Die Blutlinie Jesu

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Die Blutlinie Jesu

Beitragvon Harrik » So 15 Jan, 2006 20:57

in Zahlreichen bücher, von umberto Eco bis wolfgang Hohlbein angeschnitten, und unter mysteriösen zeichen stehen: behauptungen verschwörungen theorien gegenbeweise....keiner kennt wirklisch die warheit(am allerwenigsten die leute von terra X, denn nach einer 10. min recherche konnte ich lücken in deren beitrag finden, die selbst einfachste quellen wiewikkipedia nicht aufweisen)

die frage die sich mir nach meiner bisherigen rechere stellte ist: bin ich der einzige der die abgedrehte idee von jesus, maria magdalena und den prieure de sion für möglich hällt? oder gibt es unter eusch auch leute die dahingehend recherchieren?

und die frage: kann es den heiligen krall geben, ausenvorgelassen der mächte die er angeblich birgt, man beachte das selbst die kelten von oihm zu berichten wissen!

ein schlagwort meinerseits auf das ich gestosen binn:

la lignée Mérovingienne

*gespannt eure meinung zu hören*
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » So 15 Jan, 2006 21:02

ja, genau das wird dokumentiert, aber ich glaube nicht so gantz an diese dokus, die luken sind klaffend!
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » So 15 Jan, 2006 21:22

ich kenne das buch, auch wenn ich es nie gelaesen habe, dies aber hoch tun werde, wäre aber vordichtig damit es einen"gantz klaren nachweis zu nennen", denn auch wenn es schlüsig sein mark, und mehr warheit als diese dokus innehat, glaube ich denoch, das es sich nienmand leisten kann die gantze warheit zu sagen, selbst wenn er sie wüsste!
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » So 15 Jan, 2006 21:34

@ Romilda: Jeder neigt dazu, unbequeme Wahrheiten zu verschleiern. Machthaber erst recht, die meisten heutigen Regierungen mit Sicherheit auch. Da ist der Vatikan nicht alleine. (Er hat nur aufgrund der 2000 Jahre Geschichte vermutlich etwas mehr zu verbergen als sonstige Institutionen).
Es ist einer der Grundpfeiler von Machtausübung, mit Wissen und Erkenntnis vorsichtig umzugehen bzw. manche Dinge eben auch bewußt unter Verschluß zu halten.

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 16 Jan, 2006 06:23

@Romilda und rune
seid ihr tatsächlich überzeugt ob es darum get das die kirchengeschichte wissenschaftlich wiederlegt wird?, das glaube ich weniger!, denn das ist sie quasi schon:

wissensacht sagt:der mensch hat sich aus vielen eränderungen letztendlich wie jedes lebewesen aus einem einzeller entwickelt,

die kirche sagt;Gott hat alles so geschfen wie es heute ist, evolution giebt es nicht!

ich glaube vielmehr das um andere dinge get!, man könne z.b. sagen sie wollen einfach jesus"ehre " wahren, also durfte er keine kinder haben, aber auch das halte ich fpür nichtallzuwarscheinlich, jenes hingegen schon viel mehr:


wie bereits erwähnt, hat der papst, und der vatikan unheimlich viel mkacht: in form von kapital, gläubigen anhängern und informationen. tatsächlich sollten laut einer urfassung der biebel angeblich nur nachfahren von jesus päpste werden.
Angenommen irgendwann wurde dieses "unternehmen vatikan" von anderen machthaber(den heutigen) an sich gerissen, und als ausgangspunkt für illegale machenschaften genutzt!, sie wöären doch sehr interessiert daran dafür zu sorgen das niemand dahergelaufen kommt(alle gläubigen katholiken hinter sich)und ZURECHT sagt"ich bin der papst. denn jesus war mein ururururur-weisnichtwas". darum wird alles unter versluss gehalten, und es würde auch die lange zeit erklären, die der vatikan nach dem ableben des alten papstes für die wahl eines neuen benötigte.
würde man davon ausgehen, müsste man dem vatikan nun nochmehr medienwirksame verschleiernde macht zutrauen als vorher aber wie rune schon sagte: sie hatten 2010 jahre zeit!, und es gibt ´desweiteren nur einem punkt, der in dieser hinsicht eine lüke im vatikan bildet: Die päpstin!

tja klingt verschwörerich, ich haltee jedoch für sehr möglich, und es gibt auch der inquisoition einen anderen aspekt!
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 16 Jan, 2006 14:43

ich glaube erlich gesagt nichtmal, das die kirchew die warheit gantz genau kennt, ich glaube sie kennt nur bruchstückhafte fragmente, von etwas,dessen geheimhaltung, heute ihre erste pflicht(für sie)ist bzw. was sie für ihre erste pflicht hjällt.#


ach und übrigens des ding heis doch Gral mir G oder???
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Heavensdog
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 114
Registriert: 04.10.2005
Beiträge: 1631

Beitragvon Heavensdog » Mo 16 Jan, 2006 15:02

Bin auch kein Freund der Kirche/des Vatikans da ich nciht wirklich sagen kann das mir die Geschichte davon gefällt.

Harrik die zeit zwischen Tod des eines und neuwahl des neuen Papstes ist deshalb zeitlich so lang weil es das seit tausenden von Jahren so ist und es nciht geändert wird.

Was mich dann schon viel eher interessieren würde wäre da die Geheimbibliothek des Vatikans da unten wimmelt es ja nur so von interessanten und für die Menschheit gefährlichen Büchern.


Und noch etwas die römisch/katholische religion bildet sich aus mehreren Religionen da einige dinge einfach übernommen worden sind und damals waren die Menschen leichtgläubig sidn heute zwar immer noch aber was solls
VIV du und deine Geschichte der einzige Grund warum ich noch hier bin *megaknuddel*
Hab dich auch soLieb.
*sachertorte in Herzform geb*
Svealein nicht vergessen darf

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 16 Jan, 2006 15:03

damit stimme ich dir absolut zu!

nebenbei habe ich ein wenig recherchirt und bin auf folgendes gestoßen:

in de mbuch von hohlbein, das nach einer pro 7 tv produktion geschrieben wurde(und ´mir deshalb nicht als alzu glaubhafte quelle bewusst war) heist eine der tragenden figuren:Robert von Metz, nun bin ich zuföllig darauf gestoßen, das dieser name tatsächlich in einer liste der prieure enthalten ist, und dachte mir: eine spur der man nachgehen sollte. soweit, sogut, bin ich im i-net auf follgendes gesoßen: ROBERT SCHUHMANN ist gestorben in:METZ , von könnte eine ortsangabe sein....und (und nun haltet euch fest) rober schuhmann steht auf der neulich im fersehn als gefakt bezeichnete liste, wozu(zur falschheit) jedoch kein beweis erbracht wurde!
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 16 Jan, 2006 15:05

@ heavensdog:
ja, diese bibliothequ würde mich auch seeehr interesieren, da ginbt es nur ein problem das du bereits erwähntest: sie ist geheim....
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 16 Jan, 2006 16:42

ja das ist das von lincoln, oder? ich habs mir bereits bestellt!
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 16 Jan, 2006 21:49

erstmal juchu, ich merke, wir sind alle voll auf einer wrellenlänge, und es stimmt: korruption und manipullation ist das politische mittel nr.1 in unserer heutigen geselschaft.

zu stonis idee mit den "anderen menschen", es gibt tatsächlich äuserst realistische überlegungen dazu, das die alten ägypter "kontakt hatten"

erstens: sie hatten ein wissen über die sterne, das vor allem in den gängen der pyramieden verankert ist, das eigendlich erst mit modernster technik möglich wurde, wie sie es erlangten, weis(angeblich) kein mensch.

zweitens: die schädelform, ist auf allen abbildungen sehr länglich, und erinnert eher an eine ehemalige menschheitsrasse( homo äreptens o.ä. hies die glaube ich) die für ausgestorben gallt!

drittens: der stein,der stein im geflügelten skarabäus von tutenchamun, ist bewisenerweise aus dem weltall. Tests jedoch beweisen, das solch ein stein beim eintritt in die atmosphäre verglühen würde!

auch das buch 1984, hat tiefgehende "ideen", die vor allem in richtung manipullation gehen, so wird(wenn ich mich richgtig erinnere) das worrt frei, im pol. sinne verboten, und den menschen damit die idee der pol. freiheit mehr oder minder auch, da wir heute, in worten denken!


diese gerade geäuserte anekdote, hat mich auf einen neuen verwunderlichen punkt gestoßen, der meiner meinung nach mehr verheimlicht as er preisgibt, diesemal enstamt er wieder der bibel(zu der ich sagen muss, so wie sie aufgeschrieben ist, halte ich sie nicht führ war, denke aber auch nicht das sie frei erfunden wurde, sondern das in vielem ein historischer kern steht!) und zwar den"urspeung der SprachEN": den turmbau zu babel, wenn es einen solchen gegeben hat, dann würde das, um wieder auf die "auserirdischen" zurück zukomen, zeigen das man sich ,damals noch mehr als heute, zum himmel hingezogen fühlt, das sei mal unumstritten:

-im romantischen sinne blickt man in den himmel und diese Unendluichen weiten, sorgen für heimatliche gefühle(verblüfend wenn man mal drüber nachdenkt)

- schlafwandler , oder auch mondsüchtige

-der versuch nach dort zu kommen, koste es was es wolle(turmbau zu babael; raumfahrt)

, es ist wohl merkwürdig, das man weniger im boden unter den füßen gesucht hat als im himmel, obwohl der einen doch von seiner große verzeifeln lassen muss(und fasziniren)




dann das thema "zufälligen verswindens", seit jahrhunderten verschwinden vor allem kirchliche inzwischen auch pol. amerikanische gegener von der bildfläche, und einzig die bekanntheit bildet einen gewissen grad an schutz.

ich halte gerade das beispiel J.F.K für besonders geignet. Ich weis, MEDIEN sagewn, das war ein einzelner verückter, aber wiso gibt das FBI soviel gelft für aufdeckung dort auf, wen da nix wa?-meine idee : die sogenanten "forschungsteams" bekommen geld um die geschichte des einzelmörders zu bewahrheiten, tatsächlich ist kennedy warscheinlich nicht der einzige, der von angeblich ausen, und tatsächlich innen "beseitigt wurde", und nach seinem tod, wurde sein einziger schutz: Die MEDIEN, zum größten feind der aufdeckung der wahren geschichte.

die medien spinnen ein sofeises netzt aus : verschwörungestheorien die stimmen, die erfunden sind, und die nichtstimmen, das sie kaum zu unterscheiden sind, d.h. das chwierigste problem, das man auf der suche nach der warheirt hat, ist das man zuviel weis, zuviel falsches das man für wahr hällt und anderum, denn wann man es unterschieden hat, kann man schonmal die umligenden dächer nach scharfschützen absuchen.


Um nun aber auf die ursprüngliche thematik zurück zu kommen, vieleicht jkann mir jedmand von euch helfen, denn ich suche ien karte der vier üffendlichen katakombenteile, vom vatikan, ich habe da einen verdacht, aber später merh dazu, wenn ihr was ahbt plz. pn an mich...
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Mo 16 Jan, 2006 22:59

Ohne jetzt hier auf Verschwörungstheorien oder mystische Zusammenhänge im allgemeinen einzugehen, möchte ich gerne zwei Anmerkungen zur Prieure de Sion machen, die, wenn mich nicht alles täuscht, das eigentliche Thema dieses Threads ist.
Immer mal vorausgesetzt, sie existiert oder hat zumindest existiert, und sie hat sich tatsächlich zum Ziel gesetzt, die Blutlinie Jesu zu bewahren.

1. Als Geheimgesellschaft macht sie genau das gleiche, wie der vielfach deswegen angeprangerte Vatikan (oder auch die CIA), nämlich Wissen zu verheimlichen. Wenn ich mich recht erinnere, ging es dabei auch in erster Linie um Macht - sie wollte das Haus der Merowinger etablieren, indem sie die königliche Abstammung direkt von Jesus herleiteten. Klasse Trick, der schon in vielen Kulturen funktioniert hat: Unsere Herrscher stammen direkt von Gott (oder den Göttern) ab und deshalb muß ich gehorchen.

2. Die Blutlinie - das ist der Punkt, der mir heute (wo es nicht mehr um die Merowinger geht) Kopfzerbrechen macht. Wieso übt diese Theorie eine so große Anziehungskraft aus? Wieso rennen moderne, aufgeklärte Menschen nach dem 3. Reich (die arische Blutabstammung ist ja ganz ähnlich legitimiert) in Scharen solchen Theorien zu und finden es spannend zu untersuchen, ob sie selbst oder ihr Nachbar von Jesus abstammen könnte oder nicht? Mir wird bei dem Gedanken ziemlich mulmig, das muß ich ehrlich gestehen.

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Di 17 Jan, 2006 07:43

sicher hast du recht, was die sion angeht, jedoch wurden sie (zumindest von mir) deshalb noch nicht in derweise angeprangert, da die rolle die sie in diesem stück spielen, noch nahezu gänzlich ungklärt ist.

warsheinlich ist: das es eine schlüsselrolle ist.

ich selbst gehe jetzt mal davon aus diese leute glauben an den gral, an die blutlinie jesu, und daran was in der bibel steht, den es isrt ja wichtig in diesem zusammenhang was sie denken , nicht wir!

die frage die sich stellt ist:

Suchen sie den gral?
Beschützen sie ihn vieleicht, sogar?
Wissen sie wo er ist?
wollen sie ihn für sich nutzen?
Die menschheit vor ohm schützen?
Wollen sie macht?-Warscheinlich (auch)
sind sie religiöse fanatiker die dieses "relikt" besitzen wollen?

get es vieleiccht wie oben schon einige maleerwähnt etwas "großes"zu vertuschen, wie vermutungsweise auch beim vatikan?

Arbeiten sie mit, gegen, oder unabhöänig vom Vatikan?

all diese fragen sind zu beantworten, um sich auch nur ein grobes bild zu machen!, denn im gegensatz zu ihnen kenbnen wir das pentagon, und den vatikan, und wir merken, das ein spruink in dem bild ist das sie uns vorgaukeln. die Prieure , erzählen us gar nicht., wir können nicht einmal zu 100% davon überzeugt sein das es sie gibt. das heist vollglich sie lügen auch nicht, und daher können wir nicht einschätzen ob ihr ziele "edel", "machtsüchtig", oder religiös-fanatisch sind!

so zu deiner anmerkung zur blutlinie äusere ich mich später, ich muss jetzt los, aber du hast jedenfals mit einem recht: -bedenklich-
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 23 Jan, 2006 22:31

nur eine kurtze frage, befor der thread wieder in der versenkung verschwuindet: interessirt das echt keinen mehr?(schde), oder warum postet ihr zu diesem äuserst spannenden thema nicht mehr??
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...