Die Welle

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20430

Die Welle

Beitragvon Wuschl » Di 04 Mär, 2008 20:46

Huhu,

Ich weiß net obs dieses Thema schon gibt.
Aber es wird bald ein Film raus kommen

Die Welle

Dieser Film verläuft auf eine Wahre Begebenheit bei der es sich um ein Projekt einer Schule/Klasse handelt, es wird den Schülern bei gebracht wie eine Diktatur läuft. Das Artet dann aber alles zum schlimmen Ende aus.

Die Welle gibt es bereits schon als Film, aba jetzt kommt dieser nochmals neu Verfilmt in die Kinos.

Ich persönlich werde in diesen Film sicherlich gehen, da es mich einwenig interessiert wie der neue Film ist. Natürlich ist das auch ein ganz schön ernstes Thema, wenn man sieht wie man Menschen manipulieren und steuern kann ;)

Jaaa
wie gesagt ich weiß nicht ob ihr den Kennt *g*
Zuletzt geändert von Wuschl am Di 04 Mär, 2008 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Manuela
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 46
Registriert: 21.11.2007
Beiträge: 4057
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Manuela » Di 04 Mär, 2008 20:48

Liesl, ich kenne den Film in der alten Verfilmung. Er ist echt klasse und ich finde es ist ein wichtiges Thema. Werde mir den Film wohl jetzt auch im Kino anschauen.

♥VERLIEBT♥



Furion
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2006
Beiträge: 4729
Wohnort: Wellendingen

Beitragvon Furion » Di 04 Mär, 2008 21:19

Ich hab die alte Verfilmung gesehn und muss sagen:
Ich muss da einfach rein!

Zuerst wars ja nur n öder "Firmungsfilm", ööööh, wollen wir nich sehn...

Aber als wir ihn dann gesehn haben, hammer O.O

In der neuen Verfilmung jetzt mit Jürgen Vogel als Lehrer *alle Daumen hoch, dies nur gibt*

Mzuss ich sehn, den ich war wirklich beeindruckt von der alten Verfilmung bereits, bzw von der Story an sich und natürlich auch der Umsetzung und Wirkung.
Bild

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Mi 05 Mär, 2008 06:44

Ich kenne auch Verfilmung und Buch - der Film reizt mich!
Bild

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20430

Beitragvon Wuschl » Mi 05 Mär, 2008 16:11

Es wurde ja schon verfilmt vanny ;)
Dieser Film wird aba jetzt noch mal verfilmt, moderner und besser *g*
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Ludo Bagman
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3180
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Ludo Bagman » Do 06 Mär, 2008 17:56

Wir haben das Buch mal Im Englischunterricht gelesen. ich fande es sehr gut und deswegen werde ich auch sicher reingehn!
Every man dies, not every man really lives.


Wir haben uns vorgenommen, im Leben zu nichts zu kommen...

Banshee
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 17.08.2007
Beiträge: 442
Wohnort: in der Nähe von hamburg

Beitragvon Banshee » Do 06 Mär, 2008 19:28

Mich würd der Film auch interessieren, aber ich finde man sollte immer zuerst das Buch lesen.
Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen

WINNIE PUUH VERHERRLICHT DROGEN!!!
Müsst ihr nicht verstehn ;) .

Garry
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 27.01.2006
Beiträge: 966

Beitragvon Garry » Fr 07 Mär, 2008 19:21

ich muss mit der Schule da rein und hab ehrlich gesagt nich viel lust drauf. Zeit könnte man sinnvoller nutzen.

Banshee
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 17.08.2007
Beiträge: 442
Wohnort: in der Nähe von hamburg

Beitragvon Banshee » Fr 07 Mär, 2008 20:43

Glaub mir Gary, es ist sehr lehrreich. Sei froh, dass du keine Krimis in der Schule lesen musst. :roll:
Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen

WINNIE PUUH VERHERRLICHT DROGEN!!!
Müsst ihr nicht verstehn ;) .

KleineFee
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 04.11.2007
Beiträge: 4269
Wohnort: Im pinken Gitarrenverstärker

Beitragvon KleineFee » Di 11 Mär, 2008 21:59

Ich kenn ihn leider nich =( aber ich freue mich wenn der Film kommt dann werd ich ihn denk ich gucken gehn..wenn er gut ist aber ich hab schon ne Vorschau gesehen und er soll wohl ganz gut sein.
Bild

Manuela
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 46
Registriert: 21.11.2007
Beiträge: 4057
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Manuela » Mi 12 Mär, 2008 08:34

Ich habe auch einen Trailer und ein Making Of gesehen. Werde mir den Film wohl auch anschauen gehen.

♥VERLIEBT♥



Furion
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2006
Beiträge: 4729
Wohnort: Wellendingen

Beitragvon Furion » Fr 14 Mär, 2008 12:56

So wuha, gestern Abend war ich im Kinofilm (Premiere, Premieeere :D) und ich muss sagen ich bin begeistert!

Er ist um ein Vielfaches beeindruckender als die alte Verfilmung, muss man ganz klar sagen.

Besonders die unglaublich aktuellen Bezüge.

Am Anfang, während alles noch im gewissen Rahmen akzeptabel ist, die guten Seiten überwiegen bzw das normale Leben überwiegt, erkennt man so viele Charaktere, die in der Stufe, als Lehrer, im Freundes- oder Bekanntenkreis sein könnten.

Nicht negativ, sondern wirklich eins zu eins (fast zumindest ;)), mit Partys und Schulleben wies tatsächlich ist. Wies wirklich tatsächlich ist.

Genauso wird man viel mehr erfasst, wenn da plötzlich von "Fußball-WM" die Rede ist, von "Exportweltmeister" oder "Bush-Regierung".
Das ist irre, man kommt sich echt "drin" vor, weil es unglaublich authentisch ist.

Gleichzeitig erschreckts immer mehr wie sich die Welle entwickelt und außer Kontrolle gerät, wie Ausgrenzung statt kollektive Gemeinschaft beginnt einzusetzen, wie der "social retarded" (<-- gibts da n deutsches Wort dafür? *am Kopf kratz* der ja hm "Außenseiter") sich in die Gruppe einfügt, wie jeder sich einfügt und Prinzipien unwissentlich übern Haufen wirft.

Spoiler
Das Ende ist dann natürlich unglaublich gut gemacht. Diesmal keine Übertragung einer Hitler-Rede, sondern Jürgen Vogel versucht sich selbst daran! Mit unglaublicher Ähnlichkeit in Gestik und Sprachgebrauch, in Bewegungsabläufen und nichtssagenden bzw ganz allgemeinen Äußerungen, die die Menge jubeln lassen. Wie sich das dann plötzlich in einem weiteren Höhepunkt überwirft, alles eskaliert, irre... Das kann man nicht beschreiben, das muss man sehn und wirken lassen.


...wirken lassen genauso wie die letzten Minuten des Films, in der nur Bilder zu sehn sind und nicht gesprochen wird, eine "Pause" wenn man so will, die wirklich zum Denken anregt. Mehr als das aprubte Ende in der alten Verfilmung, in der dem Zuschauer kaum Gelegenheit zum Nachdenken gelassen wird. Das ist hier besser gelöst. Irre, einfach irre...

Allein wegen den Gedanken, die man sich nach diesem Film macht sollte wirklich jeder den Film gesehn haben. Wirklich jeder ;)
Bild

*Haramis*
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 20.04.2007
Beiträge: 358
Wohnort: im Nirvana

Beitragvon *Haramis* » Fr 14 Mär, 2008 15:34

ohhh, dass is ja mal ein großen daumen hoch für den film! also ich kenn das buch, hab es mal im zelturlaub bei strömendem regen in einem dunklen zelt mit taschenlampe verschlungen *g* und war fix und alle danach, weil es einfach nur unglaublich war. es hat einen soo mitgenommen - das war total krass. ich will auf jeden fall in den film - leider kenn ich den alten nicht.. naja, vl. geh ichja heute abend rein, mal gugen ob ich nen paar leutz zusammentr4ommeln kann, die mitkommen...
Bild
♥ ♥ ♥Kombi by xXxHannahxXx♥ ♥ ♥
~Secretkeeper~
~Schattenkind~

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17477
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 23 Mär, 2008 01:44

OH GOTT - Wie knalleblöd ist denn das!
Laßt Euch bloß nicht von Euren Lehrern ins Bockshorn jagen mit diesem "Faschismus leichtgemacht für jedermann".

Also mal im Ernst, Faschismus ist doch nicht irgendein Popanz, der binnen zweier Tage ohne jeden Hintergrund aufgebaut wird. Man muß schon ganz schön benebelt und jahrelang von Glotze und Lehrern ins Gehirn geschissen gekriegt haben, wenn man so etwas eine gewisse Realitätsnähe beimessen will. Tut mir leid, Furion, kannst nichts dafür, und werd bitte nicht böse, aber was ist das denn für ein Aberglaube, daß Faschismus primär über Äußerlichkeiten wie eine Gruppenbildung und ein paar Symbole in die Welt kommt. Faschismus ist ein Instrument zur Bewahrung der bestehenden Herrschaft, nicht irgendein zielloser Privatclub. Aber ich kann mit gut vorstellen, daß die Lehrer ihre Schüler klassenweise da reinschicken. Der Effekt wäre eine geringere Widerstandsfähigkeit gegen wirklichen Faschismus ei den Schülern - und am Rande natürlich eine wohlfeile Warnung gegen jede Form von Zusammenschluß. In diesem aber kann ich nichts Schlechtes sehen. Herrscher schon.
Bild

Furion
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2006
Beiträge: 4729
Wohnort: Wellendingen

Beitragvon Furion » So 23 Mär, 2008 18:53

Hm in gewisser Weise geb ich dir recht, wenns in die Welle nur um "Faschismus" gehen würde, also um das Schlagwort an sich.

Mir hat der Film gefallen, weil das, was er insgesamt vermitteln will, super umgesetzt wurde, man wirklich Zeit zum Nachdenken bekam, man so viele tatsächliche Bezüge erkennen kann "wies einfach is auf ner Party, in der Schule, etc." (<-- und das meinte ich mit Realitätsbezug!) , weil man so viele Charaktere wiedererkennt (ich für meinen teil konnte das, obwohls konstruiert ist) und gezeigt wird "hoppla hier läuft was schief".

Ob dieses "was" tatsächlich Faschismus ist, was da schief läuft, das bezweifel ich sogar mit dir^^

Aber es ist etwas, das sich vielleicht nicht so einfach unter ein Schlagwort zusammenfassen lässt und dennoch da ist bzw da sein kann.

Eine Entwicklung einzelner Charaktere, über die es sich lohnt nachzudenken, und ob wir nicht vielleicht auch teilweise ausgrenzen oder nicht.

Ob wir dabei weiße Hemden tragen oder nich is mir so schnuppe wie sonst was. Aber es geht um die Personen, um das etwas, was passieren kann.

Was nicht unbedingt Faschismus sein muss, auch wenns genannt wird, da geb ich dir Recht.
Bild