Moderator: Weltenrichter

[HP] Harry Potter und Griffindors Schwert

emma w.
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 22.11.2005
Beiträge: 57
Wohnort: Kt. Bern (Schweiz) der coolste ort auf der Welt!!!!

[HP] Harry Potter und Griffindors Schwert

Beitragvon emma w. » So 27 Nov, 2005 23:39

hatte nur wenig zeit, hier ist mal der Anfang...

Harry Potter und Griffindors Schwert

Das Haus lag einsam an einem Hang nicht weit weg von Hogwarts. Es war nicht gross, hatte wenig Fenster und es brannte fast der ganze Tag Licht im Haus. Drinnen lebte seit gut einem Monat ein ängstlich und bedrückter Mensch. Er konnte sich nicht mehr vorstellen, was vor gut 2 Monaten passiert war. Er hatte Angst, fand es aber trotzdem das Wichtigste nahe bei Hogwarts zu bleiben. Severus Snape, ja das war er, er, er hatte eine Tat begangen, bei der er sich noch jetzt nicht sicher war, ob er sie gegen seinen Willen getan hatte. Er wusste nicht, was seit eines grossen Zauberers Todes in der ganzen Zaubererwelt passiert war, er wusste nicht ob er gesucht wurde, ahnen tat er es aber...

In einem schönen Büro sass eine alte traurige Frau, Minerva McGonagall, auch sie hatte das vor kurzem Passierte noch nicht richtig realisiert. Sie schrieb immer wieder Briefe an irgendwelche Leute, einfach nur um ihre Zeit zu vertreiben. Im ganzen Schloss war sie über die Sommerferien allein. Sie wusste noch gar nicht recht, ob die Schule überhaupt noch geöffnet werden sollte, so deprimiert war sie.

Weit weg vom Schloss sass ein Junge, 17 Jahre alt, auf seinem knarrenden Bett im Ligusterweg, er dachte nach, wie ihm Dumbledore in einem Traum erzählte, wie er hierher kam. Immer wieder flossen Tränen über sein Gesicht, wenn er an ihn dachte. Alles, was ihn noch ein bisschen, aber leider nur wenig aufmunterte, war, dass seine besten Freunde, Ron und Hermine sich fast täglich meldeten, und, dass die Dursleys wieder mal an einer Party waren, an der Dudley sicher wieder 20 kg. zunehmen wird. So verbrachte er einen ruhigen Abend, eingeschlossen in seinem Zimmer.

Im Haus der Eltern sass Hermine ebenfalls auf ihrem jedoch nicht knarrenden Bett, auch sie dachte über die Vergangenheit, in der Dumbledore noch lebte, nach. Auch sie war traurig, sehr traurig. Sie dachte über alles nach, ja, manchmal kam ihr sogar der Gedanke, dass sie, Hermine, an allem schuld war. Danach überlege sie sich, ob überhaupt jemand schuld war. Sie kam immer wieder auf die gleichen Gedanken, auf die Gleichen, wie Harry, McGonagall, Snape, ja, fast die ganze Zaubererwelt.

In einem alten, bald zusammenfallenden Haus, aber einem schönen, lustigen und gemütlichen, schlief ein Junge, ja ein Junge war es vielleicht schon nicht mehr, friedlich, träumend in seinem Bett. Er träumte von den schönen Tagen, die er noch in den Ferien mit Harry und Hermine verbringen wird. „Sind das überhaupt noch Ferien?“ dachte er sich so nebenbei, „vielleicht nicht, wer weiss...“

Zwei Stockwerke tiefer lag ein Mädchen, jünger als ihr Bruder, jedoch nicht schlafend in ihrem Bett. Sie dachte an Harry, den, den sie liebte, und der, der sie sicher auch liebte. Wieso hatte er ihr gesagt, es sei zu gefährlich? Wieso hatte er sie seither nie ganz richtig versönt? In den Ferien hatte sie ihm noch nie geschrieben. Das will sie jetzt tun, sie stand auf und holte eine Feder, ein Papier und einen Faden aus der Nachttischschublade. Draussen regnete es in Strömen, sie liebte das. Sie schrieb, sehr lang, band den Brief um ihre Eule und liess sie in den Regen hinaus. „Guten Flug“, sie legte sich ins Bett und schlief sehr schnell wieder ein.



Fortsetzung folgt bei Gelegenheit

freu mich auf komentare

emma w.
Zuletzt geändert von emma w. am Mi 30 Nov, 2005 17:47, insgesamt 2-mal geändert.

Ginny100
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2005
Beiträge: 1267
Wohnort: Black Stone / Irgendwo im Meer

Beitragvon Ginny100 » Mo 28 Nov, 2005 14:43

Also ich finde die Story gut und will gerne hören wie es wieter geht
Bild

emma w.
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 22.11.2005
Beiträge: 57
Wohnort: Kt. Bern (Schweiz) der coolste ort auf der Welt!!!!

Beitragvon emma w. » Mo 28 Nov, 2005 15:13

Kannste heute abend lade ich das 1. Kapitel hoch, noch ein bisschen geduld!!!¨


emma w.

Sinann
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 27.11.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Aberdeen/Schottland

Beitragvon Sinann » Di 29 Nov, 2005 19:45

ich freu mich auch wenns weiter geht. ich warte sehnsüchtig....tick...tack....*aufdieuhrschau*.... :mrgreen:
Bild

Longsnake
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 07.08.2005
Beiträge: 1001
Wohnort: Reinch Baselland

Beitragvon Longsnake » Di 29 Nov, 2005 19:54

ich schlieese mih sinann an! super story!!! Freu mih wahnsinnig wens weiter geht!!! Vorallem das mit den beschreibung der einzelnen personen finde ich super!:)
Amicus certus in re incerta cernitur=
Den wahren Freund erkannt man in der Not

In begleitung von Snoopyfox am Grossen Weihnachtsball

Juls
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 15.11.2005
Beiträge: 3484
Wohnort: im schönen tirol

Beitragvon Juls » Di 29 Nov, 2005 21:17

WEITER

emma w.
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 22.11.2005
Beiträge: 57
Wohnort: Kt. Bern (Schweiz) der coolste ort auf der Welt!!!!

1. Kapitel

Beitragvon emma w. » Mi 30 Nov, 2005 14:16

so... hier kommt die Fortsetzung nr. 1:

Kapitel I

Harry sass wieder einmal eingeschlossen in seinem Zimmer, das so zugerichtet wurde, dass er sich nicht wohl fühlen dürfte. Wieder einmal war er allein. Hedwig ging Mäuse fangen und die Dursleys waren auch ausser Haus. Sie waren an einer Hochzeit. Harry sass, wie es ihm vorkam, stundenlange auf dem Bett und tat nichts, einfach nichts. Es war ihm zum Sterben langweilig, darum begann er, wie immer, am die Vergangenheit zu denken. Wieder weinte er leise. Dann klopfte es, eine kleine Schneeeule sass auf der Fensterbank, sie hatte ein kleines Paket bei sich. Harry nahm ihr das Paket ab. Die Eule hatte anscheinend einen langen Weg hinter sich, denn sie begann gleich Wasser zu trinken. Harry war gespannt, wer ihm schrieb. Ein Päckchen hatte er bisher, in den Ferien, noch nie bekommen. Es war von Ron. Darin waren ein Pack Schokofrösche und ein Brief:

Lieber Harry,

Mir ist langweilig, wie dir sicher auch. Vielleicht weisst du noch nicht, dass Hogwarts weiterhin geöffnet sein wird. Ich freue mich auf das neue Schuljahr! Hermine kommt gleich bei uns an, hoffentlich darfst du auch kommen. Du kannst das Flohpulver benutzen, um zu uns zu kommen, ich habe dir ein wenig in das Päckchen gelegt.


Harry bemerkte jetzt erst, dass auch noch ein Sack Flohpulver in Päckchen war. Er las weiter:

Deine Einkaufsliste ist bei uns, weil das Ministerium beschlossen hat, dir aus Sicherheitsgründen keine Post zu schicken, die abgefangen werden könnte. Hab noch einen schönen Tag. Ich erwarte dich um 5 heute Abend bei uns!

Liebe Grüsse, dein Ron


Endlich hatte Ron ihn in den Fuchsbau eingeladen. Was das auch bedeutet, es musste einen Grund haben. Vielleicht war auch das ein Beschluss des Ministeriums. In den vielen Briefen, die er von Ron bekommen hatte, stand nichts von einer Einladung. Schnell packte er all seine Sachen ein, und öffnete mit dem Alohmora - Zauber die Tür. Es war 4.55 Uhr. Er streute das Folhpulver in das Feuer und stieg hinein. „Fuchsbau!“, schon war er verschwunden.


Minerva McGonagall bereitete ihren das ganze Haus auf das nächste Schuljahr vor. Sie wollte alle Spuren der Schlacht vor 2 Monaten beseitigen. Sie putze den ganzen Kerker und somit auch Snapes Büro. Dort fand sie einen Brief von Dumbledore an Snape:

Severus, ich muss dich um etwas bitten:

Ich weiss, du warst mal ein Todesser und ich weiss auch, dass du jetzt keiner mehr bist! Der, dessen Name nicht genannt werden darf, hat in mir ein Horkrux versteckt und du musst ihn beseitigen! Du musst mich töten! Bitte tue es. Ich weiss auch, dass du diesen Befehl von dem, dessen Name nicht genannt werden darf, bekommen hast. Dieser Mann hat aber vergessen, dass er sich selber ein weiteres Mal „umbringen“ wird! Du kannst fliehen, mit den anderen Todessern, tue es! Minerva wird diesen Brief finden, darum wird sie dich auch bitten, wieder nach Hogwarts zu kommen. Geh dann, bitte! Du weisst auch, wie man etwas Horkrux - Verfluchtes wiederbeleben kann: Mit dem Rekrux - Fluch.

Dein Albus Dumbledore



Minerva las den Brief 100mal durch, bis sie alles verstand. Von dem Rekrux - Fluch hatte sie noch nie etwas gehört. Warum war Severus nicht gekommen? Sie schrieb ihm schnell einen Brief, in dem sie ihn bat wieder zu kommen.


Die schöne Eule klopfte sachte am Fenster des Hauses. Severus las den Brief und machte sich auf den Weg ins Schloss. Endlich hatte Minerva den Brief gefunden, er glaubte schon, sie werde ihn nie finden. Das dunkle Mal liess er sich schon vor einiger Zeit ausschneiden, so etwas Schmerzliches hatte er noch nie erlebt. Er apparierte, weil es ihm zu gefährlich erschien, ohne zu zaubern ins Schloss zu gelangen.

kommis erwünscht!!

Ginny100
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2005
Beiträge: 1267
Wohnort: Black Stone / Irgendwo im Meer

Beitragvon Ginny100 » Mi 30 Nov, 2005 15:07

hi super toll bitte weiter
Bild

Sinann
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 27.11.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Aberdeen/Schottland

Beitragvon Sinann » Mi 30 Nov, 2005 16:42

naja ich weiß ja nicht ob es mir gefällt das snape gut is...is aber trotzdem wieder ein gelungener teil. freu mich schon wenn du weiter schreibst
Bild

emma w.
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 22.11.2005
Beiträge: 57
Wohnort: Kt. Bern (Schweiz) der coolste ort auf der Welt!!!!

Beitragvon emma w. » Mi 30 Nov, 2005 17:02

Naja ich geh davon aus, wie du in einigen threads lesen kannst, dass in Dumbledore ein Horkrux steckte und dass DD Snape gebeten hatte, ihn zu töten!!

lg emma w.

emma w.
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 22.11.2005
Beiträge: 57
Wohnort: Kt. Bern (Schweiz) der coolste ort auf der Welt!!!!

Beitragvon emma w. » Mi 30 Nov, 2005 17:48

Ist geändert, ich verstehe nicht ganz, was du meinst, wegen dem Flohüulver vielleicht? ??

lg emma w.

emma w.
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 22.11.2005
Beiträge: 57
Wohnort: Kt. Bern (Schweiz) der coolste ort auf der Welt!!!!

Beitragvon emma w. » Mi 30 Nov, 2005 17:51

aah... jetzt, wegen dem Tür öffnen Zauber, ja kann ich machen!!

lg emma w.

emma w.
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 22.11.2005
Beiträge: 57
Wohnort: Kt. Bern (Schweiz) der coolste ort auf der Welt!!!!

Beitragvon emma w. » Mi 30 Nov, 2005 19:25

Kapitel II

Ron hatte für Harry einen schönen Empfang vorbereitet, der Tisch war reichlich mit Essen und Trinken bestückt. An den Wänden hingen viele schöne Bilder, alte und berühmte Zauberer fand man fast in jedem Gemälde. Im Fuchsbau hatte sich sonst nicht viel verändert.
Harry kam gerade aus den Flammen gestiegen und schon hatte Ron die Ankunft bemerkt. Ron rief: „Harry ist da!“ und es ging nicht lange, da kamen schon Mr. Weasley, Mrs. Weasley, Ginni, Fred und George. Nach einiger Zeit kam auch Percy, um ihn zu begrüssen, er hatte sich mit den Weasleys wieder geeinigt. Bill kam auch, jedoch mit einem schweren Gang, es ging ihm offensichtlich nicht so gut. Die Wunden an den Armen und im Gesicht sah man noch immer sehr gut. Er hatte sich noch immer nicht ganz erholt.

In der Zeit, als Harry „eingesperrt“ im Ligusterweg hockte, wusste niemand, wie es ihm ging. Er schrieb nie viel zurück, er wollte einfach eine zeit lang allein sein. Doch diese Zeit hat er jetzt hinter sich. Er schüttelte freudig allen die Hande, er war froh, endlich wieder aus diesem Gefängnis heraus zu kommen.

Hermine kam nach einiger Zeit auch gerade zur Haustür hinein und auch sie wurde von allen begrüsst. Ron küsste sie sachte auf die Lippen.

Nachher sassen alle gemeinsam am Tisch und assen, es war sehr fein. Ginni schaute immer wieder erwartungsvoll zu Harry hinüber, dieser musste erzählen, dass er keine Zeit hatte, zurückzuschauen, vielleicht bemerkte er es gar nicht.

Nach dem Essen ging Harry in sein Zimmer, um das Gepäck abzulegen. Als er wieder nach unten kam, begegnete er auf der Treppe Ginni, die anscheinend auf ihn gewartet hatte. Es war schon lange her, als sie das letzte Mal alleine waren. Ginni fragte ihn, ob er etwas Zeit hätte, um mit ihr etwas zu besprechen. Sie gingen auf Ginnis Zimmer.

„Und, wie geht’s dir so?“, fragte Ginni Harry. „Mir geht’s gut, ich hab dich vermisst!! Wieso hast du nie geschrieben?“ – „Wieso hast du nicht geschrieben?“, antwortete sie. „Ich weiss es auch nicht! Tut mir leid“ – „Muss es dir nicht tun, ich habe ja auch nicht!!“, beide lachten. „Also“, sagte Ginni, „ich muss dich was fragen. Du hast mir ja an der Beerdigung... gesagt,“, sie fung fast zu weinen an, „dass es zu gefährlich sei, wenn wir zusammen sind. Wenn ich jemanden liebe, ist für mich nichts zu gefährlich, weisst du“ - Harry antwortete zuerst nicht, er überlegte. „OK, dann ist ja gut!!“ – „Bin ich froh, ich liebe dich, Harry, weisst du!!“ – „Ich dich auch...“ Sie verliefen in einen langen Kuss...

Sie gingen dann zusammen runter und sahen gerade, dass sich Ron und Hermine auch gerade küssten. Hermine schreckte hoch, als sie die Beiden runterkommen hörte. „Hey, ist ja nicht so schlimm“, sagte Harry, „sieh uns an!“ Hermine lachte. „Wir leisten euch gesellschaft“, sagte Ginni und drückte Harry fest an sich. Sie redeten lange miteinander, die vier, bis Mrs. Weasley sie aufforderte, ins Bett zu gehen. „Ihr müsst genug schlafen, schliesslich gehen wir morgen in die Winkelgasse!“ Die vier gingen zu Bett.


Severus Snape schlief in Hogwarts seit langem wieder einmal gut. Das Schloss war von etwa 30 Auroren bewacht worden. Prof. McGonagall schrieb gerade einen Brief ans Ministerium. Sie wollte ihnen mittelilen, dass Prof. Snape bereits in Hogwarts sei. Sie war beruhigt und glücklich. „Wenn das alles die ganze Welt erfahren wird“, ihr wurde ganz warm. Das Gespräch mit Snape tat ihr gut. Sie hatten abgemacht, Dumbledore noch ein paar Tage ruhen zu lassen, in seinem Sarg in See. Sie wollten auch alle Schüler zuerst nach Hogwarts kommen lassen. Dieses Ereignis sollten alle miterleben!!

EMMA FOR EVER
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 20.11.2005
Beiträge: 1424
Wohnort: Hogwarts--->Huffiland

Beitragvon EMMA FOR EVER » Di 13 Dez, 2005 20:37

coole storry !!
schreibst du weiter wenn ja binich gespannt
Bild

Tom_Riddle
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 09.12.2005
Beiträge: 267
Wohnort: Erding

Beitragvon Tom_Riddle » Mi 14 Dez, 2005 00:26

Hmmmm.....

Ich bin auf einige ungereimtheiten gestossen...

1.) Man kann net nach Hogwarts apparieren!!!
2.) Harry ist ein Typ Mensch, der zu seinen Aussagen steht (wegen Ginny)
3.) DD hatte es Snape nicht in einem Brief, sondern persönlich gesagt, dass er ihn töten sollte

Zitat von Hagrid:

...Snape und DD hatten einen heftigen Streit...

in diesem Streit ging es um diese Tat!!!

Aber abgesehen davon, ist das eine Top-Story!!!

Darf ich dir auch eine FF empfehlen???

Klick einfach den Link in meiner Signatur an!!!
Don't you mess with the Best,
Or you'll die like the REST!!!

cron