Moderator: Weltenrichter

Rufus Beck begann mit dem Vorlesen von Band 6

Zumsel
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 14.08.2005
Beiträge: 136
Wohnort: Köln

Rufus Beck begann mit dem Vorlesen von Band 6

Beitragvon Zumsel » Mi 05 Okt, 2005 00:32

04. Oktober 2005 - Tag 1


So liebe Leute,

hier ist der erste Eintrag meines "Harry Potter"-Tagebuchs, das ich in den nächsten Wochen, anlässlich der Studio-Aufnahmen zu "Harry Potter und der Halbblutprinz" in das Netz stelle.

Ich habe mich während meines Urlaubs in Kanada auf die neue Aufgabe vorbereitet und obwohl ich schon wieder eine Woche in Europa bin, sitzt mir der Jet Lag noch etwas in den Knochen. Ich habe mir den Wecker entgegen sonstigen Gepflogenheiten, denn ich bin ein Langschläfer, auf 8 Uhr gestellt. Verabredet sind wir, Regie, Renate Schönbeck vom Hörverlag und "Panne" unser Toningenieur um 9:30 Uhr im Studio in München. Um 9 Uhr stehe ich immer noch zu Hause, habe dummerweise das Licht in meinem Auto brennen lassen und jetzt ist die Batterie leer. Fängt ja gut an mit Startschwierigkeiten! Ich komme mit 20 Minuten Verspätung ins Studio. Wie immer, bevor wir mit den Aufnahmen beginnen, sitzen wir zusammen und schieben die gewaltige Aufgabe der vorliegenden 700 Seiten noch etwas hinaus, noch ein Kaffee und ein Pläuschchen, dann geht es voller Erwartung in den Aufnahmeraum.
Ich habe das Buch auf Deutsch und Englisch gelesen und habe mir dabei einige Gedanken zu den neuen Charakteren gemacht. Geprobt habe ich den neuen Stoff, wie bisher, noch nicht. Ich lasse mich selber überraschen, was im Studio bei den Aufnahmen passiert. Draußen im Regieraum sind die Mitarbeiter genauso gespannt auf das, was nun folgen wird, denn zwischen leise für sich und laut lesen besteht ein gewaltiger Unterschied und man ist oft überrascht wie ein Text klingen kann. 90 Minuten lesen, dann kurze Pause - wieder 90 Minuten, dann Mittagessen. Die ersten 45 Seiten sind schon im Kasten und müssen natürlich geschnitten und bearbeitet werden. Das Kapitel "Horace Slughorn" lese ich nur teilweise und lasse die Stellen mit der neuen Figur Horace aus. Ich habe zwar eine Idee zu der Figur, will aber noch nicht damit herausrücken, man muss auch nicht alles chronologisch lesen. Jetzt ist es 16:00 Uhr und wir haben fast 85 Seiten aufgenommen - wir sind alle erleichtert, die Arbeit hat Spaß gemacht und alles ging flüssig und problemlos. Ach, es ist schön nach so langer Zeit mit "Harry Potter" wieder im Studio zu sein und ich bin selbst gespannt darauf, was mir in den nächsten Tagen noch so einfallen wird.
Bis Morgen!

Euer Muggel Rufus Beck


http://www.hoerverlag.de/hp_produktions ... nder=start

man kann sich dort auch den ersten Abschnitt aus dem Buch als mp3 runterladen :-)

cron