Die Perfekte Lesehaltung

Albus Dambledore
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 24.06.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Potsdam

Beitragvon Albus Dambledore » Fr 26 Jun, 2009 00:52

ja aber wenn man 2.4 stunden am stück liest ist das doch veradmmt ansträngen

Ashlyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 30.07.2008
Beiträge: 9215

Beitragvon Ashlyn » Fr 26 Jun, 2009 01:07

Hm, ich lese gerne im Sitzen. Oder im Liegen und denn kommt das Buch auf den Bauch. xP
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing | Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before | But the silence was unbroken, and the darkness gave no token [...] | poe (the raven)

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 30
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16722
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Fr 26 Jun, 2009 01:16

Albus Dambledore hat geschrieben:ja aber wenn man 2.4 stunden am stück liest ist das doch veradmmt ansträngen


Tjoa es geht, ich persöhnlich habe es meistens so, dass ich, wenn ich die seite des Buches, die der Körperseite von mir entspricht, mit der ich gerade nicht unten liege, lese, die andere aufs Bett/den Boden (je nachdem) neben meinen Kopf legen, und mit einer Hand, die "aktive" seite hochalte (d.h. den rest der seiten dahinter natürlich auch.

Der Nachteil: Man dreht sich nach jederseite um.

Der Vorteil: Wenn einem eine Lesehaltung unbequem wird, ist es angenehm. Man kann so gut bequem lesen,wärend man gemütlich liegt, ohne das es an den hände n antrengend wird, und hat ein bissl bewegung, was auch net ferkert ist.

Gemischt wird das ganze natürlich einfach in 100 andere Lesehaltungen eingestreut, ist aber immer wieder erfrischend, grad bei langen Lese-Orgien!

Albus Dambledore
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 24.06.2009
Beiträge: 1281
Wohnort: Potsdam

Beitragvon Albus Dambledore » Fr 26 Jun, 2009 01:20

so kann man das auch machen^^

LiieMalfoy
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 10.10.2007
Beiträge: 868
Wohnort: Malfoy Manor

Beitragvon LiieMalfoy » Mo 06 Jul, 2009 17:59

Also ich les liebend gerne in Bus Bahn oder Auto....^^
Ansonsten im Bett...oder wenn Sonne scheint setz ich mich auf die Fensterbank^^
Im from Slytherin and Im better than you!
Feeling brave? Well my little Dragon comes and fix it.
You cant tame him. He's my Slytherin Prince.
My Junior Deatheater!
Team SeviLiie R+D!
RPG Kampf in Hogwarts!!

Potions
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 20.08.2009
Beiträge: 13
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Potions » Mo 24 Aug, 2009 12:11

Ich wechsel meine Position ständig.

Überkopf, an die Wand gelehnt, manchmal halte ich das Buch mit dem Fuß fest und lese halb im Schneidersitz.

LG

Felix Felicis
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Registriert: 17.07.2009
Beiträge: 6061
Wohnort: Professor Slughorns Zaubertrankkessel

Beitragvon Felix Felicis » Mo 24 Aug, 2009 16:16

Ich wechsele eigentlich auch oft, aber eine bestimmte Position ist bei mir immer dominant.

Ich lege mich hin und stelle das Buch entweder links oder rechts neben meinen Kopf. Abhängig davon, ob ich am Anfang, in der Mitte oder schon gegen Ende des Buches bin. Der dünnere Teil muss dann oben und der schwerere, längere Block unten sein. Das Buch liegt natürlich quer.
Den oberen Teil halte ich mit einer Hand fest, so ist's bequem und man braucht sich nicht umzudrehen bei jeder Seite. :P
Bild
When you doubt your power, you give power to your doubt.
I Slytherin

~Alice~
Nachrichtenbote
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 15.10.2008
Beiträge: 8057
Wohnort: Im Garten Eden

Beitragvon ~Alice~ » Mo 24 Aug, 2009 17:30

Bei mir kommt es auf dei Tageszeit drauf an :lol:

Morgens, wenn die Sonne schön ins Zimmer scheit, lese ich icmmer auf dem Bauch, srich, das Buch liegt vor mir und ich liege. Mittags setzte ich mich dann gerne auf mein Bett und lehne mich an die Wand an, habe die Bine angewinkelt (oder manchmal auch ausgestreckt) und dazwischen habe ich das Buch. Abends, wenn es dunkel ist, leige ich wieder wie morgens auf dem Bauch und lese so. Wobei ich es sehr unangenehm finde, mehrere Stunden zu lesen. Nich, weil die Augen überanstrengt sind, sondern weil es irgendwann in allen möglichen Lesepositionen unbequem wird :lol:
Bild
Live. Love. Laugh.

Aleyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 23
Registriert: 20.09.2008
Beiträge: 2537
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Aleyn » Mo 24 Aug, 2009 18:02

Ich lese meist zum Licht hin. Heißt ich liege auf dem Rücken und suche mir damit eine bequeme Position. ^^
Manchmal muss man Fehler machen, um etwas richtig zu machen.