Amoklauf

Riley
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 17.12.2005
Beiträge: 1581
Wohnort: the snitch guy's bed

Amoklauf

Beitragvon Riley » Do 07 Dez, 2006 19:26

Da es diesen Thread noch nicht gibt und das Thema im Moment sehr - nunja, aktuell ist, hab ich mal einen Thread dazu eröffnet.

Schon wieder ein angekündigter Amoklauf. Und zwar diesmal bei uns in der Nähe. Offenburg ist nur 15 minuten von mir entfernt.
Unsere Schulen wurden von außen abgeschlossen, ein paar sind sogar nicht in die Schule gekommen und die ganz kleinen bei uns haben geweint und zu Hause angerufen.
Es war schon sehr komisch, obwohl ich mir eigentlich sicher war, dass wir keine Angst zu haben brauchten. Schließlich ging der Typ in Offenburg zur Schule und wird dann nicht in unsere Stadt kommen..


Das Thema wurde also heute und gestern mehrmals anstatt des Unterrichtes mit uns durch diskutiert. Und wir wurden auch gebeten, zu petzen, falls wir bemerken, dass irgendwo etwas nicht richtig läuft.
Wenn jemand gemobbt wird oder so.

Aber was ich jetzt hier eigentlich aufgreifen möchte ist die Frage von meinem Mathelehrer: "Wie kann es nur dazu kommen, dass ein Mensch so weit geht?"

Das frage ich mich auch.
Tragen diese Spiele, also Counter Strike, wirklich soviel dazu bei?
Und wieso noch?!
Look after my heart. I've left it with you, Edward Cullen.
***
James Potter rocks my world.

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 07 Dez, 2006 19:40

Hey Süße!

Ja.. das macht einem wirklich Angst. Die Polizei nimmt mehrere Schüler fest..
Wie es so weit kommen kann?
Die Schüler, die schlecht in der Schule sind, müssen den Druck, den sie meist von ihren Eltern bekommen, irgendwo ablassen. Dann werden sie auch oft noch von ihren Mitschülern gehänselt.
Und ja, diese "Killerspiele" tragen dazu bei. Aber nicht so sehr, wie man vielleicht meint.
Sie werden davon vielleicht noch mehr angestachelt und sie benutzen es zuerst um ihre Aggressionen loszuwerden. Das mag ja am Anfang auch gut gehen. Aber der Druck wird grösser, es muss dann nur eine Kleinigkeit passieren und sie explodieren.
Ich hätte glaube ich auch Angst. Denn noch gefährlicher sind die Trittbrettfahrer, bzw Nachahmer oder auch Symphatisanten.
Sie sehen sich die Filme an, von dem Schulmassaker in den USA oder andere Dinge, wie der Junge aus Emsdetten (das ist fast bei uns in der Nähe).

Ich hätte auch Angst.
Bild

Illuminata
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 03.06.2006
Beiträge: 350
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Illuminata » Do 07 Dez, 2006 19:49

Ich finde, dass der Begriff "Amoklauf" in vielen Fällen gar nicht passt. Ein Amoklauf an sich ist etwas, was ganz spontan geschieht. Wie ein Vulkan, der plötzlich ausbricht. Jemand tickt auf einmal völlig aus.
ABER im Fall von Emsdetten und ich glaube bei fast jedem Schul-Amoklauf war die Tat lange geplant, manchmal Monate im voraus!
Das aber nur mal zur begrifflichen Seite...

Diese Spiele, wie Counter-Strike, sind meiner Meinung nach nur gefährlich für psychisch labile Menschen. Wenn man ein gesundes Selbstwertgefühl hat, richten die keinen Schaden an. Aber wenn nicht...
Dann baut es schon Hemmungen ab. Dann "lernt" man, wenn auch nur virtuell, wie man mit einer Waffe umgeht. Man stumpft ab.
Genau so, wie jeder abstumpft, wenn er täglich Gewalt, Gemetzel, Blut etc. in den nachrichten sieht.
Generell sollte man jeden, der so ein Spiel spielen will, erstmal psychisch untersuchen... Klar, das ist völlig unmöglich! Ich finde es aber wirklich schlimm, dass sich diese SPiele auch jeder besorgen kann, der sie wirklich haben will!
Mein 14-jähriger Bruder spielt diesen Mist auch. Nur bin ich bei ihm sehr sicher, dass ihn das nicht dazu bewegt, in real auf Leute zu schießen..

Naja, also sehr brisantes Thema!
Bild

Secretkeepers

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 07 Dez, 2006 19:56

Achja,,stimmt, Illu!
Ich habe, ein paar Tage nach dem Vorfall in Emsdetten "sternTV" gesehen und da hat der Psychoge gesagt, das es sich nicht um einen Amoklauf handelte, sondern um ein sogenanntes "School - Shooting" , das meist schon von sehr langer Hand geplant ist.
Bild

Illuminata
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 03.06.2006
Beiträge: 350
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Illuminata » Do 07 Dez, 2006 20:02

Der Begriff passt echt besser!
Allgemein reden ja alle vom Amoklauf, auch in den Medien, aber es stößt mir immer auf, wenn ich das höre/lese/sehe, wie auch immer.
Bild

Secretkeepers

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 07 Dez, 2006 20:08

Vielleicht deswegen, weil die Leute mit "Amoklauf" mehr anfangen können, als mit "School Shooting".. *schultern zuck*
Bild

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9088
Wohnort: Little Palace, Ravka

Beitragvon Cissy » Do 07 Dez, 2006 20:23

Das ist ein Thema, bei dem es mir immer kalt den Rücken runterläuft und böse Erinnerungen hochkommen. Im Juli 2003 hatte ein Bekannter von mir im Klassenzimmer auf die Lehrerin geschossen und sich dann selbst erschossen (weiß nicht, ob sich daran noch jemand erinnert, war an einer Realschule in Coburg). Ich frage mich bis heute, was ihn dazu bewegt hat. Er hat keine von den Spielen gespielt, war immer sehr ruhig und unheimlich freundlich und dann das.
Was ich allerdings genauso schlimm finde ist, das es niemand gemeldet hat, obwohl offensichtlich welche gewusst hatten, das er eine Waffe mit in der Schule hatte. Es wussten welche, an dem Tag, an dem es passiert ist, aber auch eine Woche vorher, der Tag an dem er es zuerst vor hatte und niemand hatte auch nur ein Wort gesagt.

Und was ich persönlich ungerecht finde ist, das es dann hieß, er war Satanist (erstmal: nur weil jemand gern schwarz trägt, ist er noch lange kein Satanist, was bei den Medien nicht anzukommen scheint und zweitens: selbst wenn jemand Satanist wäre, heißt das nicht, das er sowetwas machen muss) Ich finde es nicht richtig, alle in eine Schublade zu stecken und das dann auch noch als Erklärung dafür zu nehmen, das es soweit kommen konnte.
Bild
“I've been waiting for you a long time, Alina. You and I are going to change the world.”
The Darkling

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 07 Dez, 2006 20:31

Oh ja, Cissy.. daran erinnere ich mich noch... Coburg ist mir auf jeden Fall ein Begriff.
Und ich muss dir zustimmen.. nur weil jemand schwarz trägt, ihn gleich als "Satanisten" zu bezeichnen..
Ich könnte mir vorstellen, das das wirklich ein Amoklauf war, weil es spontan war. Er hat es ja nicht an dem Tag gemacht, an dem er es zuerst vorhatte.
Bild

George Weasley
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 04.04.2006
Beiträge: 3769
Wohnort: überall da, wo es mir gefällt

Beitragvon George Weasley » Do 07 Dez, 2006 20:41

Zu dem Thema möchte ich mal einen Cs Spielenden teil eines anderen forums zitieren:

" Wenn es nach den Medien ginge würde ich jetzt wild um mich shciessen nur weil ich CS spiele"

An den spielen liegt es nicht es gibt kaum einen 16-18 jährigen der noch kein Cs gezckt hat. Wie breits gesagt es darf nur nicht Überhand gewinnen. Und Bild trägt ja wieder zum allgemeinen Aufstoßen an "Killerspiele" mir persönlcih kommt bei dme Wort immer wieder das Frühstück hoch


MFg George

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 07 Dez, 2006 20:48

Ja, aber nur im weitläufigsten Sinne, Fee.
Denn die Kinder hier wachsen mit den Shulformen auf und sind somit daran gewöhnt.
Denn es ist auch falsch, nur die Schwachen zu unterstützen.
Denn Talente müssen auch gefordert werden. Aber dafür müsste dann ein extra Thread her, finde ich.

Mein Mann liesst hier übrigens interessiert mit und er sagt, das mit den Schulsystemen sei absoluter Quatsch.
Bild

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9088
Wohnort: Little Palace, Ravka

Beitragvon Cissy » Do 07 Dez, 2006 20:53

Ich finde es auch schwachsinnig, Musik für so ein Verhalten verantwortlich zu machen. Ja, klar, Maryiln Manson war an dem in Erfurt schuld :roll: Wenn ich sowas höre krieg ich Anfälle. Ich hör auch gerne mal Manson und ich erschieß trotzdem niemanden. Müssen Medien eigentlich immer jemanden oder etwas als Entschuldigung suchen, was durch verschiedene Dinge sowieso schoin in Verruf geraten ist? Klar, Musik kann Menschen beeinflussen, aber ich glaube nicht, das selbst ein Marylin Manson jermanden zu sowas verleitet.

Und was mich auch ankotzt, sind diese mediengeilen Reporter. Für uns gab es damals am nächsten Tag einen Gottesdienst. Wir wollten alle unsere Ruhe, wollten trauern, was sich nur als schwierig gestaltete, da ständig irgend ne Type kam und so dämliche Fragen stellte wie "Was sagen sie dazu?" "Was halten sie von dem Geschehenen?" "Kannten sie den Täter?" Jesus Christ! Muss sowas denn sein? Flos beste Freundin stand neben mir und is fast zamgebrochen und dann sowas! Als dann die dritte Tussi von RTL gekommen is, hab ich sie freundlich gebten ihre verf***** Kamera einzupacken und anderen auf die Eierstöcke zu gehen. Ja, sie macvhen nur ihren Job, aber muss man gerade zu den Leuten gehen, denen man ansieht, das sie fertig mit den Nerven sind?
Bild
“I've been waiting for you a long time, Alina. You and I are going to change the world.”
The Darkling

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 07 Dez, 2006 21:01

Das mit den Reportern regt mich auch auf.
Ich meine, klar, die Leute wollen ja wissen, was passiert ist, aber den Leuten so auf die Eierstöcke zu gehen... :roll:
Und Sarah: Welchen Teil es ausmacht...
Vielleicht mag das an manchen Schulen schlecht ausgelastet sein, aber ich hatte das Glück, an einer Schule zu sein, an der ich mit meinen Schwächen UND Stärken gefördert wurde.
Und nochwas Fee: Was ist denn, wenn man einen höheren Abschluss machen möchte? Im normalen Fall geht man auf eine Realschule oder Gymnasium, aber wenn alle gleich sind, dann können auch nur alle den gleichen Abschluss machen, oder?
Erklär mir doch mal, wie so eine Schullaufbahn in deinem Schulmodell aussehen würde! Das würde mich interessieren!
Bild

Dissi
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 07.12.2006
Beiträge: 49
Wohnort: NRW

Beitragvon Dissi » Do 07 Dez, 2006 21:31

Also ich hab das ja auch alles gut mitbekommen vorallem mit Emsdetten das ist ja hier in NRW. Also ich finde ein allgemeines Verbot von Ego-Shootern bringt es nicht wirklich. Erstens hat Counter Strike eh schon jeder und zweitens kann man es sich immer besorgen über Lan etc. Diese Gewaltspiele machen auch nicht aggresiv. Das Problem ist das sie aggressionen verstärken können oder ihnen einen neuen Rahmen bieten. Die Amokläufer sind ja nicht amok gelaufen weil sie CS gezockt haben. Aber sie haben dieses Spiel zum abreagieren genutzt und haben Maps erstellt die der Schule ähneln etc. Aber aus diesen Gründen sollte die Regierung sich eher geringfügig mit den Killerspielen beschätigen sondern sollte lieber mal über eine Grundsatzreform der Schulen nachdenken. Weil das Schulsystem auf unpersönlichkeit basiert. Es entstehen kaum Bezeihungen zwischen Lehren und Schülern. Sö können die Lehrer auch nicht alarmiert werden. Weder vom potenziellen Täter, noch von den Klassenkameraden.

Deswegen Schulsystem überdenken. Killerspiele verbieten ist typisch für die Einfallslosigkeit mancher Politiker. Als wäre es damit getahen. Die Menschen sind Amok gelaufen weil sie gemobbt und dransaliert wurden und nicht weil sie CS gezockt haben. Das Verbot soll nur ein schnelles Abschließen eines unangenehmen Themas sein.
Rettet den Regenwald...esst mehr Biber ;)

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13643
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Do 07 Dez, 2006 21:52

Ich finds schrecklich :?

Und am schrecklichsten finde ich, dass man es nicht vorausahnen kann.
Keine Möglichkeit zur Prävention!
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 07 Dez, 2006 22:08

Hey Fee! Ich wollte dich nicht angreifen!
Ich wollte nur verstehen, was du meinst.
Achja. zu A B C : das hatte ich in der Schule ab der 6. Klasse in Mathe und Englisch. (bin CSI schauen)
Bild