Deutsche Übersetzung

Hannah Abbott
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 44

Deutsche Übersetzung

Beitragvon Hannah Abbott » Sa 03 Sep, 2005 16:34

Hi zusammen,

habt ihr mal die Gurkensammlung auf harrypotter-xperts.de gelesen???

Als ich das mal gelesen hab, war ich heilfroh dass ich die Bücher auf Englisch gelesen hatte!

Was sich der Übersetzer da zusammenzimmert ist ja grauenhaft! kein Wunder hat mir das erste deutsche Buch null gefallen, war viel zu seltsam übersetzt.

Gibts noch andere die die Original-Bücher gelesen haben????

Gruß Patti

Parvati
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 12.08.2005
Beiträge: 259
Wohnort: Inverness/Schottland

Beitragvon Parvati » Sa 03 Sep, 2005 18:21

ja ich. hatte auch keine andere wahl das ich die potterbücher micht 8 jahren angefangen habe zu lesen. ich bin also daran gewöhnt. hab jetzt den englischen halbblutprinzen gelesen. es ist schon ein himmelweiter unterschied. trotzdem werd ich den deutschen auch akaufen weil es mir einfach zu blöd war alle wörter nachzuschauen die ich nicht kannte. wenn ich den deutschen ließ weiß ich wenigsten "genau" was da drinn steht!
Mitglied von Snape's a TROLL

Der Narben lacht, wer Wunden nie gefühlt...

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 03 Sep, 2005 19:28

unser würstchen weiss alles besser
(bin aber seiner meinung)
Bild

Hannah Abbott
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 44

Beitragvon Hannah Abbott » Sa 03 Sep, 2005 19:44

Also ich hatte Englisch-Leistungskurs und fand das Niveau des Buches als normal-schwer. Klar die Witze kann man meist nicht übertragen, aber teilweise versaut ers ganz schön.

ZB die Szene wo die Weasleys im tropfenden Kessel mit Harry sitzen und erfahren dass sie für die Fahrt zum Bahnhof Miisteriumsfahrzeuge kriegen sollen. Da gehts ja drum dass Percy zum Head Boy (also zum Vertrauensschüler) ernannt wurde und er darauf mächtig stolz ist und angibt.

Also hier mal auf Englisch:

"How are we getting to King's Cross, tomorrow Dad?" asked Fred as they tucked into a sumptuous chocolate pudding.

"The Ministry's providing a couple of cars", said Mr Weasley.

Everyone looked up at him.

"Why?", said Percy curiously.

"It's because of you Perce", said George seriously.

"And there'll be little flags on the bonnets, with HB on them-"

"- for Humungous Bighead", said fred.

Everyone except Percy and Mrs Weasley snorted into their pudding.


Also es ist schon klar dass man das Wortspiel mit Head Boy (vertrauensschüler) und Humungous Bighead (riesiger Dummkopf/Blödmann) nicht ins deutsche übersetzen kann,

aber was übersetzt Herr Fritz?

"Großsprecher". HÄ? Wieso kann man nicht wenigstens "Großmaul" übersetzen??? Dann wärs wenigstens etwas lustig gewesen.

Aber nur weil er versucht hat das unrettbare Wortspiel mit ins Deutsche zu schleppen, hatter den Witz komplett versaut.

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 03 Sep, 2005 19:47

ich finds nicht so schlimm
Bild

Srina
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 13.08.2005
Beiträge: 44
Wohnort: Hannover

Beitragvon Srina » Sa 03 Sep, 2005 20:10

ich denke, zum teil lässt es sich einfach nicht vereinbaren. wenn der übersetzer wirklich alles so "naturgetreu" aus dem englischen übersetzten würde, dann würde meiner meinung nach nicht ein witz zu stande kommen. zum beispiel wortspiele. in deutsche übersetzt ergeben diese ja wieder einen vollkommen anderen sinn und von daher ist es verständlich, wenn die übersetzung vom original abweicht. also nicht auf dem lieben übersetzter rumhacken. er ist auch nur ein mensch ;)

lg srina
Never trust anything that can think for itself, if you can't see where it keeps its brain.

Hannah Abbott
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 44

Beitragvon Hannah Abbott » So 04 Sep, 2005 12:24

Ich dachte eigentlich obiges Beispiel würde verdeutlichen was ich meinte.

Offensichtlich nicht.

Wheezy
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 29.07.2005
Beiträge: 262

Beitragvon Wheezy » Do 22 Sep, 2005 13:26

Ich habe letzte Woche Harry Potter auf Holländisch gesehen. Also bzw. im original Ton mit holländischem Untertitel und die übersetzen noch viel mehr Wörter in die eigene Sprache. Z.B. heißt Hogwarts bei denen "Zweistein" oder "Longbottom" "Lubbermann".
Da bin ich wirklich froh, dass im Deutschen solche Eigennamen noch original übernommen wurden :-)
»Jetzt sorgst du dich auch noch um die süßen kleinen Kobolde, nicht wahr?«, fragte Ron Hermine. »Willst du vielleicht so was wie BLÖK gründen? Befreit die Lümmelhaften Öden Kobolde?«

It´s Tonks
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 416
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon It´s Tonks » Do 22 Sep, 2005 15:32

Bin ehrlich gesagt zu faul um die englischen zu lesen *hust*Na ok hab den 1 und 6 auf englisch gelesen und es stimmt schon es sind Unterschiede vorhanden,aber wenn man die englischen nicht kennt,weiß man ja auch nicht was für Witze etc. kaputt gemacht worden sind
Mitgründerin der "Secretkeepers"
Mitglied des Orden des Phönix
Bild

Nissa
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.09.2005
Beiträge: 162
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Nissa » Do 22 Sep, 2005 18:57

@Hannah Abbot: Du hast vollkommen recht. Diese ganzen witzigen Wortspiele kann man einfach nicht ins Deutsche übersetzen und grade die machen die Bücher doch auch so witzig. Auch in Band 6 wimmelt es wieder davon. Allein "U- No-Poo" ist so genial *lach* Oder der witzige Versprecher Serious Black.

Ich habe Band 1-5 auf deutsch und 1-6 auf englisch gelesen. Ob ich Band 6 auch auf deusch lese, weiß ich noch nicht, zumindest was die offizielle Version angeht. Dafür habe ich bei HAD mitgemacht und bin schon sehr gespannt, was dabei heraus kommt. Da sich die Leute dort auf die Fahnen geschrieben haben, das Buch möglichst dicht am Orginal zu übersetzen und sehr viel mehr Leute daran beteiligt sind, kommt bestimmt eine bessere Version von Band 6 heraus als die von Fritz^^

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Do 22 Sep, 2005 19:19

Hab mir die ersten 3 Bücher jetzt auch mal auf Englisch besorgt und will mal vergleichen.
Hab alle bis jetzt nur auf deutsch gelesen. Bin auch schon gespannt...

Harry_Potter1
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 15.09.2005
Beiträge: 55
Wohnort: Rösrath bei Köln

Beitragvon Harry_Potter1 » Fr 23 Sep, 2005 00:29

Hat der echt so schlecht übersetzt? Im Netz gibts schon viele ebooks vom Halbblutprinz die gut übersetzt wurden. Das juckt schon in den fingern. Hab aber eh schon vorbestellt daher wart ich die paar tage noch. Habs net auf englisch gelesen. Nur das was mich interessiert hab ich gelesen, nämlich wer sterben wird.

Lilly Potter
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 25

Beitragvon Lilly Potter » Mo 26 Sep, 2005 18:04

ist euch mal aufgefallen, das der übersetzer just die ganze zeit vom englischen übernimmt? I´m englischen sagt man es oft, aber im deutschen sagt doch keiner andauernd "nur" und deswegen fing ich´s hirnrissig das er es einfach so übernimmt, er hätte es doch einfach auslassen können!

Killthebeast
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 36
Registriert: 21.08.2005
Beiträge: 26805

Beitragvon Killthebeast » Mo 26 Sep, 2005 19:11

Habe das Otiginal nicht gelesen, kann dafür einfach zu wenig Englisch. Kannst mir denn jemand sagen was an dieser Übersetzung so schlimm ist?
Meine FF
RON + HERMINE FOREVER!
Bild
You might belong in Hufflepuff, where they are just and loyal, those patient Hufflepuffs are true and unafraid of toil

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28086
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mo 26 Sep, 2005 19:23

Ich bin schon seit Jahren Kritiker der Übersetzung, seit ich das Englische gelesen hatte. Es war wirklich erstaunlich, wie viel da anders ist...
Dabei kommen übrigens 2 Sachen zusammen - die teilweise Unfähigkeit des Übersetzers, Klaus Fritz, einfachste Sätze hinzubekommen, und außerdem, dass ihm andere Versionen des Textes vorgelegen haben, als letztendlich im englischen veröffentlicht worden sind.
Zu der Unfähigkeit: Ich erkenne an, dass er sehr oft gute Lösungen für Stellen findet, die nicht einfach sind und auch oft eine sehr schön geschriebene Übersetzung macht. Aber teilweise werden Wörter falsch übersetzt (weil er sich verliest) und Ergeben dann keinen Sinn mehr, manche Sätze werden ins Gegenteil verkehrt und noch so einiges mehr.
Was seine Textvorlagen angeht: Es fehlen insbesondere in den ersten Büchern manchmal Sätze oder auch kurze Abschnitte. Besonders schlimm ist es in Buch 3 - mehrere Seiten fehlen in der deutschen Ausgabe. In neueren Ausgaben ist das - ohne Wissen des Übersetzers - überarbeitet worden.
Übrigens ist das Englisch der Bücher wirklich nicht schwer - für mich war es der Einstieg in die englische Literatur und seitdem lese ich so gut wie nur noch in dieser Sprache - und damals war ich eine wirkliche Niete gewesen...
Bild