Moderator: Weltenrichter

Zuletzt gesehene Filme - Mit Bewertung!

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Mi 27 Okt, 2010 11:09

How to train your dragon

Bild


Deutsch: Drachenzähmen leicht gemacht

Inhalt:

Der Wikinger-Junge Hiccup (deutsch Hicks) ist der dürre und hagere Dorftollpatsch und ähnelt gar nicht einem Wikinger. Die Tradition des Drachentötens zieht sich schon einige Jahrhunderte durch die Wikingergenerationen.
Da er der Sohn vom Wikinger-Oberhaupt ist, ist natürlich klar, dass Hicks nach der Art seines Vaters kommen sollte.Zwar hat er totale Lust auf Drachenjagd kann aber mit Waffen beim besten Willen nicht umgehen.Eines Abend jedoch schafft er es den gefürchteten Drachen Night feary (dt. Nachtschatten) zu verwunden, natürlich glaubt ihm kein Mensch aus dem Dorf.
Und so kommt es, dass Hiccup mit Toothless in Berührung kommt, anderseits auch gegen Drachen in der Dorfarena kämpfen muss.

Und dann gibt es da noch das Drachennest, das Hiccups Vater schon seit langem gesucht hat. Und die Geschichte nimmt seinen Lauf ;) Mehr sag ich natürlich nicht.


Persönliche Meinung:

Juhu nachdem ich den Vortrag von Simon Otto, Head of Character Animation, auf der FMX2010 beigewohnt hatte, war ich nur noch fasziniert!
Es war wahnsinn so richtig hinter die Kulissen und Arbeitsabläufe sehen zu können. Und jetzt hab ich ihn endlich gesehen, wurd aber auch endlich Zeit ;)

Zum Film:
Ich hab ihn in deutsch auf DVD gesehen (also nicht 3D)
Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet mit ihren ganzen Eigenheiten. Grafisch wieder super Leistung von Dreamworks. Geschichtlich ist es jetzt nichts sooo besonderes eigentlich. Aber die Ideen sind sehr schön umgesetzt und auch dieser "innere" Kampf von Hiccup kommt gut rüber.
Ich find der Film ist nicht nur was für Kinder, da der Witz und Charme (z.B die ganzen Namen) für Erwachsene wohl verständlicher sind als für Kinder.Und auch das Ende ist schon recht natürlich gehalten.
Was auch positiv hervorzuheben ist, dass die ganzen Drachen sehr speziell und spezifisch sind. Sie sind überwiegend bunt und schrill, und trotzdem können sie sofort aggresiv aussehen. Vor allem bei Toothless (deutsch: Ohnezahn) haben sie sich sehr Mühe gegeben. (Was umso beeindruckender ist, wenn man den Vortrag vom Head of Character Animation gesehen hat)

Also alles in allem ein super DreamWorks Film, zwar mit etwas ausgelutschtem Leitgedanken (Sohn stellt sich gegen die Moral vom Vater etc.), aber das ist so schön in diese doch fröhliche Wikinger-Welt eingebettet, dass man drüber wegsehen kann.


10/10 Punkte

BB_is_FunNy
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 08.10.2010
Beiträge: 23
Wohnort: Berlin

Beitragvon BB_is_FunNy » Do 28 Okt, 2010 21:06

Lang lebe Ned Devine


Bild

Inhalt:
Als Jackie O'Shea, seine Frau Annie und sein Freund Michael O'Sullivan erfahren, das einer der 53 Bewohner ihres Dorfes im Lotto gewonnen hat, versuchen sie herauszufinden, wer es ist. Ihr Verdacht fällt auf Ned Devine. Jackie geht zu ihm. Er sitzt mit dem Lottoschein in der Hand vor dem noch laufenden Fernsehgerät und ist tot: Offenbar traf ihn vor Schreck der Schlag. Da er keine Angehörigen hat, wollen Jackie und Michael den Gewinn für sich ...

Persönliche Meinung:
Also für meinen Geschmack langweilig ^^
aber jeder hat ja halt ne andere Meinung, vielleicht lag es auch nur daran, weil ich nichts mitbekommen hab, da meine Klasse sooo laut war -.- Aber egal ^^

Der Film so ist eig. okay... ^^ halt alte Menschen fast 7 Millionen €, aber es gibt ein Happy End ^^ und der Schluss hat mir am besten gefallen, nicht weil der Film zuende ging, nein sondern halt was Jackie zum Schluss sagt :D

Bewertung:
6 von 10 ^^
Bild

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9047
Wohnort: Alexandria

Beitragvon Cissy » So 28 Nov, 2010 12:38

SAW 3D - Vollendung

Bild


Inhalt:
Für den Auftakt des hart gesottenen Horrorrundumschlags gibt es ein Wiedersehen mit Cary Elwes als Dr. Gordon aus dem Original, der sich seinen frisch amputierten Beinstumpf mit einem heißen Rohr ausbrennt. Anschließend wird die erste Mordapparatur in einem Kaufhausschaufenster enthüllt: zwei festgekettete Männer müssen sich entscheiden, ob sie ihre eigene Haut retten oder ihre gemeinsame Geliebte mit einer Kreissäge traktieren sollen. Ihre Entscheidung ist ebenso überraschungsfrei wie die Beigabe eines obligatorisch verurteilenden Sozialkommentars. Umstehende Gaffer fotografieren statt zu helfen. Erneut auf den Plan treten ebenfalls Costas Mandylor als Jigsaws Handlanger Detective Hoffman und Betsy Russell als Jigsaws ehemalige Gattin. Eine Brücke zwischen Jigsaws alten und neuen Opfern schlägt Bobby (Sean Patrick Flanery), der ein Selbsthilfebuch über sein angebliches Todesabenteuer mit dem Killer geschrieben hat. Damit brockt er sich und seiner Frau unerträgliche Folterschmerzen und Todesqualen ein. Der gewohnte Wettlauf gegen die Zeit, der gleichzeitig als Morallektion angelegt ist, beginnt.

Persönliche Meinung:
Sehr blutig :lol: Wer die vorherigen Teile kennt, weiß worauf er sich einlässt.
Die 3D Effekte waren...sinnlos bzw. hat man nicht viel davon gemerkt, außer an ein paar einzelnen Stellen.
Die Story an sich war ganz gut, auch wenn man teilweise schon geahnt hat, worauf es gegen Ende von Bobbys Spiel hinausläuft.
Für mich war Chester Bennington noch mit das beste am ganzen Film :3
Sehen muss ich ihn nicht noch mal. Es ist eben typisch SAW und das Ende lässt nicht darauf schließen, ob es nun wirklich der letzte Teil war (Zeit wäre es, denn es wird langweilig)

Bewertung:
5/10 Punkte
Currently Reading: A thousand perfect notes by C.G. Drews
10.-21-09. Back to Philly - little brother getting married
25.03. - 05.04.Finally going to wonderland - Konichiwa nihon ♥

Sores
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 21
Registriert: 05.02.2010
Beiträge: 1272
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Sores » So 28 Nov, 2010 14:03

TROJA

Bild


Inhalt:
1200 v. Chr. verliebt sich Helena, die Frau des spartanischen Königs Menelaos, in den trojanischen Prinzen Paris, der sie in seine Heimatstadt mitnimmt. Der betrogene Menelaos bittet daraufhin seinen älteren Bruder Agamemnon um Hilfe, der als König von Mykene in den vergangenen Jahren fast ganz Griechenland unterworfen hat. Agamemnon sieht in der Flucht seiner Schwägerin Helena einen günstigen Vorwand, auch Troja in sein Reich zu zwingen, und führt eine große Armee nach Kleinasien. Der greise König Priamos von Troja nimmt den Krieg mit den Griechen an, da er Helena mittlerweile in sein Haus aufgenommen und Paris' Tat damit abgesegnet hat.
Die Griechen erobern zunächst die trojanische Küste, was sie ihrem stärksten Krieger Achilles und seinen 50 Myrmidonen zu verdanken haben. Dieser nimmt dabei Paris' Cousine Briseis gefangen, die jedoch von König Agamemnon beansprucht wird, welcher neidisch auf Achilles' Ruhm ist. Der gedemütigte Achilles weigert sich daraufhin, weiter mit Agamemnon und den übrigen Griechen zu kämpfen. Vor den Toren Trojas kommt es zum Zweikampf zwischen Menelaos und Paris. Letzterer kann nur durch das Eingreifen seines älteren Bruders Hektor gerettet werden, der Menelaos tötet. Die Griechen greifen daraufhin die Stadt an, doch können sich die Trojaner dank Hektors Stärke behaupten. Agamemnon gibt nun Briseis an Achilles zurück, der aber weiterhin den Dienst verweigert.
Die Griechen werden nachts in ihrem Lager von den Trojanern angegriffen und können erst Widerstand leisten, als ein vermeintlicher Achilles auftaucht, der die Myrmidonen anführt. Dabei handelt es sich jedoch um Patroklos, der Achilles' Cousin und Schüler ist. Patroklos wird von Hektor getötet, woraufhin die Schlacht ergebnislos endet. Am nächsten Tag fordert Achilles aus Rache vor den Toren Trojas Hektor zum Zweikampf heraus, tötet den trojanischen Prinzen und verstümmelt und misshandelt dessen Leiche. Erst auf persönliches Erscheinen und Bitten König Priamos' gibt Achilles die Leiche heraus, lässt Briseis frei und gewährt einen zwölftägigen Waffenstillstand.
Da Agamemnon nicht mehr an einen Sieg auf dem Schlachtfeld glaubt, erbittet er eine Kriegslist von Odysseus, seinem klügsten Gefolgsmann. Dieser lässt ein riesiges Holzpferd bauen, in dem sich die stärksten Krieger verbergen, während das Heer vorgibt, Kleinasien verlassen zu haben. Nachdem die Trojaner das vermeintliche Opfer an die Götter in ihre Stadt gebracht haben, klettern nachts die Griechen aus dem Pferd und öffnen das Stadttor für das Heer. Die Griechen richten ein Massaker unter der Stadtbevölkerung an, dem nur wenige Trojaner entgehen können – darunter Helena und Hektors Witwe Andromache. Agamemnon tötet König Priamos und versucht anschließend Briseis’ habhaft zu werden, die ihn jedoch erdolcht. Der in Briseis verliebte Achilles findet diese schließlich, wird jedoch von Paris durch Pfeile getötet. Paris und Briseis können sich ebenfalls dem Zugriff der siegreichen Griechen durch Flucht entziehen. (Wikipedia)

Persönliche Meinung:
Meine Tante hat gesagt, den soll ich nicht schauen, da er so brutal sei, aber ich fand es überhaupt nicht schlimm. :mrgreen:
Mir hat er sehr gut gefallen, ich finde sie haben die ganze Handlung und die Kämpfe gut dargestellt, jetzt komme ich im Fach Geschichte viel besser draus. :D (wir behandeln momentan dieses Thema)
Die Schauspieler haben mich auch alle überzeugt, vor allem Brad Pitt. :mrgreen:
Alles in allem ist es vielleicht nicht gerade mein Lieblingsfilm, aber er hat mir gefallen!

Bewertung:
8/10 Punkte
Zuletzt geändert von Sores am Mi 01 Dez, 2010 14:48, insgesamt 1-mal geändert.
Bild


Weit unter der Erde und thronlos bin ich hier. Doch zu Lebzeiten hatte ich die ganze Erde unter mir.
(Die Chroniken von Narnia - Der silberne Sessel)

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » So 28 Nov, 2010 14:09

Half Nelson
Bild

Handlung
Dan Dunne ist ein junger Geschichtslehrer in einem von afro-amerikanischen Jugendlichen geprägten Viertel von New York City. Nur mit Drogen erträgt er die täglichen Anforderungen der Lebens. Er versucht den Schülern unkonventionell eine Idee von ihrer eigenen Geschichte zu vermitteln. Dies entspricht zwar nicht den Vorgaben der Schulleitung, aber bei den Jugendlichen kommt es gut an. Gleichzeitig ist er der Trainer der Basketballschulmannschaft. Die Schülerin Drey ist eine leidenschaftliche Basketballspielerin, die nach einem Spiel die Drogenabhängigkeit ihres Lehrers entdeckt. Das Geheimnis führt die 13-jährige Schülerin näher an ihren Lehrer. Drey entdeckt, dass ihr Lehrer genauso seinen Platz in der Gesellschaft noch nicht gefunden hat wie sie. Das Mädchen lebt beinahe allein, da ihre Mutter Sanitäterin ist und viel arbeitet. Ihr Bruder Mike sitzt wegen Drogenhandels im Gefängnis. Dessen Freund Frank ist ihre einzige Stütze, doch auch Frank verdient sein Geld mit Drogengeschäften. Als Dan den Drogendealer im Umfeld Dreys erkennt, versucht er das Mädchen vor ihm zu schützen. Doch dieser Beschützerdrang wird zu einem Problem für die gerade erst beginnende Freundschaft zwischen Lehrer und Schülerin. Als Dan immer stärker im Drogensumpf versinkt, wird er schließlich aus dem Schuldienst entlassen. Drey beliefert einen Kunden Franks und entdeckt ihren Lehrer völlig weggetreten in einem Hotelzimmer. Der Film endet mit Dan & Drey die in seiner Wohnung auf der Couch sitzen...

Meinung
Ich habe den Film durch eine Schulaktion gesehen... ein Schulfilm ist das sicherlich nicht.
Sexualität, Drogenmissbrauch und auch ein bisserl Gewalt...
Ich war total beeindruckt. Ryan Gosling (Dunne) spielt fantastisch (sieht auch ned schlecht aus^^) und lässt den Zuseher wirklich glauben er kokst des öfteren.
Shareeka Epps (Drey) war zum Zeitpunkt des Drehs bereits 17, wodurch man ihr das 13-Jährige-Mädchen nicht wirklich abkaufte. Dennoch hat sie sehr gut gespielt.
Es ist ein sehr stiller Film, der es wirklich nicht nötig hat, dass dauernd gelabert wird.
Filmisch ist er einfach der Hammer. Vorallem als Drey ihren Lehrer auf der Toilette beim Crack rauchen entdeckt, wird die Kamera gekonnt eingesetzt und nie das ganze Bild gezeigt. Das Verwenden einer Handkamera gab dem Film das gewisse etwas.

Wertung
9/10
Shareeka ist zwar gut, war aber definitiv zu alt, man hätte Drey ruhig zu einer 15-Jährigen machen können.
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Patrick_Delacoure
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 18.01.2009
Beiträge: 309
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon Patrick_Delacoure » So 28 Nov, 2010 17:33

HARRY POTTER 7 Teil 1
muss ich ja nicht's dazu sagen eigentlich! HAMMER/ Perfekt (:
Bild

It'll never ends <3

Aleyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Registriert: 20.09.2008
Beiträge: 2537
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Aleyn » Di 30 Nov, 2010 21:23

Harry Potter 7 Teil 1

Leider habe ich ihn mir doch angetan. Teilweise habe ich 10 Minuten geschlafen, weils mir zu langweilig war.
Es war mitunter der schlechteste Film meines Lebens. ^^
Aber nunja, meine Meinung.
Manchmal muss man Fehler machen, um etwas richtig zu machen.

Nyala
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 15.08.2009
Beiträge: 8330
Wohnort: Rostock

Beitragvon Nyala » Mi 01 Dez, 2010 06:34

COCO CHANEL

Ich mach jetzt nicht noch einmal alles extra mit Handlung oder Ähnlichem, da hab ich im Moment ehrlich gesagt nicht wirklich Lust zu. :oops:
Alsooo... Den Film haben wir uns neulich in Französisch angesehen, weil die halbe Schule Ausfall hatte und wir da noch in der siebten und achten Stunde hocken mussten - da war unsere Lehrerin mal ein wenig lockerer und hat mit uns den Film gesehen.^^ Auf deutsch, zum Glück.

Also anscheinend bin ich einfach nicht der Typ, der Filmen folgen kann, ohne vorher das passende Buch dazu gelesen zu haben, aber hier wars ähnlich wie damals bei Amelie, ich bin zwischenzeitlich kaum hinterhergekommen. oO Das hielt sich aber zum Glück in Grenzen und so an sich find ich die Handlung auch nicht schlecht. Solche Filme sind zwar eigentlich nicht so wirklich mein Fall, aber ich fand ihn trotzdem gut. ;) Schade, dass wir ihn nicht bis zum Ende sehen konnten.

Bewertung: 7/10 Punkten
____________________________________________________________________________________


Cissy hat geschrieben:Für mich war Chester Bennington noch mit das beste am ganzen Film :3


Hab gehört, dass er mitspielt, aber was spielt der eigentlich? xD
Große Auswahl ist ja nicht, er spielt bestimmt eins der vielen Opfer. ;P

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9047
Wohnort: Alexandria

Beitragvon Cissy » Mi 01 Dez, 2010 12:17

Nyala hat geschrieben:
Cissy hat geschrieben:Für mich war Chester Bennington noch mit das beste am ganzen Film :3


Hab gehört, dass er mitspielt, aber was spielt der eigentlich? xD
Große Auswahl ist ja nicht, er spielt bestimmt eins der vielen Opfer. ;P

Ja, er spielt einen Rassisten, dessen Haut im Auto an den Sitz geklebt wurde und er hat 30 Sekunden Zeit sich zu befreien und einen Hebel umzulegen um seine 3 Freunde zu retten, bevor sie umgebracht werden
Currently Reading: A thousand perfect notes by C.G. Drews
10.-21-09. Back to Philly - little brother getting married
25.03. - 05.04.Finally going to wonderland - Konichiwa nihon ♥

WillaHolland
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Registriert: 21.11.2010
Beiträge: 4

Beitragvon WillaHolland » Fr 03 Dez, 2010 20:14

Heute, Paranormal Activity 2,
meiner Meinung nach schlechter als der erste, aber ich finde es immer noch erstaunlich wie viel Spannung man mit so wenig Aufwand erreichen kann,
schon alleine deswegen würde ich den Film weiterempfehlen :):)

Aleyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Registriert: 20.09.2008
Beiträge: 2537
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Aleyn » Fr 17 Dez, 2010 13:14

Bild


Darsteller:
Ben Barnes (König Caspian), Skandar Keynes (Edmund Pevensie) und Georgie Henley (Lucy Pevensie), Franchise Will Poulter (Eustachius)

Die Story:
Der Film entführt Edmund und Lucy Pevensie mitsamt ihrem Nerv tötenden Cousin Eustachius Scrubb auf eine abenteuerliche Schiffsreise. Sie werden in ein rätselhaftes Gemälde hinein gezogen und landen vor der Küste Narnias, mitten auf dem fantastischen Segelschiff Morgenröte. An Bord erwartet sie bereits ihr königlicher Freund Kaspian und die heldenhafte Maus Reepicheep mit einer geheimnisvollen Mission, die mit einem Besuch der Einsamen Inseln ihren Anfang nimmt. Auf der abenteuerlichen Seereise begegnet die mutige Besatzung mythischen Wesen, unheimlichen Sklaventreibern, gefährlichen Drachen und entzückenden Meerjungfrauen. Nur eine Fahrt zum geheimnisvollen Land des Löwen Aslan - schicksalhaft und charakterprägend für jeden an Bord der Morgenröte - kann das Königreich Narnia und all seine wunderbaren Bewohner vor einer verhängnisvollen Zukunft retten...
Quelle

Meinung:
Ohne die beiden Geschwister Peter und Susan konnte der Film vom Gesamtbild nicht überzeugen, so habe ich zumindest gedacht als ich die Filmbeschreibung gelesen habe. Doch innerhalb des Filmes habe ich die Beiden eigentlich gar nicht vermisst. Es war zwar wahrlich schade, dass ihre schauspielerische Leistung nicht mehr vorhanden ist, dafür war jedoch ein neuer großartiger Schauspieler dabei und zwar der Schauspieler von Eustachius, der mir am Anfang des Filmes sehr unfreundlich vor kam, insbesondere da er etwas gegen Fantasybücherleser hatte.
Diesmal wurde im Film jedoch auch eine Szene gezeigt, die mir sehr missionarisch vorkam. Also eine sehr religöse Szene, die mir persönlich gefallen hat, aber anders hätte sein können!

Im Verlauf des Filmes fand ich mich jedoch zusehenst immer wohler und im Endeffekt muss ich sagen, kann der Film mit dem zweiten Teil der Saga mithalten. Nach meiner Meinung hat der Film jedoch den ersten Teil NICHT geschlagen. Insbesondere, weil mir die vielen Szenenwechsel etwas nervig waren und teilweise etwas billig waren.

Fazit:
Es lohnt sich diesen Film anzuschauen. Er erhält von mir 9 von 10 Punkten. ^^
Zuletzt geändert von Aleyn am Mo 10 Jan, 2011 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Manchmal muss man Fehler machen, um etwas richtig zu machen.

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Fr 17 Dez, 2010 20:14

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1

10/10

alles wichitige war drin, er war lustig und es gab wirklich schöne Szenen. Ich freu mich wirklich schon auf Teil 2.

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20430

Beitragvon Wuschl » So 09 Jan, 2011 10:14

Fangen wir mal an was ich alles so die letzten Tage gesehen habe^^

Smockin' Aces

Spoiler
Bild

D A R S T E L L E R:

* Ryan Reynolds: Richard Messner
* Jeremy Piven: Buddy „Aces“ Israel
* Ben Affleck: Jack Dupree
* Joseph Ruskin: Primo Sparazza
* Andy García: Stanley Locke
* Alicia Keys: Georgia Sykes
* Ray Liotta: Donald Carruthers
* Jason Bateman: Rupert „Rip“ Reed
* Peter Berg: Pete Deeks
* Martin Henderson: Hollis Elmore
* Common: Sir Ivy
* Nestor Carbonell: Pasquale Acosta
* Marianne Muellerleile: Margie Turlock
* Tommy Flanagan: Lazlo Soot
* Matthew Fox: Bill
* Chris Pine: Darwin Tremor
* Maury Sterling: Lester Tremor


H A N D L U N G:
Der alternde und im Sterben liegende Primo Sparazza, der letzte verbliebene Pate eines Cosa-Nostra-Clans in den Vereinigten Staaten, wird von den FBI-Agenten Richard Messner und Donald Carruthers observiert, die Beweise sammeln, um den Paten vor Gericht zu zerren. Im Rahmen ihrer Überwachung gelingt es ihnen auch, ein Telefongespräch abzuhören, wobei sie erfahren, dass der alte Mafiaboss Profikiller angeheuert hat, um ein ehemaliges in Ungnade gefallenes Mafia-Mitglied zu eliminieren – den Las-Vegas-Magier Buddy „Aces“ Israel. Des Weiteren erfahren sie, dass eine Prämie von einer Million US-Dollar für das Herz des Entertainers ausgesetzt ist – an der auch Vertraute Sparazzas Interesse haben und ihrerseits eine Entführung Israels planen, um so hohe Lösegeldzahlungen einzufordern

M E I N U N G:
Also es ist ein ziemlich durchgeknallter Film. Man weiß am Anfang nicht wirklich viel. Außer das ein Mann gejagt wird von ungefähr 4 Banden. Glaube so viel waren es. FBI, die zwei Ladys, der eine der sich die Fingerkuppen abgenagt hat, die drei Brüder und die drei aus dem Club. Am Ende treffen sich alle in dem Hotel wo sich der besagt Mann aufhält. Eine ziemlich "lustige" Schießerei gegen die Banden geht los.
Auf jeden Fall sind eine Menge bekannte Stars dabei. Und der Film lohnt sich eigentlich anzuschauen, alle die... die auf Action stehen und denen ab und zu bisschen Blut nix ausmachen ;) Aufjeden Fall ist dieser Film nix für kleine Kinder!

F A Z I T:
Ich fand ihn spannend, kann es nur empfehlen und würde ihn selbst auch nochmal anschauen. Da dieser Film wirklich gut gemacht ist. Vor allem wegen den ganzen bekannten Schauspielern/Stars *g*

Ich gebe dem Film 10/10 Punkten, hat er sich verdient.


Eagle Eye - Außer Kontrolle

Spoiler
Bild

D A R S T E L L E R:
Shia LaBeouf (Jerry Shaw), Michelle Monaghan (Rachel Holloman), Rosario Dawson (Zoe Perez), Michael Chiklis (Verteidigungsminister Callister), Anthony Mackie (Bürgermeister William Bowman), Ethan Embry (Agent Toby Grant), Billy Bob Thornton (Agent Thomas Morgan), Anthony Azizi (Ranim Khalid), Cameron Boyce (Sam Holloman), Lynn Cohen (Frau Wierzbowski)

H A N D L U N G:
Der Verteidigungsminister Geoff Callister (Michael Chiklis) steht vor einer tragischen Entscheidung: Handelt es sich bei den von Flugdrohnen in Afghanistan beobachteten Personen um Terroristen? Oder ist es nur eine normale Beerdigung? Letztendlich befiehlt der Präsident persönlich den Angriff – mit ungeahnten Folgen. Kurze Zeit später: Der 23-jährige Copyshop-Angestellte Jerry Shaw (Shia LaBeouf) erhält überraschend Nachricht vom Tod seines Zwillingsbruders Ethan (ebenfalls Shia LaBeouf), der für die Air Force tätig war. Nach der Beerdigung überschlagen sich für Jerry die Ereignisse. Auf seinem Konto befinden sich auf einmal 750.000 Dollar und – zurück in seiner Wohnung – findet er einen Berg Waffen vor. Plötzlich klingelt sein Telefon und eine weibliche Stimme unterrichtet ihn davon, dass er nur noch Sekunden hat, bis die Polizei eintreffen wird. Zur gleichen Zeit: Die allein erziehende Mutter Rachel Holloman (Michelle Monaghan) trifft sich abends mit Freunden in einer Bar. Ihr 8-jähriger Sohn Sam (Cameron Boyce) ist auf dem Weg nach Washington D.C., um mit der Schulband im Kennedy Center vor bedeutenden Persönlichkeiten zu spielen. Dann klingelt Rachels Telefon und eine Frauenstimme fordert von ihr bedingungslosen Gehorsam – ansonsten wird ihr Sohn sterben!

M E I N U N G:
Nun ja eigentlich soll dieser Film ein packender spannender Action/Verfolgungsfilm sein. Nun ja die Verfolgungsjagd im Porsche war wirklich gut, ansonsten hat mir ein wenig die Spannung gefehlt und wie der Film ausgeht das konnte man ja dann im Verlauf das Filmes schon ziemlich gut erahnen. Die Schauspieler waren auch ganz okay, aber gut sie waren mir jetzt nicht so bekannt.

F A Z I T:
Einmal anschauen kann man sich den Film schon, aber ein weiteres Mal würde ich dies nicht tun. Ich gebe ihm noch 2 Minuspunkte wegen meiner Meinung nach fehlender Spannung. Ansonsten ganz okay

8/10 Punkten


The Sentinel

Spoiler
Bild

D A R S T E L L E R:

* Michael Douglas: Pete Garrison
* Kiefer Sutherland: David Breckinridge
* Eva Longoria: Jill Marin
* Martin Donovan: William Montrose
* Kim Basinger: First Lady Sarah Ballentine
* David Rasche: Präsident Ballentine
* Gloria Reuben : Mrs. Merriweather
* Blair Brown: Nationale Sicherheitsberaterin
* Kristin Lehman: Cindy Breckinridge
* Stephen Ambrose: Mann im Tweed-Jackett

H AN D L U N G:
Pete Garrison, ein Agent des US Secret Service, ist für den Schutz der Ehefrau des US-Präsidenten, Sarah Ballentine, zuständig, mit der er eine Affäre hat.

Der Agent Charlie Merriweather, ein Freund von Garrison, wird erschossen. Garrison erfährt, dass die Tat im Zusammenhang mit einem geplanten Anschlag auf den US-Präsidenten steht. Die Agenten der Abteilung U.S. Secret Service Protective Intelligence Division David Breckinridge und Jill Marin ermitteln in dieser Angelegenheit. Breckinridge und Garrison arbeiteten einst zusammen, Breckinridge glaubte damals, Garrison hätte eine Affäre mit seiner Frau gehabt.

Zunächst wird Garrison verdächtigt, mit den Attentätern zusammenzuarbeiten. Er kann sich aber der Verhaftung entziehen und auf der Flucht weitere Einzelheiten ermitteln. Dadurch entlarvt er schließlich den wahren Schuldigen, William Montrose, einen seiner Vorgesetzten. Er kann Marin und Breckinridge von seiner Unschuld überzeugen und mit ihnen den Anschlag am Rande des G8-Gipfels in Toronto verhindern.

Garrison wird aufgrund seiner Affäre mit der First Lady gezwungen, in Frühpension zu gehen.

M E I N U N G:
Wieder ein Film der mich begeistert hat und ein Film wo ich seid langen mal Kiefer wieder gesehen habe und der Überzeugung bin das er ein wunderbarer (in dem Falle auch irgendwie gut aussehend^^) Schauspieler ist :) Man ist von Anfang an gefesselt von dem Film. Ich hab ihm gemocht. Spannung war da und auch die Handlung sehr durchdacht. Auch wenn ein paar Stellen mir als unlogisch erschienen. Aber gut die sind ja Profis^^ Da werden die das schon richtig gemacht haben *gg*

F A Z I T:
Sehr zu empfehlen, könnte ich auch wieder anschauen und die Schauspieler haben ihre Arbeit glänzend erledigt. Ich war begeistert also gibts von mir auch diese Punktezahl:

10/10 Punkten


Das war es glaube auch schon, demnächst werd ich mit jetzt endlich Streetdance anschauen und bin gespannt wie er sein wird :)
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » So 09 Jan, 2011 11:27

Smokin' Aces klingt sehr sehr gut :D
Ich war Freitag im Kino und hab mir Tangled angeschaut :D

Tangled (Rapunzel - Neu Verföhnt)

Bild

Handlung
Eine magische Blume gibt jedem die Jugend zurück der ihr ein lied singt. Dies macht sich eine alte Frau zunutze. Als die schwangere Königin krank wird holen Boten die Blume um sie zu heilen. Fortan hat das kleine Mädchen (Rapunzel) die Zauberkraft der Blume in ihrem Haar. Die alte Frau will sich eine Strähne abschneiden doch es verliert seine Kraft. Sie entführt das Kind und zieht es in einem Turm als ihr eigenes groß. Nach 18 Jahren beschleßt sie zu dem Ort zu reisen, an dem jedes Jahr in der Nacht ihres Geburtstags helle Lichter erscheinen (1000 Himmelslaternen die König & Königin anzünden um um ihre Tochter zu trauern). Unerwartet ergibt sich einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag eine Gelegenheit, als der gesuchte Dieb Flynn in ihr Turmzimmer flüchtet. Sie überwältigt ihn, fesselt ihn mit ihrer über 20 Meter langen blonden Haarpracht und erpresst ihn, sie dorthin zu führen. Sie schafft es ihre Mutter fortzulocken und flieht. Natürlich bleibt ihr Verschwinden nicht unbemerkt und Rapunzel und Flynn müssen vor den Palastwachen & der alten Frau fliehen.
Sie sehen die Lichter und Rapunzel wird zurück in den Turm gebracht wo ihre Mutter sie fesselt und knebelt, da sie sich sicher ist, dass Flynn auftauchen wird. Als er kommt ersticht sie ihn. Rapunzel versucht ihn mit ihren Haaren zu heilen doch Flynn ergreift eine Glasscherbe und schneidet ihre Haare ab. Die alte Frau stirbt infolgedessen und Rapunzelst Tränen heilen den sterbenden Flynn. Sie gehen zum Schloss und ja.. Happy End

Meinung
Er war total witzig und auch niedlich gemacht doch die 3D Technik ruiniert mir die Filme einfach. S is unnötig. Das Ende hat mich sehr gestört weil es einfach zu gut ausgeht aber es is ein Disney Film also^^ Man konnte viel lachen und vorallem Pascal, Rapunzels Sidekick (ein Camäleon), hat durch seinen Mimik dem Film total viel gegeben.

8/10 Punkten
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Sores
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 21
Registriert: 05.02.2010
Beiträge: 1272
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Sores » So 09 Jan, 2011 11:39

Ich mach gerade auch bei Dairine mit:

Rapunzel

(Handlung einen Thread weiter oben :D )


Meinung

- Viele witzige Momente! Aber trotzdem auch traurige und romantische. Eine gute Mischung, finde ich.
- Lustige, spezielle Figuren (ein Chamäleon als Haustier!^^)
- Tolle Geschichte!


9/10 Punkte
Bild


Weit unter der Erde und thronlos bin ich hier. Doch zu Lebzeiten hatte ich die ganze Erde unter mir.
(Die Chroniken von Narnia - Der silberne Sessel)

cron