Moderator: Weltenrichter

[HP] Meine erste eigene FF

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

[HP] Meine erste eigene FF

Beitragvon julz » Di 27 Dez, 2005 13:19

"Hab noch keine Überschrift"

Es war ein stürmischer Novembermorgen, als Harry Potter aufwachte. Er schaute sich um. Alles sah aus wie vorher, er hatte also doch nur geträumt, dass er in den Fuchsbau zurückkehren würde. Niedergeschlagen zog er sich an. Danach ging er in die Küche hinunter, wo sein Cousin Dudley bereits gierig auf seinen leeren Teller starrte.
„Nun mach schon! Dudley hat Hunger“, rief Petunia Dursley aufgebracht.
„Der könnte ruhig eine Diät vertragen“, murmelte Harry. Vernon sah ihn an, das spürte Harry. „Was hast du gesagt?“, frage sein Onkel mit wie immer ihm gegenüber einer unhöflichen Stimme.
„Nichts.“
„Oh doch, hast du. Raus damit! Oder soll ich dich wie Jesus an ein dämliches Kruzifix nageln?“, brüllte Vernon.
„Ich habe gesagt“, sagte Harry mit erhobener Stimme, „dass euer fettes Hausschwein, was ihr Duddymatz nennt, ruhig eine Diät vertragen könnte, so fett wie er ist!“
„Wie kannst du es wagen, so etwas zu meinem Sohn zu sagen?“, bellte Vernon. „Nimm das sofort zurück!“
„Nein. Es ist die Wahrheit. Diese werde ich nicht zurücknehmen“, sagte Harry ruhig.
Vernon starrte ihn an. Langsam stand er auf und ging auf ihn zu.
Harrys Hand zuckte blitzschnell zu seinem Zauberstab. „Vorsicht“, sagte er mit drohender Stimme.
„Pack das Ding weg!“, rief Petunia.
„Du darfst außerhalb dieser Beklopptenanstalt sowieso nicht zaubern. Das weiß ich“, sagte Vernon.
„Ach ja?“, meinte Harry. „Und was ist, wenn sie die Regeln geändert haben?“ Vernon schüttelte den Kopf. „Haben sie nicht.“
„Doch“, sagte Harry. „Haben sie sehr wohl. Im Notfall dürfen wir uns mit Magie verteidigen und erzähl mir jetzt nicht, dass ihr alle drei keine Notfälle seit.“ Damit rannte Harry zur Tür hinaus. Vernon brüllte ihm noch irgendetwas hinterher, aber das kümmerte ihn nicht. Er wollte einfach nur weg. Weg von diesen Muggeln, die so einen Hass auf Zauberer, oder wie sie es nennen würden „Eigenartige“ oder „Unnormale“, haben.
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

Tonks88
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 07.12.2005
Beiträge: 77
Wohnort: na Hogwarts :)

Beitragvon Tonks88 » Di 27 Dez, 2005 13:26

hey!
Jetzt will ich wissen wie es weiter geht :)
fängt ja schon ganz gut an also ... go on

Greetz
"Look ... at ... me..."
"The green eyes found the black...."
Bild

~Mitglied im Orden des Phönix~

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Di 27 Dez, 2005 13:32

Okay, schreib dann mal weiter ;-)
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Di 27 Dez, 2005 13:50

Draußen auf der Straße sog er die frische Luft in sich ein. Dort verharrte er einige Zeit, die Lungen mit der kühlen Morgenluft gefüllt, ehe er wieder ausatmete. Es war wärmer, als es zu dieser Jahreszeit sein sollte, aber trotzdem war es kälter als im Sommer. Viel kälter.
Für den November ist es aber zu warm, dachte Harry.
Plötzlich meinte er ein Rascheln zu hören. Er sah sich um. Nichts. War wohl nur Einbildung, dachte er.
Nein, da war es wieder. „Potter?“, rief eine ihm vertraute Stimme. Er schauderte. Er hatte sich gewünscht, diese Stimme nie wieder zu hören, doch jetzt war sie zurückgekommen. „Professor?“, frage er ungläubig.
Eine Gestalt mit fettigen Haaren, die ihr auf den schwarzen Umhang fielen, trat aus dem Schatten. „Ich wurde beauftragt, sie sicher nach Hogwarts zu bringen. Haben sie schon gepackt?“ Snape sah ihn an.
Harry schüttelte den Kopf. „Ich hatte nicht damit gerechnet, so bald zurückkehren zu werden.“
„Okay, dann übernehme ich das.“ Er murmelte etwas und dann rief er „Accio Koffer“, woraufhin sein Koffer mitsamt Hedwigs Käfig drauf direkt auf Harry zugeflogen kam. Er landete vor Harrys Füßen. Dort hob er Käfig und Koffer hoch.
„Sind sie schon mal appariert?“, fragte Snape. Harry nickte. Er erinnerte sich gut an das Apparieren mit Dumbledore und an das Ereignis beim Trimagischen Tunier.
„Gut, dann halten sie sich an meinem Arm fest.“ Harry gehorchte.
Sekunden später spürte er, wie er den Boden unter den Füßen verlor. So schnell, wie es angefangen hatte war es auch wieder vorbei. Sie waren direkt vor Hogwarts appariert.
Verblüfft schaute Harry sich um. „Sir? Man kann doch gar nicht auf dem Gelände von Hogwarts apparieren. Wie haben sie das gemacht?“
„Dumbledore hat diesen Zauber für genau dreißig Minuten aufgehoben“, erwiderte Snape knapp. „Und jetzt kommen sie, Potter. Folgen sie mir.“

Im Schloss angekommen trug Harry seinen Koffer nach oben. Dort sah er Hermine und Ron in den Sesseln am Feuer sitzen.

Später mehr, grad keinen Bock ;)
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Mi 28 Dez, 2005 12:39

Hermine redete gerade aufgeregt auf Ron ein. Als die Beiden Harry erblicken verstummte sie.
"Hallo Harry!", rief Hermine und rannte auf ihn zu. Sie schmiss sich quasi auf ihn drauf.
"Hey Harry", sagte Ron, während Hermine sich von ihm löste.
"Hey Ron." Harry lächelte matt. Er nahm seinen Koffer und verstaute seine Klamotten im Schrank. Hedwigs Käfig öffntete er und sie flog zum offenen Fenster hinaus.
"Ich geh schlafen", sagte er dann. Er legte seine Brille auf den Nachttisch, ließ sich ohne sich umzuziehen aufs Bett fallen und war sofort eingeschlafen.

Am nächsten Morgen erwachte Harry erst sehr spät. Er hatte einen wundervollen Traum gehabt. Für einige Zeit schien er ihm so wahr vorgekommen zu sein: Er lag mit Hermine am See, Cho kam auf ihn zu, sagte, dass sie ihn liebte, und Harry sagte ihr, dass er sie nicht mehr liebte, sondern nur noch Augen für Hermine hatte.
Danach war Cho mit Tränen im Gesicht weggestürmt, aber es machte Harry nichts aus, denn er hatte ja jetzt Hermine. Sie küssten sich lange.
Harry lächelte. Das wäre zu schön um wahr sein zu können. Ein seltsames Gefühl überkam ihn. So etwas hatte er noch nie erlebt. Er war so etwas wie als würde jemand ständig an seinem Herzen ziehen. Ohne aufzuhören...

Fortsetzung folgt
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

Tonks88
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 07.12.2005
Beiträge: 77
Wohnort: na Hogwarts :)

Beitragvon Tonks88 » Mi 28 Dez, 2005 15:14

dramatik :)
please go on
*wart*
"Look ... at ... me..."
"The green eyes found the black...."
Bild

~Mitglied im Orden des Phönix~

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Mi 28 Dez, 2005 15:21

Ja^^Wenn ich Ideen hab :)
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Mi 28 Dez, 2005 21:39

Harry ging hinunter in die Halle, wo Ron und Hermine schon am Tisch saßen. Hermine. Sein Herz tat einen Sprung bei ihrem Namen. Er setzte sich neben Ron, obwohl auch neben Hermine noch ein Platz frei war, und nahm sich von dem Spiegelei und Speck. Er nahm die Gabel in die Hand und probierte etwas Speck zu essen, aber er bekam keinen Bissen hinunter.
Also verabschiedete er sich von den Beiden und ging hoch in die Eulerei, um einen Brief an Sirius zu schreiben. Dort war er höchstwahrscheinlich allein.
Er ging noch schnell in den Gemeinschaftsraum.
„Froschlaich“, sagte er vor der fetten Dame.
„Ja, das ist das Passwort“, sagte sie und schwang zu Seite, um Harry Einlass zu gewähren.
Er ging in die Schlafsäle zu seiner Schultasche und nahm sich Pergament, Tinte und eine Feder.
Bis zur ersten Schulstunde waren es noch gut fünfzig Minuten. Also hatte er genug Zeit, um noch schnell einen Brief an Sirius zu schreiben.

Oben angekommen fing er sofort an zu schreiben:

Hallo Sirius,
hier ist es ruhig. Es ist nichts passiert. Uns geht es gut. Wir haben gleich Verwandlungen bei McGonagall.
Sonst gibt es nicht viel zu berichten. Ich werde dich auf dem Laufenden halten, wenn etwas Ungewöhnliches passieren sollte.

Harry las sich den Brief noch einmal durch und hielt den Arm ausgestreckt einem Waldkauz entgegen, der ihn etwas an Rons verplante Eule Errol erinnerte.
Der Kauz streckte das rechte Bein aus und Harry band den Brief an. Danach spürte er einen leichten Druck und schon war der Kauz zum Fenster hinaus verschwunden.
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Do 29 Dez, 2005 12:13

Lange sah Harry ihm nach wie er draußen in Richtung aufgehende Sonne verschwand.
Hoffentlich gibt Sirius bald Antwort, dachte Harry.

Er ging in den Gemeinschaftsraum. Dort hörte er eine Stimme rufen:
"Harry! Ich habe dich schon gesucht. Hier, lies das!" Harry drehte sich um. Dort stand Hermine mit entgeistertem Blick und einer zerknüllten Seite des Tagespropheten in der Hand.
Harry nahm sie ihr verwundert aus der Hand. Dabei berührte ihre Hand für einen Augenblick die seine.
Harry faltete den Propheten aus einander und sah sofort die Überschrift:

Berühmt - berüchtigter Massenmörder Black endlich gefasst.

Harrys Magen zog sich schmerzvoll zusammen, während er weiterlas:

Endlich konnte das Zauberministerium den berüchtigten Massenmörder Sirius Black fassen. Dank diversen Quellen ergab sich der Hinweis, dass sich Black am Grimmauldpatz zwölf aufgehalten hatte.
Jetzt bleibt allerdings die Frage offen, ob Black wirklich schuldig ist. Hat er die Morde an den zwölf Muggeln und an dem Zauberer wirklich begangen?
"Es könnte genausogut jeder andere Zauberer gewesen sein", sagte Cornelius Fudge überraschender Weise dazu. "Wir haben die Vermutung, dass der Unnennbare die Morde begangen hat und dass Black gänzlich unschuldig ist. Bevor wir jedoch keine Beweise dafür haben, dass es wirklich Du-weißt-schon-wer war, werden wir Black nicht aus Askaban entlassen."

Harry spürte Hoffnung in sich aufflammen. Voldemort würde gefasst werden. Sirius würde dann entlassen werden.
Vor lauter Aufregung hatte er vergessen, dass Hermine ja auch noch da war.
"Was hältst du davon?", fragte er sie.
Sie kreischte hysterisch los. "Was ich davon halte? Es ist schrecklich! Sirius sitzt in Askaban! Was ist, wenn er da nie wieder rausk..."
"Hermine", unterbrach Harry sie leise. "Er wird freikommen, dass dürfen sie nicht machen, sie haben doch jetzt die richtige Spur. Außerdem", fuhr er fort, "sind wir hier nicht allein. Und ich möchte nicht, dass jeder über meinen Paten Bescheid weiß."
Hermine wurde rot. "'Tschuldigung", murmelte sie.
"Naja", erwiderte Ron grinsend, "es hat ja zum Glück nur ein Viertel der Schule gehört."
Harry warf ihn einen bösen Blick zu, welcher Ron rot anlaufen ließ.
" 'Tschuldigung Hermine", sagte er und schaute betreten zu Boden.[/b]
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

Juls
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 15.11.2005
Beiträge: 3484
Wohnort: im schönen tirol

Beitragvon Juls » Do 29 Dez, 2005 16:22

SUper weiter!!!!!!!!!!!!!!!
Bild
Stolzes Mitglied in der Gilde der Schattenkinder *Vampiriiii*
Männer sind wie Pilze, die schönsten sind am giftigsten.....
Ava*Sig was made by liesl

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Do 29 Dez, 2005 16:42

Später :P
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

Juls
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 15.11.2005
Beiträge: 3484
Wohnort: im schönen tirol

Beitragvon Juls » Do 29 Dez, 2005 16:44

Jetzt bitte!!!!!!!!!!!! *dackelblickaufsetzt*
Bild
Stolzes Mitglied in der Gilde der Schattenkinder *Vampiriiii*
Männer sind wie Pilze, die schönsten sind am giftigsten.....
Ava*Sig was made by liesl

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Do 29 Dez, 2005 16:47

Ich hab aba keine Ideen^^
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

kathinka
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 28.12.2005
Beiträge: 8
Wohnort: irgendwo im Niergendwo

Beitragvon kathinka » Do 29 Dez, 2005 16:51

Super Weiter!!!!!!!!! Du wirst doch noch ne Idee haben!!!!!!!!
Hi, du Ei!!!!!!!!!!!!!!!
-Mitglied der Salazars Legatee-

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Do 29 Dez, 2005 16:52

Danke...N bissl hab ich noch...Aber echt nur etwas ;):

Hermine hatte sich inzwischen wieder hingesetzt. Sie hatte die Beine übereinander geschlagen und trommelte nervös auf der Sessellehne herum. „Wie wollen sie denn die Beweise kriegen, dass Voldemort die Muggel getötet hat? Wahrscheinlich verhaften sie wieder jemanden anderen, nur um die Gesellschaft zu beruhigen!“, sagte sie hitzig.
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte