Moderator: Weltenrichter

[HP] Harry Potter und die Weisheiten des Lebens

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

[HP] Harry Potter und die Weisheiten des Lebens

Beitragvon Sirius » Mo 05 Nov, 2007 17:14

Harry Potter und die Weisheiten des Lebens.

Das Geschenk


Harry und Ginny waren auf halbem Weg nach Hause.
Plötzlich, zum ersten Mal in seinem Leben durchfuhr ihn ein angenehmes Gefühl durch das Zeichen seines Schicksals.
Verwundert erzählte es Ginny.
"Harry, Schatz. Ich glaube und hoffe du hast dir das nur eingebildet!".
Nach einigen Überlegungen und Gedankengängen in die Vergangenheit, sprach er leise zu ihr:"Es war anders als früher.
Dies war nicht das unverwechselbare Gefühl in Voldemort zu stecken."
Viel mehr erinnerte es ihn an Dumbledore.
Ginny sah ihn merkwürdig an und grinste.
Auf Harrys fragenden Blick entgegnete sie mit einem ruhigen ja.
Er wusste was dies zu bedeuten hatte, sie verstand ihn!

Als sie jedoch ankamen hatte Harry ein noch wundersameres Gefühl. Ihm fiel schockiert das brennende Licht auf.
Hatte er es ausgemacht? Mit Sicherheit.
Mit fest umschlossenem Zauberstab näherte er sich der Tür.
Er betrat das Wohnzimmer und er dachte es ging in Flammen auf.
Bei einem zweiten Blick sah er einen kleinen Vogel aus einem Häufchen Asche gucken.
Nach so vielen Jahren hatte Fawks entschieden sich ihm, Harry zu widmen.
Ginny war hin und weg. Leise fragt sie, was das zu bedeuten hätte.
"Ich weiß es nicht Liebling, ich weiß es leider nicht"
Fawks stieß einen so wohlklingenden Schrei aus und alle Sorgen waren wie weg geblasen.

Als Ron und Hermine Abends zum Essen vorbeischauten, brachte sie wie er erwartet hatte einen klugen Rat.
"Harry, begreifst du denn nicht? Dumbledore hat immernoch seine Hand über dir."
Diese Worte brannten sich in seine Seele. War das Wahr? Es gab keine andere Erklärung.
Voller Glück aßen sie das großartige Mahl.

Später am Abend, als sie ihre Briefe an die Kinder fertig geschrieben hatten forderte Ron Harry zu einer Runde Zauberer-
Schach auf. Dabei unterhielten sie sich über Quidditch. Plötzlich schnitt Ron Luna an.
Harry wusste es könne nur einen Grund geben.
Sein Verdacht wurde Bestätigt. Luna hat den Mann ihrer Träume gefunden.
Am nächsten Wochenende sollten sie sie alle besuchen.
Beide in ihre eigenen Gedanken vertieft spielten sie weiter.

Plötzlich kreischte draußen Pidwigeon und Ron stürzte zum Fenster.
Ein Brief mit der vertrauten Handschrift von Professor McGonagal war an Ronald Weasly und Harry Potter adressiert.

Liebe Jungs,
so eben habe ich von Neville erfahren, das unter einem unserer Gewächshäuser etwas aufgetacht ist, dass sie beide

interessieren könnte.
Ich denke Professor Dumbledore hätte sie auch zuerst informiert.
Kommen sie bald möglich.

Nette Grüße auch an Hermine und Ginny.
Minerva McGonagal


Mit ungläubigen Mienen berichteten sie ihren Frauen.
Nach einer kurzen Stille wurde entschieden die beiden sollen alleine gehen und nachschauen.
Vor dem Gelände von Hogwarts angekommen stürmten auch schon einige Kinder in Begleitung von McGonagal zu Hagrids Hütte, wo
sie sich treffen wollten.

Nach freudigem Wiedersehen mit den Kindern verabschiedeten diese sich in die Schlafsähle und die beiden waren endlich alleine

Mit dem Wildhüter und der Schulleiterin.
Ohne lange Rede überreichte sie Harry einen kleinen Beutel. Als er ihn schüttelte kam ein Schlüssel zum Vorschein.
Ohne Schwierigkeiten konnte er ihm Gringots zu weisen, durch eine Gravierung wurde bewusst für wen er war. (HP RW)

Ron schrieb einen kurzen Brief, beauftragte eine Schuleule und nickte Harry zu.
Frauen wussten bescheid, Lehrer waren verabschiedet.
Hinter dem Schulgelände drehten sie sich schnell und kamen in der Winkelgasse wieder zum Vorschein.
Auf dem Weg in die Zauberer Bank spekulierten sie wild über den 20 Jahre unentdeckten Schatz, den Dumbledore Harry auch bei seinem vermeindlichen Tot vorenthielt.

An den Kobolden vorbei und am Verließ angekommen war die Spannung deutlich spürbar.
Ron schnappte nach Luft und Harry kribbelte der Bauch.

Die Kammer war überfüllt mit verschiedensten Kostbarkeiten.
In einer Ecke lagen vier Zauberstäbe, ohne jegliche Worte erkannten sie sie sofort.
Sie gehörten: James & Lily Potter, Sirius und Fred. Wo Dumbledore diese Schätze her hatte wussten sie nicht. Auf jedenfall

hatten sie nun eine Erinnerung mehr an ihre liebsten.
Als Harry den Zauberstab seines Vaters berührte brach ein Hirsch daraus und strahlte sie an.
"Harry, mein Sohn." sprach die jugendliche Stimme seines Vaters. "Ich weiß du wirst älter sein, wenn du dies hörst als ich

war als ich es sprach.
Auf diese Weise wollen deine Mutter und ich sichern das du weißt - Wir lieben dich, egal was passiert.
Setzte den Zauberstab deiner Mutter mit bedacht ein, wenn du ihn am dringlichsten brauchst."
Keiner der anderen Zauberstäbe hatte eine ähnliche Wirkung, waren aber durch den Satz seines Vater noch rätselhafter geworden.

Auf der Suche nach weiteren Stücken stießen sie auf Riddles Tagebuch, welches ein warmes Rot angenommen hatte und wie sich

herausstellte Dumbledore verkörperte. Harry steckte es ein und freute sich es zu lesen, wenn er zu Hause war.

Ron fand unter großem Jubeln sein altes Vertrauensschüler abzeichen wieder. Hermines steckte er auch ein!
Als sie den letzten Centimeter des Raumes betraten fanden sie den wirklichen Schatz.

"Dumbledore, Riddle & Grindlewald - Alle Wahrheiten und korrekte Biographien"
"Die einzige Ausgabe in vertraute Hände, Albus."


Alles verstaut reisten sie nach Hause und erzählten diese unglaubliche Geschichte ...


--------------------
Personen und Namen von Rowling.
Ich hoffe, meine FF stößt auf Zustimmung!

Beachtet, bitte, dies ist das erste Kapitel!
Alle meine Fehler dürfen und sollen hier diskutiert werden!!


Sirius
Bild

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

Beitragvon Sirius » Di 06 Nov, 2007 20:47

Gefällt niemandem die Story?
Bild

ProfessorDumbledore
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 08.08.2007
Beiträge: 3594
Wohnort: Wyk auf FÖhr

Beitragvon ProfessorDumbledore » Di 06 Nov, 2007 20:55

Hallo Sirius
bis zum 10.11.07 sind noch Spoiler und ich denke das Gilt als Spoiler kannst du die überschrift mit dem Hier Versehen [spoiler ] ohn Leerzeichen? danke ;)
Sag ich nur so emm

Ich finde die Story schon Gut aber es geht immer so sie gingen dahin danng ehen sie dahin kannst du das mehr Beschreiben?
Dann waren sie so Kurz in Hogwarts kein Hagrid?
Sie gingen an den Kobolden Vorbei wie kamen sie ins Verließ?


Sonst ist es sehr Gut ;)
Werde Weiter Lesen ;)
Die Erinnerung an einen Menschen, der liebgewonnen wurde bleibt für immer...