US-Wahlen

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28197
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Do 13 Nov, 2008 00:48

Wenn du das so siehst, kannst du alles zur Struktur zählen - Ehe, Abtreibung, alles wird durch den Staat geregelt. Aber darum geht es nicht: die Struktur meint Dinge, von der die Gesellschaftsordnung abhängt. Da kann die Todesstrafe nur zum Strukturmittel werden, wenn sie exzessiv betrieben wird, um politische Gegner zu töten.
Das ist aber in den USA nicht der Fall - hier geht es um Verbrecher, und zwar solche Verbrecher, bei denen der Staat überzeugt ist, dass sie zu gefährlich für die Bevölkerung sind. In Deutschland geht man mit denen um, indem man sie zu lebenslänglich + Sicherheitsverwahrung verurteilt, in den USA werden sie umgebracht.
Das sind nur Werteangelegenheiten, und da ist Obama wohl auch auf die Werte in der Bevölkerung angewiesen - es bleibt abzuwarten, ob er möglicherweise die Todesstrafe doch abschafft, falls sich eine Mehrheit der Amerikaner dafür aussprechen sollte (das ist vor allem von der Sicherheitslage abhängig - nach 9/11 ist der Zuspruch für die Todesstrafe stark gestiegen).

Wir werden sehen, was er macht - nach dem, was bis jetzt aus seinem Transition Team zu hören war ist er schon mal in einem Punkt auf gutem Weg, er plant nämlich das Ende von Guantanamo ;)
Bild

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Do 13 Nov, 2008 14:33

Hm, und was ist mit unschuldig Hingerichteten? (davon abgesehen, dass ich so und so gegen die Todesstrafe bin!) Das gibt es immer wieder! Und das politische gefangene nicht umgebracht werden...ich weis nicht, ich denke vor lalem wir d es dann nicht öffendlich gemacht!
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28197
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Do 13 Nov, 2008 18:49

Da hat Obama das Ziel gesetzt, möglichst keine Unschuldigen hinzurichten - wahrscheinlich natürlich hauptsächlich, um beide Seiten der Hinrichtungsdebatte zu besänftigen. Er hat dafür gesorgt, dass in Illionois Verhöre der Polizei und Geständnisse verpflichtend aufgenommen werden, so dass sichergestellt ist, dass die Verdächtigen nicht unter Druck gesetzt wurden. Wie gesagt, ich denke, es ist eher dazu da, um die Todesstrafen-Gegner zu beruhigen - aber immerhin schon mal ein Versuch.

Die Wahrscheinlichkeit, dass in den USA politische Gefangene in den Gefängnissen sitzen und hingerichtet werden halte ich für eher gering. Das war in der McCarthy-Ära komplett anders, aber heute gibt es das - zumindest offiziell nicht mehr. Falls politische Gegner getötet werden, dann übernehmen das die Geheimdienste, und das kann man wohl nicht mehr zur Todesstrafe zählen.
Bild

cron