Moderator: Weltenrichter

Filme oder Bücher?

Alice Winchester
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 09.03.2009
Beiträge: 2958
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Alice Winchester » Di 20 Okt, 2009 10:32

Meistens lese ich lieber, aber Filme haben natürlich auch ihre reize...
Babysitter für jene, die die Regeln nicht achten - Mächtiger Schutz für Freunde, Wahnsinn und Verderben für Feinde

Echse
Spion des Bösen
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 02.09.2008
Beiträge: 2990
Wohnort: kühlungsborn

Beitragvon Echse » Di 20 Okt, 2009 16:14

ich liebe die filme
Bild

Rhynn
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 12.07.2009
Beiträge: 491
Wohnort: Die Hölle

Beitragvon Rhynn » Di 20 Okt, 2009 19:37

also ich hab zu erst mit den büchern angefangen aber dann aufgehört(das war in der grundschule) weil ich da Harry potter doch etwas spannender fand und mir den verdammten text nich merken konnte...zu der zeit kam ja auch der erste teil in die kino`s ich habs mir natürlich angesehen und finde es echt hammer, was man so alles filmen kann...
ich mein...diese triologie zu verfilmen is echt ein leistung hut ab...aber ich schweife ab...öhm...ich mag die filme aber die bücher sind(meinen erinnerungen zufolge) auch schön...also mag ich beides
Bild

Spoiler
Phesmiolhence: Zauberstab ist aus Rosenholz mit dem Haar einer Veela, 12 Zoll.
Phaine: Zauberstab ist aus Rosenholz(dunkelrot eingefärbt) mit dem Haar einer Veela, 12 Zoll.

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Di 20 Okt, 2009 21:29

ich mag beides, sowohl die Bücher als auch die Filme..Die filme daher, da sie sehr gut gemacht wurden und auch vieles mit reingenommen worden ist. ich besitze die Extendet Edis und da gibt es eingies zu gucken.^^ Dennoch sind die Bücher unschlagbar.:)
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Avaríe
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 08.06.2007
Beiträge: 10053
Wohnort: Somewhere over the Rainbow

Beitragvon Avaríe » Di 20 Okt, 2009 21:37

Also für mich heißt es nicht Bücher oder Filme, sondern Bücher und Filme.

Ich bin durch die Filme, die mich absolut fasziniert haben, erst zu den Büchern gekommen. Natürlich haben beide ihre Vor- und Nachteile, ganz klar. Aber ich könnte nichts dem anderen vorziehen (ok, die Filme vlt doch wegen Viggo, aber abgesehen von dem... :lol: ). Ich liebe die Umsetzung der Filme und ich liebe auch die Bücher mit Passagen, die in den Filmen nicht umgesetzt werden konnten.
Bild

Goodbye to what was once dear to my Heart

Mahogany
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 28.08.2009
Beiträge: 2026
Wohnort: Bayern

Beitragvon Mahogany » Di 20 Okt, 2009 23:19

Peter Jackson kann einfach was. Sogar einen Stoff verfilmen, der eigentlich als unverfilmbar galt. Ich bin seit meiner Kindheit ein großer Fan des Herrn der Ringe und war - naturgemäß - skeptisch ob der Qualität der Verfilmungen, aber: sie sind schlau gekürzt, technisch perfekt und gut besetzt... Und wenn sie den ein oder anderen Menschen dazu gebracht haben, mal wieder nen 1000-Seiten-Wälzer zu lesen - ausgezeichnet! :)
"I don't think it's fucking healthy to dwell and go back into the past depressions while I'm still awaiting new ones." - Gylve "Fenriz" Nagell

~ Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen ~

Folge mir!
DieZukunft.de

Chuck
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 3768
Wohnort: Köln

Beitragvon Chuck » Di 20 Okt, 2009 23:58

Achja, diese ewige Buch-Film-Geschichte...

Ich bin eigentlich ein Mensch, der Bücher immer um Weiten besser findet als die Filme, unabhängig davon ob er die Filme zuerst gesehen oder die Bücher zuerst gelesen hat.
Nur bei Herr der Ringe ist dies anders und zwar aus einem einzigen Grund:

Ich scheitere seit Jahren an der lesbaren Form dieser Trilogie! Ich kämpfe mich durch den (*nicht schlagen*) unglaublich langen und auch langweiligen Anfang und höre dann immer irgendwo im ersten Drittel des ersten Teils auf...
Ich glaube, der größte Erfolg war das Erreichen der Stelle wo Frodo und Bilbo sich wiedertreffen, kurz bevor die Gefährten zusammenkommen.
Und dann ärgert mich das ungemein, wenn mir andere erzählen, wie toll die Bücher doch wären und ich mir die Filme angucke und denke, wie toll das nur in geschriebener Form sein muss...
Und dann setze ich wieder einen neuen Versuch an und es endet irgendwo im ersten Drittel! Wuhu! :roll:

Ich glaube aber, ich muss bald mal wieder einen neuen Versuch starten...
~
Fear of the dark,fear of the dark
I have constant fear that something's always near
Fear of the dark,fear of the dark
I have a phobia that someone's always there

~

Mahogany
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 28.08.2009
Beiträge: 2026
Wohnort: Bayern

Beitragvon Mahogany » Mi 21 Okt, 2009 08:36

Chuck: Laß doch beim nächsten Mal die Einführung weg ;)
"I don't think it's fucking healthy to dwell and go back into the past depressions while I'm still awaiting new ones." - Gylve "Fenriz" Nagell

~ Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen ~

Folge mir!
DieZukunft.de

~Julia~
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 21
Registriert: 05.07.2009
Beiträge: 9113
Wohnort: Emmerich

Beitragvon ~Julia~ » Mi 21 Okt, 2009 08:59

Kommt drauf an,aber meistens finde ich die Bücher besser! *Zwinker*
Manchmal hab ich gute und manchmal schlechte Laune!
Bild

Kombi by Jessi,
Forenschwester von Tata.

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 29
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16722
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mi 21 Okt, 2009 11:45

Mahogany hat geschrieben:Chuck: Laß doch beim nächsten Mal die Einführung weg ;)


Genau! Es gibt zwar sicher uristen, die das als Blasphmie verachten würden ,aber warrum sich um den Genus eienr solchen Lecktüre bringen, nur weil man keine Lust hat znächst einmal seitenweise über die Geburtstagsfeier und Verwandschaftsverhältnisse eines gewissen Hobbits zu lesen? Das kann man durchaus weglassen, grad beim ersten mal, auch wenn Tolkien gerade den Teil 50 mal geschrieben hatte, weil er nie zufrieden war. Vielleicht waren es einfach ein paar mal zuviel^^

Chuck
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 3768
Wohnort: Köln

Beitragvon Chuck » Mi 21 Okt, 2009 12:41

Ja, ich denke, ich werde in der nächsten Zeit einen neuen Versuch starten und den Anfang einfach Anfang sein lassen! Und dann wollen wir doch mal sehen, ob ich dieses mal durchkomme.
Ich werde euch auf jeden Fall über Erfolg bzw. Misserfolg berichten! :lol:
~
Fear of the dark,fear of the dark
I have constant fear that something's always near
Fear of the dark,fear of the dark
I have a phobia that someone's always there

~

Jovina
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 22
Registriert: 13.09.2009
Beiträge: 3496
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Jovina » Mi 21 Okt, 2009 15:15

Also, die Filme finde ich besser.
Denke ich jedenfalls. Denn ich habe die Bücher gar nicht gelesen.
Bild
~ Combi by Juli ~

Xandro
Erstklässler
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 36
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 2973
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Xandro » Do 22 Okt, 2009 08:19

Chuck: les doch einfach da weiter, wo du letztens abgebrochen hast... und solltest du dort nochmal abbrechen dann machst du an dieser stelle irgendwann wieder weiter und so weiter.
So kommst du dann eines Tages vll doch noch zum schluss... (oder eines jahres^^) (ich hoffe es klingt jetzt nicht spöttisch oder so.. so ists nicht gemeint ^^")


Naja ich selbst habe die Bücher einmal gelesen und es auch genossen.
Aber es ist einfach sehr schwer geschrieben zum teil... und bei den Filmen kommt man doch besser rein.
Ich kann daher, wie Ripper, schwer sagen was besser ist.
Die Bücher sollte man auf alle fälle gelesen haben, damit man den hintergrund besser verstehen kann... aber sonst... vl werde ich irgendwann wieder die Büchr lesen... aber die Filme werde ich auf alle fälle noch öfter gucken.
Ein Freund is wie der Mond. Du kannst ihn nicht immer sehen aber er is immer da!

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Do 22 Okt, 2009 09:24

@Chuck: Kann da meinen Vorschreibern nur zustimmen...lese einfach da weiter wo du aufgehört hast. Manchmal habe ich auch keien Zeit und so bleiben die Bücher auch ungelesen liegen...aber sobald sich das legt lese ich auch einfach da weiter wo ich eben abgebrochen habe.^^ Das Buich wird mit der zeit auch spannender.:) Es lohnt sich. Probiere es einfach mal aus.:)
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Chuck
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 3768
Wohnort: Köln

Beitragvon Chuck » Do 22 Okt, 2009 15:17

Hmm, ja, aber wenn ich dort wieder einsteige, wo ich aufgehört habe (und da liegen ja meist einige Monate dann schon zwischen), hab ich das meiste vergessen was vorher passiert ist und es fällt mir dann schwer, wieder in die Story reinzukommen!

Es gibt ja auch eine Diskussion zwischen den HdR-Fans, ob nun die alte oder die neue Übersetzung (Carroux vs. Krege) besser ist, und die meisten sind sich recht einig, dass Krege absoluter Mist sein soll.
Ich hab hier natürlich nur die Krege-Version rumfliegen (die Carroux-Übersetzung ist ja unbezahlbar) und das Buch im Englischen Original (was aber wohl sehr sehr schwer zu lesen ist). Macht aber beim ersten Lesen wenig Unterschied, oder?
~
Fear of the dark,fear of the dark
I have constant fear that something's always near
Fear of the dark,fear of the dark
I have a phobia that someone's always there

~