ist Hermine eigentlich ein Reinblut?

Freak
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 24.02.2006
Beiträge: 148
Wohnort: Amerika/Boston

Beitragvon Freak » Fr 24 Feb, 2006 10:44

naja egal wie lang man darüber redet Hermine bleibt(hoffentlich)ein "schlammblut"
Steltt euch bitter vor wie viele Seiten ma nverschwenden würde wenn J.K rowling schreiben würde hermine stamm von Zauberern ab und ist reinblütig .......... :roll:

secret-love
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.03.2006
Beiträge: 1

Beitragvon secret-love » Sa 18 Mär, 2006 19:43

Sie hat Muggeleltern. Also kann SIE kein "Reinblut" sein. Lg :)

Freak
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 24.02.2006
Beiträge: 148
Wohnort: Amerika/Boston

Beitragvon Freak » Sa 18 Mär, 2006 20:44

Doc! ein Reinblütiger Muggel *HIHI*
LANG LEBE SCHOTTLAND

Stefan
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 15.11.2005
Beiträge: 70
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Stefan » So 26 Mär, 2006 11:56

Villeicht wurde sie nur bei ihren "Eltern" geparkt wie Harry.
Sie stammt vlt. von dem Gründer der......... ab
Midglid derGodric´s Gang

George Weasley
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 04.04.2006
Beiträge: 3769
Wohnort: überall da, wo es mir gefällt

Beitragvon George Weasley » Mi 05 Apr, 2006 15:32

naja ausserdem istt hermine jünger als Harry? Das ist wichtig weil Voldemort
konnte ja nach seinem Angriff auf Harry keinen mehr umbringen Meine Theorie nach der Antwort

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 36
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28258
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mi 05 Apr, 2006 18:52

Hermine ist etwas mehr als 10 Monate älter als Harry. Ich verstehe nur nicht, wie daraus eine Theorie mit Voldemort werden soll.
Bild

George Weasley
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 04.04.2006
Beiträge: 3769
Wohnort: überall da, wo es mir gefällt

Beitragvon George Weasley » Mi 05 Apr, 2006 19:36

Ok dann kannes sein weil die theorie mit den eltern kann nicht stimmen wennn sie jünger wär dann hätten die Eltern ja keine Angstmehr! :wink:

Alinaaa
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 06.05.2006
Beiträge: 147
Wohnort: Hannover

Beitragvon Alinaaa » Sa 06 Mai, 2006 19:34

Ich würde das nicht glauben, dass sie reinblütig ist
Love is suicide

Nehme alle Dinge des Lebens wichtig, aber nie viel zu ernst

Aiedail
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 20.04.2006
Beiträge: 168
Wohnort: Zu Haus

Beitragvon Aiedail » Sa 06 Mai, 2006 20:46

Ihr Eltern sind doch Muggel-Zahnärzte, wie kann sie dann also ein Reinblut sein?? :?: :?

Wär ja schön blöd von den Eltern wenn sie beide Zauberer wären und es nicht gemerkt hätten^^

Naja, und ich glaub auch nicht umbedingt, dass sie adoptiert wurde^^

LG Aiedail
-> LyInG iS tHe MoSt FuN a GiRl CaN hAvE wItHoUt TaKiNg OfF hEr ClOtHeS <-

LoOk @ Me ~+'*BlInG BlInG*'+~
<3 Don't make me wait,
because you know, I will <3

LadyDragon
Drachenwächter
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 7325

Beitragvon LadyDragon » Di 09 Mai, 2006 20:28

so ich hoffe ich kann das nun beänden:

is ist ein Reinblütige Muggelgeborene aber kein Reinblütiger Zauberer

Illyria
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 20.01.2007
Beiträge: 253
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Illyria » Fr 20 Apr, 2007 23:12

ich verstehe nicht warum diese Diskussion überall auftaucht (is jetzt kein Angriff, ich wundre mich nur). Auch in englischen Foren wird darüber diskuttiert, es gibt auch die Theorie das Hermione adoptiert wurde so wie Harry und ihre Eltern eigentlich Zauberer waren (bzw. Hexe).

Ich fände das total sinnlos, in den Büchern geht es darum das es nicht wichtig ist als was du geboren wirst sondern zu was du heranwächst. (Zitat Dumbledore: "You fail to recognize that it matters not what someone is born, but what they grow to be.") Das Hermione aus einer Muggelfamilie kommt ist ein wichtiges Statement! Es beweist das man kein Reinblut sein muss um eine großartige Hexe, bzw. ein großartiger Zauberer zu sein/werden.

Xandro
Erstklässler
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 41
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 2973
Wohnort: Ketsch

Beitragvon Xandro » Di 24 Apr, 2007 14:37

Eben und dieser beweis das such Muggelstämmige gute Zauberer sein können wird mit dieser Theorie angegraben, weil einige auch hier sich das nicht vorstellen können.
Daher glauben einige das Hermine eine Reinblüterin sei.
Dabei ist Umbridge, die wohl sogar reinblüterin ist, ein beweis das auch Reinblüter echt miese Zauberer sein können... ich gehe sogar noch weiter und sage das ohne Muggelstämmigen und reinen Muggeln die Zaubererwelt irgendwann vor die Hunde gehen würde. Sirius sagte das Reinblüter irgendwie alle miteinander verwannt sind und... wenn alle nur nach Reinblütern gucken würden wäre das früher oder später Inzucht. *igitt*
Hat man ja gesehen was aus den Nachfahren der Slytherins wurde... Inzucht machte sie zu Genetischen Wracks.. nur Voldemort war wieder zu gebrauchen gewesen, weil er durch seinen Muggelvater frische Gene bekommen hatte.
Ein Freund is wie der Mond. Du kannst ihn nicht immer sehen aber er is immer da!

Illyria
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 20.01.2007
Beiträge: 253
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Illyria » Mi 25 Apr, 2007 21:53

J.K. Rowling hat ja selber gesagt das die angeblichen "Reinblüter" selbst nicht reinblütig sind, sie löschen nur einfach alle Muggel und Squibs aus ihrem Stammbaum und tun so als hätte es die nie gegeben.

(Siehe auch die FAQs auf J.K. Rowlings Seite)

Hermione ist kein Reinblut! Blut ist nicht wichtig! Und zun allen die das anders sehen kann ich nur sagen: "You fail to recognize that it matters not what someone is born, but what they grow to be."

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Do 26 Apr, 2007 18:50

herimine ist wohl diffinitiv kein reinblut..ihre eltern sind muggel..aber nunja..wie schon gesagt worden ist,ist das bklut nicht entscheident für das talent,elches man besitzt...ich denke das es damit nicht viel zu tun hat,da es auf beiden seiten solche und solche zauberer gibt...
das manche zauberer ihre muggelverwandten aus dem stammbaum löschen,könnte ich mir gut vorstellen..einige todesser dürften das gemacht haben...
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Meike79
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 43
Registriert: 07.07.2007
Beiträge: 34
Wohnort: Holzgerlingen

Beitragvon Meike79 » Sa 07 Jul, 2007 23:40

Also meine Theorie wäre, das ja irgendwo auch Zauberer und Hexen geboren werden müssen, das sich Reinblüter entwickeln
Was wenn Hermine wieder einen Anfang gemacht hat und doch reinen Blutes ist.
Denn ihre Eltern sind ja beide Muggel, also muss es ja irgendie zustande gekomm sein...

cron