Der sprechende Hut

Alphard Black
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 17.12.2006
Beiträge: 255
Wohnort: Niedersachsen

Der sprechende Hut

Beitragvon Alphard Black » Di 19 Dez, 2006 18:19

Was denkt ihr, wie schafft es der sprechende Hut die Schüler in ein passendes Haus zu weisen?

Wenn er die Gedanke und Absichten kennt um so das Haus dem Verhaten anzugleichen, hätte er doch auch schon eher erkennen müssen und DD warnen können, vor Voldemort.

Cuthbert Ballycastle
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 17.12.2006
Beiträge: 292
Wohnort: Landkreis Cloppenburg

Beitragvon Cuthbert Ballycastle » Di 19 Dez, 2006 20:15

Ich denke das er nicht die Absichten wissen kann...ich denke eher, dass er Gefühle bemerkt...

Harry wollte umbedingt nach gryffindor und der hut hat ihn auch genau zu diesem Haus geschickt...weil Harry so große Gefühlsschwankungen hatte in dem er umbedingt nach gryffindor wollte...

ich glaube ihr wisst was ich meine, ich konnte das bloß net besser in worte fassen...
Bild


Der Planer plant und das Schicksal lacht über ihn

Dunkel die andere Seite ist Ach Joda halt die Klappe und iss deinen Toast

Mc Ollivander
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 30.08.2006
Beiträge: 490
Wohnort: NRW

Beitragvon Mc Ollivander » Mo 26 Feb, 2007 18:08

Ich denke auch das der Hut die Gedanken des tragenden lesen kann.
Daraus wird er dann halt entscheiden wen er in welches Haus steckt! 8)

Lilith
Schwarzer Magier
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 27.01.2007
Beiträge: 9504
Wohnort: Gleich um die Ecke

Beitragvon Lilith » Mi 28 Feb, 2007 15:30

Der sprechende Hut kennt zwar die Gefühle der Person, doch kann er nicht in die Zukunft gucken! Das heißt, er konnte gar nicht wissen, was aus Tom Riddle später mal werden würde!

LG,
Mandy
Smile. It confuses people.

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Mi 28 Feb, 2007 16:46

das denke ich auch..die hauptaufgabe des hutes besteht darin,die jungen leute in die häuser aufzuteilen..er wird sicher etwas dunkles in tom bemerkt haben...ebensodie anderen eigenschaften,die in das haus slytherin passen..er wird sich dann wohl nicht weiter mit ihm aufgehalten haben und hat ihn sofort ins entsprechende haus geschickt.wie es im buch beschrieben wurde,hat tom den hut extrem kurz auf dem kopf getragen...
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Evelón
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 17.03.2007
Beiträge: 5
Wohnort: Lothlórien

Beitragvon Evelón » Sa 17 Mär, 2007 19:04

Hi

Ja, ich denke auch, dass der Hut Gedanken lesen kann, aber nicht in die Zukunft sehen kann. Jedoch kann er, wie schon gesagt wurde, den Charakter eines Menschen ziemlich gut einschätzen und somit "erahnen", wie sich der Schüler entwickeln wird. Wenn jemand z.B. einen etwas düstereren Charakter hat, steckt der Hut den Schüler nach Slytherin. Wie sich der Schüler dann wirklich entwickeln, kann der Hut nicht wissen.

Tom hatte vielleicht als Junge schon irgendetwas an sich, das den Hut dazu bewegte, ihn nach Slytherin zu stecken. Und, der Hut lag ja gar nicht mal so schlecht ;)

Bye,
Evelón ;)
~ Evelón Produciton ~*Klick*

Bild
What about side by side with a friend?
(Legolas)

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » So 18 Mär, 2007 18:20

ich denke nicht,da alle schüler aus slytherin düster sind..ich denke,das es von solchen leuten auch welöche in andren häusern gibt...das ist keine hervorstechende tugend,die das haus entscheidet.....meine meinung
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Mac Trionic
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 14.10.2005
Beiträge: 553
Wohnort: Bochum

Beitragvon Mac Trionic » Mo 18 Feb, 2008 19:20

Argh, man kann doch nicht einheitlich sagen, dass alle 'düsteren' kinder nach Slytherin gesteckt werden...bösartige Kinder gab es in allen Häusern

...und Slytherins besitzen nunmal Eigenschaften, die manchmal dazu verleiten Dinge anders zu sehen als andere *mal vorsichtig ausdrück* :lol:

aber mich regt eh die ganze Geschichte um den sprechenden Hut und seinem Gesinge von Häusereinheit unglaublich auf.

Ich meine, die ganzen Jahre singt er davon, dass das Böse droht und die Häuser sich verinigen müssen um dem entgegen zu setzen....
und was ist? Die Slytherins sind im Endeffekt doch die Feiglinge die abhauen -.-

Klar, bla bla, sie kamen wiede...aber trotzdem

Einerseits sagt JK, dass die Slytherins zutiefst missverstandene Leutchen sind :lol: (*patpat* die sind doch gar nicht alle böse!)

und auf der anderen Seite rennen sie weg wie Feiglinge -.-
Bild



Im ♥ lila

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28158
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mo 18 Feb, 2008 19:27

Ach Mac - ich finde es gar nicht so schlimm, dass sie abgehauen sind - wie gesagt, sie kamen ja wieder ;)

Ganz ehrlich mit Voldemort ante portes hätte ich das wohl auch erst mal gemacht :lol:
Ich bin nunmal kein Gryff, der sinnlos sein Leben aufs Spiel setzt ^^
Ein organisierter Rückzug ist einfach manchmal die beste Entscheidung ;)

Es haben ja einige Slytherins letztendlich für Hogwarts gekämpft, und damit sind sie für mich eigentlich ganz in Ordnung ;)
Bild

Mac Trionic
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 14.10.2005
Beiträge: 553
Wohnort: Bochum

Beitragvon Mac Trionic » Mo 18 Feb, 2008 19:32

Naja, aber es geht mir darum, dass der Kontrast wieder so extrem krass dargestellt wird

Alle der anderen Häuser waren bereit ihr Leben zu lassen..NUR die Slytherins hauen wieder ab
Bild



Im ♥ lila

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28158
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mo 18 Feb, 2008 19:36

Die Ravens haben bestimmt auch schon Fluchtrouten berechnet ;)

Klar wäre ein "Wir bleiben jetzt alle hier" schöner gewesen - aber hätte das denn noch jemand Jo abgenommen? Nach 6 1/2 Büchern plötzlich?

Sie haben nunmal viele Einflüsse von Voldemort gehabt - aber da kann man doch den Kindern auch keine Schuld geben. Es dauert einfach, bis es einen Wandel gibt - käme 20 Jahre später Voldemort Nummer II anmarschiert, bin ich überzeugt, dass sie es ihm zeigen werden ;)
Bild

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 18 Feb, 2008 22:57

Ich denke das die Slytherins auch insofern den schwersten Stand hatten, als das viele ihrer Eltern vieleicht dazu tendiert hätten den Todessern zu helfen. Von ihrer erziehung und ihren Werten, im vergleich zu ihren erlbenissen in Hogwarts und dem was sie dort gelernt hatten waren sie einfach sehr Hinn und her gerissen. Besser eine Flucht als Hogwarts in den Rücken fallen...und wie gesagt sie kahmen wieder, sie brauchten nur Zeit um sich bewusst zu werden was sie wollen.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...