Moderator: Weltenrichter

Filme oder Bücher?

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Mi 13 Okt, 2010 21:42

also dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben.

Ich find beides gut, auch wenn die Bücher natürlich immer genauer und ein wenig besser ist. Ich gucke mir eigentlich aber auch grundsätzlich zu den Büchern die Filme an. Die meisten gefallen mir. Meistens lese ich erst das Buch und gucke dann den Film.

Zuerst hab ich den Film gesehen von Die Päpstin und dann das Buch gelesen (war mal ne neue Erfahrung, weil ich das noch nie gemacht hatte. Dabei fand ich das nicht schlimm. Es war sehr ähnlich, wenn auch nicht gleich.)

Bei Tagebücher eines Vampirs hab ich die erste Staffel von Vampire Diarys fast gesehen. Jetzt lese ich gerade die Bücher und will nachher noch mit Teil vier anfangen. Hier merkt man richtig wie sehr die Serie verändert wurde und die Bücher gefallen mir eindeutig besser.

Bei Herr der Ringe und Harry Potter ist es ungefähr gleich.

Bei Eragon mag ich die Bücher lieber, aber der Film ist auch nicht schlecht.

Bei Biss ist es von Teil zu Teil unterschiedlich.

Und so kommt es halt immer auf die Bücher an.

FaLlEnAnGeL
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 26.02.2007
Beiträge: 4208
Wohnort: wo ich mich Zuhause fühle

Beitragvon FaLlEnAnGeL » Do 14 Okt, 2010 11:20

Bei mir ganz klar die Bücher, da die Phantasie angeregt wird und wenn es die Filme dazu gibt, schau ich die dann auch.
Bloß oft blöd weil die Phantasie dadurch zerstört wird, weil man sich viele Charaktere oft anderes vorgestellt hat *grins*
Die menschliche Natur ist ein wunderbares, gottgegebenes Instrument.
Auf ihm können wir die herrlichsten und bewegensten Symphonien erklingen lassen oder die traurigsten und herzzerbrechendsten Tragödien.

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Mo 02 Jan, 2012 20:20

Hm, also grundsätzlich mag ich die Bücher eigentlich mehr, obwohl ich die Filme öfter gesehen habe ;)
Es fehlen einfach einige Dinge aus den Büchern in den Filmen und auch fehlt mir das "eintauchen". In den Büchern kann man sich selbst alles vorstellen, in den Filmen ist halt alles vorgegeben. Ich finde die Filme nicht schlecht, aber generell mag ich die Bücher einfach mehr. Ich hab die Bücher auch zuerst gelesen und dann später den Film gesehen. Und ja, vieles wurde für mich in den Filmen nicht erfüllt. Aber es geht ja auch nicht so viel da reinzupacken.

Wunderwald
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.09.2011
Beiträge: 17
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Wunderwald » Di 10 Jan, 2012 11:39

Ich bin ganz klar ein Freund der Bücher, auch wenn die Filme gut umgesetzt wurden. In Büchern kann man die eigene Fantasie anregen, die Charaktere selbst formen & seinen eigenen Vorstellungen & Gedanken anpassen, sodass sie in das eigene Weltbild passen. Details können besser beschrieben werden und der Moment wird einfach intensiver dargestellt. Wo kann man besser für mehrere Minuten in einen Moment von wenigen Sekunden eintauchen, als in einem Buch?

EvylinDelany92
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 01.07.2012
Beiträge: 665
Wohnort: Oberkrämer

Beitragvon EvylinDelany92 » Do 23 Aug, 2012 01:25

Beides!

In den Büchern ( die ich zuerst kannte) habe ich Mittelerde und Streicher ganz anders vorgstellt. Auch die Waffen hatten ihren eigenen Glanz in meiner Fantasy!

Doch die Filme haben dem ganzen (besonders mit dem Soundtrack) die Krone aufgesetzt! Ich finde also beides gelungen.
Bild

Ich bin eine lebende Enzyklopädie der Merkwürdigkeiten!

cron