Seelenverwandschaft

Goddess of Rock
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 43
Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 4385
Wohnort: ... somewhere between the worlds ...

Beitragvon Goddess of Rock » Fr 09 Jun, 2006 10:46

Das halte ich für eine Form von Heterosexismus und für die Diskriminierung von Homosexuellen, die man mit irgendwie auf die Natur des Menschen gehenden Erklärungen zu etwas abweichendem macht.


Nun Luna, das halt ich dann doch für ein wenig übertrieben! Kein Mensch macht hier irgendwelche Äusserungen, die Homosexuelle diskriminieren.
Ich selber bin bisexuell und kenne auch viele Schwulen- und Lesbenpaare. Meine Schwester lebt zum Beispiel mit einer Frau zusammen.
Ich bin auch der Meinung, dass es unter gleichen Geschlechtern genauso Seelenverwandtschaften geben kann.
Ich hab den Text halt gefunden und da stand das eben mit männlich und weiblich, aber man muss ja auch immer nur das annehmen, was für einen selber stimmt.
Bild

Garry
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 27.01.2006
Beiträge: 966

Beitragvon Garry » Fr 09 Jun, 2006 10:49

seelen verwandschaft hin oder her, ich glaube an eine art non verbale und auch nicht visuelle art kommunikation.
Das Kann es aber in verschiedenen arten geben,
einmal das man einen sehr ähnlichen charackter hat und deshalb sehr oft das gleiche denkt wie der andere (z.b)
und dann kann es auch sein, das man sich schon so lange kennt, dass man auf einander zu gelebt hat und deshalb weiß was der andere denkt,
ganz zum schluss gibs natürlich auch noch diese "wunder" wo man einfach weiß das etwas passiert ist, dazu kann ich aber nichts schreiben, da mir das noch nie passiert ist, und ich sowas auch noch nie sah.

Also zum ersten, mit dem ähnlichen charakter, es ist zwar ziemlich unwarscheinlich das man einfach so einen ähnlichen charackter hat, aber es ist nicht unmöglich, wenn man sich dann noch ein wenig kennt, ist es garnicht so unwarscheinlich das man häufig an das selbe denkt und all der kram.

Dann gibs das "wunder", aber ich habe sowas noch nie erlebt, deshalb kann ich dazu auch nicht wirklich was sagen, und ich sag besser nichts, solange ich keinen plan hab.

So und dann noch, das wenn man aufeinander zu lebt, und den anderen so gut kennt das man sich halt ähnlicher wird und hal das selbe denkt.
Das ist für mich ganz natürlich. Das ist kein "wunder" sondern eher logisch (wobei es dennoch furchtbar faszinierend ist ;) ) .
Nach einer zeit, kennt man sich halt einfach gut genug.
Ein beispiel von mir und einem sehr guten freund von mir:
Wir sind beide eher alternativ, ich hab mir eine hose gekauft, bei soliver, da lag die ganz hinten irgendwo und war reduziert, auf einmal kam er mit der selben hose an..., ich weiß das ist jetz kein großes wunder (naja, wir versuchen immer nicht so auszusehen wie der andere) aber es passiert ständig sowas.

von daher denk ich mal das es sowas gibt wie "seelenverwandschaft" sie sich aber zum Teil rationell erklären lässt.

Vielen Dank,
Garry

Goddess of Rock
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 43
Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 4385
Wohnort: ... somewhere between the worlds ...

Beitragvon Goddess of Rock » Fr 09 Jun, 2006 11:42

Klar Garry, da hast Du vollkommen recht. Das sind die Dinge, die normal sind.
Ehepaar gleichen sich einfach irgendwann an, auch gut Freunde.
Klar kann es passieren, dass sich zwei Menschen treffen, die einen ähnlichen Charakter ect. haben oder viele Gemeinsamkeiten.

Wovon ich rede ist, dass man einen Menschen halt kaum kennt und ihn aber auf Distanz spüren kann.
Zum Beispiel, wenn etwas passiert ist oder wenn er glücklich ist....
Bild

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Fr 09 Jun, 2006 15:38

Goddess of Rock hat geschrieben:Auch eine gute Einstellung Harrik - mir wäre nur wichtig, dass jeder auch seine Erfahrungen dazu schreibt....



naja das forum ist doch das beste beispiel oder? man trifft soviele leute, die ähnlich ansichten haben wie man selber, oder halt auch nicht, aber sich halt auf andere weise über die gleichen dinge aufregen, und deshalb funktionirt es auch so simbiosenhaft, ich denke das könnte man im weiteren schon unter den begriff fasste´en auch wenn es eine anonymere abwandlung iost
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Goddess of Rock
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 43
Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 4385
Wohnort: ... somewhere between the worlds ...

Beitragvon Goddess of Rock » Fr 09 Jun, 2006 21:00

Harrik, ja ich denke Du hast Recht....Das Forum ist das beste Beispiel dafür. Nirgends sonst haben sich so viele Menschen gefunden, die sich auf Anhieb so gut verstanden haben wie hier....
Aber nirgends sonst habe ich auch so viele von diesen Menschen auch wieder verloren....
Bild

Goddess of Rock
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 43
Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 4385
Wohnort: ... somewhere between the worlds ...

Beitragvon Goddess of Rock » Fr 09 Jun, 2006 22:53

Ja das mag sein. Aber wenn man genau liest, dann steht da ja nicht, dass es sich bei den Seelen in den Menschen um halbe Seelen handelt, sondern lediglich, dass es früher Doppelseelen waren.
Ich finde das ist schon ein Unterschied.
Und es heisst ja auch nicht, dass ein Mensch, der seine Seelenverwandtschaft nicht findet, nicht glücklich werden könnte. Aber eben mit dieser Partnerseele eben am glücklichsten.
Bild

Parvati-Patil
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 25.11.2005
Beiträge: 590
Wohnort: Ravenclaw Turm

Beitragvon Parvati-Patil » Sa 10 Jun, 2006 21:53

Ich muss sagen, ich glaube daran und ich bin mir sicher das ich meine Seelenverwandte gefunden hab...
mir gehts oft so ich denk hmm.. ich könnt se ma anrufen und dann klingelt 2 minuten drauf das telefon, oder ihr gehts scheiße, ich spann das ruf sie an und meistens heult sie genau in dem Moment... ^^
genauso wenns mir schlecht geht ruft sie meistens an und fragt gleich was los is.. mittlerweile (man sieht die nummer nicht bei uns auf dem Telefon) isses so wenn sie anruft sag ich automatisch schon hi Mona, mit isses noch nie passiert das dann jemand anderes dran war :-D
is schon echt heftig, aber wir sagen und denken meistens auch noch das gleiche und das lustigste is, wir haben immer alles gleizeitig... tage, krank sein, schmerzen haben.. einfach alles!
Denk mir auch manchmal, wie kann das Sein??

Ich bin froh diesen Menschen zu haben... is wie Jing und Jang!

lg
Parvi
Here in wise old Ravenclaw
if you´ve a ready mind.
Those of wit and Learning
will always find their Kind.
!Mitglied in der Sekte der Sonnenanbeter!

Jeda
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 07.01.2006
Beiträge: 931
Wohnort: Rheinbach

Beitragvon Jeda » Mi 28 Jun, 2006 21:42

Padfoot201182 hat geschrieben:Ich glaube das stammt aus einer asiatischen Religion. MIt Ying und Yang. Das weibliche und das männliche, aber nagelt mich da nicht drauf fest. Aber es ist eine tolle Beschreibung für Seelenverwandschaft wobei ich es eigentlich so sehe wie Luna: Man verliebt sich in die Seele eines Menschen und nicht (nur) in den Körper.




ist richtig... ich verliebe mich nicht in das geschlecht des menschen, sondern in die person... oder wie du es beschrieben hast ... in die seele...^^



aber zum thema seelenverwandschaft... habe or ca. 2 monaten einen jungen mann kennen gelernt... an sich nichts besonderes, doch: er mag dasselbe wie ich, er hasst dasselbe wie ich... hat die selbe einstellung was zukunft usw. angeht.... es gibt wirklich nur so ein paar punkte, die bei uns nicht übereinstimmen, die haben dann aber eher was mit dem geschlecht zutun,d.h. so sachen wie telefonieren(kann auch klischee sein *g*) usw. ... naja... wir sind jetzt seid 1,5 monaten zusammen. und wir haben beide das gefühl,dass wir uns schon ewig kennen würden. und das spiegelt sich auch in der noch frischen beziehung wider. das nicht heissen soll, dass es langweilig ist oder so, im gegenteil. wir können mehr aufeinander eingehen usw. ... das macht einiges einfacher. man hat das gefühl als wüsste man schon was der andere von einem will oder so... sehr komisch... aber doch irgendwie wunderschön... ich denke schon,dass zwischen uns so eine art seelenverwandtschaft ist ^^
Bild
Ava+Sig designed by the amazing Kiara Black!

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13643
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Mi 24 Sep, 2008 13:50

Hmm.... ich hatte auf dem Weg hierhin sehr viele Seelenverwandte. Aber sind denn nicht alle Seelen miteinander verwandt?

Mein absoluter Lieblingsseelenverwandter ist mein Ex-Ehemann und guter Freund Basti, den ich hier im Forum gefunden habe. Wir haben einfach einen Draht. *g*

Und meine beste Freundin, Nora. Genau so wie es Parvati oben beschrieben hat. Ich denke, jeder kann mit der Zeit ähnlich werden, wie man selbst.
Seelenverwandtschaft aber heisst für mich nicht unbedingt, dass wir einander ähnlich sein müssen... viel mehr etwas viel tieferes, verbundenes.. seelisches, das uns berührt.
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Banshee
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 17.08.2007
Beiträge: 442
Wohnort: in der Nähe von hamburg

Beitragvon Banshee » Mi 24 Sep, 2008 19:52

Ich glaube ganz fest daran! Nach meiner Definition ist das jemand, mit dem man so verbunden ist, dass man sich ohne Worte versteht. Das können mehrere Leute sein. Ich habe drei: Meine Mama, meine Oma und Vanny.
Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen

WINNIE PUUH VERHERRLICHT DROGEN!!!
Müsst ihr nicht verstehn ;) .