Abgabe der 4. Aufgabe (Mister-Forum) Votet bis zum 21.!!

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1920
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Fr 19 Sep, 2008 16:31

Eine Stimme an megsit und eine gebe ich mir selber...

Denkis Interview überzeugt mich nicht wirklich, irgendwo fehlt mir da die Tiefe, sprich das ganze ist mir zu oberflächlich und vor allem schwätzt der Interviewer mehr als der zu Interviewende, das sollte meiner Ansicht nach genau andersherum sein.
Des Weiteren, gut okay, ich kenne dein Sohn nicht, aber die Antworten wurden unter Garantie leicht umformuliert... So spricht doch kein Kind mit 9 bzw. fast 10 Jahren... Zumindest wirkt das ganze auf mich unnatürlich...
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1920
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Fr 19 Sep, 2008 16:42

Nee, dem sein Schreibstil kann ich mir nicht geben, habe ich schon reingelesen... Schau dir da doch mal die ganzen Wiederholungen und das abgehackte an... Das fehlt hier vollkommen... Und dennoch, selbst wenn meine letzte Aussage nicht stimmt, stimmt der Rest meiner Meinung nach... Außerdem muss sich deine Ansicht ja nicht mit meiner decken ;)
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

kendra
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 50
Registriert: 08.12.2007
Beiträge: 4512
Wohnort: im Wolkenkuckucksheim

Beitragvon kendra » Fr 19 Sep, 2008 16:52

1. Krone
2. puhhhhh schwer, kann mich nicht entscheiden, deswegen nochmal Krone
Bild

~~ Wir Frauen sind Engel. Bricht man uns die Flügel, fliegen wir auf Besen weiter ~~
~~ Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen ~~

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6211
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Fr 19 Sep, 2008 17:04

leute, bitte sachliche posts zu den interviews oder finger still halten
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 48
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12300
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Fr 19 Sep, 2008 17:25

Krone hat geschrieben:Eine Stimme an megsit und eine gebe ich mir selber...

Denkis Interview überzeugt mich nicht wirklich, irgendwo fehlt mir da die Tiefe, sprich das ganze ist mir zu oberflächlich und vor allem schwätzt der Interviewer mehr als der zu Interviewende, das sollte meiner Ansicht nach genau andersherum sein.
Des Weiteren, gut okay, ich kenne dein Sohn nicht, aber die Antworten wurden unter Garantie leicht umformuliert... So spricht doch kein Kind mit 9 bzw. fast 10 Jahren... Zumindest wirkt das ganze auf mich unnatürlich...


Puh, Krone was soll ich dazu jetzt sagen...
Es ist OK, wenn es dir nicht gefällt und auch, wenn du das hier schreibst, doch irgendwie gefällt mir der Ton in deinen Ausführungen nicht. Auch versteh ich nicht so recht, was du damit sagen willst, bzw. was du mir nun vorwirfst. Willst du behaupten, das wären gar nicht Planktons Antworten und ich selbst hätte mir das ausgedacht? Oder ihm in den Mund gelegt?
Oder verstehe ich dich jetzt komplett falsch?

Andere Frage: Erwartest du, dass ich ein Interview mit Rechtschreib- und Grammatikfehlern abgeben muss, nur weil ich einen Neunjährigen interviewt habe? Derartige Fehler habe ich auch in meiner TP-Zeit aus Interviews mit anderen Gästen entfernt, weil ich einfach denke, dass ich es dem Leser schuldig bin, den zu lesenden Text so flüssig wie möglich zu strukturieren, damit er nicht nach zwei Absätzen die Lust daran verliert.

In jedem Fall saß ich mit Plankton an dem Abend gemeinsam am PC, ich habe meine Fragen getippt und er gab darauf seine Antworten. Dass die Antworten kürzer sind als die Fragen hast du selbst angemerkt und das liegt einfach daran, dass er erst neun Jahre alt ist.

Dadurch wird so ein Interview aber nicht unbedingt leichter, sondern eher schwerer, weil eine längere Antwort meist viele Möglichkeiten bietet, auf einzelne Punkte im Detail einzugehen und daran die nächste Frage zu knüpfen. Das war hier nicht immer möglich.

Interessieren würde mich, was du dir in einem solchen Interview mit einem Kind genau unter "Tiefe" vorstellen würdest, denn mit dem Punkt konnte ich am wenigsten anfangen. Oberflächlich finde ich dieses Interview nicht. Wer Plankton (der bislang noch nicht im Forum interviewt wurde) noch nicht kennt, der erfährt hier so einiges Wissenswerte über ihn.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1920
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Mo 22 Sep, 2008 11:03

Sodala... Ich will meine Aussage etwas "richtig" stellen... Ich gebe zu, das Ganze etwas hastig und schnell formuliert zu haben, wollte aber noch vor dem 21. abstimmen und auch meine Wahl etwas begründen, allerdings hatte ich bei dem Post eher weniger Zeit und jetzt das WE auch *mal wieder total ausgebucht war*

In diesem Zusammenhang bedanke ich mich auch bei Tess, die mir durch ihre Eule aufgezeigt hat wie man meine 2 vorigen Posts auffassen kann, wobei ich das allerdings nicht so beabsichtigt hatte...

Nun ja, mit den Redeanteilen wundert es mich eben etwas, dass Plankton da gerade so wenig erzählt... Ich habe im Sport viel mit Kindern in dem Alter zu tun und die bekomme ich zum Teil einfach nicht ruhiggestellt, weil sie so viel zu erzählen haben... Beispiel: Ich komme an die Halle, dann stehen sie schon da und ich werde schon von weitem gerufen... "Alex? Was machen wir heute im Training?" "Machen wir wieder ein Aufwärmspiel?" "Oh ja, bitte Fußball!" "Alex, weißt du was ich heute in der Schule erlebt hab, das war voll krass..."
Deshalb erscheint mir das etwas seltsam... Ich werde da regelrecht von allen Seiten bequatscht, also durch die Bank weg, egal ob Jungs oder Mädels, daher wunderte mich das... Ich dachte nicht, dass Kinder da so ruhig sind... Aber gut, das hängt wohl von der Laune ab und wohl auch davon ob es Eltern sind oder jemand anderes...

Im Bezug auf Rechtschreibfehler korrigieren sehe ich das komplett anders als du Denki...
@Tess: Das ist auch der Grund warum ich an deinen Aussagen nichts verändert habe ;)
Rechtschreibfehler oder gar Umgangssprache sagt doch einiges über den zu Interviewenden aus? Also wieso sollte ich dann Satzbau, oder Rechtschreibfehler verbessern? Im Interview hat derjenige doch immer noch die Zeit dazu sich zu korrigieren. Noch schlimmer finde ich es die Wortwahl zu verändern, aber dann ist es meiner Ansicht nach auch kein Interview mehr, weil wenn ich die Wortwahl verändere verändere ich auch teilweise die Aussagen, selbst wenn es nur geringfügig passiert. Und dass ein Kind mit 9 Jahren Rechtschreibfehler macht oder aber die Sätze abgehackt erscheinen und vielleicht sogar der Satzbau noch nicht so gut ist wie bei einem älteren Menschen ist doch logisch und das finde ich auch gar nicht schlimm. Im Gegenteil, wären da Fehler drin fände ich das viel authentischer und besser gelungen als so.

Aber nun noch zu der FF von Plankton, die Tess genannt hat. Ich will sie wirklich nicht heruntermachen oder gar die Leistung, die zweifellos hinter Planktons Werk steckt, schmälern oder ihn persönlich fertig machen. Allerdings tue ich mir schwer solche FFs zu lesen, daher sagte ich, dass ich mir das “nicht geben kann...“ Ich lese lieber besser durchdachte, gut formulierte FFs, ohne große Rechtschreibfehler.
Und deine FF Denki gehört meiner Meinung nach mit zu den besten und ist im Moment auch so die Einzige die ich lese ;-) Aber wer weiß? Wenn Plankton weiter so gut übt wird er bestimmt genauso gut wie sein Vater und dann schaue ich da bestimmt auch rein und werde sie gerne verfolgen ;-)
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 48
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12300
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Mo 22 Sep, 2008 12:21

Nunja deine Ausführungen sind für mich wenig überzeugend, wenn du selbst schreibst, gerade wegen Planktons Stil und enthaltenen Rechtschreibfehlern seine FF nicht lesen zu können, du ein Interview aber gerade mit diesen Fehlern für lesenswerter halten würdest. Das widerspricht sich im gleichen Atemzug.

Und die von dir geschilderte Situation ist aus verschiedenen Gründen nicht mit meinem Interview oder dem Auftreten eines Kindes in einem Forum, in dem sich überwiegend Erwachsene tummeln, vergleichbar. Deine Kinder kennen dich und alle anderen Mitglieder der Trainingsgruppe und verhalten sich in dieser Situation anders, als sie es vielleicht tun würden, wenn sie nicht wissen, wer alles ihre Äußerungen in einem Interview lesen wird, weil die Gruppe der User eines Forums für sie eben nicht genauso üerschaubar und vertraut ist.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1920
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Mo 22 Sep, 2008 13:41

Ich denke nicht, dass ich mir widerspreche, denn dafür ist er eben noch ein Kind und Kinder machen Fehler und wie wir ja wissen nicht nur Kinder ;) Und dann gehört es ja eben auch dazu, dass man Fehler macht, was ich im Allgemeinen auch nicht als schlimm erachte.
Nun ja: Lese ich eine FF oder einen Post von solch einem User, weiß ich worauf ich mich einlasse oder? Also weiß ich eben auch, dass Fehler vorhanden sind und stelle mich darauf ein oder etwa nicht?
Nun gibt es aber auch noch einen Unterschied, zumindest bei mir, zwischen einem Post und einer FF.
Eine FF ist eine Geschichte, erfunden und niedergeschrieben. Gedankengut eines Users sozusagen.
Ein Post in einem thread wiederum spiegelt die Meinung, Einstellung und auch die Ansichten eines Users wider, hier erfahre ich mehr über die Person selbst, lerne sie kennen. In der FF ist das meiner Meinung nach nur bedingt der Fall. Ich bin bereit Posts zu lesen, gerne auch von Kindern und auch gerne gespickt mit Fehlern, solange ich noch erkennen kann was sie ausdrücken wollen, aber sorry, eine Geschichte ist etwas ganz anderes und da kann ich das eben nicht bzw. um es hier offen und ehrlich zu sagen: Da bin ich nicht bereit etwas zu lesen, bei dem ich keinen Spaß daran habe.

Was dein anderes Argument angeht, so kann ich das halbwegs verstehen... Aber dennoch kennt man sich ja im Forum, klar nicht jeden, aber was macht es denn bitte für einen Unterschied ob ich einen Post hier verfasse oder irgendwo anders? Klar, das Publikum ist stellenweise ein anderes, ich schaue zum Beispiel nie in die Sponge Bob WG rein, um jetzt mal ein Beispiel zu nennen, aber dennoch sind die Posts frei lesbar, egal wo man postet...
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"