Moderator: Weltenrichter

Rassismus

Asyra
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 05.08.2009
Beiträge: 1129
Wohnort: Xanten

Beitragvon Asyra » Mi 28 Apr, 2010 14:22

ich kenn das...
n freund war in nem amerikanischen supermarkt, als auf einmal die durchsage kam:
"all black people out of this store"
und die tatan das auch noch...
das is echt sch**ße...
oder letztens haben 5 16 jährige einen 14 jährigen gedisst, weil er anders war...
da is die frage:was ist dieses anders?
er sieht anders aus...ja...
hat ein anderes verhalten?ja... er verprügelt nicht kleinere mit 4 anderen, nur weil sie anders aussehen...
schickt allen leuten von denen ihr gedisst werdet, wenn dann den link...
das ende passt zwar nich so aber...

lest euch mal den text durch ;)
is nich lustig...
ich bin von nem freund aus drauf gekommen ;)
aber das schlimme ist, dass menschen echt so werden...
durch Rassismus oder einfach nur diskriminierung...
Casper - Auf und davon
Und heute bin ich aufgewacht, Augen auf gemacht, Sonnenstraheln im Gesicht, halte die Welt an und bin
Auf und davon

Aleyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 20.09.2008
Beiträge: 2537
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Aleyn » Mi 28 Apr, 2010 19:07

Rassismus ist ein wirklich tolles Thema. Ein Wunder, dass ich nicht schon darauf geantwortet habe.

Rassismus wird bei uns als "Ausländerhass" definiert und deshalb heißt es immer, wenn man mit einem Ausländer hier nicht klar kommt ist man ein Rassist. Allerdings sage ich allen Menschen, die mich rassistisch nennen, dass sie erst einmal ihre Denkweise durchgehen müssen. Denn wie oft wurde ich in meinem Leben schon deutsche Kartoffel genannt? Sehr oft! Und dann, wenn man die Personen ignoriert begeht man Rassismus. Allerdings kapieren es hier kaum Menschen, dass es auch Rassismus sein kann, wenn man die Deutschen so behandelt. Es ist zu leicht andere Leute des Rassismus zu unterstellen, allerdings muss man überlegen WO der Rassismus anfängt und wo man selbst solchen begeht.

Ich kann ganz klar sagen, dass ich auch Freunde habe, die schwarz sind und aus dem Ausland kommen, allerdings habe ich eine Abneigung gegen die russischen Mitbürger hier entwickelt, welches ich nicht als Rassismus bezeichne, da ich nur gegen diese Fraktion hier etwas habe und nicht gegen alle Russen. ;) Allerdings heißt es hier direkt man sei ein Rassist, dass man jedoch einfach nicht mit Schlägern abhängen will ist zweitrangig. Natürlich möchte ich damit nicht ausdrücken, dass sich alle prügeln. ;)

Ich muss sagen, dass wenn jemand in meiner Gegenwart zu aggressiven Handlungen wegen der Körperfarben neigt ich ohne Umschweife gegen die Person gehen würde, die Rassismus gezeigt hat.
Manchmal muss man Fehler machen, um etwas richtig zu machen.

Nyala
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 15.08.2009
Beiträge: 8330
Wohnort: Rostock

Beitragvon Nyala » Mi 28 Apr, 2010 19:53

Rassismus ist ind er Tat ein interessantes Thema, das stimmt ;) Ich möchte davor mal noch erwähnen, dass ich nichts gegen Ausländer habe und auch kein Problem darin sehe, dass unter anderem auch hier in der Kleinstadt die Ausländerzahl steigt. (Ich habe aber ein Problem damit, wie einige vor allem diese ach so schlauen Kinder von unserer Realschule hier mit ihnen umgehen - echt niveaulos und unfair, sowas)

Im Großen und Ganzen stimme ich mit vielen Meinungen hier überein, diese hier zum Beispiel:
Asyra hat geschrieben:oder letztens haben 5 16 jährige einen 14 jährigen gedisst, weil er anders war...
da is die frage:was ist dieses anders?
er sieht anders aus...ja...
hat ein anderes verhalten?ja... er verprügelt nicht kleinere mit 4 anderen, nur weil sie anders aussehen...


snitchet hat geschrieben:Ich habe nichts gegen Ausländer - ich habe etwas gegen asoziales Gesindel.
Das gilt für Inländer genauso wie für Ausländer.
Auch wenn ich ein noch so armer Flüchtling bin - zwischen Mein und Dein muß ich unterscheiden können, Diebstahl bleibt Diebstahl, Raub bleibt Raub und Körperverletzung und Mord bleibt Körpeverletzung und Mord.


Aber was Aleyn über die "Deutsche Kartoffel" gesagt hat, ist auch nicht falsch. Was wäre jetzt zum Beispiel, wenn du zu einem Ausländer "dummer Türke!" sagst? Dann bist du gleich wieder der böse Deutsche, der übelste Rassist der Welt. Aber wenn der Türke zu dir (unabhängig von dem Beispiel hiervor) sagt, dass du ein asoziales Rassistenschwein bist, obwohl du gar nichts getan oder gesagt hast - was ist das dann? Etwa kein Rassismus? Soweit ich das bisher mitbekommen habe, wird sowas nicht so übel genommen. Vielleicht wachs ich ja auch einfach am falschen Ort auf, um das richtig zu bemerken :lol:

Hat sich schonmal einer von euch das Video "Angry German Kid" bei Youtube angesehen? Oder die Kommentare dadrunter? In so gut wie jedem geht es darum, dass die Deutschen alle Nazis und unglaublich gemeingefährlich sind. Und wieso glauben die Leute das? Weil solche gewissen Leute wie Hitler den Krieg angezettelt haben und ganze Weltbevölkerungen auslöschen wollten. Und deswegen muss man heute noch dafür büßen, obwohl man gar nichts dazu beigetragen hat. Wo bleibt da die Fairness? Klar, ich finde es auch nicht in Ordnung, aber was können wir heutigen Deutschen dafür, was die damaligen um 1939 getan haben?

Asyra
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 05.08.2009
Beiträge: 1129
Wohnort: Xanten

Beitragvon Asyra » Mi 28 Apr, 2010 21:11

ich finde, rassismus ist nicht, wenn man mit nem ausländer nich klar kommt ;)
es ist, wenn man mit ihnen nicht auskommen will...
im vorraus... ;)
Casper - Auf und davon
Und heute bin ich aufgewacht, Augen auf gemacht, Sonnenstraheln im Gesicht, halte die Welt an und bin
Auf und davon

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 34
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16750
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Do 29 Apr, 2010 13:40

Es sollte unterschieden werden: Natürlich kann es passieren, dass man mit einem Menschen - ungeachtet seienr Herkunft - nicht klar kommt, aus irgendwelchen gründen. Wenn der dann "zufälligerweise" ein "Ausländer" (soetwas gibt es in meinen Augen nicht, was Maßen "wir" uns an zu bahaupten dieses Stück Planet würde uns gehöhren? lächerlich!) ist, dann ist das natürlich kein Rassismus. Wenn man aber Probleme mit jemanden hat weil er eine andere Herkunft hat, dann ist dasRassismus.

Und was das "unterscheiden zwischen mein und dein" angeht, so muss ich wiedersprechen. Viele Menschen in diesem Land und natürlich auch anderswo (paris - Banlieu z.b.) werden Ausgebeutet und von der Gesellschaft in die Perspektivlosigkeit getrieben. Wer da z.B: Mundraub begeht, oder einen Hass auf das System entwickelt tut in meinen Augen nichts falsches. Dennoch sind die Gerichtshöfe hierzulande so verblendet den Term "mundraub" aus dem Gestzbuch zu streichen...
Um auf das Zitat zurück zukommen: Ich würde gerne mit einem Brechtzitat antworten: "was ist schon das verbrechen eine Bank auszurauben, im vergleich zu dem Verbrechen eine Bank zu besitzen"....denkt mal drüber nach wer die wahren assozialen hier sind. Das sidn nämlich die Spekulanten und Investmentbänker, die Unternehmensberater und die Bonuszahlungsempfänger.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Do 29 Apr, 2010 15:03

also ich habs noch nie bemerkt, dass das so ausartet, aber man muss nur auf die plakate einer bestimmten partei schauen (österreich. blau) und dann wird einem übel.
pummerin statt muezzin, deutsch statt nix verstehen etc.
natürlich solte man, wenn man auswandert, grundkenntnisse der sprache haben, weil wenn man sie nicht lernt ist das für einen selbst ein riesen nachteil, aber wenn man sich dann mit freunden in seiner muttersprache unterhält und angemotzt wird, ist das eine frechheit.

ich bin selber nicht ausländerfeindlich, und auch keine meiner freundinnen. aber ich bin schon bestürzt wenn ich ein zwei andere öeute aus meiner klasse reden höre.
es ist jetzt auch die disskussion über das burkaverbot in österreich.
gestern habe ich im fernsehn das ende einer diskussion gesehen wo das ergebnis des telefonvotings gezeigt wurde.
88% für das verbot. (ich weiß man darf das nicht verallgemeinern aber ich habe auch eine diskussionsrunde mit frau rosenkranz gesehn und danach waren 48% von ihr überzeugt.. also..)
ich finde dass schon sehr störend. man muss sich ja nicht zu 100% der kultur eines landes anpassen. ein bissl.. erinnerungen an die heimat(so kann man das auch ned nennen aber ich weis nix beseres) sind ja wohl noch erlaubt.
kritisch wirds dann, wann frauen mit burka autofahren, weil der sehbereich eingeschränkt werden kann
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 34
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16750
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Do 29 Apr, 2010 16:31

In deutschland sitzen auch genug verdammt rassistische Nasen in der Politik. Man denke an einen Roland Koch oder an einen Thilo Sarazin...
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Do 29 Apr, 2010 17:20

die rosenkranz hats ja gottseidank ned geschafft dass sie bundespräsidentin wird.
hatte auch keine chance.
aber diese dinge mit dem verbotsgesetz und so..
hat man das in deutschland mitbekommen?
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 34
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16750
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Do 29 Apr, 2010 17:39

Also ich habe ein wenig was über sie mitbekommen, weil neulich ja die Bolognafeier und die Blockade in Wien war und es auch zu dem Thema einige Beiträge gab... Aber ansonsten war die Presse in dt. dazu glaube ich eher mau..
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Do 29 Apr, 2010 19:26

schade.
sie ist eine schreckliche frau.
von wegen verbotsgesetz abschaffen oder so.
sie hat sich dann von dieser idee distanziert aber ob sie dasd auch so gemeint hat
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Asyra
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 05.08.2009
Beiträge: 1129
Wohnort: Xanten

Beitragvon Asyra » Do 29 Apr, 2010 21:05

ich finde, rassismus ist, wenn man sich so sehr liebt, dass kein platz für andere ist...
oder wenn man Angst vor anderen hat, und sie schlechtstellt/tötet/disst/etc. um sich sicherheit zu schaffen...
es ist auch, wenn man etwas ungewohntes empfindet...
Casper - Auf und davon
Und heute bin ich aufgewacht, Augen auf gemacht, Sonnenstraheln im Gesicht, halte die Welt an und bin
Auf und davon

käptn. blaubär
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 16.09.2009
Beiträge: 196

Beitragvon käptn. blaubär » Di 25 Mai, 2010 13:05

Das Problem ist ja auch, dass die Leute nicht unterscheiden Zwischen denen die wirklich nicht Arbeiten und sich nihct dem Land anpassen und denen, die das Gegenteil tuhen. Denn, dass es welche gibt die nichts tun kann glaube ich jeder bestätigen. Aber man darf nicht vergessen, dass auch Deutsche so sind. Manche Deutsche sitzen zu hause und bemühen sich nicht um Arbeit, beschweren sich aber darüber, dass sie keine haben. Dann kommt eine Partei wie die NPD die sagt Deusche sollen zuerst Arbeit bekommen. Der faule Deutsche denkt sich:,, Ja scheiß Ausländer, aber die NPD macht das jetzt für mich." Dann werden sie noch Auländer feindlicher als sonst, weil sie ja auch schon vorher bemerkt haben, dass diese alles haben was sie brauchen und auch bekommen(Was an ihrer Arbeit liegt und daran das die, also die Türcken zumindest, in der Familie zusammen halten und das Geld zusammen legen.) und weil die NPD sagt Ausländer sind schlecht. Jedoch darf man nicht sagen, dass alles schlecht ist was Hitler getan hat aber ich glaube, dass das hier nicht hin gehört.
In der Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot !

Asyra
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 05.08.2009
Beiträge: 1129
Wohnort: Xanten

Beitragvon Asyra » Mi 26 Mai, 2010 21:41

Also ich finde, es sollen hier gern Ausländer in Deutschland leben...
aber das warum ich auch dagegen bin ist: Einige Türken (nicht alle) wollen nach Deutschland arbeiten, wollen aber weder deutsch sein noch deutsche Sprache lernen ;)
das ist das problem...
ich kenne viele Türken,polen etc. welche super nett sind...
da sind viele deutsche schlimmer...
ich finde, wenn jemand aus dem ausland nach Deutschland ziehen will sollte der/diejenige einen "Plichtkurs" zum Thema "Deutsche Sprache","Deutsche Kultur",Deutsche Geschichte" besuchen um anschließend eine Prüfung abzulegen ;)
Casper - Auf und davon
Und heute bin ich aufgewacht, Augen auf gemacht, Sonnenstraheln im Gesicht, halte die Welt an und bin
Auf und davon

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 34
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16750
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mi 02 Jun, 2010 04:07

Hm ich weis nicht, sollten dann deutsche nicht auch diesem Kurs unterworfen sein? Und da sieht man dann auch wieder wie absurd das ist: Ich bin hier gebohren, aber Mag die gesellschaftlichen Verhältnisse nicht sonderlich, also lehne ich mich gegen sie auf. Wenn das jemensch aus einem anderen land tut, soll er nun abgeshcoben werden. Wo bleibt da die propagierte Gleichheit vor dem Gesetz?
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6395
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Mi 02 Jun, 2010 22:13

ich finde, da hat harrik vollkommen recht. wem genau soll man sich denn anpassen, wenn man herkommt? mir? asyra? oder harrik? es ist doch jeder anders. und jeder hat das recht, anders zu sein. die deutsche sprache wäre natürlich vorteilhaft, weil es ansonsten schwierig wird, hier zurecht zu kommen. wenn er es ohne schafft, dann kann er das allerdings auch. konsequenzen hat es ja im endeffekt nur für ihn selbst, also ist es auch seine entscheidung, ob er einen sprachkurs macht oder nicht. die möglichkeit, einen zu machen, sollte ihm selbstverständlich angeboten werden. aber zwingen darf man in meinen augen niemanden.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

cron