Moderatoren: Weltenrichter, Nachrichtenboten

Quidditch-News (Berichte & Statistiken) - 2013

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » So 03 Feb, 2013 00:35

Spiel vom 28. Januar 2013

Beginn des Spiels: 21:06 Uhr
Ende des Spiels: 21:37 Uhr


Schiri: Hilaria Felinely
M1 (Licht): Leanne, Victor Krum
M2 (Dunkel): Wehwalt


Im dritten Spiel standen sich die beiden Mannschaften der Lichtler und Dunklen gegenüber. Schiedsrichterin war Hilaria Felinely (Zwielicht), die erst vor kurzem ihren Schiri-Schein erfolgreich bestanden hat - für sie war das also ihr erstes offizielles Spiel als Schiedsrichterin. Und das brachte offensichtlich auch Glück: Denn dies war das erste Spiel seit Langem, wo der Schnatz nicht schon in den ersten paar Zügen gefangen wurde. So konnten sich die Lichtler und Dunklen in der ersten Runde ein spannendes Duell um die Bälle liefern, in dem die Dunklen dank zweier gefangener Klatscher zunächst die Oberhand behielten. Die Lichter dagegen erwiesen sich als die besseren Quaffeljäger und konnten 3 von 4 Quaffel-Fragen in der Runde gewinnen - sammelten damit aber weniger Punkte. So endete die erste Spielrunde beim Zwischenstand von 75:130. Die zweite Runde begann mit zwei erfolgreichen Klatscherfängen, jeweils einen für die Dunklen und einen für die Lichtler. Kurz darauf wurde das erste Mal kurz der Schnatz gesichtet. Nervosität kam bei beiden Teams auf - noch war nicht klar, welches der beiden Teams sich den Schnatz würde sichern können. Zunächst schlossen die Lichtler mit einem weiteren gefangenen Quaffel wieder näher an die Dunklen heran - doch jetzt war schon klar, dass das Spiel über den Schnatzfang entschieden werden würde. Die Sucherin der Lichtler war zuerst an der Reihe - und konnte bei eher schlechten Chancen auf einen Schnatzfang ihr Können unter Beweis stellen und den Ball für die Lichtler sichern. Damit zog die Welt des Lichts schließlich am Ende des Spiels noch an den Dunklen vorbei (Endstand: 305:180) und bescherte uns eine sehr ausgeglichene Tabellensituation: alle 3 Teams haben jeweils einen Sieg und eine Niederlage eingefahren und somit aktuell 8 Punkte.

Bei den Tabellen hat sich einiges getan. Die Jägerin Leanne führt nun die Top-Jäger-Tabelle an, auch das Team der Lichtler zog in der Quaffel-Tabelle an den Zwielichtern vorbei. Die Dunklen konnten sich mit einem guten Vorsprung in der Klatscher-Tabelle an die Spitze setzen.


Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.LeanneLicht400
2.zissyZwielicht100
3.WehwaltDunkel140
4.FuzzleDunkel010
4.Victor KrumLicht010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht410
2.Zwielicht100
3.Dunkel150


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Dunkel30
2.Licht10
3.Zwielicht01


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Dunkel1
1.Zwielicht1
1.Licht1
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Mi 06 Feb, 2013 23:25

Spiel vom 06. Februar 2013

Beginn des Spiels: 21:11 Uhr
Ende des Spiels: 22:17 Uhr


Schiri: Wehwalt
M1 (Licht): Leanne, Victor Krum
M2 (Zwielicht): Hilaria Felinely


An diesem Mittwoch Abend trafen auf dem Quidditchfeld das Team der Lichter auf das der Zwielichter aufeinander. Schiedsrichter Wehwalt (Dunkel) leitete das Spiel und anders als bei dem ersten Saisonspiel, das er geleitet hatte, hatten alle Beteiligten diesmal einen deutlich längeren Auftritt. Das Spiel begann langsam, in den ersten Zügen konnte keins der Teams einen Ball fangen. Erst zum Ende der ersten Runde konnten sich die Lichter allmählich einen Vorsprung herausspielen, der zu Beginn der zweiten Runde auf 95:0 anstieg. Anschließend konnten eine Weile lang beide Teams immer wieder Punkte sammeln, ohne dass sich am Abstand große Änderungen ergaben. So wurden zahlreiche Quaffel und Klatscher gefunden, doch vom goldenen Schnatz war keine Spur zu sehen. In der dritten Runde konnten insgesamt sechs Quaffel gefunden werden. Hilaria Felinely (Zwielicht) hatte in dieser Runde eindeutig ein besseres Händchen und konnte vier von den sechs Fragen richtig beantworten. Am Ende der dritten Runde waren bereits alle sechs Klatscher und insgesamt elf Quaffel gefunden worden. Da die Lichter vier von den sechs Klatschern während dem Spiel gefangen haben, konnten sie ihren Vorsprung weiter ausbauen. Zu Beginn der vierten Runde gab es immer noch keine Schnatznähe, von daher war klar, dass das Spiel wie nur selten ohne Schnatzfang enden würde. Nach nur wenigen Zügen wurde dann der letzte Quaffel gefangen und von den Lichtern verwandelt, die dieses Spiel dann auch 340:125 gewannen.

Auch in der Tabelle hat sich wieder einiges getan. Der Hüter der Lichter, Victor Krum, konnte sich von Platz 4 auf Platz 1 in der Top-Jäger-Tabelle hocharbeiten. Hilaria Felinely, die bisher noch nicht in der Tabelle vertreten war, rutscht direkt auf Platz 3. Bei den Quaffeln konnten die Lichter ihren Vorsprung etwas vergrößern. Bei den Klatschern schießen sie an den Dunklen vorbei und landen auf dem ersten Platz. Da dieses Spiel kein Schnatz gefangen wurde, bleibt diese Tabelle unverändert.


Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Victor KrumLicht640
2.LeanneLicht520
3.Hilaria FelinelyZwielicht570
4.zissyZwielicht100
5.WehwaltDunkel140
6.FuzzleDunkel010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht1160
2.Zwielicht670
3.Dunkel150


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Licht50
2.Dunkel30
3.Zwielicht12


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Dunkel1
1.Zwielicht1
1.Licht1
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Mo 11 Feb, 2013 22:45

Spiel vom 11. Februar 2013

Beginn des Spiels: 21:11 Uhr
Ende des Spiels: 21:48 Uhr


Schiri: Hilaria Felinely
M1 (Dunkel): Destiny Dawn, Wehwalt
M2 (Licht): Leanne, Victor Krum


Hilaria Felinely (Zwielicht) hat heute Abend das 5. Quidditch-Spiel gepfiffen - auf die Besen hat sich die Mannschaft der Lichtler (Leanne, Victor Krum) und die der Dunklen (Destiny Dawn, Wehwalt) geschwungen. Die dunklen Spieler zeigten direkt, dass sie sich den Sieg holen wollten - denn schon in ihrem zweiten Zug sicherten sie sich einen Klatscher und damit 50 Punkte. Doch die Lichtler versuchten den Rückstand schnell aufzuholen. Es wurden vier Quaffel in der ersten Runde gefunden, wovon die Lichtler drei der vier Fragen schneller beantworten konnten. Somit holten sie einige Punkte wieder auf zum zwischenzeitlichen Stand von 60:40. Die Sucherin der Dunklen konnte dann am Ende der ersten Runde den Schnatz kurz sichten. Die Lichtler, die als nächstes Team mit ihrer Sucherin an der Reihe waren, fanden schnell heraus, wo genau der Schnatz sich versteckt hielt. Im Anschluss versuchten die Jägerin und der Treiber der Dunklen, den Schnatzfang der Lichtler noch durch das Manöver, das allgemein als "Schnatzeln" bekannt ist, zu verhindern. Dabei steuert ein Nicht-Sucher das Schnatzfeld an, sorgt so für 50 Minuspunkte, aber dafür, dass der Schnatz verlegt wird. Doch irgendwas stimmte an diesem Abend nicht mit den Besen der Dunklen - möglicherweise waren die Zweige nicht korrekt justiert - und beide dunkle Spieler griffen daneben. Somit hatte die Sucherin der Lichtler freie Bahn und konnte den Schnatz fangen und somit den Sieg holen. Der Endstand beträgt 60:190.

In der Tabelle hat sich nicht viel getan. Leanne konnte sich nach diesem Spiel knapp an die Spitze der Jäger-Tabelle setzen, kurz vor Victor Krum. Wehwalt konnte auch einen Platz gut machen. In den anderen Tabellen hat sich nicht viel getan - nur in der Schnatz-Tabelle konnten die Lichtler sich auf Platz 1 setzen.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.LeanneLicht730
2.Victor KrumLicht740
3.Hilaria FelinelyZwielicht570
4.WehwaltDunkel270
5.zissyZwielicht100
6.FuzzleDunkel010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht1470
2.Zwielicht670
3.Dunkel280


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Licht50
2.Dunkel40
3.Zwielicht12


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Licht2
2.Dunkel1
2.Zwielicht1
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Sa 02 Mär, 2013 17:11

Spiel vom 02. März 2013

Beginn des Spiels: 16:05 Uhr
Ende des Spiels: 17:03 Uhr


Schiri: Victor Krum
M1 (Zwielicht): Hilaria Felinely
M2 (Dunkel): Wehwalt


Im heutigen Spiel schwangen sich Hilaria Felinely für die Mannschaft der Zwielichter und Wehwalt für die Mannschaft der Dunklen auf den Besen. Gepfiffen wurde das Spiel von Victor Krum aus der Welt des Lichts. Die erste Runde fing relativ ruhig an, bis dann plötzlich der Jäger der Dunklen etwas goldenes auf sich zugeflogen kommen sah. Er wusste gar nicht wie ihm geschah und war zu erschrocken um auszuweichen, er wollte gerade schreien als der Schnatz mitten in seinen Mund flog! So eine spannende Wendung hatten wir diese Saison noch nicht. Da der Schnatz nur vom Sucher gefangen werden darf, hat der Schiedsrichter den Schnatz wieder fliegen lassen und ihn auf einem anderen Feld versteckt. Somit führten die Zwielichter nach diesem Vorfall 50:0. Doch das konnte die dunkle Mannschaft nicht auf sich sitzen lassen. Sie hielten in den nächsten paar Zügen einen Quaffel und fingen einen Klatscher und lagen somit nach nur wenigen Minuten mit 50:60 in Führung.
Die zweite Runde war sehr ausgeglichen. Beide Teams konnten Quaffel halten und jeweils einen Klatscher fangen. So konnte kein Team in der zweiten Runde einen größeren Vorsprung ausbauen - der zwischenzeitliche Stand lautete 130:120.
Auch die dritte Runde begann so wie die zweite Runde aufhörte: sehr ausgeglichen. Beide Teams konnten einige Quaffel halten, doch dann fand der dunkle Treiber einen Klatscher und zog somit etwas an den Zwielichtern vorbei. Doch der Schnatz wollte sich auch am Ende der dritten Runde nicht zeigen.
Zu Beginn der vierten Runde wurde dann auch der letzte der zwölf Quaffel gehalten und nur noch zwei Klatscher und der Schnatz konnten im Quidditchfeld gefunden werden. Der Treiber der Dunklen fing den vorletzten Klatscher und die Treiberin der Zwielichter den letzten Klatscher. Somit endete das Spiel ohne Schnatzfang und mit einem Sieg für die dunkle Mannschaft - Endstand war 200:330.

Auch in der Tabelle hat sich einige getan. Hilaria Felinely und Wehwalt konnten dank des langen Spiels in der Top-Jäger-Tabelle nach oben rutschen. Hilaria Felinely führt somit die Tabelle an, knapp vor Wehwalt, der auf dem zweiten Platz gelandet ist. In der Quaffel-Tabelle hat sich jedoch nichts geändert, dort sind immer noch die Lichter am führen. In der Klatscher-Tabelle führen nun die Dunklen und in der Schnatz-Tabelle hat sich dieses Mal nichts getan.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Hilaria FelinelyZwielicht10140
2.WehwaltDunkel9120
3.LeanneLicht730
4.Victor KrumLicht740
5.zissyZwielicht100
6.FuzzleDunkel010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht1470
2.Zwielicht11140
3.Dunkel9130


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Dunkel80
2.Licht50
3.Zwielicht32


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Licht2
2.Dunkel1
2.Zwielicht1
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Mi 13 Mär, 2013 23:24

Spiel vom 13. März 2013

Beginn des Spiels: 21:04 Uhr
Ende des Spiels: 22:21 Uhr


Schiri: Victor Krum
M1 (Dunkel): Wehwalt
M2 (Licht): Leanne


An dem heutigen kalten Tag fand das 7. Quidditchspiel der 4. Saison statt. Pünktlich um 21 Uhr standen beide Mannschaften und der Schiedsrichter auf dem Spielfeld. Einige Minuten später schwang sich Leanne für die Welt des Lichts und Wehwalt für die Welt des Dunkels mit dem Besen in die Lüfte - um 21:04 Uhr ließ der Schiedsrichter Victor Krum (Licht) alle Bälle frei und pfiff das Spiel an. Die erste Runde begann anfangs ruhig bis dann die Jägerin der Lichter den Schnatz sichtete, doch die dunkle Mannschaft wollte es den Lichtern nicht leicht machen. Der dunkle Treiber machte es sich zur Aufgabe den frühen Schnatzfang der Lichter zu verhindern - und das mit vollem Erfolg! So musste der Schnatz verlegt werden. Insgesamt wurde in der ersten Runde ein Klatscher gefangen und drei Quaffel gefunden, alle von der Lichter-Mannschaft - somit endete die erste Runde mit einem 0:150.
Die Glücksträhne der Lichter brach am Anfang der zweiten Runde nicht ab - sie konnten zwei weitere Quaffel verwandeln und einen Klatscher fangen (Zwischenstand 0:240). Doch das ließen die Dunklen nicht auf sich sitzen, der dunkle Treiber fing gekonnt einen Klatscher und sichtete später den Schnatz erneut. Dieses Mal mussten die Lichter versuchen den Schnatzfang zu verhindern, und es glückte ihnen. Die Dunklen überzeugten in der zweiten Runde und konnten den großen Vorsprung der Lichter verringern - am Ende der Runde stand es 150:240.
In der dritten Runde sichtete der erste Treiber der Dunklen einen weiteren Klatscher, würde der Fang glücken, könnten sie fast mit den Lichtern gleichziehen. Doch die Jägerin der Lichter verhinderte den Fang und flog auf den Klatscher zu, der sie mit voller Wucht traf - sie konnte sich gerade noch so auf dem Besen halten. Bis auf ein paar blaue Flecken ist ihr jedoch nichts passiert, so dass sie weiterspielen konnte. Und es sollte spannend weitergehen! Der goldene Schnatz wurde zum dritten Mal gesichtet, dem dunklen Treiber blieb nichts anderes übrig, als der Sucherin der Lichter zuvorzukommen - er verhinderte erneut den Schnatzfang. Zum Ende der dritten Runde kam es so zum Zwischenstand von 170:380. Doch trotz des großen Rückstands gaben die Dunklen sich noch nicht auf, als es in die vierte Runde ging.
In der vierten Runde waren nur noch drei Quaffel und der Schnatz im Spiel. Die ersten beiden Quaffel konnten von den Lichtern verwandelt werden. Kurz vor dem dritten Quaffelfang flog die Jägerin der Lichter etwas unsicher über das Quidditchfeld - statt nach dem Quaffel zu greifen, griff sie nach dem Schnatz, der plötzlich vor ihrer Nase auftauchte. Da eine Jägerin den Schnatz nicht fangen darf, wurde der goldene Ball zum vierten Mal verlegt. Kurz darauf wurde dann aber doch noch der letzte Quaffel gefangen und so endete ein weiteres Spiel ohne Schnatzfang, da alle weiteren Bälle schon gefunden wurden. Die Lichter gewannen gegen die Dunklen mit einem 230:410.

Auch in den Tabellen hat sich etwas getan. Leanne zieht an Wehwalt und Hilaria Felinely in der Top-Jäger-Tabelle vorbei und kann sich einen kleinen Vorsprung verschaffen. Auch Wehwalt kann Hilaria Felinely überholen und landet somit hinter Leanne auf Platz 2. In der Quaffel-Tabelle hat sich nicht viel getan - die Lichter konnten ihren Vorsprung erhöhen. Die Dunklen haben zwar jetzt genauso viele Quaffel halten können wie die Zwielichter, sind aber häufiger gescheitert, weshalb sie auf Platz 3 bleiben. In der Klatscher-Tabelle konnten die Lichter die Dunklen ein wenig einholen, doch die Dunklen bleiben trotzdem mit zwei Punkten Vorsprung auf Platz 1. Da kein Schnatz gefangen wurde, hat sich auch dieses Mal nichts in der Schnatz-Tabelle getan - dies war nun schon das dritte Spiel ohne Schnatzfang in dieser Saison.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.LeanneLicht1651
2.WehwaltDunkel11211
3.Hilaria FelinelyZwielicht10140
4.Victor KrumLicht740
5.zissyZwielicht100
6.FuzzleDunkel010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht2391
2.Zwielicht11140
3.Dunkel11221


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Dunkel100
2.Licht81
3.Zwielicht32


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Licht2
2.Dunkel1
2.Zwielicht1
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » So 24 Mär, 2013 14:20

Spiel vom 21. März 2013

Beginn des Spiels: 20:43 Uhr
Ende des Spiels: 20:46 Uhr


Schiri: Victor Krum
M1 (Zwielicht): Hilaria Felinely
M2 (Dunkel): Destiny Dawn, Wehwalt


Eigentlich sind Besen um diese Zeit dafür gedacht einen Frühjahrsputz zu machen, doch da der Winter sich vom Frühling einfach nicht verdrängen lassen will, wird der Frühjahrsputz dieses Jahr wohl ausfallen. Und deshalb war es auch gar kein Problem, dass die Besen am Donnerstag Abend für ein Quidditch-Spiel benutzt wurden. Hilaria Felinely hat sich für die Zwielichter auf den Besen geschwungen und Destiny Dawn und Wehwalt für die Dunklen. Das Spiel wurde vom Licht-Schiedsrichter Victor Krum gepfiffen.
Dick eingepackt mit Mütze und Schal stiegen die Spieler und der Schiedsrichter um kurz nach halb 9 auf dem Quidditchfeld in die eisigen Lüfte. Und so wie es aussah fand auch der Schnatz das Wetter an diesem Abend viel zu kalt, denn er ließ sich schon nach dem zweiten Zug finden und flog freiwillig in die Hände des dunklen Jägers Wehwalt. Doch da der Schnatz nur vom Sucher gefunden werden darf, wurde der Schnatz wieder versteckt. Doch offensichtlich passte auch das dem Schnatz nicht, denn nur einen Zug darauf, flog er beleidigt an der zwielichtigen Treiberin Hilaria vorbei - dieses Mal machte der Schnatz also alles richtig. Denn die Sucher aus beiden Welten schauten dem Schnatz nun natürlich aufmerksam hinterher und nahmen die Verfolgung auf. Sie flogen dicht nebeneinander her, beide streckten ihre Hand nach dem goldenen Ball aus. Hilaria war die erste, die versuchte nach dem Schnatz zu schnappen und hatte dabei auch Erfolg! Damit war das Spiel schon nach drei Minuten vorbei und der Schnatz konnte wieder in seine warme Kiste zurück. Das Spiel endete mit einem 200:0 für die Zwielichter.

Da keine Quaffel und Klatscher gefunden wurden, hat sich in den Tabellen auch nichts getan. Nur in der Schnatztabelle ziehen die Zwielichter durch ihren Schnatzfang mit den Lichtern gleich - und landen somit mit den Lichtern auf dem 1. Platz.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.LeanneLicht1651
2.WehwaltDunkel11211
3.Hilaria FelinelyZwielicht10140
4.Victor KrumLicht740
5.zissyZwielicht100
6.FuzzleDunkel010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht2391
2.Zwielicht11140
3.Dunkel11221


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Dunkel100
2.Licht81
3.Zwielicht32


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Licht2
1.Zwielicht2
3.Dunkel1
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Mi 17 Apr, 2013 22:50

Spiel vom 25. März 2013

Beginn des Spiels: 21:05 Uhr
Ende des Spiels: 21:53 Uhr


Schiri: Wehwalt
M1 (Licht): Leanne, Victor Krum
M2 (Zwielicht): Hilaria Felinely


Es war ein kalter Montagabend Ende März, als das Team der Lichter gegen das Team aus der Welt des Zwielichts antrat. Als Schiedsrichter pfiff Wehwalt die Partie. Für die Sucherin Hilaria Felinely (Zwielicht) fing das Spiel nicht gut an, denn sie wurde am Anfang des Spiels direkt von einem Klatscher getroffen. Doch den dadurch entstandenen Punkterückstand konnte sie durch das Halten eines Quaffels wieder gut machen und führte somit zwischenzeitlich 5:30. Kurz darauf konnten jedoch auch die Lichter einen Quaffel verwandeln und außerdem noch einen Klatscher fangen - somit ging die erste Runde an die Lichter mit einem 85:30.
In der zweiten Runde hielt die Glückssträhne für die Lichter weiter an. Sie konnten noch einen weiteren Klatscher fangen und einige Quaffel halten und verwandeln. Somit bauten sie ihren Vorsprung weiter aus - nach der zweiten Runde stand es 275:40 für die Lichter.
In der dritten Runde konnten dann die zwielichtige Treiberin gekonnt einen Klatscher fangen und sicherte sich somit wichtige 50 Punkte. Sowohl die Lichter als auch die Zwielichter flogen gezielt und erfolgreich auf die Quaffel zu und holten somit für ihre Teams weitere Punkte. Am Ende hatte dann die Sucherin der Zwielichter die Nase vorn und fing erfolgreich den Schnatz. Doch leider war der Vorsprung der Lichter schon so groß, dass sie auch trotz den 150 Schnatz-Punkten das Spiel nicht mehr gewinnen konnte. Der Endstand lautete 315:250.

In der Jäger-Tabelle zieht der Lichter Victor Krum von Platz 4 auf Platz 2, somit führen die beiden Licht-Jäger die Tabelle an. Hilaria Felinely (Welt des Zwielichts) behält ihren dritten Platz. In der Quaffel-Tabelle hat sich nichts getan, dort bleiben die Lichter weiterhin auf Platz 1. In der Klatscher-Tabelle ziehen die Lichter nun knapp an den Dunklen vorbei und sichern sich somit auch hier den ersten Platz. Nur in der Schnatz-Tabelle müssen sich die Lichter den Zwielichtern geschlagen geben und rutschen somit auf Platz 2 in der Tabelle.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.LeanneLicht1761
2.Victor KrumLicht1450
3.Hilaria FelinelyZwielicht12220
4.WehwaltDunkel11211
5.zissyZwielicht100
6.FuzzleDunkel010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht31111
2.Zwielicht13220
3.Dunkel11221


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Licht112
2.Dunkel100
3.Zwielicht43


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Zwielicht3
2.Licht2
3.Dunkel1
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Mi 17 Apr, 2013 23:39

Spiel vom 08. April 2013

Beginn des Spiels: 20:34 Uhr
Ende des Spiels: 21:35 Uhr


Schiri: Victor Krum
M1 (Dunkel): Wehwalt
M2 (Zwielicht): Hilaria Felinely


Gegen halb 9 versammelten sich die Teams der Dunklen und Zwielichter auf dem Quidditch-Feld. Für die Zwielichter schwang sich wieder mal Hilaria Felinely auf den Besen, für die Dunklen Wehwalt - gepfiffen wurde das Spiel vom Lichter Victor Krum.
Das Spiel startete gemächlich mit einem durch die Zwielichter gehaltenen Quaffel. Für die größte Aufregung in den ersten Zügen sorgte eine falsche Nähe durch den Schiri - Gerüchten zufolge wurde er gegen 20 Uhr noch in den Three Broomsticks gesichtet, angeblich bestellte er mindestens 20 Butterbiere für sich selbst. Als er die Broomsticks verließ torkelte er zum Quidditch-Feld und wischte sich noch den letzten Rest Butterbierschaum vom Mund. Doch zum Glück wurde die falsche Nähe relativ schnell berichtigt. In den nächsten Zügen kam deutlich mehr Bewegung ins Spiel und dank eines Klatschers konnten die Dunklen sich bis zum Ende der Runde einen kleinen Vorsprung beim Stand von 75:40 herausarbeiten.
Die zweite Runde fing recht ausgeglichen an, beide Teams konnten sich einen Klatscher sichern. Wehwalt hatte dann jedoch bei den Quaffeln den Besen vorn und konnte wichtige Punkte holen. Die Treiberin der Zwielichter fing dann jedoch einen zweiten Klatscher und ließ den Vorsprung etwas schrumpfen. Und die Glückssträhne der Zwielichter sollte weiter anhalten, denn Hilaria konnte auch bei den nächsten beiden Quaffeln punkten und lag nach der zweiten Runde mit einem knappen 170:185 vorn.
Kurz vor Beginn der dritten Runde gab es dann jedoch noch einmal Probleme mit dem Schiri. Anscheinend stimmten die Gerüchte von dem zu hohen Butterbier-Konsum vor dem Spiel, zumindest deutete alles darauf hin. Denn es stellte sich heraus, dass auch in der zweiten Runde nicht alles glatt lief und der Schiri für einen kurzen Moment (ohne es zu bemerken) vom Besen gerutscht ist und somit das Spiel kurz aus den Augen verloren hat und anschließend falsche Angaben machte.
Auch in der dritten Runde konnten die Zwielichter die Serie mit einem gehaltenen Quaffel zunächst ausbauen und zum Zwischenstand von 170:195 kommen. Doch gleichzeitig ließ sich erstmals der Schnatz blicken - und es war sofort klar, auf welchem Feld er sich befand, weshalb die zwielichtige Jägerin ohne zu zögern schnatzelte, damit der dunkle Sucher den Schnatz nicht fangen konnte. Der Schnatz wurde verlegt, doch ließ sich kurz danach wieder blicken. Bevor die zwielichtige Sucherin sich den goldenen Ball jedoch schnappen konnte, holten die Dunklen noch mit einem gefangenen Klatscher 50 Punkte. Das Spiel endete 270:350 für die Zwielichter, dank dem Schnatzfang.
Das Zaubereiministerium überprüft den Fall nun. In Zukunft muss sich der Schiedsrichter Victor Krum wohl vor jedem Spiel einer strengen Alkohol-Kontrolle unterziehen, was für alle Spieler wohl auch das Sinnvollste ist.


In der Top-Jäger-Tabelle konnten Hilaria Felinely und Wehwalt an Victor Krum vorbeiziehen. Wenn zwei Jäger gleich viele Fragen richtig beantwortet haben, wird nach der Differenz zwischen getroffenen/gehaltenen und gescheiterten Quaffeln geschaut - hier ist Leanne etwas besser und bleibt somit auf Platz 1, Hilaria kann sich jedoch knapp dahinter einen guten zweiten Platz sichern. Wehwalt landet nun auf Platz 3 in der Tabelle. Er sorgt auch dafür, dass die Dunklen in der Klatscher-Tabelle wieder an den Lichtern vorbeiziehen können. Die Zwielichter können hingegen in der Schnatz-Tabelle ihren Vorsprung weiter ausbauen.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.LeanneLicht1761
2.Hilaria FelinelyZwielicht17260
3.WehwaltDunkel15261
4.Victor KrumLicht1450
5.zissyZwielicht100
6.FuzzleDunkel010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht31111
2.Zwielicht18260
3.Dunkel15271


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Dunkel131
2.Licht112
3.Zwielicht63


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Zwielicht4
2.Licht2
3.Dunkel1
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Do 18 Apr, 2013 00:06

Spiel vom 17. April 2013

Beginn des Spiels: 21:06 Uhr
Ende des Spiels: 21:17 Uhr


Schiri: Wehwalt
M1 (Zwielicht): Hilaria Felinely
M2 (Licht): Leanne, Victor Krum


Lange hatten die Quidditchspieler auf den ersten lauen Frühlingsabend warten müssen, an dem sie ohne dicke Winterkleidung auf die Besen steigen könnten - an diesem Mittwochabend war es endlich so weit. Unter der Führung von Schiedsrichter Wehwalt trat die Welt des Zwielichts (Hilaria Felinely) gegen die Welt des Lichts (Leanne, Victor Krum) an.
Vielleicht lag es am Wechsel auf die sommerliche Quidditchkleidung, aber in den ersten Zügen wollten beiden Teams nicht wirklich etwas gelingen. Erst zur Mitte der ersten Runde konnte der Licht-Jäger einen Quaffel fangen - scheiterte dann aber an der Frage gegen die zwielichtige Hüterin. Im Anschluss konnten beide Teams jeweils einen Klatscher fangen, so dass es zwischenzeitlich 60:50 stand. Dann waren die Sucher zum zweiten Mal im Spiel an der Reihe - und es sollte auch das letzte Mal sein. Die Licht-Sucherin steuerte mit viel Geschick das richtige Feld an und fang den Schnatz, ohne dass vorher eine Schnatznähe aufgetaucht wäre. Somit war das Spiel schnell mit dem Spielstand von 60:200 beendet.

Ganz so viel hat sich in den Tabellen nicht getan, da es in dem Spiel nur einen Quaffel-, zwei Klatscher- und den Schnatzfang gab. In der Top-Jäger-Tabelle kann Hilaria Felinely nun aber an Leanne vorbeiziehen und belegt somit den ersten Platz. Die Lichter können sowohl in der Klatscher- als auch in der Schnatztabelle ihren Rückstand etwas minimieren, bleiben jedoch weiterhin in beiden Tabellen auf Platz 2.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Hilaria FelinelyZwielicht18260
2.LeanneLicht1761
3.WehwaltDunkel15261
4.Victor KrumLicht1460
5.zissyZwielicht100
6.FuzzleDunkel010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht31121
2.Zwielicht19260
3.Dunkel15271


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Dunkel131
2.Licht122
3.Zwielicht73


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Zwielicht4
2.Licht3
3.Dunkel1
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17266
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Do 18 Apr, 2013 11:43

Schöner Bericht - aber an der Dunklen Hüterin ist gestern gar niemand gescheitert. :D

Aber herrje: Schon eine sehr vernichtende Statistik aus dunkler Sicht.
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Do 18 Apr, 2013 13:14

Danke! :)
Ich hab mir während dem Schreiben wohl dunkle Verstärkung fürs nächste Spiel gewünscht, damit du nicht wieder allein auf den Besen musst...
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Di 30 Apr, 2013 16:40

Spiel vom 29. April 2013

Beginn des Spiels: 22:06 Uhr
Ende des Spiels: 23:04 Uhr


Schiri: Hilaria Felinely
M1 (Licht): Leanne, Victor Krum
M2 (Dunkel): Fuzzle, Wehwalt


Am gestrigen Abend, der Mond stand schon leuchtend hell am Himmel, fand das 12. Quidditch-Spiel der 4. Saison statt - Licht gegen Dunkel. Für die Mannschaft der Lichter schwangen sich wieder Leanne und Victor Krum auf die Besen, für die dunkle Mannschaft der treue Quidditch-Spieler Wehwalt und dieses Mal sogar mit Verstärkung: denn auch Fuzzle fand den Weg aufs Quidditchfeld. Das Spiel wurde von der zwielichtigen Schiedsrichterin Hilaria Felinely gepiffen.
In der ersten Runde ging es heiß her. Es wurden sechs Quaffel und ein Klatscher gefunden, doch die Lichter hatten in der ersten Runde etwas mehr Glück. Denn von den sechs Quaffeln konnten sie fünf für sich gewinnen und auch der Klatscher ging auf ihr Konto. Der dunkle Sucher konnte dann in der ersten Runde auch schon den Schnatz kurz sichten. Da sie in der zweiten Runde als erster mit dem Sucher am Zug gewesen wären, wollten die Lichter eigentlich schnatzeln - somit hätten sie den Dunklen zwar 50 Punkte verschenkt, hätten aber noch Aussichten auf einen Sieg gehabt. Doch der dunkle etwas verwirrte Jäger kam ihnen zuvor, fing für die Lichter den Schnatz und schenkte ihnen somit 50 Punkte. Der Zwischenstand betrug zu dem Zeitpunkt 190:10.
Auch in der zweiten Runde wurden dann viele Bälle gefunden. Fünf Quaffel und drei Klatscher, doch auch hier hatten die Lichter wieder mehr Glück. Sie fanden zwei der drei Klatscher und konnten vier der fünf Quaffelfragen gewinnen. Nach der zweiten Runde stand es 375:70.
Für die dritte Runde blieben dann nur noch zwei Klatscher, ein Quaffel und der Schnatz übrig. Da die Positionen der drei Bälle jedoch schon relativ sicher standen und der Schnatz bis dahin kein zweites Mal gesehen wurde, war es eigentlich schon klar, dass das Spiel ohne Schnatzfang enden würde. Und so kam es dann auch. Die Lichter konnten noch einmal einen Quaffel abwenden. Und jede Mannschaft konnte noch einen Klatscher für sich gewinnen. Somit gewannen die Lichter das Spiel mit einem 435:120.

In den Tabellen hat sich auch einiges getan. Jedes der drei Teams hat in dieser Saison nun schon acht Spiele hinter sich bringen können. Nach dem gestrigen Spiel können sich die beiden Jäger der Lichter, Leanne und Victor Krum, die ersten zwei Positionen sichern. Somit rutscht Hilaria vom 1. Platz zurück auf Platz 3. Auch Wehwalt muss dadurch einen Platz abgeben. Fuzzle konnte einen Platz gutmachen und überholt somit die zwielichtige Jägerin zissy. In der allgemeinen Quaffel-Tabelle hat sich nichts geändert. Die Lichter belegen weiterhin den ersten Platz, gefolgt von den Zwielichtern und Dunklen.
Durch die vier Klatscherfänge können die Lichter auch hier die Spitze erobern und stehen nun einen Punkt vor den Dunklen.
Da es keinen Schnatzfang gab, bleibt die Schnatztabelle unverändert.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.LeanneLicht2171
2.Victor KrumLicht2070
3.Hilaria FelinelyZwielicht18260
4.WehwaltDunkel15301
5.FuzzleDunkel270
6.zissyZwielicht100


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht41141
2.Zwielicht19260
3.Dunkel17371


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Licht162
2.Dunkel151
3.Zwielicht73


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Zwielicht4
2.Licht3
3.Dunkel1
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » So 12 Mai, 2013 13:55

Spiel vom 11. Mai 2013

Beginn des Spiels: 21:08 Uhr
Ende des Spiels: 21:45 Uhr


Schiri: Denkarius
M1 (Licht): Victor Krum
M2 (Zwielicht): Thornspawn


An dem leicht verregneten Samstagabend fand das 13. Quidditch-Spiel statt. Nach einer langen Pause traute sich der dunkle Schiedsrichter Denkarius wieder auf den Besen und pfiff das Spiel Licht gegen Zwielicht. Für die Lichter trat Victor Krum an und für die Zwielichter Thornspawn. Für die Lichter konnte das das entscheidende Spiel werden, denn gewinnen sie es, wären sie vorzeitig Quidditchmeister und könnten den Pokal nach einer einjährigen Pause zurück in ihre Welt holen.
Für die Zwielichter fing die erste Runde gut an, denn die zwielichtige Treiberin fing gekonnt einen Klatscher und holte somit die ersten 50 Punkte des Spiels. Doch leider hielt das Glück für die graue Mannschaft nicht lange an. Die Lichter konnten anschließend drei Quaffel für sich gewinnen und führten somit nach der ersten Runde mit 75:50.
Auch in der zweiten Runde hielt die Glücksträhne für die Lichter weiter an. Von den vier Quaffeln konnten die Lichter drei verwandeln und außerdem noch zwei Klatscher einfangen. Doch das war noch nicht alles: Der Sucher der Lichter flog zufällig an die Stelle, wo der Schnatz sich versteckt hatte und fing ihn ein. Somit gewannen die Lichter das Spiel mit 400:65 und sind daher schon jetzt Quidditchmeister der 4. Saison. Die Entscheidung zwischen Platz 2 und Platz 3 ist aber noch nicht gefallen, somit bleibt es natürlich auch in den letzten fünf Spielen weiterhin spannend!

In der Quidditch-Tabelle hat sich auch nicht ganz so viel getan. Durch das Nicht-Antreten von Leanne holt Victor Krum sich in der Jäger-Tabelle den ersten Platz, Leanne fällt zurück auf Platz 2 - Thornspawn landet auf Platz 7. In der Quaffel-Tabelle können die Lichter ihren Vorsprung weiterhin ausbauen, genauso wie in der Klatscher-Tabelle. Durch den Schnatzfang der Lichter, ziehen diese mit den Zwielichtern nun gleich und teilen sich den ersten Platz.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Victor KrumLicht2680
2.LeanneLicht2171
3.Hilaria FelinelyZwielicht18260
4.WehwaltDunkel15301
5.FuzzleDunkel270
6.zissyZwielicht100
7.ThornspawnZwielicht160


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht47151
2.Zwielicht20320
3.Dunkel17371


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Licht182
2.Dunkel151
3.Zwielicht83


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Zwielicht4
1.Licht4
3.Dunkel1
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17266
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 12 Mai, 2013 16:12

Gratulation zum Pokalgewinn, Lichter!
Bild

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26740
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » Mo 13 Mai, 2013 22:46

Spiel vom 13. Mai 2013

Beginn des Spiels: 21:22 Uhr
Ende des Spiels: 21:49 Uhr


Schiri: Victor Krum
M1 (Dunkel): Flocke, Wehwalt
M2 (Licht): ~Alice~, Leanne


Nur zwei Tage nach dem letzten Spiel fand das 14. Quidditchspiel der Saison statt, bei dem die Dunklen gegen die Lichter antraten. Für die Mannschaft der Dunklen traten Flocke und Wehwalt an, für die Lichter schwangen sich ~Alice~ und Leanne auf den Besen. Schiedsrichter war der dieses Mal angeblich nicht-betrunkene Lichter Victor Krum. Für die Dunklen war dies ein wichtiges Spiel - würden sie die Lichter besiegen, könnten sie den kleinen Vorsprung der zweitplatzierten Zwielichter aufholen.
Für die Dunklen fing es gut an, denn die Sucherin der Lichter wurde beim Schnatzsuchen von einem schnellen Klatscher getroffen und fast vom Besen geworfen. Anschließend konnten die Dunklen außerdem einen Quaffel der Lichter halten und führten danach mit 15:0. Und hier hätten wir auch den Beweis, dass der Licht-Schiedsrichter mal wieder zu tief ins Glas geschaut hatte, denn er hing den Lichtern vor ihrer 0 eine nicht vorhandene 1 dran, die danach natürlich wieder entfernt wurde. Die Lichter konnten dies natürlich nicht auf sich sitzen lassen und hielten kurz danach auch einen Quaffel. Danach fingen beide Teams einen Klatscher. Als die dunkle Sucherin an der Reihe war und ihr Feld ansteuerte, flog der kleine goldene Ball an ihr vorbei - somit gab es schon in der ersten Runde die Schnatznähe. Und bevor entschieden werden konnte, ob geschnatzelt wird oder nicht, verwandelten die Lichter noch einen Quaffel. Nach der ersten Runde stand es 65:90 für die Lichter.
Die zweite Runde sollte nicht lang gehen. Nachdem die Jägerin der Lichter die genaue Position des Schnatzes ausfindig machen konnte und die Dunklen weder mit dem Jäger noch mit dem Treiber schnatzelten, konnte die Sucherin der Lichter den kleinen goldenen Ball gekonnt fangen. Somit endete das Spiel mit einem 65:240.

In den Tabellen hat sich dieses Mal kaum etwas getan. Die Jägerin Leanne konnten den Vorsprung zum Erstplatzierten der Top-Jäger-Tabelle etwas verringern. ~Alice~ und Flocke tauchen nun neu in der Tabelle auf und sind momentan beide auf Platz 8. In der Quaffel-Tabelle konnten die Lichter ihren Vorsprung wieder um 2 erhöhen. In der Klatschertabelle bleibt alles wie zuvor, da beide Mannschaften jeweils einen Klatscher fangen konnten. In der Schnatz-Tabelle ziehen die Lichter nun jedoch nach vorn. Durch den heutigen Schnatzfang haben die Lichter einen mehr als die Zwielichter und müssen sich den ersten Platz momentan nicht mehr mit der Mannschaft der Zwielichter teilen.



Top-Jäger
PositionSpielernameTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Victor KrumLicht2680
2.LeanneLicht2371
3.Hilaria FelinelyZwielicht18260
4.WehwaltDunkel16311
5.FuzzleDunkel270
6.zissyZwielicht100
7.ThornspawnZwielicht160
8.~Alice~Licht010
8.FlockeDunkel010


Quaffel
PositionTeamGetroffen/GehaltenGescheitertFrage abgelaufen
1.Licht49161
2.Zwielicht20320
3.Dunkel18391


Klatscher
PositionTeamGefundenGetroffen
1.Licht193
2.Dunkel161
3.Zwielicht83


Schnatz
PositionTeamSchnatzfang
1.Licht5
2.Zwielicht4
3.Dunkel1
Bild