Moderator: Weltenrichter

Quidditch / aktuell: Gryffindor vs. Slytherin

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Quidditch / aktuell: Gryffindor vs. Slytherin

Beitragvon Antike Runen » So 13 Aug, 2006 16:29

Die Quidditch-Saison beginnt

In der Muggelwelt beginnt die Fußballbundesliga, und auch hier im Forum wächst die Spannung, denn in weniger als einer Woche soll es losgehen mit den ersten Spielen der neu zu formierenden Quidditch-Hausmannschaften.
Zwar sind zur Zeit nur Testspiele anberaumt, dennoch geht es bereits bei diesen Testspielen um die heißbegehrten Hauspunkte.

Quidditch ist der beliebteste Sport in der Zaubererwelt.
Doch in der Öffentlichkeit ist bislang so gut wie nichts bekannt über die anstehenden Begegnungen. Gerne hätte wir schon im Vorfeld über das kommende Großereignis berichtet, der Tagesprophet hatte daher um Bekanntgabe der Mannschaftskapitäne gebeten, um einige Interviews durchführen zu können, allerdings herrscht auch hierüber noch Schweigen, was die Spannung auf die Teams nur noch größer werden läßt.
Auch ist es unserem Reporterteam bislang nicht gelungen, einem Training beizuwohnen, ja selbst über die designierten Schiedsrichter ist in der Öffentlichkeit noch nichts bekannt.

Was tut sich hinter den geschlossenen Türen der Mannschaften und der Organisation? Welche berühmten Spieler wurden aufgestellt, wer hat die neueste Trainingsmethode, und wer wird mutig genug sein, sich als Schiedsrichter zwischen die umherzischenden Klatscher zu wagen?
Eines jedenfalls dürfte klar sein – bei der Menge an Geheimhaltung dürfte uns allen eine faustdicke Überraschung bevorstehen.
Zuletzt geändert von Antike Runen am So 08 Okt, 2006 17:33, insgesamt 3-mal geändert.

Tom Riddle
Heldendiener
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 951
Wohnort: Im Schwabaländle

Beitragvon Tom Riddle » So 13 Aug, 2006 20:23

toll geschrieben
ich hätt trotzdem mal ne frage:
wo finden denn die spiele statt, da wenn sie im chat stattfinden man sie nicht mehr nachlesen kann und das wäre eig. schade, weil wenn man wie ich an beide teminen im urlaub ist, dann kann man ja nicht live beiwohnen und wenn sie in einem tread gespielt würden, ann könnte man es halt nachlesen...

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » So 13 Aug, 2006 20:38

Soweit wir wissen, sollen die Spiele später in voller Länge veröffentlicht werden, da ja nicht jeder im Stadion sein kann.

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Di 15 Aug, 2006 21:38

Im Zuge der Berichterstattung über die anstehenden Quidditchspiele ist es uns gelungen, mit der Kapitänin der Ravenclaw-Frauenzweischaft ein Interview zu führen, welches wir euch hier mit Stolz präsentieren:


Zilla, vorab vielen Dank, daß du dich für dieses Interview zur Verfügung gestellt hast.
Du kümmerst dich in ganz besonderer Weise um das Quidditch-Team der Ravenclaws. Welche Position möchtest du selbst spielen?


Ich möchte gerne Sucher sein und bin auch schon für diese Position eingetragen. Der Schnatz ist - wenn ich richtig informiert bin - ein zu erratender Begriff und im Raten bin ich ganz gut, deshalb habe ich mich dafür beworben.

Du hast versucht, die Quidditch-Mannschaft für Ravenclaw zusammenzustellen. Alles deutet jedoch darauf hin, daß dies nicht gelingen wird. Was glaubst du, woran dies liegen könnte?

Der Fluch der Statistik, glaube ich. Von den engagierten Spielern gibt es nicht so viele, und diese wenigen haben am 19. alle keine Zeit. Wären es mehr interessierte User, wäre auch die Chance größer, dass genügend von ihnen zu einem bestimmten Termin da sind.

Hast du eine Idee, wie diese doch recht unbefriedigende Situation vielleicht geändert werden könnte?

Nunja, man könnte den lahmen Enten mit Strafarbeiten drohen, wenn sie sich nicht für die Mannschaft melden... *grinst*
Nein, also wenn sich nicht mehr Leute freiwillig dafür interessieren, weiß ich auch keinen Ausweg. :-(


Quidditch ist immerhin der beliebteste Sport der Zaubererwelt. Glaubst du, daß das Interesse auch hier im Forum groß ist?

Offenbar nicht so sehr. Vielleicht sollten wir uns an diesem Muggel-Sport - ähm Rußball oder so - ein Beispiel nehmen und die User mit Werbung und Vorveranstaltungen für das Spiel regelrecht überschütten. Kleine Modelle der Avatare der Mannschaftsmitglieder zu horrenden Preisen verkaufen oder in jede Thread-Überschrift eine AnSPIELung auf diesen tollen Sport einfügen.

Wirst du persönlich zum Spiel antreten, auch wenn keine gesamte Mannschaft hinter dir steht?

YEEEAAAAAHHH! *schüttelt die Faust und reißt ihren Schnellfeg84 hoch* Wenn ich den Schnatz vor dem 15. Gegentor fange, gewinnt Ravenclaw!
RAVENCLAW FOR QUDDITCH-CUP!!!
*beruhigt sich wieder*
Naja, es wäre schon ziemlich langweilig für die Zuschauer und ich glaube nicht, dass es sinnvoll wäre. Aber ich könnte es versuchen.




Wie wir sehen, gibt es also echte Quidditch-Begeisterung hier im Forum - jedenfalls bei denjenigen, die spielwütig und bewußt ihrer Verantwortung den Häusern gegenüber bereit für die Spiele sind, komme was wolle.
Dies läßt Raum für die Hoffnung, daß das kommende Wochenende entgegen der momentan leicht gedrückten Stimmung bei manchen Teams dennoch ein sportliches Highlight wird, denn Begeisterung wird sich im Sport immer durchsetzen können.
Der Tagesprophet wir selbstverständlich ebenfalls weiter berichten.

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Di 15 Aug, 2006 22:59

Außerhalb der anstehenden Testspiele haben wir der passionierten Quidditch-Sucherin noch eine weitere Frage vorgelegt, welche die Restriktion von Zauberei bei einem Quidditch-Spiel betrifft:

Zaubern ist bei einem Quidditch-Spiel nicht erlaubt. Könntest du dir trotzdem die Anwendung von Magie vorstellen, um ein Spiel durchführen zu können? Wenn ja, welche?

Also, zu früheren Zeiten mussten die Zuschauer ja Abwehrzauber wirken, damit der Schnatz nicht das Spielfeld verlässt... Das brauchen wir heutzutage zwar nicht mehr, aber vielleicht spielen wir ja mal ein nostalgisch angehauchtes Spiel, allein der Unterhaltung wegen...
Ansonsten wäre verzauberte Kleidung gut, die immer in der Nähe des Besens bleibt. So kann man nicht herunterfallen und sogar echt spektakuläre Sprünge Richtung Quaffel oder Schnatz machen, und danach wieder auf den Besen zurückkehren.
Polsterzauber auf dem Rasen verringern ebenso das Verletzungsrisiko.
Lustig wäre die Erlaubnis von Unsichtbarkeitszaubern. Nur die Bälle müssen sichtbar bleiben. Aber leider laufen die Spieler dann auch Gefahr, zu kollidieren...
Also, eigentlich braucht man keine weiteren Zauber um ein Quidditch-Spiel durchführen zu können, aber warum es einfach machen, wenn's auch kompliziert geht?


Wir möchten hiermit zu weiteren Diskussionen anregen:
Wäre Zauberei im Rahmen von Quidditch sinnvoll?

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Letzte Neuigkeiten zum bevorstehenden Testspiel

Beitragvon Antike Runen » Fr 18 Aug, 2006 20:28

Der Tag davor:
Letzte Neuigkeiten zum bevorstehenden Testspiel


Keine 24 Stunden trennen uns mehr von dem mit Spannung erwarteten ersten Testspiel der neu zu formierenden Inter-Haus-Quidditch-Liga.
Vereinzelt waren im Zuge der Vorbereitungen kritische Stimmen laut geworden; ganz besonders die zu geringe Anzahl von aktiven Spielern, die während der angesetzten Termine für ihre Häuser antreten würden, war angemerkt worden. Nicht zuletzt in diesem Zusammenhang hatte der Tagesprophet bereits eine ‚faustdicke Überraschung’ prophezeit.

Nun kann sich unsere Zeitung rühmen, mit einer (selten ausgesprochenen) Prophezeiung tatsächlich richtig zu liegen, denn die Überraschung wurde heute bereits öffentlich gemacht:
Statt zweier Testspiele wird es nur noch eines geben, antreten sollen hier jeweils zwei Häuser in einer Mannschaft gegeneinander.
Gemäß der ursprünglichen Planung werden an die Siegermannschaft 15 Punkte vergeben, in diesem Fall jedoch pro Haus, an die Verlierermannschaft je Haus hingegen 10 Punkte, wie uns die Organisation soeben mitteilte.

Diese findige, wenngleich überraschende Maßnahme ist natürlich geeignet, dem Spieler-Notstand sofortige Abhilfe zu schaffen, denn es kann erwartet werden, daß jeweils zwei Häuser gemeinsam durchaus die erforderliche Mindestzahl an Spielern aufstellen kann.
Allerdings schafft diese verblüffende Wendung auch neue Spannungsmomente: Während wir der Kooperation von Hufflepuff und Ravenclaw gelassen entgegen sehen können, müssen wir uns doch fragen, wie ausgerechnet die Erzrivalen Gryffindor und Slytherin in einem gemeinsamen Team harmonieren werden. Können wir hier wirklich sicher sein, daß die Klatscher in Richtung der gegnerischen Mannschaft gelenkt werden?
Auf diesem Hintergrund scheint es fast schon eine Erleichterung, daß es aufgrund der kurzen noch verbliebenen Zeitspanne bis zum Match keine Möglichkeit des gemeinsamen Trainings im Vorhinein gibt, denn während wir beim Spiel die Sicherheit aller Spieler getrost einem aufmerksamen Schiedsrichter anvertrauen können, wäre einem Aufflammen der alten Häuser-Rivalitäten während einer unbeaufsichtigten Trainingssession kaum Grenzen gesetzt.

Ausgerechnet von Seiten der oft als elitär gebrandmarkten Slytherins erfolgte jedoch bereits der Versuch einer Absprache, in dem eine gemeinsame Umkleidekabine eröffnet wurde, wenngleich diese bislang noch von keinem Gryffindor betreten wurde.

Wir sehen also, das bevorstehend Match hat nichts an seiner Brisanz und Spannung eingebüßt.
Das Spiel findet morgen, Samstag, um 19:00 Uhr im Chat statt.
Zuschauer sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Allen Spielern und Spielerinnen wünscht der Tagesprophet bereits jetzt ein gutes Gelingen!

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Gryffindor vs. Slytherin - Das erste Spiel der Liga

Beitragvon Antike Runen » So 08 Okt, 2006 17:33

Gryffindor vs. Slytherin - Das erste Spiel der Liga

Ein Quidditchspiel dauert immer genau so lange, bis der Schnatz gefangen wird.
Als heute um 16.00 Uhr die Mannschaften von Gryffindor und Slytherin aufeinandertrafen, um bei einem ersten wirklichen Ligaspiel gegeneinander anzutreten, waren die Erwartungen groß, den Sieg und die damit verbundenen Hauspunkte nach Hause tragen zu können.
Darum war es auch kein Wunder, daß direkt um 16:00 Uhr, der zuvor festgelegten Zeit, das Spiel bereits in eine heiße Phase ging.

Das Jäger-Team der Slytherins, bestehend aus GermineA13, Elphias Doge und Ripper, setzt sich sofort durch elegante Spielmanöver in Quaffelbesitz und wirft sich den Quaffel wie private Wortfetzen in schneller Abfolge zu.
Ginny6 für Gryffindor hält sich jedoch tapfer – trotz drohender Großmutter im Publikum, die immer wieder um Aufmerksamkeit bittet und die Spielerin somit ablenkt, gelingt ihr eine traumhafte Parade bei der Abwehr der Quaffel-Vorwürfe, welche selbst bei den Slytherins Respekt erntet. Als jedoch schließlich ein gutplazierter Angriff der Slytherins („Die Gryffindor-Mannschaft ist doch gar nicht vollzählig!“) doch noch die Gryffindor-Tore trifft, kann Ginny6 nur mit den Schultern zucken. „Ich kann doch nichts dafür“, ruft sie wütend, und sie hat natürlich recht – als einzige Spielerin kann sie unmöglich das Spiel aktiv vorantreiben und gleichzeitig dauerhaft die Tore der Gryffindors sauber halten. 10:0 für Slytherin.

Leichte Verwirrung entsteht, als nach dieser Aktion festgestellt wird, daß kein Schiedsrichter vor Ort ist, der diesen Spielstand verkünden könnte. Davon ungeachtet jedoch geht das Spiel sofort weiter, der Quaffel wird mit nur leicht gesenktem Tempo weiter gespielt. Elphias beginnt sofort mit einer neuen Angriffstaktik: „Ich könnte jetzt z.B. Hausaufgaben machen“ –der jedoch sofort von Ginny6 gekontert wird: „Schließlich sehe ich meine Großeltern auch nicht alle Tage“, womit dieser Vorstoß abgewehrt wurde. „Wir warten noch 5 Minuten, dann erklären wir das Spiel für beendet“, wirft Ripper den Quaffel erneut ins Spiel, welcher wiederum die Gryffindor-Tore trifft. Ginny6: „Rafft nichts“ : 20:0 für Slytherin.

Als nun Hermione als Vertreterin der Schiedsrichterunion das Spielfeld betritt, erreicht das Spiel seine heißeste Phase. Völlig unerwartet nimmt sie den Quaffel auf und damit teil am Spiel: „Wir Lehrer waren von diesem Spiel nicht informiert“. Auch der leider zu spät gekommene Slytherin-Ersatzspieler Shere Kahn, mischt sich nun in das Geschehen. „Der Termin wurde nicht abgesagt, also haben wir dafür gesorgt, daß unser Team vollständig ist“ trifft alle völlig unerwartet. Dieses Tor für Slytherin kann jedoch nicht gegeben werden, weil Shere sich zu diesem Zeitpunkt als vierter Spieler auf dem Feld aufhält und somit nicht regelkonform ein Tor erzielt wurde.
Auf den Rängen sitzen derweil örrsinn und Antike Runen und jubeln den Spielern zu, während sie untereinander tuscheln: „Das ist doch ein klares Foul, hier wird doch nur schmutzige Wäsche gewaschen!“

Doch das Spiel geht weiter, eine neue taktische Variante belebt das Geschehen erneut: „Sollen wir das Spiel nun verschieben oder für die Gryffindors als verloren zählen, weil sie weder abgesagt haben noch vollständig angetreten sind?“ Ein klares Tor der Slytherins, der Spielstand mittlerweile 30:0.
Da taucht unerwartet Gryffindor-Sucherin Ginny6 aus dem Nichts auf, fliegt eine elegante Kurve, streckt die Hand aus und mit den Worten: „Also in meinen Augen hat Gryffindor verloren“ erringt sie unerwartet den Goldenen Schnatz. Damit hat in den Augen der Presse Ginny6 im Alleingang dieses Spiel doch noch für sich entschieden. Jedenfalls moralisch.

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » So 08 Okt, 2006 17:48

Auch wenn diese Situation alles andere als schön war, dein Artikel ist perfekt und könnte besser nicht sein! Unterhaltsam geschrieben und so wie es war.

Wirklich gut! Und mein Lob auch nochmal an Ginny!

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » So 08 Okt, 2006 19:46

Allerdings bleibt noch offen, ob und wie denn nun letztendlich dieses Spiel gewertet werden soll.
Meine ganz persönliche Meinung zu diesem Thema:
Wenn wir Quidditch Ernst nehmen, dann muß es gewertet werden. Ernst genommen wird es in dem Moment, wo Häuserpunkte für den Sieg ausgelobt werden (was der Fall ist). Damit ist ein Quidditch-Spiel genauso ernst wie eine Hausaufgabe.
Und wenn es dann nicht stattfinden kann, ganz gleich, woran es liegt, dann gibt es eben keine Punkte für diejenige Mannschaft, die nicht am Start war. Bei den Hausaufgaben ist dies ja auch so: Zwar wird gejammert, wenn sich zu wenige beteiligen, zwar ist das immer eine organisatorische Belastung für die Vertrauensschüler, aber wenn eine Hausaufgabe nicht abgegeben wird, dann gibt es eben auch keine Punkte. Und darüber wird nicht diskutiert.
Wenn hier jetzt keine Siegpunkte für Slytherin vergeben werden, kann Quidditch direkt wieder ganz eingestampft werden. Denn damit ist klar gestellt: Hey, ihr braucht das nicht ernst nehmen. Theoretisch gibt es Punkte, aber wenn irgend etwas bei euch schief läuft, dann gibt es eben auch keine. Das ist in meinen Augen das völlig falsche Signal.