Moderator: Weltenrichter

Pößneck beginnt mit Druck von HP and the Deathly Hallows

MadamPuddifoot
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 23.05.2007
Beiträge: 36

Pößneck beginnt mit Druck von HP and the Deathly Hallows

Beitragvon MadamPuddifoot » Sa 26 Mai, 2007 20:07

Nachfolgende Mitteilung stammt von yahoo.com und berichtet vom Druckstart der englischen Ausgabe des letzten Harry Potter Bandes im deutschen Pößneck:

Erfurt (AP) Der Druck des siebten und letzten Harry-Potter-Bandes hat nach einem Pressebericht am Donnerstag im thüringischen Pößneck begonnen. Nach Informationen des «MDR Thüringen Journal» sollen in den nächsten Tagen rund 250.000 Exemplare der englischsprachigen Ausgabe «Harry Potter and the Deathly Hallows» unter höchster Geheimhaltung gedruckt werden.

Alle Mitarbeiter und Praktikanten der Druckerei GGP hätten in den vergangenen Tagen eine Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben müssen. Danach dürften Druckereimitarbeiter weder Texte lesen noch Fotos oder Kopien anfertigen. Ihnen sei es auch verboten, Informationen über die Handlung und das Schicksal des Haupthelden weiterzugeben.

Ausdrücklich untersagt sei es, im Zusammenhang mit dem siebten Potter-Band Wetten abzuschließen. Über alle Auffälligkeiten müssten die Vorgesetzten informiert werden. Bei Zuwiderhandlungen drohe laut Geheimhaltungsvereinbarung neben der fristlosen Kündigung auch die volle Übernahme der Vertragsstrafe des britischen Verlages.
Zum Schutz der Druckerei seien zusätzliche Wachschutzmitarbeiter nach Pößneck beordert worden, die den Druck rund um die Uhr bewachen sollten. Die Mitarbeiter müssten zudem mit zusätzlichen Taschen- und Autokontrollen rechnen.

«Harry Potter and the Deathly Hallows» erscheint weltweit am 21. Juli 2007. Autorin J. K. Rowling hatte angedeutet, dass im letzten Buch zwei Charaktere sterben, und nicht ausgeschlossen, dass Harry unter den Opfern sei. Die deutsche Übersetzung soll am 27. Oktober folgen.

Die bisher erschienenen sechs Harry-Potter-Bücher wurden weltweit rund 325 Millionen Mal verkauft und in 65 Sprachen übersetzt. Von den deutschsprachigen Ausgaben wurden mehr als 25 Millionen Exemplare verkauft. Der siebte deutsche Harry-Potter-Band wird voraussichtlich einen Umfang von 736 Seiten haben. Der Ladenpreis liegt laut Carlsen Verlag bei 24,90 Euro in Deutschland, 25,60 Euro in Österreich und 44 Schweizer Franken.


Und falls man dem englischen Klatschblatt "The Mirror"glaubt, dann findet das ganze in totaler Dunkelheit statt...:
POTTER IN THE DARK
Bid to keep plot top secret
By Louise Male 26/05/2007

THE new Harry Potter book is being printed in eastern Germany amid Cold War-style secrecy, it emerged last night.

Security has been beefed up and bags and cars are searched to prevent leaks of JK Rowling's Harry Potter and the Deathly Hallows.

Staff at the GGP print factory in the small town of Poessneck are forced to work in total DARKNESS to stop them reading the book, out July 21.

Advertisement
They have been sworn to secrecy and told they'll be sacked if they smuggle out copies - each day workers are searched when they come to work and before they go home.

They are also banned from betting on the plot.
No story can be great without closure. There must be closure, because it's the human condition. And since that's how it is, I'll be in line with my money in my hand on July 21.
And, I must admit, sorrow in my heart.
~Stephen King~

Mimmi

Beitragvon Mimmi » Sa 26 Mai, 2007 20:24

Hihi, das hab ich heut morgen auch gelesen. Da frag ich mich, wie sie dann arbeiten sollen^^

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » So 27 Mai, 2007 10:26

HAb ich gestern im Sat1 Text gelesen...
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » So 27 Mai, 2007 10:35

Alle Mitarbeiter und Praktikanten der Druckerei GGP hätten in den vergangenen Tagen eine Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben müssen. Danach dürften Druckereimitarbeiter weder Texte lesen noch Fotos oder Kopien anfertigen. Ihnen sei es auch verboten, Informationen über die Handlung und das Schicksal des Haupthelden weiterzugeben.


Wenn sie nichts lesen dürfen, wieso dürfen sie dann den inhalt net weitergeben den sie ja reintheoretisch eh net kennen, weil sie ja net lesen dürfen :lol:

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » So 27 Mai, 2007 10:41

ICh denke doch auch das die durchsucht werden,also kann keiner etwas weiter geben...
Es würdedoch doof aussehenwenn eine Seite fehlt
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

Mimmi

Beitragvon Mimmi » So 27 Mai, 2007 10:43

Und was lesen können sie ja auch nicht, weil sie im dunklen arbeiten müssen^^

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » So 27 Mai, 2007 10:45

total übertrieben :lol:

Hihi, da weiß man dann ob man seinen Job "wie im schlaf beherrscht" *löl*

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28158
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 27 Mai, 2007 10:45

@Hermione
Es kann ja sein, dass einer etwas liest und es jemand anderem erzählt - derjenige, der es erzählt bekommen hat und an die Presse weitergibt wäre ohne die letzte Bedingung straffrei, schließlich hat er ja nichts gelesen.

Aber die Arbeit im Dunkeln stelle ich mir lustig vor ("Hm, ich glaube mal, das ist jetzt richtig gedruckt, auch wenn ich überhaupt nichts sehen kann...")
Bild

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » So 27 Mai, 2007 10:47

achso....hmm... *löl* Tja, die man nen ganz schön großen Terz darum *find* :lol: Ist doch "nur" Harry Potter :lol: :lol: :lol:
Gabs jemals so ein großen Trubel um das Erscheinen eines Buches?

Ahhhh... *harry Potter* *nimma warten kann uind gleichzeitig gar net wissen will wies ausgeht*

Mimmi

Beitragvon Mimmi » So 27 Mai, 2007 10:48

Wahrscheinlich werden dann ein paar Seiten doppelt bedruckt, die Buchstaben verdreht oder irgendwelche Fettfinger drauf sein^^

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » So 27 Mai, 2007 13:16

man man man.. Also ein "bisschen" Paranoid ist das schon oder? o.O!
Ist immerhin nur ein Buch und nicht irgendein Staatsgeheimnis... *kopf schüttel* also in manchen Dingen kann man auch übertreiben :D

Mimmi

Beitragvon Mimmi » So 27 Mai, 2007 15:48

War es nicht bei einem der letzten Bände so, das ein Verlagsmitarbeiter (keine Ahnung von wo) mit Einzelheiten an die Presse gegangen ist?

MadamPuddifoot
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 23.05.2007
Beiträge: 36

Beitragvon MadamPuddifoot » Mo 28 Mai, 2007 09:10

Uh, es gab relativ viele undichte Stellen in der Veröffentlichungsgeschichte von Harry Potter und das schlimmste daran war immer wieder, dass wirklich fast jeder Fan gespoilert wurde, egal ob er wollte oder nicht. Und ich gerade beim letzten Band alles durch einen Idioten versauen zu lassen...

Ich bin mehr als glücklich, dass sie diesmal schärfere Sicherheitsbestimmungen haben *thumbs up*
Aber die Sache mit dem im Dunkeln arbeiten glaub ich definitiv NICHT. Schließlich kam das vom englischen Klatschblatt schlechthin und wie ihr schon gesagt habt, wie sollten sie da arbeiten können... Außerdem hat sich der Betrieb selbst dazu öffentlich nie geäußert und wie jemand drüben bei mugglenet passend geschrieben hat:

"Die würden sich dabei ja verletzten. Oder noch schlimmer: sie würden den Büchern was antun!" :shock:

Was aber wieder vorstellbar wäre, dass sie einfach im "abgedunkeltem" arbeiten, also bei dunkleren Lichtverhältnissen. Genug Licht um zu erkennen, was sie tun- zu wenig, um den Ihnhalt des Buches zu lesen.

Nya Pleiten, Pech und Pannen, hier Beispiele von den letzten beiden Bänden, gefunden auf leaky cauldron...
OotP: -eine Person kam magischerweise frühzeitig an eines der Bücher und meldete sich sofort mit dessem Inhalt bei der "Sun", die natürlich prompt die Druckmaschinen anschmiss für eine review vor dem offiziellem Erscheinungstermin
HBP: - in einem kleinem Städtchen, in dem zufälligerweise auch die HP- Bücher gedruckt wurden, gab es außergewöhnlich viele Wetten auf den Tod von Dumbledore
- eine Bibliothekarin beschloss ein paar Tage früher in das Buch zu schauen und ihre Erkenntnisse online auf ihrem Livejournal zu posten
- ein Soldat stationiert in Malaysia hatte das Glück, das Buch frühzeitig in die Hände zu bekommen und scannte jede erste Page jedes Chapters ein, um es online zu stellen
No story can be great without closure. There must be closure, because it's the human condition. And since that's how it is, I'll be in line with my money in my hand on July 21.
And, I must admit, sorrow in my heart.
~Stephen King~

Elaea
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 03.02.2007
Beiträge: 2699
Wohnort: Slytherin

Beitragvon Elaea » Mo 28 Mai, 2007 14:25

Ich denke, dass das Ganze ein wenig zu übertrieben wird. Wenn es wo undichte Stellen gibt, werden sie undicht bleiben, egal womit gedroht wird.
Stellt euch doch mal vor, ihr wüsstet bereits jetzt, wie das Buch ausgeht... Würdet ihr denn vor Aufregung nicht platzen?

Dass im Dunklen gedruckt wird, halte ich für ausgeschlossen, da kann überhaupt nicht gearbeitet werden - bei Fehlern, kann diese niemand erkennen und überhaupt...
Einer der Mitarbeiter muss das Buch lesen, immerhin sollte er kontrollieren, ob alles passt.
Oder sie stellen Leute ein, die von vornherein kein Englisch verstehen, dann wäre dem ganzen abgetan :roll:
wir bauen uns ein Monster aus Rock
Bild
ein meterhohes Monster aus Rock

sasa
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 19.11.2005
Beiträge: 6924
Wohnort: Hamburg

Beitragvon sasa » Mo 28 Mai, 2007 22:39

ich finde das ziemlich übertrieben..
die leute müssen ja arbeiten, dann bleibt doch eigentlich nicht wirklich viel zeit zum lesen..
dann würde es doch eigentlich vollkommen reichen, wenn sie beim verlassen durchsuchtwerden und ein paar wachleute dort stehen.. obwohl naja.. das ist irgendwie zu extrem :?
Bild

cron