Neues Thema: Kaspar Hauser

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Mila Malfoy » Do 27 Mär, 2008 18:25

Das ist lustig, Grünauge!! :lol:

Um ehrlich zu sein hab ich das mit dem Holzklotz nicht mitbekommen, Tess... :oops:
Bild

**Mitglied im Club der Verträumten 2007**
+*+ stolzes Anti-Döner-Front-Mitglied +*+
~Kombi by Winky~

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17562
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Do 27 Mär, 2008 18:37

Du warst schließlich in Österreich bei Deinen Schneeklötzen. Da hat irgendein Vollidiot einen Holzklotz auf die Autobahn geworfen - hat die Scheibe eines Wagens durchschlagen und die Beifahrerin getötet.
Bild

phoenixfeder
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 47
Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 203
Wohnort: Raum Freiburg

Beitragvon phoenixfeder » Do 27 Mär, 2008 18:46

Zwei Kinder die Eisbrocken/Stücke auf einen Reisebus geworfen haben .Scheibe wurde zerstörrt der Fahrer kam mit dem Schrecken davon .Einer der Jungens hats sein Vater gebeichtet. Habs heute im Radio gehört
Bild

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Mila Malfoy » Fr 28 Mär, 2008 00:11

Wow, das ist ziemlich heftig..
Ich hab vor ein paar Wochen im Radio auch die Warnung gehört, dass auf eine Autobahn von einer Brücke aus mit Steinen geworfen wird..

Da fragt man sich wirklich welcher Irre da Langeweile hat.. :?

Und das mit der Beifahrerin, die getötet wurde ist das krasse Beispiel dafür, dass solche Leute wirklich irre sind -.-
Bild

**Mitglied im Club der Verträumten 2007**
+*+ stolzes Anti-Döner-Front-Mitglied +*+
~Kombi by Winky~

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 50
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12416
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Fr 28 Mär, 2008 00:24

Du sagst es, wobei dieser Holzklotz ja mächtig groß gewesen ist und vermutlich aus den Überresten eines Osterfeuers stammte.

War bestimmt irgendeine dämliche Mutprobe unter kranken Jugendlichen. Die Frau, die ums Leben gekommen ist, war 33 Jahre alt und hinterlässt ihren Mann und zwei kleine Kinder.

Das ist so ziemlich das Übelste, was einem passieren kann.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Virginia Corso
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 3938

Beitragvon Virginia Corso » Fr 28 Mär, 2008 12:17

Also ich glaube ja, das gerade die Jugendlichen es nicht einschätzen können. Kindern sagt man: "Das dafrst du nicht. Das ist gefährlich" und sie lassen es sein. Den Jugendlichen kannst du sagen was du willst. Sie hören nicht darauf. Was verboten ist macht doppelt so viel Spaß. Dann natürlich auch noch Gruppenzwang...
Da sagt man sich bestimmt auch mal ganz schnell "Ach, so'n kleiner Stein wird schon nicht so viel anrichten" Denn auch Jugendliche kennen zum größten Teil nur zwei Faktoren bei einer solchen Aktion. Größe des Steins im Verhältnis zur Größe des Wagens. Und dann die Wucht mit der man wirft.
So sehe ich das.
Provehito In Altum

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9088
Wohnort: Little Palace, Ravka

Beitragvon Cissy » Fr 28 Mär, 2008 12:48

Wobei man doch denkt, Jugendliche können doch eher abschätzen, was für einen Schaden so ein Holzklotz anrichten kann. Der Holzklotz ist nicht leicht und das Auto schleicht ja auch nicht gerade auf ner Autobahn...

Ich find es traurig, das Menschen so sterben müssen und Familien ihre Mutter/Ehefrau/Tochter/Schwester verlieren müssen... Als ob es nicht schon genug schlimmes gibt... :schnief:
Bild
“I've been waiting for you a long time, Alina. You and I are going to change the world.”
The Darkling

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Fr 28 Mär, 2008 14:44

Tja... Wer so etwas tut, dem ist einfach alles egal oder er interessiert sich nicht für die Folgen, weder für ihn selbst noch für das was er anrichtet... Mal von der Gefängnisstrafe abgesehen, hat man dabei doch ein schlechtes Gewissen, aber manchmal frage ich mich ob manche Menschen das überhaupt haben - ein Gewissen... Aber gut, das ist etwas anderes...

Was die Eltern anbelangt denke ich eh, dass falls ein Jugendlicher so etwas tut die Erziehung versagt hat. Zumindest bei einem gewissen Alter, also bei Jugendlichen nicht bei Kindern... Wobei man die beiden Begriffe ja noch definieren müsste

In diesem Zusammenhang kann ich nur sagen, dass ich einmal an Hexennacht (k.A. ob das ein Begriff ist, das ist die Nacht vom 30.04. auf den 01.05. und da macht man ja bekanntlich mehr oder weniger gute Scherze) unterwegs war und habe auf ein vorbeifahrendes Auto eine Wasserbombe frontal auf die Windschutzscheibe geworfen... Gut, damals war ich noch sehr jung und das ist bestimmt keine Aktion gewesen auf die ich stolz sein kann... Jedenfalls hatte ich eigentlich sogar befürchtet, dass die Wasserbombe gar nicht kaputtgeht... Und obwohl das Auto nicht schnell gefahren ist (dort sind 30 erlaubt, aber der Typ ist bestimmt 50 gefahren, tut aber ja auch nichts zur Sache) hat das einen Schlag getan, als das Teil auf die Scheibe aufgeschlagen ist... Das Auto hat abgebremst, ein Mann ist ausgestiegen und hat geschrien und wollte uns dann verhauen... Zum Glück sind wir schnell weg gerannt, aber kaputt war an der Scheibe definitiv nichts... Jedenfalls hat mich diese Erfahrung einiges gelehrt...

Ansonsten kann ich jedem für dieses Beispiel nur die Serie Alarm für Cobra 11 empfehlen, zumindest am Anfang sind immer sehr spektakuläre Unfälle, die recht einfach zu Stande kommen... Klar, manchmal etwas unrealistisch, aber okay ;) *g*
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Fr 28 Mär, 2008 15:42

Ich denke, das es eine ganze Gruppe war. Höchstwahrscheinlich Jugendliche, die vom Osterfest kamen oder da waren *die Lage gerade nicht mehr genau im Kopf hat (aber mein Mann weiß, wo genau das war und wie die Umgebung da ist, weil er da dauernd fährt) *

Sie waren sturz betrunken und dachten sich: Ach, werfen wir mal ein bisschen was runter. Zuerst Steinchen, Äste.. keine Ahnung, was eben so da war. Und dann kam der Holzklotz...

Sie werden erst am nächsten tag begriffen haben, was da passiert ist und früher oder später packt einer aus.
Bild

Virginia Corso
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 3938

Beitragvon Virginia Corso » Fr 28 Mär, 2008 16:31

nochmal zu Nachtfalke:
Natürlich ist es für die Familie schlimm, die ein Mitglied verloren hat. Das kann auch jeder nachvollziehen.
Trotzdem kann ich den Einwurf, wie es wohl der Familie des Täters geht auch verstehen.
Nicht verstehen kann ich, wie du sagst, dass du kein Mitgefühl für die Familie des oder der Täter hast.
Denn die haben direkt zwei Probleme: Ihr Kind hat sie maßlos enttäuscht und das Leben einer Person gefährdet/genommen. Irgendwie muss man seine Betroffenheit der Familie des Opfers gegenüber mitteilen, obwohl die Familie gar nichts für die Tat konnte - wird aber genau dafür verantwortlich gemacht. Was du gesagt hast, kommt dem ganzen schon sehr nahe: Die falsche Erziehung sei schuld gewesen. Man sagt diesen Eltern also, dass sie schlechte Eltern gewesen seien. Das Schlimmste, was man einer Mutter oder einem Vater an den Kopf schmeißen kann.
Verstehst du? Die haben es genau so schwer. Zwar ist es kein Schmerz der vergleichbar mit dem der Familie des Opfers ist, aber es ist Schmerz.
Und wenn Leute Schmerzen verspüren, wegen dem, was andere Menschen getan haben, dann haben sie Mittleid verdient.

Übrigens finde ich Serenas Erklärung am ehesten wahrscheinlich. Das wird in den nächsten Tagen rauskommen...
Provehito In Altum

KleineFee
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 04.11.2007
Beiträge: 4269
Wohnort: Im pinken Gitarrenverstärker

Beitragvon KleineFee » Fr 28 Mär, 2008 16:37

*empört is*Oh ich habe den gut mitbekommen..klief andauernt in den Nachrichten.Ich wette Jugendliche waren das die denen wieder angeblich nur Angst einjagen wollten und jetzt ziemlich in der Klemme sitzen..*prust*Sowas ist echt grausam..
Bild

Nimbus Zweitausend
Drachenwächter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 5880
Wohnort: Viersen

Beitragvon Nimbus Zweitausend » Fr 28 Mär, 2008 17:08

naja,aber ein jugendlicher sollte schon wissen,was passieren kann,wenn man einen 6 kilo schweren holzklotz auf die fahrbahn,genau auf die scheibe wirft,ist ja klar,dass der dadurch geht und die person wohl im brust-kopfbereich trifft,und bei 6kilogramm, und ebstimmt einer geschwindigkeit von über 100,das überlebt eigentlich keiner....

war ebstimmt ein jugendlicher,der dann später sagt,dass er besoffen war,und dann bekommt er eine verhandlung,wo rauskommt,dass er nicht zurechnungsfähig war,wegen dem alkohol,dann am besten noch psychisch gestört oder so,und nach paar jährchen ist er raus,da könnte ich wieder ausrasten....

komsich das am ende auf einmal alle i-was mit der psyche oder so haben O.o

wobei gefängnis kann man das ja auch nicht mehr nenne,mit tv und dem ganzen zeugs was die da haben :/

KleineFee
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 04.11.2007
Beiträge: 4269
Wohnort: Im pinken Gitarrenverstärker

Beitragvon KleineFee » Fr 28 Mär, 2008 17:10

TV im Knast?

Mh das stimmt viele sind dann psychisch wech...boah ich finde das i-wie unfair ..wie kann man sowas machen?
Das ist doch i-wie unmenschlich ich will endlich das der der das getan hat dafür die gerechte Strafe kriegt.
Bild

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Mila Malfoy » Fr 28 Mär, 2008 18:54

Mila Malfoy hat geschrieben:Das ist lustig, Grünauge!! :lol:

Um ehrlich zu sein hab ich das mit dem Holzklotz nicht mitbekommen, Tess... :oops:


Oh, jetzt hört sich das so an als fänd ich das lustig... :oops:
Dabei ist das nur weil der Post vorher noch in einem anderen Thread stand..
Bild

**Mitglied im Club der Verträumten 2007**
+*+ stolzes Anti-Döner-Front-Mitglied +*+
~Kombi by Winky~

Virginia Corso
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 3938

Beitragvon Virginia Corso » Fr 28 Mär, 2008 23:44

Ich glaube weder Tess noch ich haben gesagt, dass man den Schmerz beider Parteien vergleichen kann.
Ich für meinen Teil wollte nur deutlich machen, dass eben diese Fragen in diesem Moment auch schmerzhaft für die Eltern sind...

Ich selbst habe keine Kinder (wäre ja auch noch etwas zu früh für mich), aber einen Cousin der sehr viel Scheiße baut (ist aber schon erwachsen) und der schert sich wirklich einen Dreck, was andere denken oder was die Folgen seiner Taten sein könnten. Dabei hatte er meiner Meinung nach eine recht gute Erziehung. Im Elternhaus sowie in der Schule.

Da hat Grünauge schon recht: Man kann nicht alles auf die Eltern abwälzen, aber man tut es automatisch. Man sucht nach den Gründen im Umfeld des Täters - bei Jugendlichen erstmal die Familie und dann der Freundeskreis.

Werte vermittelt zu bekommen ist wichtig, aber man sieht durch solche Taten wie das mit dem Holzklotz, dass diese Jugendlichen sich einen Sch**** um diese Werte scheren. Die haben meiner Meinung nach eher einen Kopf aus Holz -.- Und bei sowas werd ich immer sauer.

Wir Jugendlichen sollten uns nicht wundern, dass wir nicht ernst genommen werden. Manche "älteren" Menschen sagen sogar schon, dass die heutige Jugend den -sagen wir es mal grob- Abschaum der Gesellschaft darstellen (habe ich schon am eigenen Leib erfahren und die Oma hat es mir auch so grob gesagt, nur weil ich an meiner Schultasche Handschellen dran hab (ich mag die halt da und ohne das ständige Klimpern werd' ich halt unruhig)).

Aber zurück zum Thema. Es bringt nichts darüber zu disskutieren wer, warum und überhaupt was das ganze sollte. Im Endefeckt wird die Sache in ein paar Wochen vergessen sein und die Einzigen, die sich dran erinnern werden sind Täter, Opfer und das Umfeld der beiden Parteien.
Provehito In Altum

cron