Das Schicksal mancher Kinder

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Das Schicksal mancher Kinder

Beitragvon Damien » Do 24 Jul, 2008 15:19

Ich würde gerne wissen, was ihr von den "Bemühungen" der Portugiesischen Polizei in diesem Fall haltet.
Glaubt ihr das sie Korrupt waren, oder einige von denen?

Ich weiß dieser Fall wurde eingestellt, aber genau deshalb darf man den Nicht aus den Augen verlieren!!!
Zuletzt geändert von Damien am Do 24 Jul, 2008 15:33, insgesamt 1-mal geändert.

kendra
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 51
Registriert: 08.12.2007
Beiträge: 4512
Wohnort: im Wolkenkuckucksheim

Beitragvon kendra » Do 24 Jul, 2008 15:23

Ich kann mir nicht vorstellen das die Polizei korrupt war, ich denke es wurde getan was getan werden konnte.
Meiner Meinung nach lebt das arme Mädel schon längst nicht mehr und liegt irgendwo am Meeresgrund (bzw. liegt dort bestimmt nicht mehr), so traurig das ist, am Leben ist sie bestimmt nicht mehr.

Und wie meinst Du das den Fall darf man NICHT aus den Augen verlieren? Es verschwinden so viele Kinder, warum darf man dann grade den Fall nicht aus den Augen verlieren und andere dann schon, od. wie?
Bild

~~ Wir Frauen sind Engel. Bricht man uns die Flügel, fliegen wir auf Besen weiter ~~
~~ Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen ~~

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Do 24 Jul, 2008 15:25

Damit meine ich, das man gennerell solche Fälle immer Publik machen sollte.
Dieser Fall ist aber speziell sehr traurig weil auch die Eltern verdächtig wurden.
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 24 Jul, 2008 15:25

Ich hatte das schon einmal im "aktuelle Themen" Thread angeschnitten, aber es war niemand darauf eingegangen. :(
Ich denke, Madeline ist tot. So hart das auch klingen mag. Aber ich glaube einfach nicht daran, das jemand die so lange (seit über 1 Jahr) gefangen hält und kein Lösegeld verlangt.
Mein Mann glaubt übrigens, das es die Eltern waren, die mit ihrer Tochter schlichtweg überfordert waren.
*grusel*

Zur Polizei: Egal ob britische oder portugiesische Behörden, ich denke, sie haben alles getan. Ich find es trotzdem absolut schrecklich.
Bild

kendra
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 51
Registriert: 08.12.2007
Beiträge: 4512
Wohnort: im Wolkenkuckucksheim

Beitragvon kendra » Do 24 Jul, 2008 15:26

@Serena, ich bin da der Meinung Deines Mannes, mir kommen die Eltern immer noch sehr verdächtig vor und ich glaub auch immer noch das die was damit zu tun hatten.
Bild

~~ Wir Frauen sind Engel. Bricht man uns die Flügel, fliegen wir auf Besen weiter ~~
~~ Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen ~~

Fleur Clearwater
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 04.04.2008
Beiträge: 3330
Wohnort: Da, wo die Kühe noch glücklich sind und die Fleurs sich langweilen XD

Beitragvon Fleur Clearwater » Do 24 Jul, 2008 15:28

Ich hatte auch immer die Eltern im Verdacht. Mit ihrem Besuch beim Papst etc. schienen sie immer von sich ablenken zu wollen. Aber ich bin keine Polizistin, ich weiß es nciht ...
Bild

Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 24 Jul, 2008 15:32

Aber ganz ehrlich? ich find es gruselig. Wie kann man als Eltern, besonders als Mutter sein Kind.... neee.. das geht über meinen Verstand.. etwas OT: Ich h abe heute früh noch mit meiner Mutter über den Fall der verhungerten Lea Sophie gesprochen und mein Stiefvater meinte, das die Kleine nur auf ihrem Prinzessin Stühlchen sitzen geblieben ist, damit sie als Prinzessin in den Himmel kommt.

@ K11: Könnte man diesen Thread auf alle entführten / misshandelten / verschwundenen Kinder ausweiten?
Bild

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Do 24 Jul, 2008 15:33

Klar, mach ich mal
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

kendra
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 51
Registriert: 08.12.2007
Beiträge: 4512
Wohnort: im Wolkenkuckucksheim

Beitragvon kendra » Do 24 Jul, 2008 15:34

See natürlich versteht man sowas als normal denkender Mensch nicht, aber deswegen heißt das ja nicht das diese Eltern unschuldig sind. Guck doch wie oft Kinder misshandelt, gequält, von Elternteilen verschleppt od. getötet werden.
Bild

~~ Wir Frauen sind Engel. Bricht man uns die Flügel, fliegen wir auf Besen weiter ~~
~~ Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen ~~

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 24 Jul, 2008 15:50

Ja.. genau das ist es.. ich kann einfach nicht verstehen, wie man da als Elternteil, egal ob Mutter oder Vater sagt: Ich gebe das Kind lieber weg, dann habe ich keinen Stress und das Kind hat es sicher besser, als wenn ich es behalten würde.
Nein, soviele Eltern sind mit ihren Kindern überfordert und behalten diese oder bekommen sogar noch mehr. Und dann kommt das dicke Ende: Kind verhungert; in der Badewanne verbrüht oder was weiß ich... Kinder sind doch Geschenke.. wie leichtfertig manche Menschen damit umgehen, kann ich einfach nicht begreifen. *verständislos den Kopf schüttelt*
Bild

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Mila Malfoy » Do 24 Jul, 2008 22:29

Meine Mutter hat mir heute morgen von diesem Fall erzählt und meinte, dass sie so etwas einfach nicht nachvollziehen kann:

Kleinkind im Auto vergessen - tot

Montpellier – Die Tragödie geschah in der südfranzösischen Stadt Béziers: Der Vater sollte nach Polizeiangaben das 19 Monate alte Mädchen am Morgen des vergangenen Mittwochin eine Kinderkrippe bringen. Auf dem Weg hielt er jedoch vor seinem Büro und ließ seine Tochter im Wagen in der prallen Sonne zurück. Dann arbeitete er, ohne weiter an das kleine Mädchen zu denken. Die Mutter wollte das Kind am Nachmittag abholen, stellte aber fest, dass es nicht im Kindergarten war.

"Sie rief sofort ihren Mann an, der erst dann wieder an das Kind im Wagen dachte", erklärte die Staatsanwaltschaft. Der Vater sei zu seinem Auto geeilt, sein Kind habe aber nicht mehr gelebt. Die Rettungskräfte stellten gegen 17 Uhr den Tod des Mädchens fest. Vermutlich sei es bereits drei bis vier Stunden vorher an Austrocknung gestorben, hieß es. Heute wurde eine Ermittlung wegen fahrlässiger Tötung gegen den Vater eingeleitet. "Der Mann steht unter Schock, er wurde zunächst nicht in Untersuchungshaft genommen", erklärte die Staatsanwaltschaft weiter.

Am Tag des Unglücks war es in Béziers 27 Grad Celsius warm. Im Inneren eines Autos können die Temperaturen an heißen Sommertagen extrem in die Höhe schnellen: pro Minute um ein Grad bis zu Werten von bis zu 50 Grad Celsius oder mehr. Wer ein kleines Kind auch nur wenige Minuten in einem in der Sonne parkenden Auto lässt, gefährdet Gesundheit und Leben des Kindes aufs Äußerste, warnt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat.

Gerade Babys und Kleinkinder verkrafteten Hitze nicht gut und dürften selbst bei einem kurzen Halt niemals allein im Auto zurückgelassen werden. Auch während der Fahrt sollten sie vor der Sonne geschützt werden, etwas durch spezielle Rollos, und die Kinder sollten regelmäßig trinken.
---

Komischerweise hört man ständig davon, dass Kinder im Auto vergessen werden oder auch mal in der eigenen Wohnung, etc. und das nicht nur mit Absicht.
Aber wie kommt es soweit? Können Eltern wirklich so sehr unter Stress stehen, dass sie das eigene Kind, was auf der Rückbank sitzt, im Auto vergessen? Sie vergessen doch auch nicht das Auto abzuschließen oder?! Und bei manchen Karren ist es ja so, dass man den Schlüssel immernoch ins Schloss stecken muss um den Wagen abzuschließen, dann muss einem doch das Kind, was einen durch die Scheibe beobachtet, auffallen!
Also ich bin auch ein vergesslicher Mensch, aber ich denke nicht, dass ich so etwas Wichtiges und Wertvolles wie das eigene Kind im Auto vergessen würde, egal wie gestresst ich auch bin.


Quelle
Bild

**Mitglied im Club der Verträumten 2007**
+*+ stolzes Anti-Döner-Front-Mitglied +*+
~Kombi by Winky~

kendra
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 51
Registriert: 08.12.2007
Beiträge: 4512
Wohnort: im Wolkenkuckucksheim

Beitragvon kendra » Do 24 Jul, 2008 22:40

Ich hab das auch schon vor ein paar Tagen gelesen und kann das nicht nachvollziehen, Stress hin- od. her........

Ich frag mich aber auch, ob denn keiner von den Passanten was mitbekommen haben, das kann ich mir gar nicht vorstellen. Haben vielleicht wieder alle weggeguckt. :?
Zuletzt geändert von kendra am Do 24 Jul, 2008 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

~~ Wir Frauen sind Engel. Bricht man uns die Flügel, fliegen wir auf Besen weiter ~~
~~ Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen ~~

kendra
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 51
Registriert: 08.12.2007
Beiträge: 4512
Wohnort: im Wolkenkuckucksheim

Beitragvon kendra » Do 24 Jul, 2008 22:53

Ich würd nichtmal meinen Hund im Auto vergessen.......

Ich wüsste nicht was ich als Mutter mit meinem Mann machen würde...
Bild

~~ Wir Frauen sind Engel. Bricht man uns die Flügel, fliegen wir auf Besen weiter ~~
~~ Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen ~~

Severina
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 15.05.2008
Beiträge: 4115
Wohnort: Slytherin Dungeons ~ Hogwarts

Beitragvon Severina » Fr 25 Jul, 2008 00:31

Das ist echt das Allerletzte, Kindern so etwas anzutun!!!


Ich bin selbst Mutter und kann sowas absolut nicht nachvollziehen -
im Gegenteil:
Ich verachte Menschen, die (ihren eigenen oder fremden) Kindern soetwas antun, zutiefst!!!
Da zählen bei mir auch keine billigen Ausreden,
wie z.B. 'ich war überfordert', 'ich hab's vergessen', bla bla...!


Auch wenn das jetzt vielleicht ein wenig krass klingen mag, aber
meiner Meinung nach sollte man diese Menschen,
die Kindern soetwas antun,
genauso leiden lassen und sie dieselben Qualen spüren lassen, wie ihre Opfer!!!


Den Penner beispielsweise, der sein Kind im Auto "vergessen" hat
(...wie kann man bitte sein eigenens Kind 'vergessen'...?!),
würde ich ebenfalls in ein Auto sperren, ihn mitsammt der Karre in der Wüste parken
und ihn bei 50 Grad in der Sonne elendig vergammeln lassen!!!


Sorry, wenn das für Einige von euch jetzt etwas hart klingen mag,
aber mit solchen verabscheuungswürdigen Menschen,
die Kinder so quälen, schlagen ,misshandeln, missbrauchen,
vergewaltigen, ihnen Schmerzen zufügen und sie sogar töten
(oder einfach so dem Tod überlassen, z.B. Hungertot, usw.)
kann ich nunmal absolut kein Mitleid haben!!!
★ ★ ★ S L Y T H E R I N ★ ★ ★

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Fr 25 Jul, 2008 09:10

Puh.. also ich muss erstmal heulen...
Bild