Moderator: Weltenrichter

INTERVIEW MIT WEHWALT UND RIPPER (Seite 7)

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17518
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 05 Aug, 2006 00:40

domestizierter Vierbeiner: Ich bleib bei meinem Tipp auf den Ripper.
Bild

Padfoot201182
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Padfoot201182 » Sa 05 Aug, 2006 22:58

Des Rätsels Lösung: Ripper als Severus Snape enttarnt!!!!

Na zahlreichen Spuren aus der Zauberergemeinde und der tatkräftigen Arbeit der Auroren haben wir den Schwindler, der sich als Severus Snape ausgegeben hat, aufspüren können.
Nachdem Argus Transvideo zahlreiche Hinweise gegeben hatte, konnte ein Leser die Teile zusammen fügen. Hier die Eule, die den Tagespropheten zur später Stunde erreichte.

Shere Kahn hat geschrieben:Sehr geehrte Tagespropheten Redaktion.

ich bin nun der Überzeugung zu wissen, wer der Übeltäter ist. Wir suchen ein Mitglied unserer Gemeinde, das zumindest ab und an im Three Broomsticks zu sehen ist. Des weiteren suchen wir jemanden, der etwas mit Tieren zu tun hat, oder selber manchmal eines ist. Diese Person scheint nur einen Namen zu besitzen und vor allem er muß in der Lage sein Severus Snape zu immitieren, oder er zu sein.

Nun ich kenne einen solchen Zauberer, und da alle Welt erst recht nach dem Fund des Tierhaars wieder mich beschuldigen wird, habe ich keine Gewissensbisse mehr mich dahingegend zu wehren und meinen Verdacht zu äußern und zu begründen.

Ich halte Ripper für den Schuldigen.

Des öfteren hat er bereits von seiner gespaltenen Persönlichkeit gesprochen und speziell in Slytherin sind wir uns dieser Art an ihm bewußt. Unter anderen verkörpert er Ripper den Hund, wo sicher die Tierhaare herkommen, zum anderen aber auch ... Severus Snape. Er wäre also in der Lage diesen Bluff durchzuführen und auch eine gewiefte Reporterin wie Padfoot zu übertölpeln. Wir wissen, dass er oft im Broomsticks zu sehen ist und er ist schon sehr lange bei der Theatergruppe um das Snape Rollenspiel. Aufgrund seiner ehemaligen Tagesprophetenzugehörigkeit wäre er leicht in der Lage die Kanäle zu finden, um ein Gespräch mit Padfoot als Severus Snape einzuleiten.

Doch möchte ich Ripper hier auch in Schutz nehmen, denn während er Prof. Snape ist, dann ist er Snape, er hat also keine Kontrolle über das was er tut oder sagt. Ich möchte deshalb, auch wenn ich Ripper als Person für den Schuldigen halte ihn auch hier als Opfer seiner Persönlichkeitsspaltung darstellen, der, wenn sich der Verdacht bewahrheitet, nur eine milde Strafe erhalten sollte.

Ich bin mir im Klaren, die meisten Indizien deuten ebenfalls auf mich, doch zum einen weiß ich, dass ich unschuldig bin, zum anderen treffen eben nicht alle bei mir zu. anders aber bei Ripper.

Hochachtungsvoll
Shere Kahn


Und wie uns die Aurorenzentrale mitteilt, werden wir auch bald eine Stellungnahme von Ripper bekommen. Dieses Interview wird von meiner geschätzten Kollegin Antike Runen geführt.

Obwohl Herr Kahn die Teile zusammen geführt hatte war er nicht der erste, der Ripper verdächtige, sondern Wehwalt. Wie der Prophet diesbezüglich bereits verkündete, wird er auch hier nach einem Interview anfragen.

Seien Sie also weiterhin gespannt.
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17518
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 06 Aug, 2006 00:22

Jaja, durch ungeschicktes Leugnen macht Tell sich nur verdächtig ...
Hier ist für die Jüngeren von Euch eine kleine Erläuterung vonnöten: Es gab in der WimS vor ca. 30 Jahren einmal einen Cartoon von F. K. Waechter (aber den kennt Ihr doch hoffentlich ...) über Wilhelm Tell. Gäßler versucht herauszubekommen, wer den Hut, der als Symbol für die österreichische Macht stand, von der Stange gechlagen habe, und Tell ruft aus der allerletzten Reihe "Ich nicht!". Als Bildunterschrift oben zitierter Satz.

Ripper hat geschrieben:
Wehwalt hat geschrieben:Bleibt noch die Philologie, Padme. Dem Stil unseres Snape nach könnte sich der Ripper eingeschlichen haben. Wird natürlich Shere wieder aufheulen, wenn schon wieder ein Slytherin verdächtigt wird, aber welchem Haus sollte man auch am ehesten die täuschend ähnliche Imitation seines Hauslehrers zutrauen?


WIe kannst du es WAGEN!!!!!!
ICH vergöttere Snape, da werd ich inh wohl kaum durch den Dreck ziehen.
Als Wehwäldchen, von DIR hätte ich eine reifere Überlegung erwartet.

Im übrigen muss ich meinem Kollegen zustimmen, diese Slytherin-Diskriminierung nimmt hier allmälich überhand.

Harrik hat geschrieben:nichts desdo trotz gibt es paralelen dienet von der hand zu weisen sind:

Harrik parallelen wirst du ÜBERALL finden, ich meine, wenn sich jemmand anstrengt und viele Rechtschreibfehler macht könnte man auch sagen, dass du das warst :wink:
Bild

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » So 06 Aug, 2006 07:07

Besserwisser -.-
*sich hinter Julia stell*
die sache wird ja bald vollständig aufgeklärt :wink:
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » So 06 Aug, 2006 08:26

Ach Tom...
*Schulterschluss mit Julia und Tom macht*
Bild

Padfoot201182
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Padfoot201182 » Mo 07 Aug, 2006 18:49

Gestern machte ich mich für den Tagespropheten auf den Weg nach Hogsmead ein die Drei Besen, in denen der Gewinner des Rätsels um Severus Snape auf mich wartete, um mir ein Interview zu gewähren.
Kaum betrat ich den Schankraum, machte ich Herrn Wehwalt schon an einem abgeschiedenen Einzeltisch aus. Vor ihm Papier und Bleistift.

„Herr Wehwalt, vielen herzlichen Dank für die Möglichkeit dieses Interview zu führen.“
„Holde Maid ... grüne Linsen ...“ (A.d.Redaktion:: Hierbei handelt es sich um ein Rätsel aus dem Pausenhof: Wie heißt dieser User?)
„Ehm ja, ich denke, wir sollten vielleicht direkt mit den Fragen anfangen: Hatten Sie das Interview mit Severus Snape im Tagespropheten gesehen, bevor es zum Skandal gekommen war? Und hielten Sie es für authentisch?
Herr Wehwalt sah hoch und schien erst nun zu bemerken, das ich mich zu gesetzt hatte.
„Ach .. Sie. Wie Sie sehen, kriege ich nicht alle Ripper-Rätsel raus ... Ich werde mich wohl bald revanchieren müssen. Skandal? Welcher Skandal? Ach, wenn mit Skandal gemeint ist, der Zeitpunkt, als der Tagesprophet die beschämende Tatsache eingestehen musste, mangelnde journalistische Sorgfalt obwalten lassen zu haben und hintergangen worden zu sein – dann erst danach. Die Versuche der empörten und getäuschten Zaubererwelt, den Urheber des Täuschungsmanövers zu finden, der sie so leichtgläubig auf den Leim gegangen war, war da schon in vollem Gange. Insofern hätte ich nun auch leichtes Spiel zu sagen, ich hätte das Interview nie für authentisch gehalten. Immerhin hätte man bei den Worten „Dumbledore, Gott hab ihn selig“ argwöhnisch werden können. Oder konnten Sie diesen Worten nicht eine etwas snapeuntypische Richtung – und den leichten Hinweis auf ein Mitglied des Halbblutprinzenordens – entnehmen?“
(A.d.Redaktion: Ich muss gestehen, dass mir in diesem Augenblick die Schamesröte ins Gesicht gestiegen war und ich entschuldige mich erneut bei der Leserschaft für diese Irreführung)
„Oh, ja. Nun, sicher hätte man argwöhnen können. Aber wollen wir lieber weiter machen: Tagelang wurde gerätselt, wer hinter der Maske des Zaubertrankmeisters steckte. Sie waren einer der ersten der auf Ripper getippt hatte, und das nur aufgrund der Worte, die er gewählt hatte. Ist also die Feder wirklich Mächtiger als das Schwert?
„Das kann man so ja nicht sagen. Nur, natürlich: Um Lügen und Täuschungen zu durchschauen, ist ein Schwert noch nie ein geeignetes Instrument gewesen. Um jedoch Anstrengungen, Lügen zu durchschauen, zu unterbinden, leider durchaus.“
„Eine wirklich sehr schöne Antwort Herr Wehwalt.
Was viele sicherlich verwundert: Sie selbst haben zu keiner Zeit wirklich zum Kreis der Verdächtigen gezählt. Was glauben Sie, woran das lag?“
„Nun, ganz stimmt das so nicht. Als ruchbar wurde, dass der Missetäter gelegentlicher Gast dieses gemütlichen Etablissements (um sich deutend) sei, kam ein gewisses Grünauge ja durchaus nicht ganz daran vorbei, auch mich zum erweiterten Kreis der Verdächtigen zu rechnen. Dass diese Fährte nicht weiterverfolgt wurde, hat, wie ich meine, dieselben Gründe, die mir dazu verholfen haben, die Lösung zu finden: philologische. Alle kennen den Ripper, alle kennen mich. Und dass unsere Äußerungen sich sprachlich und formal unterscheiden – zumindest, wenn es sich um mehrere zusammenhängende Sätze handelt -, das hat, glaube ich, eine Verwechslung ziemlich weitgehend ausschließen müssen.“
„Da haben Sie ganz recht, auch ich zählte ja durchaus kurz zum Kreis der Verdächtigen. Ein Glück, dass nun der Täter gefunden wurde und dies auch durch ihre Hilfe, was mich zu der Frage verleitet:Bevor die Indizien deutlich wurden, hatten Sie bereits den richtigen Täter ermittelt. Fähigkeiten wie die Ihren sind auch in der Zaubererwelt selten. Könnten Sie sich vorstellen, für das Team der Auroren oder ein anderes Amt in der Zaubererwelt tätig zu werden?“
Oh nein – ich versage schon bei einfachsten Zauberaufgaben. Ich kann mir ja gerade einmal die fünf oder sechs allergebräuchlichsten Zaubersprüche merken. Nein, ich sehe meine Fähigkeiten eher in Bereichen, die mit Mugglemethoden zu bewältigen sind. Bedenken Sie – ich bin immer noch ein einfacher Siebtklässler und nie für ein höheres Amt auch nur in Frage gekommen. Vorstellen – kann man sich dennoch so manches, aber ich bin mit diesem Status vollauf zufrieden.“
„ Der Täter hat sich als ein Mitglieder der widerstreitenden Orden hier im Forum erwiesen. Denken Sie, daß dies in einem Zusammenhang stehen könnte? Oder daß es sich vielleicht nicht nur um die Tat eines Einzelnen, sondern um einen lange geplanten Coup des Ordens handeln könnte?“
„Oh – dieser Gedanke war mir jedenfalls noch nie gekommen. Natürlich wäre es möglich. Wie ich vorher schon sagte, kann man den Snape in den Mund gelegten Antworten durchaus ein gewisses Wohlwollen dieser Figur gegenüber nicht absprechen. Allerdings hätte sich der Orden mit so einem alles in allem doch etwas plumpen Täuschungsmanöver wohl doch eher ins eigene Fleisch geschnitten. Man musste ja bei einer wachen Öffentlichkeit schon mit einer Entdeckung rechnen.“
„Nun zu meiner letzten Frage, Herr Wehwalt, und dann dürfen Sie sich wieder Ihrem Rätsel widmen: Was war Ihr erster Gedanke, als Ihre Theorie bestätigt wurde?
„Da war ich nicht mehr überrascht. Sämtliche Hinweise, die nach und nach durch die unermüdliche Recherchearbeit des Tagespropheten zutage gefördert werden konnten – zuletzt der, dass es sich um vierbeiniges Haustier handle –, hatten sich bereits zur allmählichen Bestätigung meiner Vermutung zusammengefügt. Auch das zwischenzeitliche Dementi des Rippers persönlich war mir nicht überzeugend erschienen. Mein erster Gedanke, als ich erfuhr, dass ich nun mit dem lebenslangen Freiabonnement des Tagespropheten bedacht sein sollte – hierfür möchte ich Ihnen meinen herzlichsten Dank aussprechen –, war allerdings, dass diese Art von Preisen im Volksmund „Goldene Ananas“ genannt wird. Und die ist keineswegs zu verachten. Sehen Sie: Bild

„Wirklich, das war sehr Interessant und ich bedanke mich erneut recht herzlich für Ihre Zeit und Geduld. Auf wiedersehen.“
Kaum habe ich mich vom Tisch erhoben, knobelt Herr Wehwalt weiter über seinem Rätsel. Und mit diesem friedlichen Bild verabschiede ich mich von Ihnen, meine lieben Leser.
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Der Mann, der Severus Snape war

Beitragvon Antike Runen » Mo 07 Aug, 2006 19:27

Der Mann, der Severus Snape war

Nach der Ergreifung desjenigen Zauberers, der unter Vorspiegelung falscher Identitäten für Aufregung sorgte, wurde der Wizengamot zusammengerufen und ein Eilverfahren gegen Ripper angestrengt. Aufgrund der zahlreichen positiven Aussagen zahlreicher Beteiligter der Hexenjagd wurde Ripper von jeglicher Schuld freigesprochen.
Der Tagesprophet selbst hat schließlich seine Anzeige zurückgezogen. „Zwar können wir es uns nicht leisten, allzu häufig Falschinformationen zu veröffentlichen, doch ist letztendlich ein Informant nicht derjenige, der hierfür zur Rechenschaft gezogen werden sollte“, so Antike Runen. „Außerdem können wir nicht leugnen, daß nicht zuletzt im Zusammenhang mit diesem Interview die Auflagenhöhe unserer Zeitung in der Tat gestiegen ist. Wir sind Herrn Ripper daher im Grunde sogar zu Dank verpflichtet.“

Nachdem nun die Hexenjagd beendet ist, hat der Tagesprophet sich noch einmal mit dem Verursacher der ganzen Aufregung getroffen und ihm einige Fragen vorgelegt.
Dieses Interview wollen wir selbstverständlich auch der Öffentlichkeit zugänglich machen:


Herr Ripper, in dem Sie sich als Severus Snape ausgaben, haben Sie dem Tagespropheten erstmalig in dessen Geschichte die Möglichkeit geboten, Enthüllungsjournalismus zu betreiben. Wie sind Sie auf diese Idee gekommen?


Nun ja, ähm ... *hust hust*, dass weiß ich nicht!Wenn ich wüsste wie ich darauf gekommen wär, würde man ja nur gute Ideen von mir hören, da ich aber nicht weiß, wie ich darauf kam, dürft ihr euch wieder über ziemlich dumme Ideen freuen. :wink:Aber nur so viel, ich dachte während der Ordenskriege, wo beide Orden nur gegeneinander „kämpften“, wär es ganz lustig, wenn beide (Orden) zusammen, für Gerechtigkeit, kämpfen.Und ich glaub das hat funktioniert, denn SAT- und OdHP-Anhänger haben sich gemeinsam an diesem „Projekt“ beteiligt.



Hatten Sie eine bestimmte Vorstellung, wie der Verlauf der Angelegenheit aussehen sollte? Und waren Sie überrascht über den tatsächlichen Verlauf?


Nein, ich hatte keine konkrete Vorstellung, aber das dann schlussendlich, doch ein richtige Hexenjagd entstand hat mich sehr gefreut.Tatsächlich habe ich gedacht, dass ich ziemlich schnell auffliegen würde, aber ich habe mich glaub ich ganz gut Gehalten.



Sie haben nicht nur die Vorlage geliefert, sondern sich auch aktiv an dem Verlauf der Enthüllungsarbeit beteiligt um ihre Identität wenn möglich weiter zu verschleiern. Was hat Sie hierzu getrieben?


Also ehrlich, es wäre glaub ich ziemlich dumm gewesen, hätte ich nichts zu der Sache gesagt, wo ich dich sowieso in jeden Thread ungefragt meine Nase reinstecke, wäre es doch mehr als auffällig gewesen.



Auf Sie wurde eine regelrechte Hexenjagd veranstaltet, bei der auch mit Begriffen wie Hochstapelei, Betrug o.ä. nicht gegeizt wurde. Hatten Sie dabei jemals das Gefühl, das falsche getan zu haben?


Nö, nicht wirklich.Ich habe dieses Interview ganz im Sinne von Severus gegeben, oder glaubt ihr er hätte Harry Potter gelobt? Ausserdem, diejenigen die mich etwas besser kennen, müssten eigentlich wissen, dass ich weder ein Betrüger noch Hochstapler bin.



Nach den Erfahrungen, die Sie nun gemacht haben, würden Sie sich für ein ähnliches Projekt noch einmal zur Verfügung stellen?


Natürlich, aber ich glaube ich würde ziemlich leicht erkannt werden und das noch früher, als dieses Mal, aber ich würde auch einen Detektiv spielen.



Was würden Sie anderen raten, die vielleicht in Ihre Fußstapfen treten wollen?


Kauft euch Gummistiefel Größe 42 (Falls ihr mal durch den größten Mist müsst :wink: ). Vor allem braucht ihr eine Idee, die zum aktuellem-forumsgeschehen passt, dann braucht ihr eine Redaktion ohne Hemmschwelle (und das haben ja nur die wenigsten :wink: ) und schon seid ihr im Geschäft.


[Anmerkung der Redaktion: Das Original dieses Interviews war mit zahlreichen Smileys geschmückt, die jedoch leider während der Transkription verloren gegangen sind. Vermutlich ein Defekt der Flotte-Schreibe-Feder, mit der Antike Runen gerade arbeitete, und die nicht nur ihr sondern dem ganzen Forum über Tage hinweg zahlreiche Schwierigkeiten und Merkwürdigkeiten beim posten bereitete. (Der Tagesprophet berichtete).
Wir stellen daher ersatzweise hier noch einige zur Verfügung, die der geneigte Leser nach eigenem Gutdünken auf die Antworten des Interview-Partners Ripper verteilen mag.]
:D :D :) :lol: :? :shock: :roll: :| :twisted: :wink:




@ Fee: Der Ordnung halber möchte ich doch noch einmal darauf hinweisen, daß meine werte Kollegin die Frau Padfoot ist. Auch wenn ich davon ausgehe, daß du dich nur vertan hast.
Aber wer weiß, vielleicht überlegts ich Frau Padme ja auch noch einmal, ob sie nicht die journalistischen Tätigkeiten aufnehmen möchte? *zwinkert*

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Mo 07 Aug, 2006 19:36

Ihr lieben Propheten!

Ich habe mir eure Worte ausgedruckt zum Mitnehmen!
Und immerwieder freue ich mich, neues von euch zu lesen!

Serena
Bild

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Fr 13 Okt, 2006 16:59

Ich habe die ganze Aufregung wohl verpasst :( Aber eben alles durchgelesen und mich köstlich amüsiert *g*
Und soll ich euch ganz ehrlich was sagen? Ich hatte gleich Ripper im Verdacht... Weiß auch nicht warum :lol:

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Fr 13 Okt, 2006 17:25

Bestimmt weil ich dir den Link gegeben hab :lol:
Bild

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Fr 13 Okt, 2006 23:26

Nein, ehlich nicht deswegen... Irgendwie so ein Bauchgefühl *gg*