Moderator: Weltenrichter

Snapes Irrwicht

Banshee
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 17.08.2007
Beiträge: 442
Wohnort: in der Nähe von hamburg

Snapes Irrwicht

Beitragvon Banshee » Mo 01 Okt, 2007 12:48

Jeder Mensch hat Ängste, und Snape is ja ein Mensch (wie wir alle wissen). Aba bei ihm kann man sich keine Ängste oda Phobien vorstellen. Vanny äußerte mal die Theorie, dass er gar keine hat, aba das glaub ich net. Wenn ein Irrwicht vor ihm stünde, würd er sich bestimmt in James und so verwandeln und ihn ärgern. Was glaubt ihr?

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Mo 01 Okt, 2007 21:57

Genaugenommen hängt der Irrwicht ja mit dem Patronus zusammen, was bedeutet, das es ja eigentlich auch in ebenjenen Thread gehört, aber nuja ^^

Ich denke, das sein Irrwicht vielleicht Voldemort ist, oder eine Schlange, also quasi etwas, was Voldemort verkörpert.

Also wirklich etwas, das man als bedrohlich empfindet. ;)
Bild

irm63
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 56
Registriert: 28.09.2007
Beiträge: 417
Wohnort: Snaponien

Beitragvon irm63 » Mo 01 Okt, 2007 22:09

Ich denke auch, es muss etwas sehr beängstigendes sein. Aber was genau?

Aber bestimmt nicht Potter Senior.
~ Mitglied im Orden des Halbblutprinzen ~
Fantaxy Awards 2011
Fantaxy Awards 2014

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Mo 01 Okt, 2007 22:15

irm63 hat geschrieben:
Aber bestimmt nicht Potter Senior.



:lol:

Ganz sicher nicht.
Bild

irm63
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 56
Registriert: 28.09.2007
Beiträge: 417
Wohnort: Snaponien

Beitragvon irm63 » Mo 01 Okt, 2007 22:34

Dann mal ein wenig logisch weitergedacht.
Snapes schlimmste Erinnerung!
Ich kann mir vorstellen, dass es weniger eine Person, ein Tier o.ä. ist, sondern eine Situation: hier zum Beispiel Hilflosigkeit, Ausgeliefertsein, das Gefühl der Ohmacht. Wäre dann zu überlegen, wie ein Irrwicht aussieht, der dies verkörpert.
~ Mitglied im Orden des Halbblutprinzen ~
Fantaxy Awards 2011
Fantaxy Awards 2014

Banshee
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 17.08.2007
Beiträge: 442
Wohnort: in der Nähe von hamburg

Beitragvon Banshee » Di 02 Okt, 2007 13:04

Serena hat geschrieben:Genaugenommen hängt der Irrwicht ja mit dem Patronus zusammen, was bedeutet, das es ja eigentlich auch in ebenjenen Thread gehört, aber nuja ^^

Ich denke, das sein Irrwicht vielleicht Voldemort ist, oder eine Schlange, also quasi etwas, was Voldemort verkörpert.

Also wirklich etwas, das man als bedrohlich empfindet. ;)


Ich denke nicht, dass das Voldy oda ne Schlange ist, denn vor Voldy braucht er keine Angst zu haben weil er ja treu ist und ich galaub er hat keine Angst vor Schlangen, er hat ja eine gekillt (siche Band 2).

Serina Snape
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 30.07.2007
Beiträge: 6948
Wohnort: Im Kerker

Beitragvon Serina Snape » Di 02 Okt, 2007 13:11

Dann mal ein wenig logisch weitergedacht.
Snapes schlimmste Erinnerung!
Ich kann mir vorstellen, dass es weniger eine Person, ein Tier o.ä. ist, sondern eine Situation: hier zum Beispiel Hilflosigkeit, Ausgeliefertsein, das Gefühl der Ohmacht. Wäre dann zu überlegen, wie ein Irrwicht aussieht, der dies verkörpert.


Ja das denke ich auch so. Snape hat keine Angst vor Voldi oder etwas anderem Aber stimmt die Frage ist was wäre sein Irrwicht. MAnn weiß ja das er sich auch in eine Kugel verwandeln in anlenung an einen Mond bei Lupin. Aber bei Snape ich ahbe keine Ahnung wie sich sein Irrwicht verwandeln könnte.
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Di 02 Okt, 2007 14:55

Oh!

Ich hab's!
Ich habe eine Idee, was seine Angst sein könnte. Allein sein.
Allein gelassen werden. Er ist zwar ein Einzelgänger, aber e hat ja trotzdem Vertraute. Malfoy, Dumbledore, etc.

Hm.. sonst wüsste ich auch nicht.. sonst.. wie stellt man es da, das Gefühl "Mit dem Rücken zur Wand stehen" ??!!
Bild

Zilla
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.07.2006
Beiträge: 1022
Wohnort: Ordenshaus des OdHBP

Beitragvon Zilla » Di 02 Okt, 2007 19:29

Was ist mit seinem Vater? Könnte er vor dem Angst gehabt haben? Ich halte das für plausibel.

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Di 02 Okt, 2007 20:22

Als Kind ja, als Erwachsener wohl kaum noch.
Bild

Banshee
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 17.08.2007
Beiträge: 442
Wohnort: in der Nähe von hamburg

Beitragvon Banshee » Di 02 Okt, 2007 21:48

Ich glaub, dass er nie Angst vor seinem Vadda hatte. So weit ich weiß hat er "nur" seine Muddda geschlagen, oda?

Bunny
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 03.08.2005
Beiträge: 783
Wohnort: Girly-WG

Beitragvon Bunny » Mi 03 Okt, 2007 10:47

Serena hat geschrieben:Oh!

Ich hab's!
Ich habe eine Idee, was seine Angst sein könnte. Allein sein.
Allein gelassen werden. Er ist zwar ein Einzelgänger, aber e hat ja trotzdem Vertraute. Malfoy, Dumbledore, etc.

Hm.. sonst wüsste ich auch nicht.. sonst.. wie stellt man es da, das Gefühl "Mit dem Rücken zur Wand stehen" ??!!


Das klingt fuer mich sehr gut. An soetwas hatte ich auch gedacht. Und wie man weiss hatte er ja auch frueher Freunde...
- Orden des Halbblutprinzen -

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Mi 03 Okt, 2007 11:07

Genau das meine ich, Bunny. ;)
Bild

irm63
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 56
Registriert: 28.09.2007
Beiträge: 417
Wohnort: Snaponien

Beitragvon irm63 » Mi 03 Okt, 2007 13:01

Snapes Reaktion im Halbblutprinzen hilft vielleicht bei unseren Überlegungen weiter, als Harry ihn Feigling nennt.
Das scheint ih zutiefst getroffen zu haben.
Ich denke, es hat daher auch etwas mit 'Verachtung', mangelnder Anerkennung zu tun.
~ Mitglied im Orden des Halbblutprinzen ~
Fantaxy Awards 2011
Fantaxy Awards 2014

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17452
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mi 03 Okt, 2007 13:46

Entschuldigung ... ich dachte, wir seien im Spoilerbereich. Danke Denkar für den Hinweis!
Spoiler
Ganz gewiß. Ich glaube, sein Irrwicht wäre eine ihn auslachende Lily.
Seine schlimmste Erinnerung (ich habe das schon mal gesagt) aus Band 5, die Szene mit dem Levicorpus etc., ist meines Erachtens nicht deswegen, weil James ihn demütigt und man seine Unterhose sieht, die schlimmste Erinnerung, sondern weil er sich in dieser Situation so vergißt, daß er Lily als Schlammblut beschimpft.
Bild

cron