Auf Mann 20x eingestochen bzw. Hals aufgeschnitten wegen Son

metalhead
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 16.05.2009
Beiträge: 119
Wohnort: Österreich

Auf Mann 20x eingestochen bzw. Hals aufgeschnitten wegen Son

Beitragvon metalhead » So 17 Mai, 2009 00:24

Am 23. Mai 2003 wurde ein Mann brutal ermordet. Die Täter: Ein junges Pärchen mit dem Motiv: Sie wollten schon immer mal ne leiche sehen. Sie sind Slipknot-Fans und haben sich sehr oft den Song "Disasterpiece", in dem es textlich darum ginge jemandem die Kehle aufzuschneiden, reingezogen. An diesem Tag greifen sie den Mann an, stachen 20x zu schnitten ihn den Hals auf. Laut Täter hätten sie sogar während der Tat Textstellen zitiert.

Der männliche täter wurde schon verurteilt: 50 Jahre bis Lebenslänglich.
Seine Komplizin und damalige Freundin sitzt jetzt vor Gericht und der Mann versucht die meiste Schuld zu tragen, um sie zu entlasten.

Habe dies schon in nem andren forum diskutiert und will euch fragen, was haltet ihr von solch kranken menschen? Wie hättet ihr die beiden verurteilt?

Quelle: http://www.metal-hammer.de/Slipknot_Mor ... innen.html

Ashlyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 30.07.2008
Beiträge: 9215

Beitragvon Ashlyn » So 17 Mai, 2009 00:31

Was ist Slipknot? :shock:

Nein, Scherz.
Ist ja keine Schande.

Slipknot ist eine Metal Band.

Hmm, naja.
Ich finde es in der Tat wirklich schokierend und grausig -
aber vielleicht haben sie durch den Song den Realitätssinn verloren? ^^

Naja, ist auf jeden Fall wirklich krank.
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing | Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before | But the silence was unbroken, and the darkness gave no token [...] | poe (the raven)

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Re: Auf Mann 20x eingestochen bzw. Hals aufgeschnitten wegen

Beitragvon Harrik » So 17 Mai, 2009 00:33

metalhead hat geschrieben:Am 23. Mai 2003 wurde ein Mann brutal ermordet. Die Täter: Ein junges Pärchen mit dem Motiv: Sie wollten schon immer mal ne leiche sehen. Sie sind Slipknot-Fans und haben sich sehr oft den Song "Disasterpiece", in dem es textlich darum ginge jemandem die Kehle aufzuschneiden, reingezogen. An diesem Tag greifen sie den Mann an, stachen 20x zu schnitten ihn den Hals auf. Laut Täter hätten sie sogar während der Tat Textstellen zitiert.

Der männliche täter wurde schon verurteilt: 50 Jahre bis Lebenslänglich.
Seine Komplizin und damalige Freundin sitzt jetzt vor Gericht und der Mann versucht die meiste Schuld zu tragen, um sie zu entlasten.

Habe dies schon in nem andren forum diskutiert und will euch fragen, was haltet ihr von solch kranken menschen? Wie hättet ihr die beiden verurteilt?

Quelle: http://www.metal-hammer.de/Slipknot_Mor ... innen.html


Sehr unglaubwürdiger text:

1) Weil ma davon in der Presse gehört hätte.

2) Weil lebenslänglich in dt. immer nach spätestens 15 jahren auf beständigkeit überprüft werden muss.

3) Weil es die perfekte werbung für ein neues Slipknot Album wäre.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

metalhead
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 16.05.2009
Beiträge: 119
Wohnort: Österreich

Beitragvon metalhead » So 17 Mai, 2009 00:38

Werbung für SK Album? Bist du bescheuert? Biste an die wand gekracht? Hat dir wer min Baseball-Schläger eine mitgegeben? :shock:

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » So 17 Mai, 2009 00:40

Ich frage mich immer warum bei sowas kilelrspiele und Musik als erste referenz kommt:

Bei musik wird "nur" von etwas geredet (was durchaus, gerade bei repetation sehr gefährlich sein kann!)

Bei "killerspielen" sind es nach wie vor (mehr oder minder erkennbar) Polygonhaufen.

Was ist mit filmen? Sidn sie nicht das allerschlimste? Was ist mit Saw& co? Oder auch akzeptierteren Filmen wie "der soldat jams Ryan" oder "Gladiator"? lezterer ist bereits ab 16 freigegeben. Da sind es echte Menschen, und man sieht was geschiht! Was ist mit Clockwork Orange (exzellenter film!)? Da werden brutalitäten gezeigt ( in doppelter hinnsicht, das hat ja quasi die methaebene vo nder ich gerade rede direkt mit drinn). In meinen Augen müsste man bei den Filmen anfagen. Aber die sidn natürlich viel zu etablliert als das man sie kritiseren würde. Lieber kosnumgüter von verhältnissmäßig Randgruppenartigen konstellationen angreifen: Killerspiele und metal musik....

metalhead hat geschrieben:Werbung für SK Album? Bist du bescheuert? Biste an die wand gekracht? Hat dir wer min Baseball-Schläger eine mitgegeben? :shock:


Ich rede davon, dass sie eine solche storrie selber ersinnen würden um PR zu bekommen. Das hat vor kurzem erst ein deutscher Rapper gemacht. Der hat sich anschießen lassen, damit alle sehehn wie "krass" er ist... ich zweifle lediglich an der wahrheit des szenarios.
Zuletzt geändert von Harrik am So 17 Mai, 2009 00:42, insgesamt 1-mal geändert.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Ashlyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 30.07.2008
Beiträge: 9215

Beitragvon Ashlyn » So 17 Mai, 2009 00:40

3) Weil es die perfekte werbung für ein neues Slipknot Album wäre.


Hmm, ich glaube nicht, dass es so wirklich gute Werbung wäre.
Für mich zumindest nicht. ;)


2) Weil lebenslänglich in dt. immer nach spätestens 15 jahren auf beständigkeit überprüft werden muss.


Ja, okay.
Da hast du Recht.


1) Weil ma davon in der Presse gehört hätte.


Nicht alles, was in der Presse steht ist Müll.
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing | Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before | But the silence was unbroken, and the darkness gave no token [...] | poe (the raven)

metalhead
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 16.05.2009
Beiträge: 119
Wohnort: Österreich

Beitragvon metalhead » So 17 Mai, 2009 00:41

Das thema mit den Killerspielen bin ich auch schon leid, was is wenn brot uns zu solchen taten verleiten würde? Müsste man dann Brot im Land verbieten? Das Spiel kann eig. nix dafür, wenn Menschen dazu inspiriert werden schlimmes zu begehen, ich spiele auch viele Killerspiele aber an morden oder Amolauf dachte ich noch nie.

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » So 17 Mai, 2009 00:44

ChristinaG.Weasley hat geschrieben:
3) Weil es die perfekte werbung für ein neues Slipknot Album wäre.


Hmm, ich glaube nicht, dass es so wirklich gute Werbung wäre.
Für mich zumindest nicht. ;)


Für mich auchnet, aber die erste Regel der PR ist: ob positives oder negatives, aufsehen lässt verkaufzahlen imemr steigern.

1) Weil ma davon in der Presse gehört hätte.


Nicht alles, was in der Presse steht ist Müll.[/quote]

Nö net alles, wenn auich viel^^

@ metalhead
jo ich auch^^
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Ashlyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 30.07.2008
Beiträge: 9215

Beitragvon Ashlyn » So 17 Mai, 2009 00:47

Naja, aber die Musik ist wiederrum nicht jedermanns Sache.
Und außerdem kennen eig ja schon viele SK.

Ob die dann noch Werbung brauchen, bezweifle ich.




Naja, okay, kann man ja an der Bild ja sehen . :lol:

Und zu den Killerspielen ect:

Ich finde Filme auch um einiges schlimmer, aber ich denke in die Spiele kann man sich besser reinversetzen, da man ja aus der Sicht des "Killers, Mörders blaa" spielt.
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing | Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before | But the silence was unbroken, and the darkness gave no token [...] | poe (the raven)

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9088
Wohnort: Little Palace, Ravka

Beitragvon Cissy » So 17 Mai, 2009 00:52

Es war 2003, also hätte man das unter Umständen schon wieder vergessen können, das es in der Zeitung stand und wegen den 50 Jahren - es steht nirgends das es in Deutschland war ;-)

Ansonsten kann ich sagen, das ich das Strafmaß gerecht finde, da ich der Auffassung bin, Mörder sollten grundsätzlich lebenslänglich ins Gefängnis. Sie haben ein Leben beendet, also sollen sie dafür bestraft werden (aber nein, ich bin gegen die Todesstarfe, aber falscher Thread)

Da war es Slipknot, in Littleton war Manson dafür verantwortlich und ich finde das Krampf, genauso wenn Leute sagen, das irgendwelche Killerspiele dafür verantwortlich sind. Wenn der Mensch vorher nicht schon irgendwo in seinem Kopf eine Schraube locker hat, dann machen ihn solche Spiele oder Texte von Slipknot, Manson & Co nicht zu Mördern. Ich bin mit der Musik von Manson aufgewachsen (hab das schon gehört, da war ich 10 oder so) und hab mit 11 Spiele gespielt, die eigentlich verboten waren und ich sitze weder im gefängnis, noch hab ich wild um mich geschossen oder sonst was.
Also Menschen mit gesundem Menschenverstand werden durch sowas nicht zu Mördern.
Bild
“I've been waiting for you a long time, Alina. You and I are going to change the world.”
The Darkling

metalhead
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 16.05.2009
Beiträge: 119
Wohnort: Österreich

Beitragvon metalhead » So 17 Mai, 2009 00:56

Wieso sollte dies ein fake sein?

Ashlyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 30.07.2008
Beiträge: 9215

Beitragvon Ashlyn » So 17 Mai, 2009 00:57

@Cissy:

Es war 2003, also hätte man das unter Umständen schon wieder vergessen können, das es in der Zeitung stand und wegen den 50 Jahren - es steht nirgends das es in Deutschland war


Siehst du ...
Daran habe ich gar nicht gedacht...


Eben.
Äußere Einflüsse sind relativ.
Sie könnten vielleicht noch ein Denkanstoß sein oder so, aber ich sehe das wie Cissy.
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing | Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before | But the silence was unbroken, and the darkness gave no token [...] | poe (the raven)

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9088
Wohnort: Little Palace, Ravka

Beitragvon Cissy » So 17 Mai, 2009 01:14

Grünauge hat geschrieben:Dass diese Nachricht ein Fake sein könnte, daran hab ich noch gar nicht gedacht, Harrik. Aber jetzt wo Du´s sagst, wundert es mich auch, dass in den Nachrichten nichts davon gekommen ist.

Ich glaube, sie bringen solche Sachen auch nicht immer in den Nachrichten bzw. nicht auf den "normalen" Sendern bzw. Zeitungen.

Und ich denke, das muss auch nicht sein, denn das könnte zu Nachahmungstätern führen.
Als nächstes kommt sonst außerdem noch wenn ein Fan auf einem Dir En Grey Konzert war und Kyo nacvhahmt und sich die Brust mit einer Scherbe aufschneidet oder sonst was. Ich finde, es muss nicht alles in den Nachrichten kommen
Bild
“I've been waiting for you a long time, Alina. You and I are going to change the world.”
The Darkling

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » So 17 Mai, 2009 01:17

Narcissa Malfoy hat geschrieben:
Grünauge hat geschrieben:Dass diese Nachricht ein Fake sein könnte, daran hab ich noch gar nicht gedacht, Harrik. Aber jetzt wo Du´s sagst, wundert es mich auch, dass in den Nachrichten nichts davon gekommen ist.

Ich glaube, sie bringen solche Sachen auch nicht immer in den Nachrichten bzw. nicht auf den "normalen" Sendern bzw. Zeitungen.

Und ich denke, das muss auch nicht sein, denn das könnte zu Nachahmungstätern führen.
Als nächstes kommt sonst außerdem noch wenn ein Fan auf einem Dir En Grey Konzert war und Kyo nacvhahmt und sich die Brust mit einer Scherbe aufschneidet oder sonst was. Ich finde, es muss nicht alles in den Nachrichten kommen


das mag ja sein, aber glaubst du echt, dass nachrichtenagenturen nach soll einer Logik handeln? Aufsehen über alles, ist doch deren Credo!
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Cimbi
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 14.09.2008
Beiträge: 1485
Wohnort: Dort, wo`s langhaarige Kerle gibt und Frauen die sie lieben ;-)

Beitragvon Cimbi » So 17 Mai, 2009 18:22

Harrik hat geschrieben:
Was ist mit filmen? Sidn sie nicht das allerschlimste? Was ist mit Saw& co?
metalhead hat geschrieben:Werbung für SK Album? Bist du bescheuert? Biste an die wand gekracht? Hat dir wer min Baseball-Schläger eine mitgegeben? :shock:


Ich rede davon, dass sie eine solche storrie selber ersinnen würden um PR zu bekommen. Das hat vor kurzem erst ein deutscher Rapper gemacht. Der hat sich anschießen lassen, damit alle sehehn wie "krass" er ist... ich zweifle lediglich an der wahrheit des szenarios.


1.) Bei Saw kapieren die meisten die "richtige" Botschaft nicht. Die wollen nur Menschen die bluten und leiden sehen, die richtige Botschaft kommt bei denen nicht an. Bei dir offenbar auch nicht, Harrik.

2.) Slipknot sind keine Rapper...sie sind nicht so blöd, so Werbung zu machen...sie brauchen auch gar keine zu machen... :wink:
Bild
"Wann bin ich daheim?" "Niemals. Und wenn er kommt? Dann sterben wir."

cron