Moderator: Weltenrichter

[HP] my first fan-fic: Kassy, the basilisk and Ron

Kate_Mary_Gryffindor
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.01.2006
Beiträge: 30

[HP] my first fan-fic: Kassy, the basilisk and Ron

Beitragvon Kate_Mary_Gryffindor » Di 24 Jan, 2006 17:30

Kassy ging grade zum Gemeinschaftsraum zurück, als ihr Harry entgegenkam. Prof. Sprout, ihre Hauslehrerin, hatte ihr grade den Auftrag gegeben, dem Schulleiter zu erklären, warum sie die Toilette in der die maulende Myrthe hockt, in die Luft gesprengt hat. Völlig ausser Atem, rief Harry ihr zu, dass sie nicht weitergehen solle, sondern lieber mit ihm verschwinden, denn da oben sei etwas schreckliches passiert. Kassy beruhigte Harry jedoch ersteinmal, und fragte, was eigentlich los sei. Er stöhnte jedoch nur "nein ... bitte nicht ..." nach 5 minuten hatte er sich endlich wieder etwas erholt, sodass er meinte: "komm mit ... ich zeigs dir ...sei vorsichtig ... pass auf ..." er nahm sie an der Hand und wollte sie mitnehmen, aber sie erinnerte sich noch daran, dass die zu Dumbledore musste. Sie liess Harrys Hand los, und sagte: "warte hier 5 minuten".
Als sie zum Wasserspeier kam, der ihr den Weg zum Büro des Direktors versperrte, kickte sie gegen dessen großen Zeh, weil ihr das Passwort nicht sofort einfiel, nach einigen Sekunden jedoch kam es ihr wieder in den Sinn. "Furunkulus" zischte sie, sie wollte endlich wissen, was mit Harry los war, denn sie war doch mittlerweile schon 2 Jahre in seinen Freund Ron verliebt, seit dem Tag, andem sie beide sich zum ersten Mal in der Winkelgasse gesehen haben, kurz vor ihrer Einschulung in Hogwarts. Sie stieg die enge Treppe zum Arbeitszimmer empor und dachte jedoch bei jedem Schritt weniger an Ron, desto mehr aber an eine passende Ausrede, wegen der Toilette. Auf der vorletzten Stufe, der 34. war sich sich klar darüber. Sie klopfte zaghaft an die Tür des Büros, und sie öffnete sich von ihnen. Dumbledore stand in der Tür und lächelte sie freundlich an, was sie gar nicht erwartet hatte. Sie setzte sich an den großen Schreibtisch, der einen Großteil des Raums einnahm und machte sich auf ein Verhör gefasst, doch nichts dergleichen geschah. Der Direktor dieser alten Schule setzte sich ihr gegenüber und grinste sie an, "du machst jetzt den Weasleys Konkurenz, habe ich gehört" sagte er belustigt. Völlig sprachlos rutschte Kassy auf ihrem Stuhl herum. "Solange ihr euch nicht gegenseitig zu immer schlimmeren Streichen anspornt, ist das vollkommen okay, aber bleibt bitte auf dem Boden der Tatsachen. Myrthe sind wir jetzt auf jeden Fall auch erstmal los, sie hat sich entschieden umzuziehen. Sie wird ab jetzt Prof. Trewalney gesellschaft leisten, was für uns alle positive Auswirkungen haben sollte."-meinte er verschmitzt. Kassy, die nun schon mehrere Jahre Wahrsagen als Unterrichtsfach hatte, wusste wovon er sprach. "Darf ich dann gehen?" fragte Kassy, was Dumbledore kräftig bejah-te, allerdings nicht ohne einen Hinweis auf die Weasleys.
Kassy ging langsam aus dem büro, stürmte dann jedoch die Treppe herunter und rannte zu der Ecke, an der Harry warten sollte. Doch stattdessen stand Ron dort. Sie konnte grad noch anhalten, ohne hinzufallen, landete jedoch in Rons' Armen. Ron lächelte ihr zu und meinte, dass er hier schon länger auf sie warte. "achja, warum denn?" fragte Kassy. "naja, ich wollte dich sehen, und mich entschuldigen, weil ich ja irgendwie familiär an dem "klo-unfall" beteiligt bin, und mich entschuldigen will" - sagte er. sie stammelte ersteinmal "danke ... aber das musst du nicht ..." odhc fügte mit festerer Stimme hinzu "deine brüder sind eigentlich sehr nett, nur ich glaube nicht, dass ich nochmal auf etwas höre, was sie sagen. Tust du das etwa?". Ron verneinte dies, und beide fingen an zu kichern und zu lachen, wobei sie sich immer näher kamen.
Als sie nur noch eine kleinigkeit voneinander entfernt waren erklärte Ron "Weißt du, ich mag dich", nahm ihre Hand, zog sie an sich, und küsste sie. Sie war völlig überrumpelt, und machte sich los, doch als sie ihn dann so, total verdattert und überrascht, ging sie wieder auf ihn zu und küste ihn zärtlich. Er erwiederte den Kuss, doch hinter ihm, kam Snape um die Ecke, als er das frisch-verliebte Pärchen sah, grinste er hämisch und rief "Weasley, Longjane, 10 Pkt. Abzug für Gryffindor, 20 für Hufflepuff. Von Weasley hätte ich das ja erwartet aber von ihnen Kassy?!", er ging um die nächste Ecke, und die beiden vernahmen nur noch sein bösartiges Lachen.
In diesen Moment, kam Harry um die Ecke gespurrtet, er hielt sich an Ron fest und tat kund, dass snape gleich hier vorbei komme. "zu spät" - maulte Ron. Er und Harry erklärten Kassy, dass sie los müssten, wegen Verwandlung, zum Abschied gab es noch einen kurzen Kuss, und weg waren die beiden.
Kassy kerhte zu ihrem Gemeinschaftsraum zurück, und machte sich dabei so ihre Gedanken. "Das war also alles ein abgekartertes Spiel" war das letzte was sie denken konnte, bevor sie in die Augen des Basilisken blickte.

-------

Ich hoffe es gefällt ein bisschen :oops:
Mein Leben dreht sich nur um dich!


Aber, wer bist du?

Teardrop Cherry
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 04.11.2005
Beiträge: 7377
Wohnort: Mainz

Beitragvon Teardrop Cherry » Di 24 Jan, 2006 18:10

hey dass gefällt mir sehr gut mach weiter so und schick bald den nächsten teil ab
Oh, my God, I feel it in the air telephone wires above are sizzling like a snare
Honey, I'm on fire, I feel it everywhere nothing scares me anymore

Lana Del Rey - Summertime Sadness

Kate_Mary_Gryffindor
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.01.2006
Beiträge: 30

Beitragvon Kate_Mary_Gryffindor » Di 24 Jan, 2006 19:00

es tut mir leid, aber das werden alles nur kurzgeschichten, wollt ihr/willst du trotzdem noch welche hören?
Mein Leben dreht sich nur um dich!


Aber, wer bist du?

Teardrop Cherry
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 04.11.2005
Beiträge: 7377
Wohnort: Mainz

Beitragvon Teardrop Cherry » Di 24 Jan, 2006 19:06

ja sehr gerne
Oh, my God, I feel it in the air telephone wires above are sizzling like a snare
Honey, I'm on fire, I feel it everywhere nothing scares me anymore

Lana Del Rey - Summertime Sadness

**juli**
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 12.10.2005
Beiträge: 5589
Wohnort: I'm back in Liverpool and everything seems the same:)

Beitragvon **juli** » Mi 25 Jan, 2006 13:14

ja ich find die gut^^
Bild
!Edward Cullen because werewolfs don't sparkle!
♥♥♥ Im ♥ lila ♥♥♥

Kate_Mary_Gryffindor
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.01.2006
Beiträge: 30

okay, heute nachmittag ...

Beitragvon Kate_Mary_Gryffindor » Mi 25 Jan, 2006 14:41

... gibts noch eine, oder zwei
Mein Leben dreht sich nur um dich!


Aber, wer bist du?

Kate_Mary_Gryffindor
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.01.2006
Beiträge: 30

so, ein neues, vllt. mit Verlängerung ...

Beitragvon Kate_Mary_Gryffindor » Mi 25 Jan, 2006 16:54

:D also, nachdem ich schon 2 Leute (!!!) habe,
die No. uno gelesen habe, dachte ich mir ich schreibe mal was längeres, mit mehreren Teilen.
Wenns euch nicht gefällt, ich hab auf nem PC, der im Augenblick nicht angeschlossen ist,
noch literarische Ergüsse, die nichts mit HP zu tun haben.

also, gleich gehts los ...
Mein Leben dreht sich nur um dich!


Aber, wer bist du?

Kate_Mary_Gryffindor
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.01.2006
Beiträge: 30

Beitragvon Kate_Mary_Gryffindor » Mi 25 Jan, 2006 17:39

Mona stieg langsam die Treppe hinauf, und verlohr dabei beinahe das Gleichgewicht, denn die Stufen bewegte sich.
Thomas, der Vertrauensschüler, hatte sie vorhin darauf aufmerksam gemacht, und sie war so fasziniert davon, dass sie die Gruppe 1.-Klässler aus den Augen verlor.
Aber sie hatte ja Glück, eine ganze Menge sogar.
Ihr Vater hatte ihr heute morgen, kurz bevor sie zum Bahnhof gefahren sind, eine Karte in die Hand gedrückt, und ihr ein paar wichtige Hinweise gegeben. "Dies ist die Karte des Rumtrebers, im normalfall ist sie nur ein leeres, vergilbtes, altes Pergament, doch wenn jemand die Karte mit den Worten "Ich schwöre, dass ich ein Tu-nicht-gut bin" verzaubert, entwickeln sich auf ihr die feinen Umrisse des Schlosses 'Hogwarts',
wie dünne Bäche, Rinnsaalen gleich, schlängeln sich die Tinte unregelmässig über das Papier."
Das, was ihr Vater, ein erfolgreicher Auror, ihr heute morgen mit auf den Weg gegeben hatte, erwies sich nicht als Schwärmerei eines ehemaligen Hogwarts-Schülers sondern als nichts als die reine Wahrheit.
Als sie heute morgen in den Zug stieg, hatte sie ein flaues Gefühl im Magen, es rumohrte in ihr, als wäre es ihr erster Schultag, dabei war sie schon mit 6 Jahren eingeschult worden - eine Seltenheit in Zaubererfamilien, in denen auch noch beide Eltern magisch sind.
Doch an diesem wunderschönen Herbstmorgen, der so sonnig gewesen war, ging es nicht darum, in einer Muggelschule addieren zu lernen, sondern zu hexen. es ging darum Tränke zu brauen, Verwünschungen zu lernen, Runen zu entziffern und in die Zukunft zu schauen. Das alles stellte ihre Mutter immer in den schillernsten Bildern dar, doch ihr Vater erklärte Mona ständig, mit einem Augenzwinkern, dass ihre Mutter damals eine höllische Streberin war, als sie noch zur Schule gingen.
Als sie nun endlich am Ende der sich ständig bewegenden Treppe ankam, kauerte sie sich ersteinmal an die Wand, in Gedanken ging sie noch einmal den Tag durch - den Abschied von den Eltern, die Zugfahrt als sie ihre neuen Freunde kennenlernte und die Aufnahemfeier.
Am Bahnhof traf sie Josh, den Sohn der besten Freunde ihrer Eltern, sie kannte ihn seit sie im Sandkasten spielten. Damals hatte er ihr geschwohren sie zu heiraten und 10 Minuten später mit Sand beworfen. Doch nun hatte sie noch andere Menschen, an die sie sich wenden konnte. Zum einen hatte sie Hamlet kennen gelernt, einen guten Freund von Josh, und dazu kamen noch Janie und Francine, sie alle würden ihr erstes Jahr in Hogwarts verbringen. Als sie endlich in Hogsmeade angekommen waren, teilten sich die 5 ein Boot, und unter Führung Hagrids, einem überaus liebenswürdigen Halbriesen, denn Mona auch schon seit Ewigkeiten kannte, fuhren sie zum Schloss, das hellerleuchtet auf dem Hügel über der dunklen Spiegelfläche des Sees thronte.
Bei der Einführungsfeierlichkeit wurden Josh, Janie und sie dem Haus Gryffindor zugeteilt, Hamlet wurde nach Ravenclaw geschickt und Francine kam nach Hufflepuff. Als ihr Name aufgerufen wurde und ein lautes "Potter, Mona" durch den Raum schallte, war sie so eingeschüchtert, dass sie sich 5 Minuten später wunderte, warum der Hut sie nach Gryffindor gesteckt hat. Nach ihr kamen nur noch "Pumbl, Rose" - eine neue Hufflepuff,"Rasmusen, Tybalt" - augenscheinlich ein hochnäsiger Slytherin und "Toth-Sinclaire, Lara" - wie sie eine Gryffindor.
Alles in allem war der Tag gut verlaufen, sie war nun eine Gryfindor - wie auch ihre Eltern-, sie hatte neue Freunde gefunden, zu denen sie nun auch Lara zählte und laut Karte musste sie nur eine Etage nach oben kommen und den Gang links bis zum Ende entlang gehen, dann müsste sie den Schlafsaal erreicht haben.
Nach 10 Minuten war auch dieses Hinderniss überwunden, sodass sie nurnoch das Passwort "Feuerwiskey" flüstern brauchte, durch den leeren Gemeinschaftsraum ging, ihren Schlafsaal aufsuchte und ohne sich umzuziehen ins Bett fiel.


------

ich hoffe es gefällt euch, ich will daraus eine längere Story machen, aber dazu brauch ich ein paar Leser und Kommentatoren! Bis dann, viele liebe Grüße an die Leserschaft!
Mein Leben dreht sich nur um dich!


Aber, wer bist du?

Teardrop Cherry
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 04.11.2005
Beiträge: 7377
Wohnort: Mainz

Beitragvon Teardrop Cherry » Mi 25 Jan, 2006 19:32

hey die find ich noch cooler als die letzte ja mach am besten daraus ne lange geschichte.
Oh, my God, I feel it in the air telephone wires above are sizzling like a snare
Honey, I'm on fire, I feel it everywhere nothing scares me anymore

Lana Del Rey - Summertime Sadness

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Mi 25 Jan, 2006 19:47

Hiho mal kurz zu der ersten Geschichte, zur anderen komm ich ein anderes mal..

Deine Interpunktion ist eigentlich ganz okay.
Aber das Schriftbild selbst, naja.. klar getsalterische Freiheit, aber es liest sich viel säuberer und einfach wenn die Rede untereinander geschrieben wird. also a la

"blablabla", sagte T.
"Ach wirklcih", fragte K verdutzt...

weißt du, das erleichtert das Lesen ungemein! ^^"
Sonst ist die Idee ja ganz nett, aber z.B wenn Ron und Kassy sich näher kommen, kannst du etwas mehr Spannung und Gefühl hineinbringen. Das "fordert" dann den Leser dran zu bleiben, und fesselt ihn. Klar keine drei Stunden Liebesgesülze, mein ich ja auch gar nicht... aber so ein bisschen "Pepp" mal rein bringen ;)

Bitte nicht persönlich nehmen ^^

Kate_Mary_Gryffindor
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.01.2006
Beiträge: 30

Beitragvon Kate_Mary_Gryffindor » Mi 25 Jan, 2006 20:03

also,
1. ich fühle mich nicht angegriffen
2. mit dem unternanderschreiben, ... wenn man einen durchgehenden text schreibt, bei dem nur an manchen stellen die wörtliche rede eingefügt wird, geht das etwas mies, aber ich werde mit mühe geben
3. und wenns um die gefühle und beschreibungen geht, ich denke, da wird die neue story etwas besser ;-) teil 2 kommt noch heuet
Mein Leben dreht sich nur um dich!


Aber, wer bist du?

Kate_Mary_Gryffindor
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.01.2006
Beiträge: 30

Beitragvon Kate_Mary_Gryffindor » Mi 25 Jan, 2006 20:19

Die folgende Nacht war von einem unruhigen Schlaf geprägt, Mona träumte von Tybalt, der ihr am Abend so arrogant vorgekommen war. Auch im Traum verhielt er sich ähnlich, er machte ihr Komplimente, die er jedoch sofort wieder ins lächerliche zog. Diese nächtliche Vision war vollkommen surreal und abwegig. Als sie morgens, wie gerädert, aufwachte, vergas sie ihren Traum sofort wieder.
Am ersten Schultag durften die neuen Schüler das Schloss erkunden, so nahm Mona sich vor, nach dem Frühstück, die Quidditch-Pokale zu bestaunen und die Bibliothek zu besuchen. In freudiger Erwartung stand sie also auf, zog sich an, und sang einige Zeilen aus dem neusten Song der 'Schicksalsschwestern'. Als sie so nun aus dem Schlafsaal trat, begegnete sie Lara und Janie, sie waren wohl schon seit längere wach, hatten sich aber nicht getraut Mona zu wecken. Die beiden saßen eingehüllt in schwere rote Decken auf Sesseln vor dem Kamin, und berichteten Mona, dass der „süße“ Josh gerade beim frühstück sei, und auf sie warte. Als Sie gerade zum Portraitloch lief, hörte sie hinter sich ein wildes Gegacker und Lara rief ihr hinterher: >>Seid ihr zwei eigentlich zusammen?<< Mona erschrak sehr heftig, da ihr noch nie so etwas unterstellt worden war und drehte sich wie vom Blitz getroffen um, erklärte den beiden jedoch sachlich, dass Josh und sie nur Freunde seien und machte sich schleunigst auf, um in die Große Halle zu kommen. Als sie die schier endlosen Treppen hinunter stieg, begegnete ihr Tybalt, als sie an ihm vorbeilief, konnte sie ihm nicht in die Augen sehen, sie wusste nicht warum, aber es ging nicht. Die letzten Stufen der weit-ausladenden, grauen Steintreppe, sprang sie grazil herunter und marschierte forschen Schrittes auf die geöffneten, großen Flügeltüren der Halle zu. Schnell erreichte sie den Gryffindor-Tisch und sah Josh, der gerade damit beschäftigt war, zu versuchen Pfannkuchen, Würstchen und Pudding gleichzeitig zu essen. Leicht belustigt über seine glücklosen Versuche, aber Froh ihn endlich entdeckt zu haben, lies Mona sich neben ihm auf die Bank fallen. Obwohl sie gestern schon beim Fest-Bankett, entgegen ihren sonstigen Essgewohnheiten, kräftig zu gelangt hatte, verspeiste sie jetzt 2 Brötchen mit Schinken und Käse. Josh, der seine energischen Ess-Versuche mittlerweile aufgegeben hatte, lud sie ein, nach dem essen um den See spazieren zu gehen. Mona wankte, da der See vorhin so verführerisch geglänzt hatte, als sie aus dem Fenster sah, doch Mona hatte einen besseren Vorschlag.
>> lass, uns die Pokale ansehen, es müssten auch Quidditch-Trophäen unserer Väter dabei sein. <<
10 Minuten später waren die beiden völlig euphorisch und auf dem Weg durch die dunklen Gänge, sie hatten vorher noch Thomas nach dem Weg gefragt, und er machte ihnen weiß, dass es nicht allzu kompliziert wäre. So erreichten sie nun am Ende eines breiten Ganges einen im vergleich dazu klein-erscheinenden Raum, der fast aus allen Nähten platzte, so voll-gestopft war er mit Pokalen und Medaillen, Fotos und Plaketten. Die beiden Neulinge bahnten sich ihren Weg durch die Überreste der Wettkampfgeschichte Hogwarts. So kamen die auch zu denn Auszeichnungen von vor ca. 20 Jahren. Man sah durch die Scheibe einer magisch erleuchteten Vitrine den Quidditch-Pokal Gryffindors, Team-Mitglieder waren unter anderem Harry Potter und Ronals und Ginny Weasley.
>> Ich würde sagen unsere Väter waren ein gutes Team<< staunte Josh, im stillen musste sie ihm zustimmen, doch sie fügte energisch hinzu: >> naja, um der Emanzipation willen, musst du aber zugeben, dass auch deine Tante beteiligt war. <<
Nach einigem Gesuche nach anderen Überresten ihrer Familien meinte Mona enttäuscht:
>> über meine Mum werden wir wohl nichts mehr finden. Schade eigentlich<<
Doch nur wenige Wimpernschläge später, rief Josh sie zur anderen Seite des Raumes, hier hing ein großes Zertifikat, für den Punkte-Rekord bei der UTZ-Prüfung. Und wessen Name stand darunter? Hermine Granger!
>> da hasst du deine Mum! << schalt Josh sie aus, und führte Freudentänze um Mona und die Vitrinen auf.
Nachdem sie nun fast 1 Stunde in diesem Zimmer verbracht hatten, beschlossen sie frische Luft schnappen zu gehen, solange es auf dem Freigelände der Schule noch warm genug dazu wäre.
Mein Leben dreht sich nur um dich!


Aber, wer bist du?

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Mi 25 Jan, 2006 22:05

3. und wenns um die gefühle und beschreibungen geht, ich denke, da wird die neue story etwas besser teil 2 kommt noch heuet


Ja das ist klar, ist ja auch nicht schlimm, ist am Anfang der Geshcichte immer so, dass man erst reinfinden muss um dann eben alles weiterentwickeln zu können ^^

Ich werds noch lesen, aber eine Anmerkung hab ich noch, wenn du jetzt sagst "Er ging nun 6 Jahre zur Schule".. schreib die Zahlen lieber aus... oder auch nicht " er wartete 1 Stunde" sondern "Er wartete eine Stunde.." sowas halt ^^

Kate_Mary_Gryffindor
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.01.2006
Beiträge: 30

Beitragvon Kate_Mary_Gryffindor » Mi 25 Jan, 2006 22:11

okay, danke auf jeden fall ^.^
Mein Leben dreht sich nur um dich!


Aber, wer bist du?

Kate_Mary_Gryffindor
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.01.2006
Beiträge: 30

Beitragvon Kate_Mary_Gryffindor » Mi 25 Jan, 2006 22:29

So wenn ich morgen Zeit habe, schrieb ich noch nen Teil, aber ich denke, das lesen hier eh nicht so viele ... Wenn ihr mehr wollt, müsst ihrs sagen! Tschau und gute Nacht! :lol:
Mein Leben dreht sich nur um dich!


Aber, wer bist du?