Wo würdest du am liebsten wohnen?

Wo würdest du am liebsten wohnen?

auf einem Gehöft (1-50 Einwohner), bis zu 15km vom nächsten Unterzentrum entfernt
2
9%
in einem Dorf (50-1000 Einwohner), bis zu 15km vom nächsten Unterzentrum entfernt
2
9%
in einem Unterzentrum oder unmittelbarer Nähe (max 5-10km entfernt)
3
13%
in einem Mittelzentrum oder unmittelbarer Nähe (max. 5-10km entfernt)
7
30%
in einem Oberzentrum oder unmittelbarer Nähe (max. 5-10km entfernt)
9
39%
 
Abstimmungen insgesamt : 23

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Wo würdest du am liebsten wohnen?

Beitragvon Krone » So 08 Jun, 2008 12:43

Da zumindest in dem Thema bezüglich der Petition zur Senkung der Mineralölsteuer das Thema aufkam, denke ich mir, dass es vielleicht interessant wäre zu wissen wo die Mehrheit der hier Anwesenden lieber wohnen möchte...
Ich denke jeder ist/wird sich den Vorteilen zwischen dem Leben auf dem Land bzw. der Stadt bewusst sein... Aber ich werde hier andere Kriterien zur Entscheidung heranführen, denn die Einwohnerzahl sagt ja relativ wenig bis gar nichts über kulturelle Einrichtungen aus, dennoch ist auch die Einwohnerzahl von der Wichtigkeit nicht wegzudenken. Außerdem vermutlich auch die Entfernung zu einer größeren Stadt, ob ich mich im Zentrum befinde oder eher in einem Vorort, bis zu 5km entfernt...
Ich muss zugeben, dass die Umfrage nicht gerade leicht ist zu erstellen, aber ich versuche mal zumindest alles was mir gerade so in den Sinn kommt zu berücksichtigen.

Zuerst möchte ich aber noch all denjenigen, die von den in der Umfrage aufgeführten Begriffe wenig wissen, eine Definition von wikipedia mit auf den Weg zu geben. Trotz allem kann man sich natürlich in einzelnen Punkten darüber streiten, ob eine gewisse Stadt ein gewisses Zentrum ist oder nicht und dass solche Definitionen immer leicht fragwürdig sind ist mir auch klar, trotzdem sind sie hier:

Unterzentren dienen ländlichen Kommunen als Anlaufpunkte für die Versorgung des allgemeinen Bedarfs an Dienstleistungen, Gütern und Infrastruktureinrichtungen. Dazu zählen beispielsweise:

* (Verbands-)Gemeindeverwaltung
* Post
* Kirche
* Grund- und Hauptschule
* Bank
* Allgemeinarzt und Apotheke
* Geschäfte zur Grundversorgung (Supermarkt, Tankstelle usw.)

Periodische, über den täglichen Bedarf hinausgehende Waren und Leistungen werden im nächsten Mittelzentrum gedeckt, besondere Dinge und Angebote des spezifischen Bedarfs können im nächsten Oberzentrum gedeckt werden.

Als Mindestgröße für die Ausweisung eines Mittelzentrums wird eine Einwohnerzahl von mindestens 35.000 im Ort und seinem direkten Umkreis (Verflechtungsbereich) angesetzt. Zu dieser Kennzahl kommen allerdings noch weitere Kriterien wie Erreichbarkeit, Ausstattung, Tragfähigkeit des zentralen Orts und ein eindeutig zurechenbarer Einzugsbereich.

Mittelzentren dienen als Anlaufpunkt für die Versorgung an Waren, Dienstleistungen und Infrastrukturangeboten, die durch die umgebenden Unterzentren nicht gedeckt werden kann. Neben der Grundversorgung, wie sie auch in Unterzentren zur Verfügung steht, umfasst das Angebot der Mittelzentren den periodischen Bedarf, insbesondere:

* weiterführende Schule und Berufsschule
* Krankenhaus
* Fachärzte
* Notar, Anwälte, Steuerberater
* Kino, kulturelle Angebote
* Schwimmbäder.

Definiert werden die Oberzentren und übrigen zentralen Orte in den – je nach Bundesland unterschiedlichen – Plänen und Programmen der Landes- und Regionalplanung. Oberzentren sind in der Regel umgeben von mehreren Mittelzentren, die wiederum für Unterzentren von zentraler Bedeutung sind. Neben dem Grundbedarf und dem periodischen Bedarf kann in Oberzentren auch der spezifische Bedarf gedeckt werden. Das umfasst neben dem Infrastruktur- und Dienstleistungsangebot der Unter- und Mittelzentren insbesondere:

* besondere Warenhäuser
* Spezialgeschäfte
* Fachkliniken
* Theater
* Museen
* Fach- und Hochschulen
* Regionalbehörden
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Gaya Lupin
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 44
Registriert: 14.03.2008
Beiträge: 4667
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Gaya Lupin » So 08 Jun, 2008 13:15

Ich wohne da, wo ich eigentlich auch wohnen möchte: aufm Dorf. Bushaltestelle neben dem Haus, Bäcker nebenan, Laden mit dem nötigsten um die Ecke. Die nächste kleinere Stadt ist gut 6 km entfernt, da fahr ich auch gern mal mit dem Rad hin.
So lässt sichs aushalten, find ich. :)

Wo ich aber am liebsten wohnen würde, wäre ein abgelegener Hof, mit Selbstversorgung, etc. So mitten in der Natur, das fänd ich toll.

Aufgewachsen bin ich in ner größeren Kleinstadt, dann in ne etwas kleinere Stadt gezogen, dann aufs Dorf... Irgendwie war ich schon immer anders als andere. Denn wer würde schon heutzutage freiwillig von der Stadt aufs Dorf ziehen, und nicht andersrum? :D
Bild

~ * ~ Gaya's Blog: "Oldies" - Teil 2 ~ * ~
(aktualisiert: 28.07.2019)

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » So 08 Jun, 2008 15:56

Ich whne in einer mittelmäßig großen Stadt...Recht übersichtlich das ganze, aber man kann hier alles bekommen was man braucht...
Allerdings zieht es mich doch eher in die Großstadt, da es dort einfach anonymer zugeht. Und das ist für mich doch angenehmer. In einer Großstadt gibt es auch wesentlich mehr Abwechslung, auch wenn es dort etwas lauter zugeht. Ich würde aber verutlich nicht direkt im Zentrum, sondern leicht ausserhalb wohnen, wo man aber denoch in kürze die Innenstadt erreichen kann.
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

swana
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 54
Registriert: 16.09.2007
Beiträge: 540

Beitragvon swana » Mi 13 Aug, 2008 00:25

ich wohne da wo ich auch wohnen möchte.ich lebe in einem kleinen dorf auf einen resthof.ganz am a.....der welt.
unseren garten kann niemand einsehen,wir haben unsere eigene strasse,hier ist ruhe pur.die kids können toben was das zeug hält.kein nachbar der nervt,weil wir auf einen sonntag rasen mähen oder sonst was.
Alle Kinder bilden zusammen ein Ganzes.
Es ist normal,verschieden zu sein.

Luna-Lovegood
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 25.08.2008
Beiträge: 138
Wohnort: Hogwarts

Beitragvon Luna-Lovegood » Di 26 Aug, 2008 13:56

im Mittelzentrum weil da immer so viel los ist und viele einkaufsläden sind deswegen würde ich da gerne wohnen ^^
Bild

Im Bild lila

Rambo95
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 28.08.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Rambo95 » Fr 29 Aug, 2008 23:41

Gute frage, aber Großstadt wäre schön

Kuran_x_Kiryu
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 14.10.2008
Beiträge: 2879
Wohnort: hier / Berlin / unter euren Betten *muhahaha*

Beitragvon Kuran_x_Kiryu » Do 16 Okt, 2008 19:42

also ich würde im mittelzenturm leben ins mehr los xD
Bild

Sasori no Akasuna; Itachi Uchiha; Hidan; Deidara

Prof. Lupin
Feenhüter
Welt des Lichts
Alter: 31
Registriert: 13.11.2008
Beiträge: 3208
Wohnort: Bonn

Beitragvon Prof. Lupin » Do 23 Jul, 2009 15:26

Ich habe damals in einem Mittelzentrum gewohnt musste dann aber leider in ein Kuhkaff umziehen. In einem oberzentrum fände ich es deshalb sehr interessant zu wohnen. Da sind wenigstens Leute und dort ist man anonymer als auf einem Kaff.
Ich stehe immer auf der guten Seite, egal was auch passiert. Mein Mut steht für den Kampf um Gerechtigkeit, denn ich bin ein Gryffindor und bin stolz darauf!
Prof. Lupin, Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste.

cron