Moderator: Weltenrichter

Die Rolle der Arwen

Avaríe
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 08.06.2007
Beiträge: 10053
Wohnort: Somewhere over the Rainbow

Die Rolle der Arwen

Beitragvon Avaríe » Sa 06 Mär, 2010 20:27

Von vielen treuen Buchfans wird darüber nur der Kopf geschüttelt, die Film-Fans stört es nicht und lieben sie sogar:
Arwen.

Der drastische Unterschied ist ja, dass sie im Buch eigentlich so rein gar nicht vorkommt und Peter Jackson ihr eine doch größere Rolle hat zuteil werden lassen. So trifft sie zum verwundeten Aragorn und nicht Glorfindel, es war sogar einmal beabsichtigt gewesen, dass sie zur Schlacht in Helms Klamm zusammen mit Haldir dazustoßen soll - was dann doch von PJ dann doch nicht komplett durchgeführt wurde. Zwar ist sie die meiste Zeit nicht bei den Gefährten anwesend, aber doch wird sie des öfteren im Film aufgegriffen - Dinge, die beim Buch nur hinten im Anhang einmal vorkommen.

Jetzt interessiert mich eure Meinung - seid ihr eher der Buch-Verfechter und findet Arwen im Film fehl am Platz? Oder ist das Drama, das manche Leute darum machen, in euren Augen total ungerechtfertigt?
Bild

Goodbye to what was once dear to my Heart

NärrischeTuk
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 03.03.2010
Beiträge: 23
Wohnort: Hannover

Beitragvon NärrischeTuk » Sa 06 Mär, 2010 21:30

Es ist ja oft so, dass eine Verfilmung auch einfach abgeändert wird, um ein größeres Puplikum anzusprechen.
In diesem Fall wurde eben auch noch eine kleine Liebesgeschichte mit eingebunden, um in etwa auch ein paar mehr Frauen
damit anzusprechen und keinen reinen ,,Ringkriegs´´ Film daraus zu machen.
Ich mag beides... In dem Buch hätte sich sowas wohl auch zu sehr schleppend dahingezogen, aber in der Trilogie stört es mich persönlich gar nicht.
Arwen ist ja doch auch eine nette Erscheinung. :)
Bild

Nuramon
Uruk-Hai
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 28.11.2006
Beiträge: 7788
Wohnort: Da und dort, wo auch immer...

Beitragvon Nuramon » So 07 Mär, 2010 10:57

Ich finde die Rolle der Arwen, die ihr in den Filmen zuteil wird, auf jeden Fall sehr interessant.
Für die Filmstory ist es eben wichtig gewesen, dass man so etwas in der Art mit einbaut.

Ich finde man braucht garnicht darüber zu streiten, ob die Rolle angemessen war ;)
Immerhin muss in einem Film immer was verändert werden, um ihn interessanter, oder verständlicher oder sonstwas zu machen.
Und Arwen war nun nichts, was nicht wirklich ins Bild gepasst hätte.

Ich meine die Story so an sich hätte doch auch von Tolkien selbst kommen können, oder? ^^
Finde ich zumindest.

Ich weiß garnicht, ob ich ihre Rolle im Film oder wie es im Buch beschrieben ist besser finde...
Zuletzt geändert von Nuramon am Sa 17 Apr, 2010 19:35, insgesamt 1-mal geändert.

Xandro
Erstklässler
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 37
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 2973
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Xandro » Sa 17 Apr, 2010 08:34

Vielleicht liegt es daran das ich zuerst den ersten Film sah und danach die Bücher las und danach dann die letzten beiden Filme sah.

Ich finde es sehr sehr gut das Arwen deutlich mehr in den Filmen eingebracht wurde und habe sie in den Büchern vermisst.

Man darf aber auch nicht vergessen in welcher zeit HDR geschrieben wurde... emanzpation gab es dort nicht.^^
Und heute... PJ hat mit dieser änderung den Film einen weiteren guten schritt für die heutige zeit passender gemacht
Ein Freund is wie der Mond. Du kannst ihn nicht immer sehen aber er is immer da!

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Sa 19 Jun, 2010 18:18

ich find sie total genial. An die Einzelheiten im Buch kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich glaube schon, dass sie darin auch häufiger vorkommt. Ich mag ARwen im Film auf jeden Fall.

Nuramon
Uruk-Hai
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 28.11.2006
Beiträge: 7788
Wohnort: Da und dort, wo auch immer...

Beitragvon Nuramon » Sa 19 Jun, 2010 18:27

Ich lese das Buch im Moment, und kann es euch dann bald genau sagen ;)

Aber ich bin der Meinung, dass sie wirklich nicht groß erwähnt wurde. Nur nebensächlich.
Auf jeden Fall keine so große Rolle wie im Film ;)

Louiria_of_Gondor
Spion des Bösen
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 07.07.2010
Beiträge: 292
Wohnort: Malfoy Manor oder Minas Tirith manchmal auch Lothlorien

Beitragvon Louiria_of_Gondor » Do 08 Jul, 2010 15:41

Ich persöhnlich finde die Filme ja besser als die Bücher :oops:
Aber trotzdem wäre es mir lieber gewesen, hätte sie keine soo zentrale Rolle gespielt. Irgendwie lenkt sie nämlich immer von dem Hauptplot ab... das nervt mich ein bisschen....

Zu dem Thema Helms Klamm:
Liv Tyler sagt ja auch in einem Interview, dass sie es nicht gemacht haben, weil viele Fans in Foren sich darüber lustig gemacht haben, oder sich darüber beschwert haben.
Sie meinte wieter, sie hätte geweint, als sie es gelesen hat. Sie würde aber auch als Xnea bezeichnet ^^''
Das ist ja auch nicht gerade nett...

Edit: Man sollte nicht vergessen, dass in den Büchern die Frauen eh sehr kurz kommen.
Das liegt aber vermutlich daran, dass zu dieser Zeit ( Tolkiens Zeit) eher die Männer das dominierde Geschlecht waren :evil:

Bild

Team Lucius & Rosie & Boromir

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Do 08 Jul, 2010 16:57

ich mag die rolle der arwen und liv tayler in herr der ringe. ich find liv spielt sie richtig gut.
Und ich finds gut, dass sie so ne Hauptrolle spielt. Das mit Aragon und Arwen mag ich mit am meisten an HDR

Minerva Snape
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 111

Beitragvon Minerva Snape » Mi 11 Aug, 2010 15:47

Ich finde Arwen oder Liv Tayler im Film sehr toll. Ich mag die Geschichte zwichen Aragon und Arwen. Sie ist eine meiner Lieblingsdarsteller im Film.
Bild

Herzlichen Dank Zoe!

Veny
Waldläufer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 07.02.2010
Beiträge: 3201
Wohnort: Rohan

Beitragvon Veny » Sa 21 Aug, 2010 19:17

Arwen im Film hätte nicht unbedingt sein müssen. Dass da eine Liebesgeschichte eingebaut wurde, und dadurch mehr Szenen zu Stande
kamen, fand ich völlig unnötig.
Ich mag Arwen zwar, aber Eowyn ist mir da lieber. Und die hat auch in den Büchern eine grössere Rolle, im Gegensatz zu Arwen.
Zumal nervte mich diese ganze Liebessache einfach. Es gab genug starke Freundschaftsbindungen. Ich denke P.J
wollte einfach noch mehr Zuschauer ansprechen und den Film etwas lockerer gestalten.
Toujour Pur

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28103
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Sa 21 Aug, 2010 20:33

Sehe ich auch so, Artveny - die Liebesgeschichte kam mir doch etwas überflüssig vor.

Natürlich gibt es diese Liebe zwischen den beiden auch in der Welt von Tolkien und Peter Jackson musste die Handlung nicht besonders viel verändern dafür, aber trotzdem war es doch eher etwas in der Art von "das bauen wir noch ein, damit sich auch die Romantiker nicht langweilen".

Aber es war seine Entscheidung und schadet dem Film sicher nicht sehr.
Bild

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Mo 02 Jan, 2012 20:27

Irgendwie kam mir Arwen sehr "Hollywood"-mäßig vor. Eben diese Standard-Liebesgeschichte und das ging mir schon etwas gegen den Strich, aber ist kein Drama. Ich fand es einfach nur Schade, da es so ein Klischee erfüllt. Ich mag es nicht, wenn Frauen nur schön aussehen sollen und für eine Romanze da sin. Dann sollte man das lieber weglassen, aber das ist mein Geschmack. Dass sie drin ist find ich jetzt nicht total schlimm, aber es hätte meiner Meinung nach nicht sein müssen.