Moderator: Weltenrichter

Snape & Narcissa in love?!

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13643
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Di 08 Nov, 2005 16:30

Îch persönlich hatte nie den Eindruck, das Cissy Snape ausnützen könnte. Schon all die Tränen und der Grund, weshalb sie Snape aufgesucht hat, zeigt dass sie sehr wohl lieben kann, und sie sagte zu Bella:

"Es gibt nichts, was ich nicht tuhen würde!"

Naja, auf jeden Fall kann sie lieben, und sie liebt ihren Sohn Draco über alles. Auch wenn es ihr (nach einer alten Romanze?) schwer fiel, Snape zu besuchen und ihn um dies zu bitten, sie hat es getan.

Mir kamen die Züge wirklich auch total anders vor, als Snape es ist/war. Vorallem in Augen von Harry haben wir ihn noch nie so gesehen.

Ausserdem: JKR hat diesen Kapitel "Spinners End" zu Anfang gesetzt. Dies hat wohlmöglich auch eine Bedeutung, nicht umsonst zeigt sie uns, den Lesern, das Snape schon am Anfang des Buches "böse" ist....
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Elinore Falk
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1000

Beitragvon Elinore Falk » Mi 09 Nov, 2005 08:11

Die Theorie ist eigentlich ganz nett, aber ich glaube nicht das Snape in Narcissa verliebt ist oder zwischen den Beiden etwas läuft/gelaufen ist. Ich denke aber das er mit dem Malfoys gut befreundet ist, weshalb ihn Draco wohl auch so achtet. Und nein, ich glaube nicht das irgendwer außer Harry und seinen Freunden (natürlich Dumbledore auch) weiß das Snape ein Halbblut ist.

Mag sein das wir Severus von einer anderen Seite kennen lernen in Spinners End, aber das liegt vor allem daran das wir auch endlich mehr über ihn erfahren. Hättet ihr geglaubt das sein komplettes Wohnzimmer mit Büchern vollgestopft ist? Die netten orgnial Zitate die hier gebracht wurden um die These zwischen den Beiden zu unterstützen sind gar nicht so befühlsbetont wie es den anschein hat. Man kann auch jemanden in die Augen gucken und ihn beobachten ohne in ihn verliebt, bzw. an ihm interessiert zu sein. Snape ist ein sehr reservierter Charakter und nach außen hin selten gefühlsbetont, egal in was für einer Situation er sich befindet. Warum er dieses "Unbrechbares Versprechen" vorgeschlagen hat? Ich denke allein um Narcissas Schwester zu zeigen das er durch und durch Death Eater ist und vielleicht auch weil er im Grunde gerne Lehrer ist und niemals einen seiner Schüler freiwillig dem Tot überlassen würde (er mag zwar Harry nicht, naja er haßt ihn in gewisser Weise, aber er würde ihn niemals umbringen, oder sterben lassen wenn er in Gefahr ist).
Black hair, a hooked nose and dark eye's, cold and empty.
Order of the Half-Blood Prince

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Sa 12 Nov, 2005 10:04

Elinore Falk hat geschrieben:... ich glaube nicht das irgendwer außer Harry und seinen Freunden (natürlich Dumbledore auch) weiß das Snape ein Halbblut ist.


Also die Heirats- und die Geburtsanzeige standen seinerzeit in der Zeitung - also für jeden zugänglich...
Und außerdem kann man bei den Black´s wohl ziemlich sicher sein, dass die sich ganz genau vergewissert haben, mit wem ihre Tochter verkehrt. Die hatten bestimmt Mittel und Wege, um herauszufinden, ob jemand "Pure-Blood" ist oder nicht.

Elinore Falk hat geschrieben: .... Die netten orgnial Zitate die hier gebracht wurden um die These zwischen den Beiden zu unterstützen sind gar nicht so befühlsbetont wie es den anschein hat. Man kann auch jemanden in die Augen gucken und ihn beobachten ohne in ihn verliebt, bzw. an ihm interessiert zu sein. Snape ist ein sehr reservierter Charakter und nach außen hin selten gefühlsbetont, egal in was für einer Situation er sich befindet.


Sehe ich anders: Ich finde, er verhält sich auch ganz anders und "unsnapig" in der Situation mit Narcissa.
Sieh Dir alleine mal die kurze Situation an der Türe an, als Snape den beiden Schwestern die Tür aufmacht:

"´Narcissa! said the man, opening the door a little wider,...., ´What a pleasant surprise!... He stood back to allow her to pass him into the house. Her sill-hoode sister (Bella) followed without invitation."

Vielleich hatte er ja gehofft, sie wäre alleine gekommen?!

Und außerdem... natürlich kann man jemanden auch nur einfach so in die Augen sehen... Aber Snape verhält sich in Spinner´s End gegenüber Narcissa völlig anders als gegenüber Bellatrix. Zu Bella ist er wie immer: sarkastisch und kühl.
Aber über Narcissa macht er sich nicht lustig oder ist ungeduldig mit ihr. Im Gegenteil: Er spricht sehr sanft mit ihr, versucht sie zu beruhigen und lässt sie sehr nah an sich heran - wie schon mal gesagt: Von wem sonst hätte er sich das gefallen lassen?!


Elinore Falk hat geschrieben: Warum er dieses "Unbrechbares Versprechen" vorgeschlagen hat?


Hat er gar nicht: Narcissa hat es gesagt und Snape in diese Situation gedrängt:
"Severus, will you swear it? Will you make the Unbreakable Vow?"

RedDragon
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 09.10.2005
Beiträge: 457
Wohnort: Dresden

Beitragvon RedDragon » Sa 12 Nov, 2005 11:59

hm, also den Eindruck, dass Snape in "Spinners End" sich gegenüber Narcissa anders verhalten hat als sonst, hatte ich auch. keine Ahnung ob es war, weil Snape sie vielleicht liebt, aber das Kapitel hat uns eins gezeigt: sehr harte Schale, weicher Kern.




Gruß
Bild

Granger Hermione
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 463

Beitragvon Granger Hermione » Sa 12 Nov, 2005 12:03

Ich habe eine ganz andere Vermutung können natürlich nur die unter euch verstehen die im Orden des Halbblutprinzen sind, also meine Variante:
Narzoissa und Bellatrix sind ja zu Snape gegaangen weio Narzissa ihm um Hilfe bitten wollte weil sie denkt er sei immer noch auf der Seite von Voldemort. Und da Snape seinen Schein bewahren musste musste er Narzissa den Wunsch erfüllen ihr den unbrechbaren Schwur zu leisten das wenn Draco versagt er es tun wird!
Danach hatte ja Snape mit Dumbledore das Gespräch gehabt, und Snape meinte ja er kann es nicht tun und Dumbledore sagte ja er müsse.
Deswegen hat er Dumbledore auch getötet und Nazissa den unbrechbaren Schwur geleistet,. ich denke nicht das zwischen den beiden Liebe ist, vorallem da Narzissa doch Lucius liebt.
Schaut mal in mein Profil!
Bild
Mitglied im Malfoy Club ~Believer of Goodness~
Gilde der Werwölfe
Orden des Halbblutprinzen

bastet
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 85

Beitragvon bastet » Mi 16 Nov, 2005 19:06

Jau, ich denke auch mal, das Cissa Lucius liebt, so viel steht für mich fest :D aber gegen so einen kleinen flirt steht doch nichts! scherz ^^ also ich weiß ja nicht wie cissa später im film aussschaut aber ich finde in den büchern passen die irgendwie gut zusammen :D snape ist am arsch, er ist für mich so der typische einzellgänger der alleine bleibt
Orden des Halbblut-Prinzen
Neue Mitglieder sind herzlich Willkommen!

Bild
..... to not pay attention . Mr Potter, our new celebrity ....

RedDragon
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 09.10.2005
Beiträge: 457
Wohnort: Dresden

Beitragvon RedDragon » Do 17 Nov, 2005 17:35

Granger Hermione: also im großen und gazen stimm ich mit dir überein, aber nur weil Narcissa Lucius liebt, heißt dass noch lange nicht, dass Snape Narcissa nicht liebt.



Gruß
Bild

yoni
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 54
Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 54
Wohnort: kaff

Beitragvon yoni » Do 17 Nov, 2005 19:30

Snape kann die Wachtel (Narcissa) nicht ausstehen!!!!!!!!
:x :x

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 36
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28258
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Do 17 Nov, 2005 19:37

Dass er sie nicht ausstehen kann, will ich nicht unbedingt meinen - aber ich bezweifle stark, dass er sie liebt.
Für mich war und ist auch noch weiterhin die einzige Liebe von Snape's Leben Lily - erklärt alles viel besser als eine Liebe zu Narcissa.
Bild

yoni
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 54
Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 54
Wohnort: kaff

Beitragvon yoni » Do 17 Nov, 2005 19:39

Kann Snape überhaupt lieben?

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 36
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28258
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Do 17 Nov, 2005 20:17

Ich denke, schon, dass er es kann - oder zumindest konnte. Er war auch mal ein ziemlich normaler Teenager - etwas übereifrig, weil er sich beweisen wollte - aber doch noch relativ normal.
Ich denke, damals hat er sich auch in Lily verliebt, und weil diese Liebe unbeantwortet blieb hat er sich gegenüber anderen verschlossen. Als sie dann tot war, konnte er sich niemandem mehr öffnen, und deshalb glaube ich auch kaum, dass er auf Narcissa in irgendeiner Weise steht.
Bild

yoni
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 54
Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 54
Wohnort: kaff

Beitragvon yoni » Fr 18 Nov, 2005 00:13

Ein normaler Teenager - wohl kaum
merkwürdigerweise hat ihn doch keiner gemocht , die meisten haben gelacht, als James ihn gequält hat - ausgenommen Lily.

Snape-the -teenager had a stringy , pallid look about him, like a plant kept in the dark.

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 36
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28258
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Fr 18 Nov, 2005 20:51

Gibt doch etliche solche Teenager - für mich ist das ziemlich normal, auch wenn er ein Außenseiter war.
Aber dass Lily für ihn war ist wohl ein weiteres Indiz für die 'Snape liebt Lily'-Theorie.
Bild

yoni
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 54
Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 54
Wohnort: kaff

Beitragvon yoni » Fr 18 Nov, 2005 21:06

Hm ich mag mich täuschen , aber es kommt mir reichtlich merkwürdig vor, dass
Snape so "instinktiv" von den meisten gehasst wird. Ron sagt auch mal -jeder hasst ihn (Snape)
Auch in Spinners End - ich hoffe ich hab das richtig übersetzt. Also die Strassen sind ziemlich trostlos die Narci und Bella da entlangspazieren. Aber in der Strasse wo Snape wohnt sind ansscheinend alle Häuser verlassen -broken Windows usw. Haben seine Nachbarn Snape auch nicht ausstehen können?

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Sa 19 Nov, 2005 10:12

Also die Gegend in der Snape wohl außerhalb von Hogwarts lebt bzw. gelebt hat, passt irgendwie zu ihm:

Verlassen, allein, verkommen, trostlos, schmutzig.... Vielleicht ist das Haus ja sogar das Haus, in dem Snape aufgewachsen ist... Das innere des Hauses spiegelt auch Snape wieder:

Das Wohnzimmer ist vollgestopft mit Bücher, so wie Snapes Kopf voll ist mit Wissen..

Aber eigentlich ist das hier alles ja Off-Topic...