Moderator: Weltenrichter

[HP] Das Ende von Hogwarts

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

[HP] Das Ende von Hogwarts

Beitragvon Sirius » Do 15 Dez, 2005 20:45

So, ich darf auch mal die Anfänge meines 7. Buches präsentieren.

Prolog:
Harry machte ein weiteres Kreuz auf seinem Kalender, soeben übermalte er den 30. August.
Onkel Vernon hatte sich nun damit abgefunden, dass Harry auch dieses Jahr, zum siebten mal nach Hogwarts fährt. - Dachte Harry.

Was Harry nicht wusste, war, das sein Onkel, wenn auch ungern Harry aufmerksam verfolgte. An diesem Morgen war er besonders nett zu Harry und war mit all seinen Bitten einverstanden, so das Harry den Weasly's absagte und sich auf einen ruhigen letzten Ferientag freute. Am nächsten Morgen trafen sich Onkel Vernon und Harry ohne jegliche Gefühle und Worte bereits um 10 Uhr im Wagen. Onkel Vernon fuhr sehr langsam druch die Straßen, was Harry aufgrund der massig übrigen Zeit nicht besonders störte. Harry war sich nicht bewusst, das er die Okklumentik beherrschte und bei Tom Vorlorst Riddle anwandt - er dachte, es seinen hamlose alltägliche Tagträume. Er wusste nicht dass er manchmal stundenlang in seinen eigenen und den gedanken des Dunklen Lords umher wanderte.


Wollte euch mal fragen, wie euch der Anfang gefällt, hab noch mehr auf meinem Zettel, spannend wirsd noch ;)

MfG
Bild

Lesefreak
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 16.08.2005
Beiträge: 3220

Beitragvon Lesefreak » Do 15 Dez, 2005 20:54

Also ich find das klingt ziemlich interessant.
schreib noch n bisschen mehr dann kann mans besser beurteilen ^^
Hufflepuff

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

Beitragvon Sirius » Do 15 Dez, 2005 21:12

Jo, musste es abtippen ^^ schreibe es nämlich erst immer auf papier.. geht besser

weiter gehts!
________________________________________________________________________




<< Achtung, auf Gleis 10 fährt nun die Regionalbahn nach Shervey ein, bitte Vorsicht bei der Einfahrt. Planmäßige Einfahrt 16:08 Uhr.>>

Harry rutschte das Herz in die Hose, als er von dieser Durchsage am Londoner Bahnhof geweckt wurde.
Nun war ihm bewusst, warum Onkel Vernon all dies für ihn getan hat, er wusste bereits zuviel über Harry. Er stellte fest, als er sich umguckte, dass Onkel Vernon ihn hinter seinen auf geklappten Koffer gesetzt hatte, in dem zu Harry's entsetzten etwas Muggelgeld reingeworfen wurde.

"Evanesco..." - Harry's Sachen wurden unsichbar, er fischte noch seinen Tarnumhang heraus und auch von ihm war nichts mehr zu sehen.

Zu allem Überfluss war der Feuerblitz verschwunden, "acc", Harry verstummte ruckartig. Wie konnte er ernsthaft accio feuerblitz rufen wollen? Der Besen wäre niemals von Surey bis in die Londoner Innenstadt unbemerkt durch die Lüfte geflogen.

er hatte kein Schlechtes Gewissen, dass er den Evanesco ausserhalb der Schule benutzte - Er musste es tun, doch diesmal glaubte er, er ginge zu weit.

Man hörte aus einer Kabine auf der Herren Toilette ein lautes "Portus". Ein junger Mann, mit einer blitzförmigen Nabe auf der Stirn kam heraus. Er hatte ein altes Gemälde unter dem Arm.

<< BUMM >>

Harry stand wenige Sekunden später im Büro der Schulleitung von Hogwarts. Er war, das Risiko eingegangen zu sein, auf Hermine war verlass. Sie hatte es tatsächlich geschafft, in den Ferien Gedanken lesen zu lernen, was sie bei Harry dauerhaft anwandt seitdem er nicht im zug aufgetaucht war. Sie ist zu Professor McGonagal gegangen und hat ihr die Sache geschildert, sie hat darauf hin der "Port-Schutz" in Hogwarts für den Bruchteil einer Sekunde aufgehoben und Harry konnte durch seinen erstellten Portschlüssel Problemlos nach Hogwarts - Kaum vorstellbar, was geschehen wäre, wenn Professor McGonagal den Schutz nicht aufgehoben hätte ...

Professor McGonagal guckte Harry einen Moment lang skeptisch an, zwinkerte ihm dann allerdings zu und bat Hermine und Harry in die Große Halle zu kommen.

Nach den alljährlichen Darbietungen der Schulleitung und der Lehrer erzählten Ron, Harry und Hermine sich alles aus den Ferien - Wobei Hermines Planung der "Himmel-Arbeitsgemeinschaft (HAG)" am interessantesten klang. Sie wollte wirklich die arbeit großartiger Zauberer mehrerer Generationen in Frage stellen und die Decke in der Großen Halle von Hogwarts um gestalten, mit der Hilfe anderer Schüler.
Ron berichtete lediglich von seinem Ferienjob bei Gringots der Zaubererbank, der Gedanke schien ihn nervös zu machen.

Als Harry den Tagespropheten öffnete, weil er wie immer ncihts zu erzählen hatte zuckte er vor Freude zusammen:" Hey, schaut euch das an, in dern Winkelgasse gibts ab jetzt dem Nimbus HP-S Edition.
Ron schaute ihn verdutzt an: Ich dachte Nimbus hat für die nächsten 2 Jahre die Entwicklung des Nimbus 2008 geplant und die Fragen auf zwischenzeitliche Modelle verneint - Was war das eigentlich für ein komischer Name?
Hermine leuchtete es natürlich sofort ein:" Nimbus Harry Potter.." Harry half ihr weiter:" Sucher Edition".

Harry wusste, wie Ron sich in diesem Moment fühlte:" Ron, ich finde es auch hochnäßig und arrogant auf "seinem eigenen" Besen zu fliegen, ausserdem brauche ich, wie du ebenfalls weißt keinen neuen!
Ron runzelte die Stirn:" Ach nein, deinen Feuerblitz habe ich allerdings nicht bemerkt, als dein Gepäck unten in der Schule langsam wieder sichtbar wurde.

Harry grinste:" Eben, darum gehts ja - Mein Onkel hat mich ausgetrickst.

.. Eine Stille trat ein, bis Harry anfing den Inhalt des Nimbus HP-S E. Packetes vor zu lesen.

:" In dem Packet ist folgendes Zubehör enthalten:
1) Ein Portschlüssel, der Fest am Besen und am Besitzer angebracht wird, um lange Wartezeiten und Risiken durch "accio" o.ä. zu vermeiden.
2) Ersatzzweige, um einen Absturz abfangen zu können. Wie steht im enthaltenen Zauberbuch für Zaubersprüche rund um den Besen - Man sollte die Ersatzzweige in der ...
3) Besen-Quidditch Verkleidung versteckt halten um mit einem einfach Zauber das komplette "Heck" zu erneuern!
Bild

Lesefreak
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 16.08.2005
Beiträge: 3220

Beitragvon Lesefreak » Do 15 Dez, 2005 21:17

Ein guter Schreibstil allerdings finde ich zu viele Sachen auf einmal, auf mich wirkt das sehr verwirrend. Hoffentlich lichtet sich das bald ^^
Hufflepuff

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

Beitragvon Sirius » Do 15 Dez, 2005 21:44

Ja, ich hatte svoviele ideen ich hätts besser ordnen solln, seh ich auch beim näheren hingucken, ich denke ich werde heute abend im bett noch einw enig schreiben! dann kommt morgen vllt. nochmal ein längerer teil mit weniger highlights ^^

danke für die kritik, hör damit nicht auf!!!!!
Bild

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

Beitragvon Sirius » Fr 16 Dez, 2005 17:21

Ein weiterer Teil ist fertig!


____________________________________________________________________


Kapitel 2 - Überflieger

Hermine setzte ruckartig ihr "Ich hättes dir vorher sagen können" Gesicht auf. Harry wusste was nun kommt, seine Gedanken füllten sich mit "Oh Haaary" und "Wie konnte das nur geschehen".
- Er hatte Recht..
Die drei redeten munter weiter bis sie von einem hübschen, älteren Schüler unterbrochen wurde. Harry drehte sich um:" Ah, Hi Oliver, ich hoffe ich liege mit meiner Vermutung, warum du hier bist richtig.
Oliver Wood grinste:" Ja, Morgen um 16:00 Uhr".
Er haute Harry auf die Schulter und setzte sich wieder zu seinen Freunden.
Harry freute sich so sehr auf das bevor stehende Trainng, dass er komischer Weise das kleine Problem mit seinem Besen völlig vergaß.

Am nächsten Morgen, ein Strahlender Samstag wurde Harry unsanft von einer alt klingenden Stimme geweckt.
Professor McGonagal, einen alten Besen von Madam Hooch haltend stand vor Harry. Sie reichte ihm den alten Nimbus 88 und meinte mit einem Blick auf die Uhr, er solle um 15:00 wieder da sein - Er wusste was er in der Winkelgasse hohlen sollte.
Als er sie jedoch flehend ansah:" Nein, einen weiteren spaziergang per Port Schlüssel darf und möchte ich ihnen nicht gestatten, Potter".
Harry überlegte, wie er nun den Professor dazu bringen konnte zu gehen - Er griff einfach nach seinem Umhang. Professor McGonagal verstand sofort und ging hinaus ohne sich zu verabschieden.
-- Von draussen erklang nochmals ihre Stimme:" Denken sie dran, Potter - 15:00!"

Also hatter er in etwa 4 Stunden Zeit. Um halb zehn war er startklar - Trotz seiner ersten Überlegung den Portschlüssel zu benutzen genoss er den frischen aufmunternden Flug auf dem alten Besen, durch den er gezwungen war langsam und gemütlich zu fliegen..
Um viertel vor Elf stand er bereits hinter einem Kobold, der das Licht verlangte und zu einem Verließ humpelte.
Harry war also bei Gringotts und hohlte auf Verdacht 250 Galleonen ein paar Sickel und ein paar Knuts ab, um alles möglichst passend und ohne lange Wartezeiten bezahlen zu können.
Jedes mal, war er erleichtert wenn er sein voller Gold glänzendes Verließ der Zaubererbank sah.

Als er sich "seinen eigenen" Besen kaufte, erschrack er - Es wurden 190 Galleonen 5 Sickel und 1 Knut für den "Spiezial Besen mit Zauberhaftem Zubehör Set" verlangt. Er kaufte es trotzdem, da man das Zubehör Packet nicht einzeln erhalten konnte - Was wie ihm sofort in den Sinn kam, der Clou dieses Angebots ist.

Harry brannte darauf zu wissen, welcher Besen nun der bessere war - Als er wieder gemütlich unter seinem Tarnumhang auf dem Nimbus 88 flog befestigte er den "Besen-Porter" an seinem Nimbus HP, ein "Evanesco.." ließ darauf schließen, das er wohl eine gute Idee hatte.
Man hörte nur noch ein lautes schnelles zischen, welches einen weiteren langweiligen ruhigen Flug einleitete.
Nach 20 Minuten hörte man das Zischen noch lauter und deutlicher als zuvor. Harry wusste, das er es geschafft hatte. Sein strahlender Feuerblitz war direkt neben seinem HP an seiner Seite aufgetaucht.
Es war ein leichtes für Harry den Besen zu wechseln, doch ein waghalsigeres Vergnügen stellte es sich herausauf zwei Besen gleichzeitig zu fliegen, dass hatte er von irgendeinem Muggelsport Namens, Schi, Schy oder Ski - wie auch immer abgeguckt, nach kurzem überlegen war ihm das ziemlich egal.
Bevor Harry mit 45 Minuten verspätung direkt aufs Quidditchfeld flog um unter den strafenden Blicken von McGonagal zu landen hielt er auf einer Lichtung im Wald an und Schlug das Buch aus dem zubehör set auf.

5 Minuten später flog Harry über dem Quidditchfeld entlang und der Rest des Gryffindor Teams räzelte auf was für einem besen Harry da flog. - Er hatte die gleichen schwungvollen schönen Rundungen wie der Feuerblitz, aber einen Edlen schwarzen Stiel. (Der Feuerblitz war für hohe Geschwindigkeit und schlechte Kontrolle bekannt, nimbus genau das gegenteil).

Harry hatte es tatsächlich geschafft einen neuen, nahezu perfekten Besen her zustellen.
Enige Sekunden später grinste er Fred und George an:" Buch der Zauberhaftenbesensprüche Kapitel 2, zusammfügen eines Besens aus einzelnen Teile.
Alle guckten ihn strahlend an:" Die Quidditch Saison ist unsere"

In der Tat redeten zwei Wochen später alle nur noch über den grandiosen 560 zu 0 Sieg von Gryffindor über Slytherin.



fortsetzung folgt bald...

____________________________________________________________________



Viel Spaß beim lesen!
Bild

Heavensdog
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 114
Registriert: 04.10.2005
Beiträge: 1631

Beitragvon Heavensdog » So 18 Dez, 2005 01:16

Nicht schlecht mach ruhig weiter so mir gefällt dein stil
VIV du und deine Geschichte der einzige Grund warum ich noch hier bin *megaknuddel*
Hab dich auch soLieb.
*sachertorte in Herzform geb*
Svealein nicht vergessen darf