Häuser in anderen Schulen?

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Häuser in anderen Schulen?

Beitragvon Lady Midnight » So 19 Nov, 2006 17:58

Ich weiss nicht obs das Thema schon einmal irgendwo gibt aber mir fiel gerade etwas ein.

In Hogwarts gibts ja 4 Häuser, aber nur, weil es 4 Gründer gab die das so wollten.
Wie ist es denn nun in Beauxbatons oder in anderen Schulen der Zaubererwelt, werden dort auch die Schüler aufgeteilt in Häuser? Wenn ja, durch welche Kriterien?

Oder ist Hogwarts in dieser Aufteilungsgeschichte einzigartig?

lG Amelîa
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Furion
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2006
Beiträge: 4729
Wohnort: Wellendingen

Beitragvon Furion » So 19 Nov, 2006 18:06

Huha du fragst Sachen^^

Ich könnt mir durchaus vorstellen, dass es ne Trennung gibt...
Ob in solch starkem Maße wie an Hogwarts wag ich zu bezweifeln.

Sicher hat es seine positiven Seiten ein so striktes Auswahlverfahren einzuführen, vor allem weil es aus historischen Entwicklungen mit den Gründern hervorgeht.

Aber im fünften Band kritisiert der sprechende Hut ja zum ersten Mal offen den Zerfall der Einigkeit, und somit das negative an der Auswahl insgesamt...

Nun gut, natürlich kanns auch klappen, und es hat ja auch geklappt wie der Hut ebenfalls erzählt.

Bei Beauxbatons kann ich mich insgesamt nur an weibliche Personen erinnern... Gibts da überhaupt Männer?^^
Das wär ja dann ne "Trennung"^^
Auch wenn ichs mir schwer vorstellen kann, es gibt ja nicht nur Mädchen in Frankreich *g*

Aber vllt ist Beauxbatons ja doch ne reine Mädchenschule ;)

Umgekehrt für Durmstrang... *am Kopf kratz*

Wobei ich von der beschriebenen "Mentalität" in Durmstrang eher von keiner weiteren Trennung ausgeh...
Ganz im Gegenteil von ner extrem starken Zusammengehörigkeit im Form und Sinne einer Eliteschule.

Das aber jetzt rein meine Interpretation aus dem Gefühl bei mir...

Insgesamt... hm... denk eher nicht, dass es nochmal so ne strikte Trennung gibt.
Könnt mich an keinen Hiwneis erinnern... Aber auch vollkommen irren ;)

*wink*
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » So 19 Nov, 2006 18:19

Hm.
Also dann wäre es in Hogwarts einzigartig, dass es ein böses, ein mutiges, ein liebes und ein schlaues Haus gibt.
Wie würde es dann ausgehen wenn zb. Austauschschüler kommen würden?
Dann müsste man die Extra irgendwo einordnen?

Oder: Verstehen denn die anderen Schulen das System, falls ein Hogwarts-Schüler auf eine andere Schule gehen will?

Interessiert mich einfach momentan.
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Furion
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2006
Beiträge: 4729
Wohnort: Wellendingen

Beitragvon Furion » So 19 Nov, 2006 18:26

Hm *am Kopf kratz*
Der Austauschschüler könnte zum Problem werden^^

Vielleicht gibts ja extra Räume dazu, andererseits, ganz allein dann in nem Raum... Kann mir schöneres vorstellen^^

Vllt kann er/sie sichs auch einfach aussuchen wo er/sie denn lieber hingehen und seinen Aufenthalt gestalten mag.

Allgemein ist aber die Trennung ja auch schwer. Wer sagt denn, dass jemand nicht mutig und schlau zugleich ist ;)
Und "lieb" Hufflepuff zuzuordnen ist auch fast bischen... hm... "wenig".

Naja gibts auch wie oben schon ganz kurz angesprochen Vorteile aber auch extreme Nachteile durch so ne Trennung...
Mich würds aber auch interessieren obs Stellen in den Büchern gibt wo das Aufnahmeverfahren und allgemein dei Aufnahmebedingungen für die anderen Schulen beschreiben werden :)
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » So 19 Nov, 2006 18:28

Ich glaube, Aufnahmekriterien werden gerade deshalb nicht beschrieben, weil es den Hut gibt. Vielleicht wusste JKR, dass es schwer werden würde, anders faktlich zu erklären wieso ein Schüler in ein Haus reingesteckt wird, ausser den Hut dessen Hintergründe die Leser nicht kennen diese Entscheidung treffen zu lassen. :?
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Furion
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2006
Beiträge: 4729
Wohnort: Wellendingen

Beitragvon Furion » So 19 Nov, 2006 18:33

Das kann gut sein. Und dann wird eben nur das "grobe" für jedes Haus von ihm angerissen.

Die genauen Hintergründe erfährt man ja dann einfach nicht.

Wenn man bedenkt ist der sprechende Hut so gesehen dann ne extrem gute Lösung^^

Und ne gute Möglichkeit die Aufteilung einfach akzeptieren zu müssen und in Hände des Hutes zu legen, der das einfach bestimmt.

Die Lösung fördert zusatzlich dann auch noch die Atmosphäre :)

Gerade die Aufteilung, auch wenn sie eigentlich (seh ich zumindest so) eher negativ zu bewerten sein müsste, ist eben Teil der Atmosphäre und macht ja auch das spannende und lustige an den Büchern oftmals aus :)
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » So 19 Nov, 2006 18:44

Ich würde mir kein Hogwarts ohne Häuser wünschen, ehrlich gesagt.
Ich finde die vier Häuser sehr gut so wie es ist. :D

Ich seh einfach ein gewisses Fehlerpotenzial wenn man das ganze auf die restliche Welt überträgt.
Und wie du sagtest, das mit dem Hut war sicher eine Art einfache Lösung, trotzdem sehr kreativ, bin aber JKR deswegen nicht böse *g* Ein bisschen Freiheit sollte man ihr gönnen.
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Furion
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2006
Beiträge: 4729
Wohnort: Wellendingen

Beitragvon Furion » So 19 Nov, 2006 18:49

*gg* Sicherlich^^

Wie gesagt für mich ist die Hausaufteilung auch ein Teil der Atmosphäre :)

Ein extrem bedeutender :)

Nur das ist ja auc h Teil der Problematik in den Büchern, die der sprechende Hut in Band 5 auch zum ersten Mal anspricht :)
Dass die Häuser nicht mehr vereint sind bzw nicht mehr einig.

Anders als zur Gründungszeit, als die Schüler genauso getrennt wurdenaber eben Einigkeit herrschte und keine "Zwietracht" aufkam.
Konkurrenz im positiven Sinne also.

Genau solche Diskussionen und Probelem, die eben in den Büchern angesprochen weren faszinieren mich auch :)
Mit nem Blick auf Vergangenes und daran Änderungen zu zeigen :)

(Geschichte 4-stündig^^)

Aber das jetzt bei Harry Potter^^
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 17 Feb, 2008 01:57

Die Häuser-Sache ist natürlich etwas typisch Britisches - JKR hat sich ja auch am klassischen Internatsroman orientiert.

An britischen Unis (also besonders Oxford/Cambridge) werden die Studenten ja auch in "Häuser" (mir fällt jetzt leider nicht der Begriff ein, der dort gebräuchlich ist) eingeteilt - sie haben dort ihre Schlafsäle, sie haben Unterricht vor allem mit den anderen Mitgliedern ihres "Hauses". Und das macht wohl auch den Charme aus - die Zusammengehörigkeit.

Und weil es eine so typisch britische Sache ist, gehe ich davon aus, dass andere Länder keine Häuser haben ;)
Bild

Tybor
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 15.01.2009
Beiträge: 111
Wohnort: NRW

Beitragvon Tybor » Mo 19 Jan, 2009 15:26

Noch mal zum Anfang, ich bin mir ziemlich sicher, das im Buch auch Jungen aus Beauxbaton genannt werden, nur in den Filmen wurden Durmstrang und Beauxbaton als Jungen- und Mädchenschule dargestellt.
Ich denke es werden keine Mädchen bei Durmstrang erwähnt, weil Kakaroff sehr konservativ ist.
Or perhaps in Slytherin, you´ll make your real
friends, those cunning folk use any means, to achieve their ends!

Bild

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6269
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Mo 19 Jan, 2009 17:26

ein junge aus beauxbatons fordert padma patil auf dem ball zum tanzen auf. also gibt es hier auf jeden fall auch jungen.

ich würde sagen, ein austauschschüler müsste auch den sprechenden hut aufsetzen, um zu sehen, wo er hin gehört. wobei die anderen schulen mich sehr an gewisse häuser erinnern. so würde ich einen beauxbatons wohl nach ravenclaw und einen durmstrang nach slytherin schicken.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Tybor
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 15.01.2009
Beiträge: 111
Wohnort: NRW

Beitragvon Tybor » Di 20 Jan, 2009 12:47

Dass die Durmstrangs nach Slytherin gehören würde ich nicht sagen, weil Victor Krum in einem Dialog mit Harry (als er Cousin Barny war), eher negativ über die dunklen Künste geredet hat und sich, meiner Meinung nach, nicht wie ein Slytherin dort verhalten hat.
Außerdem lehnt er Hermine nicht ab, weil sie muggelstämmig ist!
Or perhaps in Slytherin, you´ll make your real
friends, those cunning folk use any means, to achieve their ends!

Bild

FreshD
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 22.01.2009
Beiträge: 37
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon FreshD » Fr 23 Jan, 2009 15:18

ich finde das nicht gut das ihr alle Slytherins in einen Kessel steckt es gibt nämlich auch Slytherins die keine Todesser oder Muggelstämmige hassen
liebn gruß jacob
über 65 Millionen Menschen in Deutschland können kein richtiges Bayrisch

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Sa 24 Jan, 2009 22:30

Jacob: denn nenn mir mal einen außer Slughorn und Snape...
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

Tybor
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 15.01.2009
Beiträge: 111
Wohnort: NRW

Beitragvon Tybor » Mo 26 Jan, 2009 13:58

Snape hasst aber auch Muggelstämmige, vielleicht nicht so stark, aber er mag sich nicht! Und ich denke Slughorn hat auch seine Vorurteile gegenüber Muggelstämmige!
Or perhaps in Slytherin, you´ll make your real
friends, those cunning folk use any means, to achieve their ends!

Bild