Moderator: Weltenrichter

[HP] Wenn Gefühle außer Kontrolle geraten (Mandy und Nuramon)[5]

Nuramon
Uruk-Hai
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 28.11.2006
Beiträge: 7788
Wohnort: Da und dort, wo auch immer...

[HP] Wenn Gefühle außer Kontrolle geraten (Mandy und Nuramon)[5]

Beitragvon Nuramon » Di 15 Mai, 2007 20:17

FF – Wenn Gefühle außer Kontrolle geraten


Titel: Wenn Gefühle außer Kontrolle geraten
Autor: xXxMoonyxXx und Nuramon Black, wir schreiben zu zweit ^^
Altersbeschränkung: hm, weiß ich jetzt noch nicht, vll 12 ^^
Kapitel: das kommt später, auf jeden Fall ein Ansatz ;)
Genre: Liebesgeschichte Lily - James
Hauptcharaktere: Lily und James
Disclaimer: Alle Figuren und Orte gehören J.K. Rowling, Story ist unsere eigene. Wir haben nicht vor mit dieser FF Geld zu verdienen!
Kapitelliste: folgt irgendwann ;)


so, ich hoffe auf Feedback zu unserer FF :)
Zuletzt geändert von Nuramon am Mi 08 Aug, 2007 17:01, insgesamt 2-mal geändert.

Lilith
Schwarzer Magier
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 27.01.2007
Beiträge: 9504
Wohnort: Gleich um die Ecke

Beitragvon Lilith » Di 15 Mai, 2007 20:18

Kapitel 1

“Evans!”, hörte sie seine Stimme hinter sich und sie wusste nicht warum, doch aus einem ihr unerklärlichen Grund blieb sie tatsächlich stehen. Völlig außer Atem rannte er ihr entgegen. “Evans”, keuchte James erneut, als er bei ihr angekommen war. “Was ist, Potter?”, fragte sie gespielt missbilligend. Doch irgendwo tat es ihr doch schon wieder leid, aber sie ließ sich nichts anmerken. “Evans, willst du mit mir gehen?”, fragte er sie und stand da, als sei es das normalste der Welt, ein Mädchen um ein Date zu bitten. Wie oft hatte sie diese Frage schon aus seinem Munde gehört? Wie oft hatte sie ihn schon mit ihrer Antwort verletzt? Sie wusste es nicht und in einem Punkt konnte sie es nicht glauben, dass er sie erneut fragte. Dachte er etwa wirklich, dass sie ihre Antwort geändert hätte? Er blickte ihr nun direkt in die Augen. Zum ersten Mal fiel ihr auf, was für schöne Augen er doch hatte. Innerlich verfluchte sie sich für diesen Gedanken. “Nein”, kam es aus ihrem Munde, dieses Mal aber betont gelangweilt. Er starrte ihr entsetzt ins Gesicht, sein Mund stand offen. Sie wollte gerade gehen, als seine Hand ihre Schulter berührte. Eine Wärme durchströmte ihren Körper, doch dann wandte sie sich ihm abrupt ab und ging ohne ein weiteres Wort zu sagen fort. Sie hörte noch, wie er nach ihr rief, doch sie ignorierte ihn einfach. James Potter, was hatte er mit ihr gemacht? Seit sie ihn kannte, stand ihre Welt kopf und sie konnte es sich nicht erklären. Sie, Lily Evans, kannte keine Antwort auf ihre Gefühle, wo sie doch sonst überall alles wusste. Ja, immer und überall wurde sie für ihr Wissen und Können in höchsten Tönen gelobt, egal wo, von allen Seiten nur Lob, nur wenn es um ihn ging, wusste sie nicht weiter. Wieso? Es ist doch nicht so, dass sie...Nein! unterbrach sie ihren Gedankenlauf kopfschüttelnd. Bei Merlins Barte, das kann nicht sein...
Zuletzt geändert von Lilith am Fr 24 Aug, 2007 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
Smile. It confuses people.

Nuramon
Uruk-Hai
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 28.11.2006
Beiträge: 7788
Wohnort: Da und dort, wo auch immer...

Beitragvon Nuramon » Di 15 Mai, 2007 20:19

Die ganze Stunde über warte James nur auf das Ende. Er hatte sich vorgenommen, sie nach dem Unterricht noch mal zu fragen. Ja, noch mal! Wie oft hatte er sie nun schon gefragt und immer ein „Nein” zur Antwort bekommen?
Er wusste es gar nicht mehr.
Endlich war es soweit, der Unterricht war zu Ende. Er war einer der Ersten, die das Klassenzimmer verließen. Doch wo war sie? Er schaute sich nach links und rechts um und da, da war sie. „Evans!”, brüllte er aus voller Kehle und lief los. Sie blieb tatsächlich stehen und schon war er bei ihr. “Evans”, flüsterte er, noch völlig außer Atem. “Was ist Potter?”, hörte er nur von ihr. Ihr missbilligender Unterton war kaum zu überhören. Innerlich erschrak James, doch er ließ sich nichts anmerken. “Evans”, sagte er nun ein weiteres Mal, rang noch immer nach Worten, doch dann fragte er sie mit fester Stimme, welche ihn selbst erstaunte: “Willst du mit mir gehen?” Seine Verwunderung hatte sie nicht bemerkt und er blickte ihr tief in die Augen. Sie waren wunderschön... Doch dann wurde er auch schon wieder aus seinen Träumen gerissen. “Nein”, entgegnete sie. Anscheinend war sie schon von seinen ganzen Versuchen mit ihr ausgehen zu dürfen gelangweilt. Sein Mund klappte ihm entsetzt auf und James blickte ihr in die Augen. Er konnte seine Gefühle einfach nicht kontrollieren, wenn sie in seiner Nähe war. Sie wollte schon wieder gehen. Doch er verspürte so einen Drang, der ihm unerklärlich war, seinen Arm aus auszustrecken. Seine Hand kam auf ihrer Schulter zum Ruhen. Ihre Haut, sie war so weich. Ein Kribbeln durchfuhr seinen Körper. Keiner von beiden sagte ein Wort. Doch dann, urplötzlich, wendete sie sich von ihm ab und lief davon. James rief ihr noch hinterher, doch sie schien ihn nicht mehr zu hören. Er wusste nicht, was es war, doch dieser Augenblick hatte in ihm neuen Mut geweckt.

Lilith
Schwarzer Magier
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 27.01.2007
Beiträge: 9504
Wohnort: Gleich um die Ecke

Beitragvon Lilith » Di 15 Mai, 2007 20:19

Kapitel 2

An diesem Abend lag Lily noch lange wach im Bett. Noch beim Abendessen hatte er sie beobachtet. Sie hatte versucht, sich nicht anmerken zu lassen, dass sie wusste, wie er ihr hinterher schaute. Doch hatte sie ab und an auch ihren Blick zu ihm herüber schweifen lassen. Jedes Mal, wenn sie in sein Gesicht sah, überkam sie sofort diese Wärme, die sie schon heut Mittag verspürt hatte. Immer wieder musste Lily daran zurückdenken, an heut’ Mittag. Es mag nur ein Augenblick gewesen sein, doch hatte es genügt, sie den Rest des Tages zu beschäftigen. Für ihre Freundinnen war sie nicht ansprechbar gewesen, zu tief war sie in ihren Gedanken verloren, bei diesem Augenblick, bei ihm... Bei ihm? Sie konnte es nicht glauben, was sie da gerade gedacht hatte und ungewollt war sie noch “wacher” als zuvor. ‚Lily Evans, dieser Typ passt einfach nicht zu dir’, versuchte sie sich selbst einzureden. Wieso eigentlich? Entsetzt über ihre Gedanken schlug Lily ihre Augen auf, die sie zuvor geschlossen hatte, in der Hoffnung, doch noch ein wenig Schaf zu finden.
Sie drehte sich zur Seite und blickte durch das Fenster vor ihr auf die Ländereien von Hogwarts. Sie sahen wunderschön aus um diese Jahreszeit, doch musste Lily schon wieder an ihn denken. Er ließ ihr einfach keine Ruhe und sie wusste nicht, was sie dagegen unternehmen konnte.
Noch den ganzen Abend lag sie da mit ihren Gedanken kämpfend bis sie letztendlich doch noch ihren Schlaf fand.
Zuletzt geändert von Lilith am Fr 24 Aug, 2007 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
Smile. It confuses people.

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Mi 16 Mai, 2007 20:16

wowowow



echt total super


ich wil mehr
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Nuramon
Uruk-Hai
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 28.11.2006
Beiträge: 7788
Wohnort: Da und dort, wo auch immer...

Beitragvon Nuramon » Mi 16 Mai, 2007 21:29

Ha, ein Leser haben wir schonmal :lol:

so, dann kommt jezz Teil 2 von mir ;)

_____________________________________________________________________

Alle vier waren sie hier um den Kamin in ihren Sesseln versammelt. Moony, Tatze, Wurmschwanz und James. Angeregt unterhielten sie sich, doch schenkte James dieser Unterhaltung keine große Aufmerksamkeit, zu sehr musste er an sie denken. Es zerriss ihm das Herz, so von ihr abgewiesen zu werden.
Das ganze Abendessen über hatte er sie mit gemischten Gefühlen beobachtet, trotzdem wusste er nicht, ob sie es bemerkt hatte. Denn wenn ja, hatte sie es gut überspielt. Doch war ihm nicht entgangen, wie sie ihm hin und wieder Blicke zugeworfen hatte. Dann hatte sein Herz jedes Mal einen Hüpfer gemacht.
“James?”, seine Gedanken wurden plötzlich unterbrochen und er sah verwirrt in das Gesicht von Sirius. “Was ist?”, fragte James überrumpelt und erntete nur schelmisches Grinsen von allen Seiten. “Mit uns ist nichts, aber was ist mit dir los?”, gab Tatze zur Antwort und grinste immer noch. James überlegte schnell, wie er es erklären konnte, und ob er überhaupt etwas sagen sollte, doch dann nahm Remus ihm diese Entscheidung ab. “Lily, habe ich recht?”, fragte er James und das Grinsen auf seinem Gesicht wurde zu einer ernsten Miene. Sofort musste Sirius noch mehr grinsen und versetzte James einen Schlag auf die Schulter.
James lehnte sich in seinem Sessel zurück und atmete tief durch. Dann sagte er: „Ich weiß nicht mehr, was mit mir los ist. Seit ich sie kenne, ist nichts mehr so, wie es war. In ihrer Gegenwart fühle ich mich so klein und unbedeutend, und ich kann einfach nicht mehr anders, als sie anzuschauen oder an sie zu denken. Heute habe ich sie wieder gefragt, ob sie mit mir gehen will, doch sie hat erneut ‚Nein’ gesagt.“, James ließ seinen Kopf hängen und vergrub ihn in seinen Händen. „James“, sagte Remus nun und zog ihm die Hände vom Gesicht weg. „Ich glaube es ist auch nicht die richtige Lösung, sie einfach so oft zu fragen, bis sie ja sagt.“ „ Ich weiß, doch ich kann es nicht verhindern, wenn ich sie sehe, bin ich nicht mehr ich selbst, dann mache ich Sachen, die ich sonst nie tun würde. Die ganze Stunde habe ich überlegt, ob ich sie noch mal fragen soll, oder nicht. Doch als sie aufgestanden war und mir einen kurzen Blick zugeworfen hatte konnte ich nicht mehr anders, als sie zu fragen.“
„Da ist ja jemand richtig verliebt“, sagte Sirius nun und grinste noch immer.
„Das ist nicht lustig, Tatze!“, warf Wurmschwanz ein und sah Sirius vorwurfsvoll an.
„Ach komm, das war doch nicht so gemeint.“, sagte Sirius und legte James seine Hand auf die Schulter. „Das schaffst du schon, Krone, du musst nur den richtigen Augenblick abwarten!“
„Ich werde jetzt erst einmal schlafen gehen. Gute Nacht, bis morgen früh.“, sagte James und erhob sich. Als er sich endlich im Schlafsaal hingelegt hatte, lag er noch lange wach.
Er hörte auch, dass Sirius hereinkam, doch er ließ ihn in Ruhe.
Irgendwann läutete die Turmuhr drei, als James endlich einschlief.

Lilith
Schwarzer Magier
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 27.01.2007
Beiträge: 9504
Wohnort: Gleich um die Ecke

Beitragvon Lilith » Mi 16 Mai, 2007 21:40

Dankeschön, Juli :D

*knuff und knuddal*


__________

Kapitel 3

Tage verstrichen. Immer wieder ertappte sich Lily, wie sie mit ihren Gedanken bei James war und wie sie ihn im Unterricht beobachtete.
Nun war eine Woche seit diesem Augenblick vergangen. Am Ende der Schulstunde packte Lily ihre Schulsachen extra langsam, in der Hoffnung, wieder von ihm angesprochen zu werden. Dabei ließ sie ihn nicht aus den Augen. Er durchfuhr sein Haar, welches nun noch zerstrubbelter als zuvor war, und Lily musste ungewollt lächeln. Da sah sie, wie Sirius, der sie beobachtet hatte, James jetzt auf sie aufmerksam machte, und erschrack. Ihr Lächeln verschwand sofort. Sie erschrak aber nicht nur, weil er sah, wie sie ihn angelächelt hatte, nein, sie erschrak auch über sich selbst. Über ihr Verhalten und ihre Gedanken in den letzten Tag. Was war nur mit ihr los? Sie hatte sich verändert. Ja, wie oft musste sie diesen Satz in letzter Zeit von ihren Freundinnen hören? Wie oft hatte sie nicht gewusst, wie sie das verstehen oder wie sie darauf reagieren sollte? “Miss Evans?”, hörte Lily eine Stimme, die ihr Meilen entfernt schien und plötzlich wurde ihr bewusst, dass sie sich noch immer im Klassenzimmer befand. Sie drehte sich nach hinten um. Er war schon weg. “Miss Evans, kann ich etwas für sie tun?”, hörte sie ihren Namen erneut und sie wandte sich traurig von dem leeren Platz ab, wo er zuvor gestanden hatte. Lily schüttelte nur ihren Kopf und entgegnet: ”Nein, Sir. Im Moment kann keiner etwas für mich tun”. Und mit diesen Worten verließ sie das Klassenzimmer.
Zuletzt geändert von Lilith am Fr 24 Aug, 2007 13:33, insgesamt 2-mal geändert.
Smile. It confuses people.

Pegs
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 2471
Wohnort: Da unten^^

Beitragvon Pegs » Mi 16 Mai, 2007 22:20

Hey ihr zwei!^^
Also, ich hab ja versprochen es zu lesen, und ich muss wirklich sagen, toll :D
Schreibt doch bitte weiter!
*Spamqueen*

Lilith
Schwarzer Magier
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 27.01.2007
Beiträge: 9504
Wohnort: Gleich um die Ecke

Beitragvon Lilith » Do 17 Mai, 2007 13:40

Dankeschön, Thesa, Süße :D

*knutsch und knuddal*

Genau, Schatzüü, duuh musst weiter schreiben xD
Smile. It confuses people.

Nuramon
Uruk-Hai
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 28.11.2006
Beiträge: 7788
Wohnort: Da und dort, wo auch immer...

Beitragvon Nuramon » Do 17 Mai, 2007 18:02

Danke, Thesa :)

jaja, ich muss weiterschreiben ^^

okey, hab ich, mein Chap ist fertig :)

Hoffe, es ist gut geworden :D
________________________________________

James war über sich selbst erstaunt. Langsam ging er Richtung Gewächshäuser, neben ihm liefen Remus, Sirius und Peter.
Er wusste nicht, was er davon halte sollte, was Sirius ihm erzählt hatte. Heute am Ende der Stunde hatte Sirius ihn angestoßen und ihm gesagt, er solle mal zu Lily schauen. Sofort hatte James seinen Blick in ihre Richtung gewendet. Er hatte noch ein Lächeln auf ihrem Gesicht gesehen, doch vom einen auf den anderen Moment war es plötzlich weg.
James konnte sich nicht erklären, was das nun wieder bedeuten sollte, doch Lily schien in Gedanken versunken gewesen zu sein.
James hatte den Drang verspürt zu ihr hinzugehen, doch etwas hatte ihn zurückgehalten. Er wusste doch genau, dass es ihn wieder verletzen hätte… Warum sollte sie auch ihre Antwort geändert haben?
Deswegen war er aufgesprungen und schnell Remus hinterhergelaufen. Sirius war ihm dicht gefolgt. „Mensch, warum bist du nicht zu ihr gegangen, so wie sich dich angeschaut hat? Das kann man doch gar nicht falsch verstehen.“, hatte er zu ihm gesagt. James wusste es selbst nicht genau, warum er nicht zu ihr gegangen war, doch er wollte nicht schon wieder ein ‚Nein’ zu hören bekommen.
Nun waren sie im Gewächshaus und standen wie immer vor den Alraunen. Die Stunde hatte fast begonnen, als die Gewächshaustür aufging und Lily hereinkam.
James schaute ihr direkt ins Gesicht. Sie sah so wunderschön aus. Nun viel ihr Blick auf ihn.

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20430

Beitragvon Wuschl » Do 17 Mai, 2007 18:57

So jetzt hab ich mir das auch noch durch gelesen^^

Und echt schöne FF :)
Werd sie weiterverfolgen und mal sehen wasn oc hso alles passiert :)
Aber echt tol lschreibti hr die, man kanns nicht oft genug sagen :D
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Pegs
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 2471
Wohnort: Da unten^^

Beitragvon Pegs » Do 17 Mai, 2007 20:12

Toll Nura^^ Klein, aber fein^^ Und chappi ist gut geworden, keine sorge^^
*Spamqueen*

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Fr 18 Mai, 2007 09:43

oh mein got wie geil

das ihr die zusammen schreibt mats noch geiler
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Fr 18 Mai, 2007 11:21

Super...
hoffe es gibt mehr...
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

Schizuoka
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 22.10.2006
Beiträge: 2220
Wohnort: ~In der Finsternis~

Beitragvon Schizuoka » Fr 18 Mai, 2007 20:51

gefällt mir auch sehr gut^^

freu mich auf die fortsetzung!!
Bild
~Schattenkind~
Werde der Mensch der du bist.
I have cookies...