Bundeswehr und Zivildienst

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17562
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 20 Jun, 2008 02:08

Nachtfalke hat geschrieben:Harrik, weisst Du was das tolle am eigenen Land ist? Es nimmt Dich zurück, ohne wenn und aber, es fragt nicht, es hilft Dir, gibt Dir Nahrung, Geld und ein Dach über dem Kopf, ohne eine Leistung von Dir zu fordern. Du kannst Dich in Marokko um den Verstand kiffen und dann in den USA als Zeichen Deines Pazifismus´ ein paar Wolkenkratzer sprengen, Du kannst danach hier her zurück. Dafür würdest Du nicht sterben wollen, Du würdest das eigene, unbedeutene Leben für so etwas Großes wie ein Land nicht opfern?

Ich würde übrigens jedem Wehrdienstverweigerer das Wahlrecht entziehen, sofort und unwiderbringbar.
*mal wieder lächelnd und kopfschüttelnd vor einem Post vom Falken sitz*
Bitte sag doch einmal, daß Du dieses reaktionäre Zeug nicht ernst meinst. Wen willst Du denn jetst schon wieder aus der Reserve locken? Wenn einer sein Leben (und seine Ehre, denn wir haben dort nix verloren) nicht in Afghanistan aufs Spiel setzen will, soll er nicht mehr wählen dürfen? Und komm mir jetzt bloß nicht damit, daß dort keine gewöhnlichen Wehrdienstleistenden eingesetzt werden. Ich gebe ja zu, daß schon ein arg mimosenhaft zartes Gewißchenlein dazugehört, wenn einer die Mitwirkung in einer Verteidigungsarmee verweigern will, und als solche galt ja die Bundeswehr vor Joschka Fischer immerhin auf dem Papier. (War sie auch damals nicht, sondern eine Ami-Vasallenarmee, und da bin ich nun Patriot und sage, für fremde Hegemonialmächte soll kein Deutscher bluten.) Seit dem Heiligen Joschka behauptet das nicht einmal mehr die Regierung, daß es sich um eine Verteidigungsarmee handle. (Natürlich, unsere Grenzen werden am Hindukusch gesichert ... aber über dieses Knechtsgeseire lächelt ja sogar der strammste Vaterlandsverehrer inzwischen.)
Und ich soll meinem Land zugutehalten, daß sie mich nicht einfach rauswerfen?
Bild

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Fr 20 Jun, 2008 09:52

@Nachtfalke:
So ein Blödsinn! Was denkst du würde sich denn für jeden einzelnen Deutschen, der in Deutschland lebt, ändern wenn die Bundeswehr nicht in Afghanistan oder im Irak wäre? Meiner Meinung nach gar nichts...
Ich war auch nicht bei der Bundeswehr, wurde aber auch nicht ausgemustert, ich habe meinen Zivildienst gemacht, nur warum bloß? Weil es mir vielleicht zu dumm ist mich von irgendwelchen Blödianen rumkommandieren zu lassen? Es einfach zu bescheuert ist auf einer Wiese tiefste Gangart zu machen und zuvor ist die Schafsherde darübergelaufen. Man von einem Spähtrupp zurück in die Kaserne kommt und 500 Meter davor ein Hauptfeldwebel steht und Spaß daran hat Fliegerangriff von rechts und links zu spielen und man sich in den Bach schmeißen muss. Nene, nicht mit mir habe ich mir gesagt. Außerdem hockt man nach dem Grundwehrdienst ja eh nur faul in der Kaserne rum und macht gar nix.
Und zu deinem Wahlrecht: Preisfrage: Warum soll ich irgendwelche Chaoten wählen, die vor der Wahl das blaue vom Himmel versprechen und anschließend doch nicht das machen was sie zuvor behaupteten. Soll ich deshalb wählen gehen, dass eben diese Leute dann danach behaupten können: "Ja ihr habt uns doch gewählt." Ihr seid doch quasi Schuld daran, dass ihr uns habt! Nein, nicht mit mir!
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17562
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 20 Jun, 2008 10:46

Mann Falke, jetzt hab ich sogar extra vorausgesehen, daß dieser bescheuerte Einwand kommen würde "In Afghanistan dienen keine Wehrpflichtigen", und wollte Dir in vorausschauender Erwiderung die Blamage ersparen ... Nun ja, selber schuld.
Wie gesagt, die Bundeswehr ist keine Verteidigungsarmee. Und Du bist nicht der, dem ich meine "Freiheiten" (wüßte mal gerne, welche Du da meinst. Büßt man übrigens auch das Wahlrecht ein, wenn man nicht engezogen wurde? Und als Frau sowieso?) zu verdanken habe. Wenn es überhaupt jemanden gibt, dem ich dankbar sein muß für langsam aussterbende Freiheitsrelikte, so sind das die Französischen Revolutionäre, die Arbeiterbewegung des 19. Jahrhunderts sowie in etwas diffuserer Form die Studentenbewegung der späten 60er-Jahre.
Ich will Dir natürlich zustimmen, wenn Deine Aussage im Kern bedeuten soll, daß DuSchmarotzer nicht magst ... aber hast dafür ein sehr schlechtes Beispiel gewählt.
Bild

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Fr 20 Jun, 2008 11:29

Ach ja, von meinem Post vorher fehlt noch etwas: Zivildienst ist ja dem Wehrdienst quasi gleichgestellt, also wieso willst du den Leuten, die Zivildienst machen (was dem Land ja eigentlich mehr bringt als die Leute die bei der Bundeswehr sitzen) das Wahlrecht entziehen? Ich frage mich nur, warum du das daran binden willst, welcher Dienst geleistet wurde.
Wobei ich bei dem ganzen ja eh der Meinung bin, dass das abgeschafft werden müsste oder die andere Hälfte der Bevölkerung genau das gleiche tun muss/soll...
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Fr 20 Jun, 2008 11:34

Ja logisch ;) Wen denn wohl sonst? Ihr müsst ja immerhin gar nichts machen oder?
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Fr 20 Jun, 2008 11:40

Was ein Kommentar^^ :D lol Da hatte ich aber schon mit einer anderen Aussage gerechnet...

Und was ist dann mit denen die nicht gut aussehen? Die machen aber auch nix oder willst du jetzt behaupten, dass alle Frauen gut aussehen? :o_O
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17562
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 20 Jun, 2008 12:02

Die nicht gut aussehen, zumindest die: die sollen halt nicht wählen.
Bild

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Fr 20 Jun, 2008 12:14

@PadmeAmidala: Ja, weil Zivis einfach total billig sind, wenn man denen noch eine Unterkunft und Verpflegung gibt sind die sogar billiger als ein 1 € Jobber, was ich für eine Unmöglichkeit halte... Ich habe ja auch Leute kennengelernt, die nicht wie ich direkt von der Schule dort hingegangen sind sondern eben nach einer Ausbildung und bei denen liegt der Verdienstausfall im 5 stelligen Bereich und das Problem kommt ja noch hinzu, dass sie evtl. danach nicht mehr weiter beschäftigt werden in ihrem Betrieb... So etwas ist einfach nicht richtig.
Dennoch bin ich der Auffassung, dass man dann generell sagt: Ja, wir machen eine Berufsarmee, aber dafür muss jeder Zivildienst leisten, egal welches Geschlecht.
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Fr 20 Jun, 2008 15:54

Also ich verstehe den Grund nicht der dahinter steht, dass du Leuten die Zivildienst gemacht haben das Wahlrecht entziehen willst... Bzw. was ist überhaupt der genaue Grund dafür?
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17562
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 20 Jun, 2008 16:28

@Falke
Naja weil alles, was Du gesagt hast, allenfalls seine Berechtigung haben könnte, wenn der Wehrdienst in einer Verteidigungsarmee abgeleistet würde. Das ist aber die Bundeswehr schon lange nicht mehr. Und da sie keine ist, macht es keinen großen Unterschied, ob nun der kleine Soldat selber nicht zu diesem Auslandseinsatz herangezogen wird: Es gibt hinreichend Gründe, diesem Militär nicht angehören zu wollen, denn sie ist nicht dazu da, die Interessen des Einzelnen militärisch durchzusetzen.
Und mit dem Einwand, daß soundsoviele gar nicht nach Afghanistan (oder in den Kongo oder wo sonst unsere überall noch was für die Amis machen sollen) müssen, hatte ich gerechnet und versuchte schon im Voraus, ihm zu entgegnen. Und da fand ichs halt erstaunlich, daß Du's grade nochmal bringst ...

EDIT
@Krone
Den Grundgedanken verstehe ich schon: Wenn es so wäre, daß wir von Feinden umzingelt wären und unser Gemeinwesen, das wir unbeeinflußt von außen selber organisieren wollen, verteidigen müßten: Dann wäre Falkes Gedanke ja wirklich nicht so abwegig. Warum soll ich in Ruhe wirtschaften (oder politisch agieren) können, wenn die Voraussetzung ist, daß Soldaten mir den Rücken freihalten? Die freie Attische Demokratie hielt es ja auch so: Was nicht mit Sklaven erledigt werden konnte (die Sklavenhalterei steht jetzt auf einem anderen Blatt), mußte von den freien Bürgern Athens erledigt werden. Der Militärdienst wurde erwartet - oder zumindest die finanzielle Ausstattung der Flotte etc. Aber die wußten auch, was sie an ihrer Staatsform haben, und warum es sich lohnt, sie zu verteidigen oder auch militärisch zu erweitern. Aber wie gesagt, wir sind in Deutschland nicht in dieser Situation.
Zuletzt geändert von Wehwalt am Fr 20 Jun, 2008 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Fr 20 Jun, 2008 16:44

Nachtfalke hat geschrieben:Oh, wem die Freiheit und die Annehmlichkeiten es nicht wert sind, daß er für sie kämpfen würde, der sollte sie auch nicht mitbestimmen dürfen.


Was sind das für Freiheiten, wenn man nichtmal die freiheit hat Parzifist sein zu dürfen?

Ich nenne deine Freiheiten Pseudo freiheiten, ich nenne diesen Staat scheindemokratie, ich nenne Patriotismus Arrgoantz, ich gehe Demonstrieren, ich singe "was früher die Gestapo war ist heut das BKA" ich bin kein Demokrat, ich bin kein Kommunist, ich bin kein Natzi, ich beschipfe die Kapitalisten die über leichen gehen, ich wiederspreche denen die Behaupten die im Grundgesetz festgehaltenen Rechte würden in deutschland gelten.

Kurtz: Ich bin einer anderen Meinung als du. DAS ist der Grund warum du hier mit sovielen Leuten immer wieder aneinander geräts(is ja nicht verkert geht mir ja oft ähnlich), DAS ist der Grund, warum du die Aristokratie des Geldes Aufrecht erhalten willst, DAS ist der grund warum du Kriegsdienstverweigerern das Wahlrecht enziehen willst.

Ich sag es jezt mal ganz offen: Deine ARRGOGANTZ reicht mir nun Falke. ich Habe viel mit dir diskutiert, und es war interesant, aber nun reicht es mir. Du hast allemöglichen Leute beleidigt, als dumm dargestellt und lächerlich gemacht; wir haben mit dir drüber diskutiert. Du hast für dich immer das Monopol an "recht" gebunkert, das hat genervt; wir haben weiter mit dir geschreiben. Aber nun reicht es mir, du willst den Leuten die anders denken den Mund verbieten sogar in der Wahl, ich will dir was sagen:

nenn mich ruhig Träumer. Denn Ich bin VERDAMMT NOCHMAL STOLTZ DARAUF EINER ZU SEIN! Wenn man nichtmehr von einer besseren Zukunft Träumen darf kann man die welt gleich in die Tonne hauen! Ich bin Ein Träumer, früher nannte man das Romantiker und es heißt: Man glaubt an etwas. Das ist kein Gott das ist: Hoffnung auf etwas: Grechtigkeit, Liebe irgendwas.... Ich bin verdammtnochmal Stoltz darauf ein Träumer zu sien, stoltzer als ich je auf irgendein vermaledeites Land der Erde seine könnte egal wie toll es wäre. Du bist Patriot, glaubst an Deutschland, vieleicht Gott oder so... weis ich nicht. Ich Glaube an zukunft, Frieden, Kreativität, Multiculturalität und Zukunft.

john lennon hat geschrieben:You may say I'm a dreamer
But I'm not the only one
I hope someday you'll join us
And the world will be as one


Und Nachtfalke, im übrigen hast du jemals darüber nachgedacht das auch mal jemand anderes als du Recht haben könnte? Ich habe nämlich auch eine meinung, ja genau das was du als unsinn betrachtest, nun drei mal darfst du raten wessen Meinung ich als unsinn betrachte, aber ich setze mich mit ihr auseinander, das tue ich mit allen meinungen sogar denen von rechts-konservativen.

Jedenfalls werde ich auf diese Diskusionen eher aufreizenden als weiterbringenden Kommentare von Nachtfalke nicht weiter eingehen. Es kommt ja auch nichts wirklich neues mehr, er verpackt seinen Elitären-Nationl-Kapital-Darvinismuss zwar immer wieder nett in neue Shocker Packete aber die Ideen sind die alten, das tu ich mir nun nichtmehr an. Ich Disskutiere weiter werde aber auf ihn niocht weiter eingehen, das hab ich nichtmehr nötig.


Übrigens: Als Soldat kann man ebend nicht entscheiden ob man mit den Befehlen politisch und etisch zufrieden ist, bzw. es spielt keine Rolle, darum wird wohl jeder das Recht haben Nein zu sagen. Wenn man aus politischen Gründen Fahnenfluch begeht, dann halte ich das für eine Heldentat.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Fr 20 Jun, 2008 17:00

Harrik, ich würde dich bitten, den Teil deines Posts betreffend den Falken noch einmal zu überdenken.

Dass er manchmal bis zur Weißglut provozieren kann mit seinen Aussagen, ist mir völlig bewußt. Aber das ist schon manch anderem hier, der deutliche Meinungen vertritt, auch passiert. *jetzt niemanden im speziellen anguckt*
Dass es natürlich eine Form von Arroganz ist, die eigene Meinung für die einzig richtige zu halten, ist ebenfalls richtig. Aber dieser Arroganz machen sich die allermeisten von uns schuldig.
Dass so manche Aussage auch als persönliche Beleidung verstanden werden kann ist ebenfalls ein Problem. Aber auch darauf hat der Falke kein Monopol.
Und selbst wenn es so wäre, dann ist es jedenfalls nicht ein unbedingt schlauer Schachzug von dir, darauf ebenfalls mit einer persönlichen Beleidigung zu reagieren.

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Fr 20 Jun, 2008 17:09

Hm also das soll eigendlich keine Beleidigung sein, aber der Falke will ja garnicht überlegen und drüber nachdenken was wir sagen er berechnet und wirft parolen, bringt nix als unmut, ich empfinde es nicht als notwendig da wieder und wieder drauf ein zu gehen, falls ich jemals feststellen sollte das er wirklich irgendwo nachdenkt mag sich das ändern,, aber das habe ich bisher in genau einem Thread erlebt: in dem posting in dem er gesagt hat das er aufhört zu rauchen.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17562
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 20 Jun, 2008 18:00

Also ich kann den Harrik schon ein bißchen verstehen. Falke knallt einem immer irgendwelche reaktionären Thesen vor den Latz (Männer sollen Frauen zur Austragung ihrer Schwangerschaften zwingen können; Politiker sollen das Zehnfache von unseren Steuergeldern kriegen; wer nicht genug Geld verdient, ist halt zu faul oder untalentiert; und jetzt das Zeug mit dem Wahlrecht etc.) und ergötzt sich dran, daß man im Rädchen läuft. Ich weiß auch meistens lieber, ob ich jetzt in einem Debattierclub bin, wo ich an absurden Behauptungen mein argumentatives Messerchen wetzen darf, oder ob ich wirklich eine im Raum stehende Frage allgemeinen Interesses klären helfe. Beim Falken weiß man das zumeist nicht, und das nervt mit der Zeit durchaus.
Bild

Mimmi

Beitragvon Mimmi » Fr 20 Jun, 2008 18:07

Hmm.. deinen Post da oben finde ich etwas übertrieben und beleidigend, Harrik.
Mag sein, das der Falke arrogant ist/wirkt und mancher seine Posts als nervig empfindet - es mag auch sein, das er grösstenteils andere Ansichten hat, aber das ist seine eigene Meinung und diese kann er auch posten, wie jeder andere von uns. Wem sie nicht passt, kann kontern, aber bitte im sachlichen Ton und ohne Beleidigungen ;)

Ich habe jedoch selten jemanden gesehen (ausser dir und ein paar andere hier im Forum), die so sehr hinter ihrer Meinung stehen und diese auch vertreten - wenn das Arroganz ist, dann bist du es genauso ;)

Der Falke wünscht sich nun mal mehr Patriotismus - was ist daran verkehrt? Das Wehrdienstverweigerern das Wahlrecht entzogen werden soll, finde ich auch etwas übertrieben (manche haben dafür triftige Gründe), aber der Gedanke an den Wunsch kann ich durchaus verstehen ;)

Des weiteren kann ich mich noch gut daran erinnern, das du in dem Thread "weisser Hirsch erschossen" an Falkes Position standest - da wurde dir zwar die Meinung gesagt, aber in einem weit freundlicherem Ton, als du es hier gerade tust. ;)