findet ihr dass......

hermione101
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 10.08.2006
Beiträge: 51
Wohnort: Hogwarts

findet ihr dass......

Beitragvon hermione101 » Do 10 Aug, 2006 11:51

JKR nicht ein wenig übertreibt mit den ganzen liebesszenen?
ich mein ein paar aber da!
z.B. haary geht mit cho aus und davor küsst er sie
ginny wird im 6. band von ron und harry erwischt
als sie dean küsst,
ginny geht mit harry,
harry redet mit hermine sehr häufig
über seine gefühle zu cho,
hermine verliebt sich in victor krum,......


ich könnt noch mehr sachen aufzählen
aber das will ich ja nicht!
ich will EURE meineung dazu hörn :wink:
also schön schreiben^^
HARRY POTTER ist einfach das beste
was der welt passieren konnte!!!!
ich grüße alle HARRY POTTER fans
un ich sag den HP hassern:ihr seit schrumpfhörnige schnarschkackler!!

Lady Brianna Black
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 28.02.2006
Beiträge: 509
Wohnort: Gruft im Saarland

Beitragvon Lady Brianna Black » Do 10 Aug, 2006 12:04

also das ist doch normal in der ihrem alter, sag ich jetzt einfach mal so ^^

ich fänds schlimmer wenn sie alles in ein buch gepackt hätte aber es ist ja verteilt

und die sache mit hermine und krum war ja nur ne schwärmarei, die ron auserdem noch eifersüchtig machen sollte was ja geklappt hat wie man in band 6 gesehen hat *g*

ich würds auserdem komisch finden wenn sie sich von vorne rein für eine person entscheiden und fest mit der gehen so ist es doch viel spandender
z.b. kommen ron und hermine jetzt endlich zusammen oder stellen sie sich weiter so doof an

lg Bri
~~~ Gildenmeisterin der Schattenkinder ~~~

Mrs.Snape
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 07.08.2006
Beiträge: 29
Wohnort: nähe stuttgart

Beitragvon Mrs.Snape » Do 10 Aug, 2006 12:16

ja also ich find´sauch inordnung ich mein why not ist quais noch ne kleine nebengeschichte nach dem motto wer mit wem für die die nicht nur auf die spannung und das alles aus sind ^^

ich find s gut

lg Mrs.Snape

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17452
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Do 10 Aug, 2006 12:46

Oh, eine hundertunderste Hermine ... Nö, zuviel Liebesszenen gibt es nicht. Nur wie sie beschrieben sind und wie die Liebesbeziehungen und Szenen gestaltet sind, gefällt mir nicht immer.
Bild

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Re: findet ihr dass......

Beitragvon Antike Runen » Do 10 Aug, 2006 12:53

hermione101 hat geschrieben:..JKR nicht ein wenig übertreibt mit den ganzen....


Naja, da würden mir eine ganze Reihe Themen einfallen, mit denen man diesen Satz ergänzen könnte.

... daß sie übertreibt mit den Quidditch-Szenen
... daß sie übertreibt mit der Beschreibunb der Dursleys, die ja wirklich jedes Buch wiederkommt
... daß sie übertreibt mit der Anzahl der Todesopfer, wir haben ja schon mehrere zu beklagen und wissen, daß es noch mehr werden


Naja, ich finde das nicht (im übrigen alles nicht). Das ist in meinen Augen Teil dessen, was die Bücher ausmacht - sie versuchen eben neben der Haupthandlung auch das Leben eines Teenaagers zu spiegeln. Eines besonderen vielleicht, aber im Grunde können wir uns doch fast alle mit der ein oder anderen Figur identifizieren. Und das ist gut.
Auch ist es gut, wenn bestimmte Themen häufiger aufgegriffen werden, denn sie wiederholen sich nicht, sondern stehen jedesmal in einem anderen Licht da.

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Do 10 Aug, 2006 13:56

Ja ich kann Angela da nur recht geben.

Es ist ja so, dass die Bücher uns einerseits eine tolle fantasiereiche Geschichte erzählen sollen und auf der anderen seite aber auch nah sein sollen. Wir sollen uns da reindenken können, verstehen können, mitfühlen können. Und genau durch alles was sie scheinbar übertrieben darstellt, können wir mit dem Buch was anfangen uns dort suchen oder auch nicht *lach* und mit einzelnen Charakteren identifizieren.

Einerseits bietet es uns scheinbar übeertriebene Sachen wie das mit der Liebe oder den Todesopfern. Das ist etwas was wir bei uns im Leben wiederfinden können. also kommen wir in das Buch rein.

Und dann gibt es da auch so viel Fantasievolles was teilweise scheinbar übertrieben dargestellt wird, wodurch wir einfach Unterhaltung haben etc.

Kann das gerade net richtig ausdrücken. Aber ich finde so wie sie es aufteilt ist es schon perfekt und gut. und ich denke, das sehen viele andere auch so, sonst würden die Bücher nicht so viel gelesen und berühmt sein.

Ob sie nun talent hat Liebelein zB zu beschreiben. Darüber kann man sich streiten und da sehe ich es eher wie Wehwalt. Das mit der Liebe und Beziehungen, das ist nicht ganz so ihr ding finde ich *g*

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Do 10 Aug, 2006 14:01

Hermione hat geschrieben:Ob sie nun talent hat Liebelein zB zu beschreiben. Darüber kann man sich streiten und da sehe ich es eher wie Wehwalt. Das mit der Liebe und Beziehungen, das ist nicht ganz so ihr ding finde ich *g*


Hihi, aber damit läßt sie unzähligen FF-Schreiberlingen natürlich die Möglichkeit, genau diese Lücke zu füllen....

Zilla
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.07.2006
Beiträge: 1022
Wohnort: Ordenshaus des OdHBP

Beitragvon Zilla » Do 10 Aug, 2006 15:15

Also, ich finde nicht, dass sie übertreibt. Als ich so alt war, habe ich mindestens genausoviele Liebeleien in der Realität gesehen. Das gehört halt einfach zum Leben dazu.

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Do 10 Aug, 2006 17:22

Chrm ... chrm ...
Also wirklich :roll: Erwachsene :roll:

Zum Thema:
Eindeutig ja!
Für einen jungen der die Zukunft der ganzen Welt auf seinen schmalen Schultern tragen muss und das Thema von Buch zu Buch ernster und "verschärrfter" wird macht JKR (meiner meinung nach) etwas zuviel rein.
Klar is normal sowas, aber ich denke man muss es nicht übertreiben, so wie im sechstem band
Bild

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Mila Malfoy » Do 10 Aug, 2006 19:13

Ich seh es so wie Grünauge, dass das ganze Buch auch ein wenig Normalität in der Story beibehalten muss, wenigstens bei den anderen Charakteren... Ich bin zwar nicht so der Liebesgeschichten-Fanatiker aber sie werden erwachsen und das muss man in einem guten Buch ja immernoch mit einbeziehen! Den Spannungsauf- und abbau darf JKR ja auch nicht vergessen, denn ein Buch was nur aus Krieg und Kampf und Angst und Spannung besteht, wird irgendwann zu langatmig, zu "aggressiv".
Und Ripper hat Recht, es wird von Buch zu Buch ernster aber die Figuren werden auch älter, erfahrener und reifer, das darf man nicht vergessen. Und man darf nicht vergessen, dass überwiegend Jugendliche (und auch Kinder) die Harry Potter-Romane lesen und ohne ein paar Liebesgeschichten würde das Buch für diese irgendwann uninteressant und unrealistisch...Trotz vieler KLEINER Liebesgeschichten hat JKR immernoch nicht übertrieben und ich denke mal im 7. Band werden diese gegen andere, wichtigere Dinge in Harrys Leben ersetzt, außer vllt einer Liebelei zwischen Ron und Hermine, auf welche ja so viele hoffen ;).
Bild

**Mitglied im Club der Verträumten 2007**
+*+ stolzes Anti-Döner-Front-Mitglied +*+
~Kombi by Winky~

Ronniespätzchen
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 13.07.2006
Beiträge: 27

Beitragvon Ronniespätzchen » Fr 11 Aug, 2006 12:24

Mich haben diese "Liebeleiein" nur im sechsten Band wirklich gestört.
Ansonsten finde ich, hat sie einzelnen Gefühle füreinander in kleinen Anspielungen gut versteckt, besonders zwischen Ron und Hermoine. Im sechsten Band ging mir das allerdings etwas zu schnell und übertieben. Aber ich denke auch, dass sie das vielleicht absichtlich gemacht hat. Es soll vielleicht verdeutlichen, dass, egal was für schlimme Dinge zu dieser Zeit geschehen, es trotzdem noch Liebe zwischen den Menschen gibt und geben soll. Stellt euch mal vor, sie hätte diese GEschichten weggelassen. Ich hätte das Buch nicht so leicht verdauen können......

Riley
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 17.12.2005
Beiträge: 1581
Wohnort: the snitch guy's bed

Beitragvon Riley » Fr 11 Aug, 2006 13:15

Oh, das sehe ich genauso wie Ronniespätzchen! Also, dass sie einfach zeigen will, dass es trotz dieser schweren Zeiten noch Liebe gibt.
Aber zu schnell ging mir das nicht. Hat ja schließlich fast ein ganzes Schuljahr gedauert, dass Harry und Ginny zusammenkommen. Außerdem merkt man da eben mal, dass Harry endlich erwachsen wird und da gehört die Liebe nun einmal wohl oder übel dazu. Und somit hat sie eben auch Bezug zum wirklichen Leben genommen, was das Buch in meinen Augen noch besser macht.
Liebe werden wir immer irgendwo antreffen, warum also auch nicht in Harry Potter ;)
Look after my heart. I've left it with you, Edward Cullen.
***
James Potter rocks my world.