Sterbehilfe

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Di 21 Nov, 2006 11:36

:shock: Also hier werden ja im Mom. echt die ganzen Uralt-Threads wieder ausgegraben… der hier hat ja ein ganzes Jahr lang geschlummert…

Ich finde, Sterbehilfe ist etwas Positives und wäre ich in der Situation, würde ich sie gerne für mich in Anspruch nehmen und würde wohl auch alles Mögliche unternehmen, um sie beispielsweise meinen Eltern, von denen ich weiß, dass sie dies auch wollen würden, zu ermöglichen.

Ich habe z.B. auch eine Patientenverfügung, denn ich möchte nach einem Unfall oder auch bei einer schweren, unheilbaren Krankheit nicht mit schweren Hirnverletzungen im Siechtum verbringen oder nur noch durch Geräte und Schläuche künstlich am Leben gehalten werden.
Ich finde diese Vorstellung, genau wie die Vorstellung eines langen und qualvollen Sterbens mit schlimmen Schmerzen einfach total schrecklich und möchte das weder für mich und auch für meine Eltern nicht und wäre deshalb für die Hilfe zum schnellen Tod, denn in manchen Situationen ist der Tod einfach nur eine Erlösung und die sollte m.M.n. nicht erst nach wochen-/monatelangen Qualen erfolgen, sondern unverzüglich sobald ein menschenwürdiges Leben (gut, das ist dann wohl Interpretationssache und in alle Richtungen auslegbar…) nicht mehr möglich ist.

Für mich würde das (aus meiner jetztigen Sicht und Lebenssituation) bedeuten, dass ich den Tod vorziehen würde und für mich mein Leben nicht mehr lebenswert wäre wennich nichts mehr alleine machen könnte und ständig und bei allem zu 100% auf das Gutdünken von Anderen angewiesen und abhängig wäre (z.B. keine selbstständige Nahrungsaufnahme, kein selbstständiger Gang zur Toilette/ins Bad) oder halt eben, wie gesagt, ständig und permanent unter starken Schmerzen, bei denen auch keine Medikamente mehr helfen und keine Besserung zu erwarten ist.

Ich meine: seinem Haustier mutet man so ein Leben doch auch nicht zu. Warum aber dem Menschen?
Man tut doch Niemanden, der sterbenskrank ist und unter schlimmen Schmerzen leidet einen GEFALLEN damit, ihn mit Geräten und Schläuchen noch etwas länger leiden zu lassen!!!

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Mila Malfoy » Di 21 Nov, 2006 18:23

Ich find Sterbehilfe (allein das Wort schon) ein bisschen krass...
Gestern Abend haben sie in den Nachrichten einen Beitrag gezeigt, wo ein Mann die letzten Monate in einem Hospital (oder doch ein Hospiz??hm..) 26 oder 28 alte Leute totgespritzt hat.. Das find ich schon ein bisschen heftig, muss ich ehrlich sagen!!
Am Ende wurden noch Angehörige befragt, die ja alle recht empört und wütend waren, immerhin wissen sie nun, dass ihre älteren Verwandten nicht auf natürliche Weise gestorben sind und dann noch ohne, dass irgendwer davon wusste und Einspruch erheben konnte...Das war wirklich krass und ich konnte auch ganz gut nachvollziehen wie die sich alle gefühlt haben müssen...

Ich sag immer der liebe Gott entscheidet wann unsere Zeit gekommen ist.. :D Aber dann überleg ich auch immer ob's wirklich so sein soll, dass mich jemand totspritzen muss damit ich ins Jenseits komme... :P :?
Komisch alles...
Und wegen dem Gesetz..ich mein eigentlich ist es ja Mord, zwar an Menschen, die eh bald sterben und nicht mehr wirklich leben wollen, aber was geht denn in den Köpfen der Leute vor, die sowas einfach von sich aus entscheiden!!Also ich mein jetzt in Bezug auf den Skandal mit dem Kerl der die Alten totgespritzt hat...
Sowas ist doch menschenrechtsverletzend...*grummel*

Jano
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 28
Registriert: 04.11.2006
Beiträge: 1137
Wohnort: Osterode

Beitragvon Jano » Di 21 Nov, 2006 21:20

Also.. Ich binn gegencSterbehilfe da es sowas ähnliches wie Mord ist. Allerdings kann ich es auch nicht mit ansehen wenn leute leiden. Also ich ibinn mir n ichtv ganz sicher
Bild

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Mi 17 Jan, 2007 12:28

sterbehilfe,finde ich sollte in gewissen fällen geleistet werden...denn was wäere das denn für ein leben,wenn man künstlich am leben erhalten werden müsste..meiner meinung nach ist es einfach nur eine qual..in solchen fällen sollte sterbehilfe erlaubt werden...vielleicht auch bei absoluten pflegefällen die sich nicht mehr rühren können und nur noch dahinvegitieren..
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Severus & Hermione Sn
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 29.07.2008
Beiträge: 200
Wohnort: In the Hearts and Minds of Severus & Hermione...

Beitragvon Severus & Hermione Sn » Fr 08 Aug, 2008 16:57

Bin ich dafür.Was bildet sich der Staat und die Ärzte ein sich in die belange der Menschen einzumischen.Wenn man Schmerzen hat und nicht mehr leben will sollte man doch selbst entscheiden ob man sterben oder leben will.
Das die Ärzte keine Sterbehilfe leisten würden kann ich verstehen der sogenannte Hippokratische Eid obwohl persönlich ist das in meinen Augen auch bloss ne Ausrede.
Staat und Ärzte lassen einen nicht sterben weil man an Toten nicht verdient.Daher lassen sie einen eher leiden als ihren Willen zu erfüllen
Bild

Severus Snape & Hermione Granger - In good as in bad Times !!

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17564
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 08 Aug, 2008 17:06

Den Ärzten darfst Du keinen Vorwurf machen, liebe S&H. Man kann verstehen, daß die nicht ins Gefängnis kommen wollen. Die Schuld ist eindeutig bei Staat und Kirche.
Bild

Severus & Hermione Sn
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 29.07.2008
Beiträge: 200
Wohnort: In the Hearts and Minds of Severus & Hermione...

Beitragvon Severus & Hermione Sn » Fr 08 Aug, 2008 17:22

Wehwalt ich hab den Ärzten ja auch nicht die gesamte Schuld gegeben.
Klar Hauptschuld hat der Statt und die Kirche aber wenn ein kranker die Ärzte um den Tod anfleht dann sollten die doch wenigsten den Mumm haben und das ganze beenden.Schliesslich kennen die sich in dem Metiere doch aus.
Nein liebers verstecken die sich hinter den gesetzen weil die Angst vor den Konsquenzen haben
Bild

Severus Snape & Hermione Granger - In good as in bad Times !!

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 57
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17564
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 08 Aug, 2008 17:27

Die Angst hätte ich auch. Gefängnis!
Bild

Gaya Lupin
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 45
Registriert: 14.03.2008
Beiträge: 4672
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Gaya Lupin » Fr 08 Aug, 2008 17:36

Severus & Hermione Sn hat geschrieben:Klar Hauptschuld hat der Statt und die Kirche aber wenn ein kranker die Ärzte um den Tod anfleht dann sollten die doch wenigsten den Mumm haben und das ganze beenden.Schliesslich kennen die sich in dem Metiere doch aus.
Nein liebers verstecken die sich hinter den gesetzen weil die Angst vor den Konsquenzen haben


Hallo? was heißt "verstecken"? Als Arzt kann man da in den Knast kommen, die Aprobation verlieren, etc. pp

Das Problem liegt nunmal wirklich an anderer Stelle, wie Wehwalt schon sagt.
Ich kann mir gut vorstellen, dass es für so manchen Arzt furchtbar sein muß, einem Menschen nicht "helfen" zu dürfen, in dem er ihn "gehen" lässt.

Ich bin eindeutig für Sterbehilfe bei schwerkranken Menschen, die nur noch dahinsiechen, für die keinerlei Hoffnung mehr besteht, wenn sie sich in so einer Situation den Tod wünschen. Allerdings fänd ichs nicht gut, wenn das legal wird und das dann von Leuten genutzt wird, die einfach grad mal "schlecht drauf" und lebensmüde sind.
Aber bei den andern, erst genannten Fällen hoffe ich wirklich, dass der Staat, die Politiker, etc. endlich ein Einsehen haben und es legalisieren.

Ich habe jedenfalls keine Lust darauf, qualvoll vor mich hinzusiechen, bis ich dann endlich nach langer Zeit mal sterbe...
(Aber ich schätz mal, da wird sich nie was an der Einstellung ändern, leider.)
Bild

~ * ~ Gaya's Blog: "Oldies" - Teil 2 ~ * ~
(aktualisiert: 28.07.2019)

cron