast einen Schreck, als er sie öffnete.
Vor der Tür standen drei Gestalten in schwarzen Umhängen.
„Onkel Vernon, würdest du uns bitte reinlassen ...“, sagte Harry.
Vernon bewegte sich nicht.
„Du bist zu ...“, stammelte er.
„Ja, ich bin zu früh. Das Schuljahr ging dieses Jahr etwas früher zu Ende. Das sind Ron und Hermine, sie werden heute hier schlafen. Morgen werden wir schon weiterreisen, also keine Angst.“, erzählte Harry.
„Also schön.“, schnaubte Vernon, der endlich die Fassung wieder gefunden hatte und ließ die Drei eintreten, welche sich sofort hoch in Harrys Zimmer begaben.
„Macht keinen Ärger und verhaltet euch unauffällig !“, schnauzte er den Dreien noch hinterher und begab sich wieder ins Wohnzimmer.
Das hatte ihm gerade noch gefehlt ... drei dieser abnormen Missgeburten in seinem Haus, hoffentlich hielten sie sich an daran und verschwanden morgen wieder, dann müsste er sie nie wieder sehen.

Harry, Ron und Hermine stellten die Koffer ab.
„Der war aber unhöflich.“, meinte Hermine und setzte sich aufs Bett.
„Das war noch recht freundlich.“, meinte Harry und setzte sich an seinen Schreibtisch.
Ron setzte sich zu Hermine aufs Bett.
„Wir bleiben hier ja nur eine Nacht.“ Ron legte einen Arm um Hermine.
„Ja ...“, Harry schaute die beiden sehnsüchtig an ... aber er wollte Ginny nicht in Gefahr bringen, er konnte nicht mit ihr zusammen sein ... nicht seit Dumbledores Tod ihm die Augen geöffnet hatte.
Harry wandte den Blick von den Beiden ab und pustete über die sehr staubige Schreibtischplatte.
Tante Petunia machte in Harrys Zimmer nicht sauber, es war die große Ausnahme von ihrem Putzfimmel.
Auf einmal klopfte es am Fenster. „Eine Schuleule ?“, dachte Harry kurz, aber dann erinnerte er sich, dass nicht nur die Schule Schleiereulen besaß.
„Willst du nicht aufmachen ?“, fragte Hermine von Harrys Bett aus und riss ihn aus seinen Gedanken.
„Jaah, natürlich.“
Harry öffnete das Fenster und die Eule flog rein und streckte Harry eine Pfote entgegen, an der ein Brief hing. Harry nahm ihr den Brief ab und schaute zu Hedwigs Käfig.
„Willst du was trinken oder essen, bevor du zurückfliegst ?“, fragte er die Eule, welche schuhute. Harry öffnete Hedwigs Käfig und die Eule flog rein. Hedwig beäugte sie zwar kurz misstrauisch, doch ließ sie dann von ihrem Wasser trinken.
Harry schaute nun auf den Brief. Er war adressiert an Harry Potter. War das Dumbledores Handschrift ? Es sah so aus ... doch das war nicht möglich. Harry hatte Dumbledores Beerdigung gesehen ... sein Grabmahl ... seinen Tod miterlebt.
Harry öffnete, riss förmlich den Brief auf um ihn begierig zu lesen.

Harry,

wenn du diesen Brief erhältst, werde ich wahrscheinlich
auf unnatürliche Weise gestorben sein. Dies ist eine
Vorsichtsmaßnahme, um dich weiter anzuleiten, damit
du die Mission fortsetzten kannst, die wir begonnen haben.
Es gibt noch 4 Horkruxe zu vernichten, wenn falls dich der
Brief erreicht, bevor wir bei der Klippe aus Tom Riddles
Kindheit waren.
Falls doch, dann sind es nur noch 3 Horkruxe. Vergiss nicht Harry, der Becher von Hufflepuff, das Medaillion von Slytherin oder etwas von Ravenclaw oder Gryffindor und die Schlange Nagini. Vergiss nicht, was du über Riddles Vergangenheit bei
mir gelernt hast.
Es wird dir helfen, ihn die Horkruxe zu finden und ihn zu stellen.
Aber du musst nach Hogwarts zurückkehren. Zumindest für den Anfang der gefährlichen Reise die vor dir steht.
Mir ist klar, dass du vielleicht nicht zurückkehren willst, aber
vertrau mir, Harry. In Hogwarts wirst du weitere Nachrichten von mir vorfinden, nur um sicherzugehen, dass du dich dort blicken lässt.


Ein Grinsen huschte über Harrys Gesicht, Dumbledore wollte wirklich sicher gehen, dass Harry zurück nach Hogwarts geht. Tränen stiegen Harry ins Gesicht, die Nachricht eines Toten zu lesen war fast zuviel für ihn.

Und sei nicht traurig Harry, der Tod ist nur eine weitere Reise
ins Unbekannte.

Albus Dumbledore

PS.: natürlich sollten auch Ron und Hermine mit noch Hogwarts kommen.“


Harry lächelte und warf den Brief Ron und Hermine zu. Dumbledore hatte ihn selbst im Tod nicht verlassen. Es wurde Harry schon etwas leichter ums Herz, dass er nicht gänzlich ohne Anleitung dastand, um Voldemort zu vernichten.
„Harry“, fing Hermine an, als sie den Brief durch hatte, „du kehrst doch nach Hogwarts zurück, oder ?“
„Jaah ... wie sagte ich doch dem Zaubereiminister, ich bin durch und durch Dumbledores Mann. Und wenn er wünscht, dass ich nach Hogwarts zurückkehre, so werde ich das tun.“, Harry stand auf, „Aber wir werden trotzdem morgen nach Godric’s Hollow gehen. Dem Ort, wo alles angefangen hat.“
Hermine und Ron nickten Harry zu.
„Es ist jetzt zeit schlafen zu gehen.“, meinte Hermine.
„Oh ... verflucht, ich hab jetzt gar nichts für euch, wo ihr drauf schlafen könnt ...“, sagte Harry leicht beschämt.
Hermine grinste.
„Du vergisst, wir sind Zauberer.“
„Hermine, warte, ich will nicht schon wieder vors Zaubereiministerium geladen werden ...“, murmelte Harry, als sie gerade mit dem Zauberstab wedeln wollte.
„Willst du das wir auf dem Boden schlafen ?“, fragte Ron entsetzt.
„Harry, Ron und ich sind siebzehn, wir dürfen Zaubern und wenn das Zaubereiministerium jetzt eine Eule zu dir schickt oder dich versucht einzusperren, weil hier gezaubert wird, hätte sie die gesamte Zaubererschaft auf dem Hals. Sie können doch nicht den Auserwählten verhaften.“, grinste Hermine.
Sie hatte recht. Auch wenn er dem Zaubererministerium nicht helfen wollte, so wäre es recht dämlich von selbigen, Harry zu bestrafen ohne dass dies die Moral der Zaubereigesellschaft stark schädigen würde ... was eine Katastrophe nach Dumbledores tot bedeuten würde. Außerdem würde Harry bald siebzehn werden.
„Na gut ... dann tus ...“, meinte Harry und Hermine zauberte eine Matratze mit Decken und Kissen herbei, welche sich ordentlich auf den Boden stellte.

Heavensdog
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 115
Registriert: 04.10.2005
Beiträge: 1631

Beitragvon Heavensdog » So 09 Okt, 2005 01:29

weiter weiter weiter
VIV du und deine Geschichte der einzige Grund warum ich noch hier bin *megaknuddel*
Hab dich auch soLieb.
*sachertorte in Herzform geb*
Svealein nicht vergessen darf

cron