[Spiel] Song ABC's

Cheesecake
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Cheesecake » Sa 20 Aug, 2005 20:01

Pourquoi me réveiller - Jules Massenet (aus Goethes Werther wenn ich nicht irre?)
..always..

adalgisa
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 07.08.2005
Beiträge: 79
Wohnort: Freiburg

Beitragvon adalgisa » Sa 20 Aug, 2005 20:03

Quand' ero paggio al duca di Norfolk (Text Arrigo Boito, Musik Giuseppe Verdi, Falstaff, 2. Akt, 2. Szene)
Mein Freund, grad das ist Dichters Werk, daß er sein Träumen deut und merk.
Glaubt mir, des Menschen wahrster Wahn wird ihm im Traume aufgetan:
All Dichtkunst und Poeterei ist nichts als Wahrtraumdeuterei.

Cheesecake
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Cheesecake » Sa 20 Aug, 2005 20:05

Bei Arien mit R muss ich passen hab dafür aber
Regentropfen-Prélude von Frédéric Chopin auf Lager
..always..

adalgisa
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 07.08.2005
Beiträge: 79
Wohnort: Freiburg

Beitragvon adalgisa » Sa 20 Aug, 2005 20:09

Sempre libera degg'io folleggiare (wieder Traviata)

Cheesecake
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Cheesecake » Sa 20 Aug, 2005 20:11

Tu puniscimi, o Signore - Verdi (Luisa Miller)
..always..

adalgisa
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 07.08.2005
Beiträge: 79
Wohnort: Freiburg

Beitragvon adalgisa » Sa 20 Aug, 2005 20:17

Un di felice eterea mi ballenaste innante (Duett schon wieder Traviata 1. Akt)
Mein Freund, grad das ist Dichters Werk, daß er sein Träumen deut und merk.
Glaubt mir, des Menschen wahrster Wahn wird ihm im Traume aufgetan:
All Dichtkunst und Poeterei ist nichts als Wahrtraumdeuterei.

Cheesecake
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Cheesecake » Sa 20 Aug, 2005 20:20

Va, crudele, al Dio spietato - Vincenzo Bellini (Norma)
..always..

adalgisa
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 07.08.2005
Beiträge: 79
Wohnort: Freiburg

Beitragvon adalgisa » Sa 20 Aug, 2005 20:25

Winterstürme wichen dem Wonnemond, in mildem Lichte leuchtet der Lenz, auf linden Lüften leicht und lieblich Wunder webend er sich wiegt; durch Wald und Auen weht sein Atem, weit geöffnet steht sein Aug. Mit sanfter Waffen Zier bezwingt er die Welt, Winter und Sturm wichen der starken Wehr; wohl mußte den tapferen STreichen die strenge Türe auch weichen, die tritzig und starr uns trennte von ihm. Zu seiner Schwester schwang er sich her, die Liebe lockte den Lenz. Tief in dem Busen barg sie sich uns, nun lacht sie selig dem Licht. Die bräutliche Schwester befreite der Bruder, zertümmert liegt, was je sie getrennt. Jauchzend grüßt sich das frohe Parr, vereint sind Liebe und Lenz (Wagner, Walküre 1. Akt)
Mein Freund, grad das ist Dichters Werk, daß er sein Träumen deut und merk.
Glaubt mir, des Menschen wahrster Wahn wird ihm im Traume aufgetan:
All Dichtkunst und Poeterei ist nichts als Wahrtraumdeuterei.

Cheesecake
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Cheesecake » Sa 20 Aug, 2005 20:32

Ich überspringe jetzt mal galant X,Y, und Z ;)
Ah, la paterna mano - Verdi (MacBeth)
..always..

adalgisa
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 07.08.2005
Beiträge: 79
Wohnort: Freiburg

Beitragvon adalgisa » Sa 20 Aug, 2005 20:35

Trage Z nach:
Zwei Sonnen sah ich am Himmel stehen .. (Schubert, Winterreise, Text Wilhelm Müller)
Mein Freund, grad das ist Dichters Werk, daß er sein Träumen deut und merk.
Glaubt mir, des Menschen wahrster Wahn wird ihm im Traume aufgetan:
All Dichtkunst und Poeterei ist nichts als Wahrtraumdeuterei.

Cheesecake
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Cheesecake » Sa 20 Aug, 2005 20:39

Bydlo - Modest Mussorgsky
..always..

Avada
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 30.07.2005
Beiträge: 116
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Avada » Sa 20 Aug, 2005 20:41

Code of Energy von Papa Roach
Zuletzt geändert von Avada am Sa 20 Aug, 2005 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Severus liebt Lilly

adalgisa
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 07.08.2005
Beiträge: 79
Wohnort: Freiburg

Beitragvon adalgisa » Sa 20 Aug, 2005 20:42

Come scoglio immoto resta conta i venti e la tempestà (Così fan tutte, 1. Akt, Text Lorenzo da Ponte, Musik W. A. Mozart)
Mein Freund, grad das ist Dichters Werk, daß er sein Träumen deut und merk.
Glaubt mir, des Menschen wahrster Wahn wird ihm im Traume aufgetan:
All Dichtkunst und Poeterei ist nichts als Wahrtraumdeuterei.

Cheesecake
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Cheesecake » Sa 20 Aug, 2005 20:43

Domine Deus - Rossini
..always..

adalgisa
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 07.08.2005
Beiträge: 79
Wohnort: Freiburg

Beitragvon adalgisa » Sa 20 Aug, 2005 20:47

Ella giammai m'amò (Verdi Don Carlos, Librettist weiß ich gerade nicht auswendig)
Mein Freund, grad das ist Dichters Werk, daß er sein Träumen deut und merk.
Glaubt mir, des Menschen wahrster Wahn wird ihm im Traume aufgetan:
All Dichtkunst und Poeterei ist nichts als Wahrtraumdeuterei.