Moderator: Weltenrichter

Es muss nicht immer Eulen sein

Padfoot201182
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Es muss nicht immer Eulen sein

Beitragvon Padfoot201182 » Do 24 Aug, 2006 19:25

Es muß nicht immer Eule sein
Tiere suchen ein Zuhause


Viele magische Tiere suchen ein neues Zuhause, aber immer mehr Zauberer scheuen den Gang in ein Geschäft. Der Tagesprophet versucht zu vermitteln zwischen den Asylabteilungen des Ministeriums zur Aufsicht und Pflege Magischer Geschöpfe sowie den zahlreichen Zauberern und Hexen, die sich nach einem neuen Haustier sehnen.

Wir werden daher hier Tiere vorstellen, die ausgesetzt, in Tierasylen abgegeben, wegen schlechter Haltung beschlagnahmt oder verflucht wurden, um sie an tierliebe Leser zu vermitteln. Gleichzeitig werden wir versuchen, auch die weniger bekannten Magischen Tierarten bekannt zu machen, denn es gibt zahlreiche Haustierarten, die in der Beliebtheitsskala immer wieder vernachlässigt werden. Unsere Reihe steht also unter dem Motto: Es muß nicht immer Eule sein!

Die meisten Tierasyle sind überfüllt, weil viele Zauberer sich scheuen, ein Tier einer weniger bekannten Art in ihr Heim aufzunehmen. Mit „Tiere suchen ein Zuhause“ möchte der Tagesprophet Vorurteile abbauen, indem er die Tiere aus der anonymen Masse herausholt und deren Schicksale schildert.

Hexen und Zauberer, die sich für die Adoption eines dieser Tiere interessieren, können sich hier bei uns melden. Eventuelle Fragen werden wir gerne beantworten. Allerdings werden die Tiere nur in geeignete Hände abgegeben, bevor wir also ein Tier vermitteln, werden wir einem Anwärter Fragen vorlegen um zu prüfen, ob er für die Haltung auch geeignet ist.




Tigerkarnickel

Bild
Das Tigerkarnickel wurde von Zauberern erst Ende des 19.Jahrhunderts in Asien entdeckt und wurde für den berühmten „Hase aus dem Hut Trick“ nach Europa importiert. Da es sich um einen weitentfernten Verwandten des Tigers handelt, ist es nicht verwunderlich, das sich das Tigerkarnickel in dessen unmittelbaren Umgebung aufhält.

Genau wie der Tiger ist es ein Fleischfresser und kann sich durch seine Größe und Aussehen als ein Junges ausgeben, wodurch es an das Fleisch der Huftiere gelangt, die die Tigerin reißt, da es selber zu klein zum jagen ist. Ihre Lieblingsspeise in den europäischen Gefilden ist Rotwild, doch auch dieses ist zu groß und ist von daher auf die Besitzer angewiesen.

Im Gegensatz zum Tiger, allerdings, ist das Tigerkarnickel zutraulich und gewöhnt sich schnell an Menschen.
Als ein treuer Freund wacht es über ihren Garten und hält ihn von Garten-Gnomen frei, doch dürfen auch die Streicheleinheiten nicht zu kurz kommen. Doch Vorsicht, es gibt selber an wann es genug hat und es kann durchaus zu Kratzspuren kommen.
Es ist Kinderverträglich und hat auch mit anderen magischen Tierwesen keine Probleme, wodurch es sich hervorragend als Zweittier eignet.
Das Fell ist bei Klimawechsel sehr pflegebedürftig und sollte daher regelmäßig gebürstet werden.

Leider musste Barbara Houdini (eine Großurenkelin des großen Harry Houdini) ihr geliebtes Tigerkarnickel wegen einer Katzenhaarallergie bei uns abgeben.

Interessierte melden sich bitte beim Tagespropheten unter dem Kennwort "Alles für die Katz".


Der Krähenkater

Bild
Krähenkater sind ausgesprochen seltene Tiere, sie stammen noch aus einem Zuchterfolg der altägyptischen Zauberer. Dies hinterließen zwar sehr genaue Aufzeichnungen über ihre magische Zucht, doch ist es bis heute leider keinem Zauberschriftkundigen gelungen, die Krähoglyphen zu entziffern, so daß eine Nachzucht zur Zeit unmöglich scheint.

Hierzulande sind die Krähenkater lange Zeit verfolgt und gejagt worden, denn ein Krähenkater wirft kein normales Spiegelbild, vielmehr zeigt er sich im Spiegel als völlig zerzauster Vogel mit nacktem Katzenschädel. Dies wurde für ein Omen des Todes gehalten, welches jedoch blanker Unsinn ist – die Krähenkater haben keinerlei prophetischen Kräfte.
Ihre magischen Fähigkeiten liegen vielmehr in der Heilwirkung ihrer Federn: Bei regelmäßiger äußerlicher Anwendung können sie Faltenbildung verlangsamen oder sogar ganz stoppen und damit einem Gesicht eine Ausstrahlung von ewiger Jugend und Frische verleihen.
Zu häufige Anwendung zeitigt leider unangenehme Nebenwirkungen, darunter morgendliche Übelkeit, Kopfschmerzen bis hin zur leichten Desorientierung.

Dieses Exemplar wurde in der verlassenen Wohnung des Gilderoy Lockhart aufgefunden. Nachbarn hatten die Auroren auf seltsame fauchende Geräusche in der Wohnung aufmerksam gemacht. Das Spezialteam, welches sich Zugang zu den Räumen verschaffte, fand diesen Krähenkater in völlig verwahrlostem Zustand und halb verhungert vor. Im Tierasyl wurde es bereits notdürftig wieder aufgepäppelt, doch wäre der Übergang in die Hände eines fachkundigen Zauberers auch im Interesse des Tieres mehr als wünschenswert.

Krähenkater sind ausgesprochen treu und verlassen ihre Menschen-Familien nicht, allerdings sind es keine Kuscheltiere, vor Berührungen scheuen sie zurück.
Sie lieben abgedunkelte Räume und benötigen wenig Freiflug, dafür aber umso mehr Ruhe.
Ihre Lieblingsspeise sind eingelegte Heringe.

Interessierte melden sich bitte beim Tagespropheten unter dem Kennwort "Der Krähe kein Auge aushacken".


Das Holmesschwein

Bild
Dieser lustig und vielseitige Geselle wurde in den frühen Jahres vom Ministerium, genauer gesagt, der Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe gezüchtet und findet sich nur in England, da das Schwein das dortige Klima bevorzugt.
Die Holmesschweine sollten den Auroren eine Hilfe bei der Suche nach Schwarzmagiern sein, allerdings ist der Gerechtigkeitssinn dieser Zeitgenossen so weit ausgeprägt, das sie auf jedwede Art von Unrecht reagieren.
Auch beim finden und aufspüren verschwundener Gegenstände und Mitmagiern steht das Holmesschwein einem zur Seite.

Die größte Belohnung die es für einen erfolgreichen „Auftrag“ bekommen kann, ist ein Pie. Doch isst es nicht viel und gibt sich auch mit einem kleinen Salat zufrieden.

In Zeiten der Ruhe, ist das Holmesschwein eher träge und schläft den ganzen Tag, während es bei „Aufträgen“ meist nicht eher schläft, bis er ihn gelöst hat.
Es ist ein Einzelgänger, es sei denn man findet die überaus seltene Watschense’ Ratte.
Gerüchten zu folge, sollen sogar schon Geigespielende Holmesschweine gesehen worden sein.

Unser kleiner Freund wurde von Alastor „Mad-Eye“ Moddy abgegeben, nachdem das Schwein ihn angeblich umbringen wollte *hust Schwachsinn hust*

Interessierte melden sich bitte beim Tagespropheten unter dem Kennwort „Shelling Ford“


Wir bitten die Interessenten bei ihrer Bewerbung einen guten und auch originellen Grund zu nennen, wieso sie dieses Tier ein Zuhause geben wollen.
Desweiteren wäre es nett, wenn ihr als Überschrift direkt angeben könnt, welches Tier ihr adoptiert wollt

Die Namen der Tiere könnt ihr euch aussuchen, der Banner wird dann auf Wunsch angepasst.
Zuletzt geändert von Padfoot201182 am Di 29 Aug, 2006 04:18, insgesamt 1-mal geändert.
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Mila Malfoy » Do 24 Aug, 2006 19:51

Oh wow! Ich würd mir ja mal so ein Holmesschwein zulegen, der sieht ja echt interessant aus.. ;)
Bild

**Mitglied im Club der Verträumten 2007**
+*+ stolzes Anti-Döner-Front-Mitglied +*+
~Kombi by Winky~

WinkyElfi
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 15.03.2006
Beiträge: 20647

Beitragvon WinkyElfi » Do 24 Aug, 2006 19:54

Echt toller Artikel!!!!
Das mit dem Holmerschwein hat mir auch besonders gut gefallen...*gg*
Bloß ein paar Sachen haben mich etwas gewundert..*g*
z.B. das:
Doch isst es nicht viel und gibt sich auch mit einem kleinen Salat zufrieden.

Meine Meerlis sind schrecklich verfressen..*g*
Naja, aber die sind ja auch keine Holmerschweine..*lol*
Bild

Padfoot201182
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Padfoot201182 » Do 24 Aug, 2006 19:55

Eben, denn das Holmesschwein schlägt sehr nach Sherlock Holmes. Eine spezielle Züchtung des Ministeriums :wink:
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.

WinkyElfi
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 15.03.2006
Beiträge: 20647

Beitragvon WinkyElfi » Do 24 Aug, 2006 20:02

Achso..*g*
deshalb ist es auch Einzelgänger, oder???
Bild

Padfoot201182
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Padfoot201182 » Do 24 Aug, 2006 20:03

Genau und bis auf die Watschen'se Ratte, mag es auch keine andere :wink:
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.

Illuminata
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 03.06.2006
Beiträge: 350
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Illuminata » Do 24 Aug, 2006 20:08

Das ist eine super Idee!!! und ein toller Artikel!
Und die Bewerbung um so ein Knuddel-Wuddel-Tierchen (;-)) kann man hier reinstellen?
Da muss ich mich nachher mal ransetzen *g*
Bild

Secretkeepers

Zilla
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 11.07.2006
Beiträge: 1022
Wohnort: Ordenshaus des OdHBP

Alles für die Katz'

Beitragvon Zilla » Do 24 Aug, 2006 20:11

Oh, das Tigerkarnickel wäre ideal für mich!
Ich hatte mal ein fleischfressendes Karnickel, das hieß Karl und hat schon viele Leute in den Finger gebissen. Unter anderem meinen Onkel, der vorher noch getönt hat, dass so ein kleines Ding doch nicht so gefährlich sein kann. Und meinen Vater hat es in die Nase gebissen; der hat heute noch 'ne Narbe. (Ist wirklich wahr!)
Ja, der Karl, der hatte irgendwie 'nen Klatsch weg, aber dafür bin ich bereits geübt im Umgang mit latent gefährlichen Nagern.

Also: Das Tigerkarnickel ist bei mir in guten Händen; der Garten hält reichlich Gnome bereit und auch sonst soll es ihm nicht an frischem Fleisch fehlen. Streicheleinheiten bekommt es auch genug, versprochen.
Zuletzt geändert von Zilla am Do 24 Aug, 2006 20:20, insgesamt 1-mal geändert.

Padfoot201182
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Padfoot201182 » Do 24 Aug, 2006 20:24

Genau alle Bewerbungen bitte hier in den Thread, genauso wie Fragen. Und nicht das Stichwort vergessen, sonst wissen wir nicht, welcher dieser knuddeligen Tiere ihr haben wollt.

Oh das klingt schon mal als hättest du Erfahrung mit wilden Tieren Zilla, aber es handelte sich dabei nicht um ein Tigerkarnickel, oder?! Denn dieses ist, trotz seiner nahen Verwandtschaft zu den Tigern doch sehr zutraulich und freundlich.
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.

Zilla
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 11.07.2006
Beiträge: 1022
Wohnort: Ordenshaus des OdHBP

Beitragvon Zilla » Do 24 Aug, 2006 21:16

Nein, das war ein normales Zwergkaninchen, das in seiner Pubertät total aggressiv geworden ist und das wir dann auch irgendwann abgegeben haben.
Aber ich habe auch wirklich nichts gegen ein sanftmütig schnurrendes Tigerkarnickel einzuwenden. Zum kuscheln und im Wald spazierengehen...

Illuminata
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 03.06.2006
Beiträge: 350
Wohnort: Dortmund

Der Krähe kein Auge aushacken

Beitragvon Illuminata » Fr 25 Aug, 2006 11:23

Hoch geschätzte Redaktion des Tagesproheten,

„Illuminata“ bedeutet zwar „die Erleuchtete“, trotzdem ziehe ich es vor, in eher dunklen Räumen meinen Studien nachzugehen, da zuviel äußere Erhellung der inneren im Wege steht, wie schon mein Urururgroßvater Sir Archibald III. zu sagen pflegte!
Daher sehe ich mein zuhause als perfekt geeignet für den - sich in Ihrer Obhut befindenden -Krähenkater.
Ein Haustier, das die Ruhe liebt, käme mir sehr entgegen, da auch ich die Ruhe bevorzuge, in der es sich so wunderbar in alten Zauberbüchern versinken lässt.
Meine Abneigung gegen Fisch und der Umstand, dass mir meine schwerhörige und arg verwirrte Großtante Ursel regelmäßig eingelegte Heringe zukommen lässt, sichern auch die Versorgung des possierlichen Tierchens.
Pause
*räusper* Zudem sind die magischen Cremes, die der Reduzierung unerwünschter Falten dienen, doch sehr überteuert, daher könnte ich mir eine Schönheitsbehandlung mit Federn des Krähenkaters gut vorstellen, natürlich nur in Abhängigkeit der Dichte des Federkleides des Tieres!

Ich würde mich also sehr freuen, dem armen Geschöpf, das schon so vieles erleiden musste, ein schönes, artgerechtes Heim zu schaffen!

Mit freundlichen Grüßen

Lady Illuminata


:wink:
Bild

Secretkeepers

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Fr 25 Aug, 2006 13:05

*schaut sich freudig erstaunt im neu eröffneten Tier-Vermittlungs-Heim um*

Ui, das ist ja toll. Kaum haben wir dies Aktion gestartet, schon gibt es Bewerber für die hier vorgestellten Tiere. *sich noch einmal freut*

Allen Interessierten möchte ich im Namen der heimatlosen Tiere sowie im Namen des Tagespropheten bereits jetzt Dank sagen.
Der Tagesprophet wird gerne weiterhin Tiere hier vorstellen und zu vermitteln versuchen, wenn die Zauberergemeinde daran Interesse zeigt.

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Fr 25 Aug, 2006 13:59

Ich würde gerne eine Krähenkatze adoptieren, da ich selbst ein Adoptivkind von Black Queen und Dark Luthien bin, bin ich bereit mein freudiges Schicksal zu teilen, des weiteren nenne ich schon zwei Katzen meine Freunde und habe Erfahrung im Umgang mit kleinen Katzen.

Dennoch bin ich sehr enttäuscht das hier keine Hunde weitervermittelt werden ...
Bild

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Fr 25 Aug, 2006 14:29

Lieber Tom, dies ist der Pilotartikel für unsere Tiervermittlung.
Es ist unmöglich, bereits alle magischen Tiere vorzustellen, wir werden uns jeweils auf einzelne beschränken.
Und selbstverständlich werden früher oder später auch Hunde oder hundsverwandte Tiere auftauchen!

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Fr 25 Aug, 2006 14:30

Na dann bin ich ja zufrieden :lol:
Bild