Moderator: Weltenrichter

[HP] Oneshort: Traurige Hochzeit

MissMess
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 29.08.2005
Beiträge: 18
Wohnort: Celle

[HP] Oneshort: Traurige Hochzeit

Beitragvon MissMess » So 12 Mär, 2006 22:20

Hi
und noch ein kleiner Oneshort von mir.

*~*


Und hier stand er nun. Hier auf dieser Wiese unter diesem Rosenbogen.
Es war schön hier. Der jenige der diesen Ort ausgewählt hat, hatte einen schönen Ort ausgewählt.
Aber wer hatte eigendlich diesen Ort ausgewählt.

Es war ein schöner Tag. Die Julisonne schien auf ihn und alle anderen Anwesenden. Die Vögel zwischerten und die Blumen blühten.
Bilderbuchhaft, ja, aber echt?
Es fühlte sich nicht echt an. War es wirklich? Stand er wirklich hier vor dem Traualtar.
SIE stnad neben ihm. Hermine, in diesem traumhaften Kleid. Es war aus fließender Seide und schulterfrei. Es so lang, dass man ihre Schuhe nicht sehen konnte.
Ihre Haare hatte sie hochgesteckt. Sie trug anstatt eines Schleiers ein Diadem.
Sie war, sie ware einfach atemberaubent.

Der Pastor redete und redete und Harry fragte sich langsam ob der Pastor überhaupt vorhatte sie noch zu verheirraten. Seine Gedanken scheiften ab zu DEM Tag. Der eine, der sein Leben verändert hatte. DER Tag, der alles, aber auch wirklich alles hatte anderes werden lassen.
DER Tag vor nun auf den Tag genau zwei Jahre her war. War das ihre Idee gewesen. An genau diesem Tag zu heirraten?

***Flaschback***


Es war schon spät. Weit nach Mitternacht. Der Gemeinschafstraum war leer. Bis auf zwei Sessel nahe am Feuer. Zwei Siebtklässler waren noch da. Sie büffelten. Jeder für sich, aber doch gemeinsam.
Es fiel kein Wort. Das einzige Geräusch war das Knacken im Feuer oder ab und zu ein Rascheln des Papiers.
Da durchdrang ein neues Geräusche die Stille. Ein leises, unterdrücktes Gähnen.
Harry sah auf.

"Na, müde?"

"Nein, nein, ich muss das Buch noch durchlesen."

"Hermine, mach Schluß für heute. Es hat doch keinen Sinn, wenn du dir die Nacht um die Ohren haust und morgen im Unterricht schläfst."

"Ja, das sagt der Richtige."

Schweigen. Sie hatte ja recht. Harry hatte die letzten Nächte auch so gut wie nicht geschlafen. Irgendwie konnte er nicht. In letzter Zeit war sowie so alles seltsam.

Wieder vergingen zehn Minuten nur mir Rascheln. Doch dann gähnte Hermine wieder und auch das Unterdrücken brachte nichts.

"So jetzt reichts, Mine. Ich merk doch das du kurz vorm Einschlafen bist. Komm, lass uns schlafen gehen."

"Ok," seufzte sie, "ich seh's ja ein."

Sie räumten beide ihre Unterlagen zusammen. Harry, der merkte, dass er jetzt auch münde wurde, schmieß aus Versehen mit einer fahrigen Bewegung seine gesammten Unterlagen auf den Boden.
Er hockte sich auf den Boden und stieß mit seinem Kopf gegen etwas hartes.
Sein Blick wanderte nach oben und verharrte schleißlich in zwein haselnußbraunen Augen. Was machten diese haselnußbraunen Augen da?
Harry spürte wie er rot wurde. Warum wurde er rot?
Das war doch nur Hermine. Nur Hermine? Oder grade Hermine?

Er merkte das auch Hermine in dieser Stellung verharrt waren. Auch merkte er wie sich ihre Lippen leicht öffneten, genau wie seine. Genau wie seine? Wieso öffneten sich seine Lippen und wieso befeutete er sich jetzt?

Warum geschah das alle? Warum tarfen sich genau in diesem Moment ihre Lippen. Ach, auch egal.

Dieser Kuss war himmlisch. Immer leidenschaftlicher pressten sie ihre Lippen aufeinader. Vorsichig strich Harry mit seiner Zunge über ihre Lippen. Ihr Mund öffnete sich leicht und er fuhr mit seiner Lippe in ihren Mund.

Er wußte nicht mehr was er fühlte, nur, dass er wunderschön war was sie hier taten. Langsam sanken sie dem Boden entgegen. Harry zu erst und Hermine dann auf ihn drauf.

Er spürte eine vorwitzige Hand die sich langsam unter sein Hemd schoben. Damit war auch die letzte Hemmung von Harry wie weggeschwischt. Er schob seine Hand jetzt auch und Hermines Bluse und nicht viel später lagen Hemd und Bluse einträchtig nebeneinander auf dem Boden.

***Flashbackende***


Ja, es war wunderschön gewesen. Aprubt kam Harry aus der Vergangenheit wieder hoch als er merkte, dass der Trauungsgottesdienst langsam zum Höhepunkt kam.
Und schon fragte der Pastor die alles enscheidene Frage.

"Möchten Sie, Ronald Arthur Weasly die hier anwesende Hermine Jane Grange zur Frau nehmen, so antworten Sie bitte mit 'Ja, ich will'"

"Ja, ich will!"

"Und möchten Sie, Hermine Jane Granger, den hier anwesenden Ronald Arthur Weasley zum Mann nehmen, so antworten sie mit 'Ja, ich will'"

Kurzes Zögern, was aber keiner außer Harry zu merken schien.

"Ja, ich will."

"Möchten Sie, Harry James Potter die hier anwesende Ginerva Molly Weasley zur Frau nehmen, so antworten Sie bitte mit 'Ja, ich will'"

Auch er zögerte kurz, aber jetzt war es ja eh zu spät.

"Ja, ich will."

"Und möchten Sie, Ginerva Molly Weasley , den hier anwesenden Harry James Potter zum Mann nehmen, so antworten sie mit 'Ja, ich will'"

"Ja, ich will!"

"Dann dürfen sie jetzt die Ringe tauschen und die Braut dann küssen."

Schweigend streifte Harry Ginny den Ring über. Aus den Augenwinkel sah er wie Ron das gleiche bei Hermine machte. Sollte er da nicht eigendich stehen?

Nein! Er liebte Hermine, aber das konnte er weder Ginny noch Ron antuen. Schließlich waren sie alle vier in dieser bestimmten Nacht schon verlobt gewesen.

Einmal. Eineiziges Mal, hatte er Hermine so nah sein dürfen.
Und nun würde er mit Ginny glücklich werden. Er hatte eine Stelle an einem Zauberinternat in Amerika bekommen und würde nicht so schnell nach England zurückkehren.
Aber würde er sie vergessen können, wo er doch auch in den letzten beiden Jahren nicht vergessen konnte, würde er sie dann je vergessen können.
Er musste. Um Ginny's, Ron's und auch um Hermine's und seinem Willen.

Er hätte die Verlobung nicht auflösne können, denn er hätte nicht nur seinen besten Freud sondern auch die einzigen Leute die er eine Familie nennen konnte verloren.
Nur Remus wußte von ihm und Hermine.
Und dabei sollte es bleiben.

Er küsste Ginny und zusammen, gefolgt von Ron und Hermine verließen sie die Kirche.

*~*



Und auch hier freu ich mich über kommis.
cu
MissMess
Nida mit dar rechtschraibunk!
Kaina macht den dudan!

Coja
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 03.11.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Hogwarts und Bremen

Beitragvon Coja » Mo 05 Nov, 2007 18:20

Hey!

An sich mag ich die Oneshot schon, allerdings bin ich nicht so ein Fan von Harry/Hermine Lovestorys. Was nicht heißen soll, dass deine schlecht ist!!
Dein Schreibstil ist flüssig, ich habe auch keine Rechtschreibfehler gesehen. Die Story an sich ist schön beschrieben, du hättest die Gefühle vielleicht noch mehr beschreiben können.

Ansonsten gefiel sie mehr. :D
LG
Coja
Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unserem Herzen.

Janine0906
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 09.11.2007
Beiträge: 92

Beitragvon Janine0906 » Sa 10 Nov, 2007 00:00

Schön geschrieben, aber ich bin kein Fan von dem Harry/Hermine Pairing... :D
Harry Potter und Charmed for ever!!!!!!!!

Lily Granger
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 10.11.2007
Beiträge: 100
Wohnort: Hogwarts

Beitragvon Lily Granger » Do 15 Nov, 2007 21:09

Das ist echt toll !!
Das Hermine und Harry den falschen heiraten(also ihren Gefühlen nach ) ist aber echt traurig
Bild

~Sag mir dass du mich hasst,denn es ist besser wenn du mich hasst als wenn ich dir egal bin!!~

Hermione_is_me
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 23.10.2007
Beiträge: 5
Wohnort: wien

Beitragvon Hermione_is_me » So 17 Feb, 2008 13:13

Coole Geschichte.
Dass harry u. hermine ihre Gefühle aber unterdrücken müssen ist wirklich traurig.gut geschrieben hut ab :D
Ki$$ Nora

Bella-Marie
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 10.01.2009
Beiträge: 28
Wohnort: Vösendorf

Beitragvon Bella-Marie » Sa 10 Jan, 2009 21:40

eigentlich schön geschrieben ...aber bin halt auch eher so ein Ron/Hermine pairing fan