Milch -ein knappes Gut?

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » So 08 Jun, 2008 23:53

Ja die Lactoseintollerantz kommt hinnzu. Hier sollte man dann jedoch auch erwähnen das es Leute mit allergien gegen soya lecitin gibt! Jedoch würde immernoch die (teure) alternative Mandelmilch, oder auch die der Hafermilch bleiben. Hafermilch ist relativ preisgünstig und sehr verträglich.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Veit
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 44
Registriert: 02.06.2008
Beiträge: 143
Wohnort: Weit weit weg Land^^

Beitragvon Veit » Mo 09 Jun, 2008 12:51

Es gibt ja auch Lactosefreie Milch und die schmeckt genauso wie normale Milch.
21.06.2008 München Riem Linkin Park und es wahr so geil. ich glaub ich brauch ne Woche um mich zu erholen^^

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6319
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Mo 30 Jun, 2008 01:31

also, wenn wir jetzt alles stoppen würden, was irgendwie methan etc. produziert, nur weil es den treibhauseffekt fördert, wäre das wirklich übertrieben, denn die ernährung der weltbevölkerung geht erstmal vor (was nicht heißen soll, das man nicht zumindest vieles stoppen könnte). man kann ja nicht einfach die reisproduktion stoppen, und 2 milliarden menschen, oder mehr, verhungern lassen, nur weil reis den treibhauseffekt steigert, da muss man eben an anderen ecken sparen. doch den bauern kann man auch nicht wirklich einen vorwurf machen, weil sie die milch auf kosten der kühe und damit auch auf kosten der umwelt produzieren, es ist eben ihr job, das müsste man mit gesetzentwürfen irgendwie ändern, aber erst, wenn man die anderen quellen, wie industrie etc. im griff hat.

aber zurück zum thema:
bauern brauchen einen fairen preis, um ihre existenz zu sichern. und der aktuelle preis reicht nichtmal aus, um die futterkosten zu decken, also legen die meisten bauern eigendlich momentan drauf, weil sie ihre kühe nicht reihenweise schlachten wollen und kein versorgungsengpass entstehen soll. da sind 10 cent pro liter nur eine zu geringe steigerung, denn dadurch werden überhaupt nur die kosten gedeckt. es reicht immer noh nicht, um daraus gewinn zu erzielen. eine riesen schweinerei. die bauern haben sich eigentlich sogar mit zu wenig zufrieden gegeben, denn ein längerer streik hätte den großen molkereinen richtig weh getan, aber die meisten bauern hätten einen längeren streik finanziell nicht durchgestanden
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6319
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Mo 30 Jun, 2008 16:33

sorgniserregend ist es schon, denn der mensch züchtet kühe, die besonders viel methan ausstoßen, in unnatürlichen mengen, so dass das natürliche gleichgewicht gestört ist
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 42
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » Mo 30 Jun, 2008 17:09

Genau deswegen esse ich auch so gerne Rindfleisch, damit die bösen Kühe nicht so viel in der Gegend rumkacken und unser Klima versauen .... 8)

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Mo 30 Jun, 2008 23:42

@Schlangenmensch: Das gibt es doch schon, so genannte Anlagen wo das Methangas aus Ställen benutzt wird zur Energieerzeugung bzw. wird daraus die Fernwärme... Zumindest soweit ich das weiß...
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Severus & Hermione Sn
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 29.07.2008
Beiträge: 200
Wohnort: In the Hearts and Minds of Severus & Hermione...

Beitragvon Severus & Hermione Sn » Fr 08 Aug, 2008 19:35

Da ich eine Lactoseallergie habe interessierts mich ehrlich gesagt nicht.Aber die Bauern haben irgendwie auch recht.Das was sie pro Liter bekommen deckt nicht mal annähernd die Kosten.
Zum Leben zu viel un zum Sterben zuwenig würde ich sagen
Bild

Severus Snape & Hermione Granger - In good as in bad Times !!

cron