Rollenspiel: Die vier Elemente

whinky
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 844
Wohnort: Bamberg

Rollenspiel: Die vier Elemente

Beitragvon whinky » Mi 12 Okt, 2005 14:30

Leona stapfte von einem Fuß auf den anderen. Warum musste es denn heute auch so kalt sein. Zitternd zog sie ihren Mantel noch enger an sich und blickte sich ängstlich um. Sie stand auf einer Waldlichtung, die nur von der Sichel des Mondes erhellt wurde. Um sich herum vernahm sie einige Gestalten, doch es war zu dunkel um irgendjemanden zu erkennen. Es herrschte Totenstille, denn weder die Personen noch die Tiere im Wald machten irgendein Geräusch. Leona war ziemlich unheimlich zu Mute und sie fragte sich wie lange sie hier noch warten musste, bis endlich etwas geschehen würde. Als hätte man ihre Gedanken erhört, ging plötzlich ein Raunen durch die Menge und als sich Leona ein wenig streckte, konnte auch sie erkennen was die anderen Personen beunruhigten. Eine wunderschöne Frau in einem hellblauen Gewand und langen goldenen Haaren bahnte sich ihren Weg in die Mitte der Lichtung. Von ihr aus ging ein Leuchten, dass die ganze Lichtung erhellte und die schemenhaften Gestalten zu richtigen Menschen werden ließ, doch Leona kümmerte sich im Moment gar nicht um die anderen, da sie wie gebannt die Frau anstarrte. Plötzlich hob jene ihren Zauberstab und zeichnete ein großes leuchtendes Pentagramm in die Erde und wendete sich anschließend strahlend der Menge zu.

„Guten Abend und herzlich willkommen meine lieben Schülerinnen und Schüler!
Mein Name ist Morgana Furiae und ich bin eure neue Schulleiterin. Ihr fragt euch jetzt sicher alle, was ihr hier mitten in der Nacht auf einer Waldlichtung tun sollt. Wie ihr wisst, werden auf meiner Schule neben den anderen Fächern auch vier ganz besondere Fächer gelehrt. Die Fächer der vier Elemente. In jedem von euch steckt ein anderes Element und heute Nacht werden wir herausfinden welches der vier es ist. Auch wenn es manchen vielleicht gar nicht bewusst ist, steht schon seit eurer Geburt fest zu welchem Element ihr gehört. Menschen des Elements Erde zum Beispiel interessieren sich oft sehr für die Natur, und ihre Zimmerpflanzen wachsen oft schneller als die anderer Leute. Oder diejenigen, in denen das Element Feuer steckt, sind wenn sie zornig sind oft wie elektrisch aufgeladen und scheinen förmlich zu glühen vor Wut. Ich könnte jetzt noch viele Beispiele bringen, aber dafür haben wir heute leider zu wenig Zeit, da wir nun mit der Zeremonie beginnen müssen!“


Sie klatschte zwei mal in die Hände und verließ dann das Pentagramm um sich in einen Thron, der plötzlich am Ende der Lichtung erschien, niederzulassen. Alle Schüler wendeten sich nun wieder dem Geschehen im Pentagramm zu, wo plötzlich wie aus dem Nichts vier Personen standen. Es waren zwei Männer und zwei Frauen, die jeweils einen Gegenstand in den Händen hielten. Die erste Frau, die ein langes weißes Kleid trug und blonde lockige Haare hatte, wendete sich gen Osten und legte eine Feder vor sich auf den Boden. Anschließend hob sie ihre Arme in die Luft und murmelte etwas, worauf plötzlich ein starker Wind über die staunende Menge hinweg blies und Kleid und Haare der Frau wild umher wehte. Nun begann die Frau mit geschmeidiger Stimme einen Singsang in den die anderen drei mit einstimmten:

Heil dir, Eurus, Wächter der Türme im Osten,
Mächte der Luft.
Blase durch uns und reinige uns,
erwecke, was schon zu lange in uns schläft.
Bei der Luft, die ihr Atem ist,
rufen wir dich an!
Sei bei diesem heiligen Ritus zugegen,
beschütze diesen Kreis
und gib uns den Segen deines Lichtes.


Als sie dies drei mal wiederholt hatte malte sie mit ihrem Zauberstab ein kleines Pentagramm in die Luft und verneigte sich. Während sie sich noch verneigte, trat nun ein Mann aus dem Kreis heraus und wendete sich gen Süden. Er trug eine schwarze weite Hose und auf seinen Oberkörper waren mit roter Farbe viele Symbole gemalt, die Leona nicht kannte. Er steckte eine Fackel vor sich in die Erde und hob dann ebenfalls die Arme und schien nun förmlich zu brennen. Auch er begann nun mit tiefer Stimme einen Singsang:


Heil dir, Notus, Wächter der Türme im Süden,
Mächte des Feuers.
Erfülle unsere Seelen mit deiner Hitze,
schüre die Flamme unseres Willens.
Bei dem Feuer, das ihr Geist ist,
rufen wir dich an!
Sei bei diesem heiligen Ritus zugegen,
beschütze diesen Kreis
und gib uns den Segen deiner Stärke.


Anschließend malte er ein Pentagramm in die Luft, verneigte sich und der zweite Mann trat hervor, welcher eine dunkelblaue Hose trug und ebenfalls Symbole auf seinem nackten Oberkörper hatte. Dieser wendete sich jedoch gen Westen. Er hatte einen silbernen Kelch in der Hand, der mit Wasser gefüllt war und stellte ihn nun vor sich auf die Erde. Genauso wie die anderen hob auch er seine Arme und es begann über ihm zu regnen als er zu singen begann:


Heil dir, Zephyr, Wächter der Türme im Westen,
Mächte des Wassers.
Umspüle und fließe durch uns,
geleite uns durch unsere Tage.
Bei dem Wasser ihres lebensspendenden Schosses,
rufen wir dich an!
Sei bei diesem heiligen Ritus zugegen,
beschütze diesen Kreis
und gib uns den Segen des Lebens.


Als er sein Pentagramm in die Luft gezeichnet hatte, trat die letzte Frau hervor und wendete sich nun gen Norden, wo sie eine Schale voll mit Erde abstellte. Sie hatte ihr langes braun-rotes Haar zu einem dicken Zopf geflochten und ein grünes langes Gewand an. Als sie ihre Arme hob, erschraken alle Schüler, da plötzlich die Erde leicht zu beben begann.

Heil euch, Boreas, Wächter der Türme im Norden,
Mächte der Erde.
Dunkler Spiegel, der kein Bild reflektiert,
jedoch unser innerstes Wesen enthüllt.
Bei der Erde, die ihr Körper ist,
rufen wir dich an!
Sei bei diesem heiligen Ritus zugegen,
beschütze diesen Kreis
und gib uns den Segen deiner Weisheit.


Als sie nun ihr Ritual mit dem Pentagramm beendet hatte, flogen die Gegenstände die sie zuvor abgestellt hatten in die Luft und verbanden sich dort, während die vier Personen immer schneller sangen, so dass man kaum ihre Worte verstehen konnte. Plötzlich erstrahlte ein sehr helles Licht, dort wo sich noch eben die Gegenstände verbunden hatten, weshalb sich Leona schützend den Arm vor die Augen halten musste. Sie konnte nicht mehr erkennen was passierte, spürte nur plötzlich etwas schweres in ihrer Hand. Als sie nun wieder aufblickte, war das Licht verschwunden und die vier Personen dazu. Sie blickte in ihre Hand herunter und entdeckte einen grauen, runden Stein. Sie spürte das von ihm eine innere Wärme ausging und während sie noch darüber nachdachte, wechselte der Stein die Farben. Es schien als könnte er sich nicht entscheiden, ob er nun rot sein wollte oder doch lieber blau. Sie blickte sehr verwirrt drein und schaute zu den anderen Schülern hinüber die ebenso erstaunt auf ihre Hand herunter blickten. Als sie wieder ihren Stein betrachtete, hatte er sich gerade doch für eine Farbe entschieden. Er war feuerrot und warf in der Dunkelheit einen roten Schein auf ihre Hand. Auf einmal erhob sich der Stein wieder in die Luft und aus seinen Enden traten zwei schwarze Lederbänder hervor. Diese wickelten sich nun vorsichtig um Leonas Hals und bildeten eine Halskette. Leona schaute sich noch einmal um und erkannte, dass die anderen nun ebenfalls ihren Stein um den Hals hatten. Sie fühlte sich sehr mit ihrem Stein verbunden und wusste aus irgend einem Grund, dass sie nun zum Element Feuer gehören würde.
Zuletzt geändert von whinky am Fr 14 Okt, 2005 12:54, insgesamt 1-mal geändert.

*Hedwig*
Lichttänzer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 11.09.2005
Beiträge: 2025
Wohnort: hinter'm Mond gleich links-in einem Dominostein mit Illu

Beitragvon *Hedwig* » Mi 12 Okt, 2005 21:26

Ein paar Meter weiter stand Maggie die erstaunt an sich hinunter sah und feststellte das sie zu den Schülern des Elementes Erde gehörte.
Sie sah sich um damit sie sah wer noch zu ihrem Element gehörte aber sie konnte niemanden mit einem braunen Stein erkennen. In dem moment kam ihr ein fürchterlicher gedanke, was wenn sie allein im Element Erde sein würde und man ihr sagen würde das sie nach Hause fahren müsse weil es sich nicht lohnen würde ein Element für nur einen Schüler zu haben? Als ihr bei diesem Gedanken fast schlecht wurde, entschied sie sich zu denken, dass es wohl noch mehr Schüler des Elementes Erde geben würde und Maggie sie jetzt nur nicht sah.
Zuletzt geändert von *Hedwig* am Mi 12 Okt, 2005 21:51, insgesamt 3-mal geändert.
Bild

*Felicia*
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 05.10.2005
Beiträge: 1388

Beitragvon *Felicia* » Mi 12 Okt, 2005 21:33

Ganz in Maggies Nähe stand ein anderes Mädchen namens Lana, diese sah ebenfalls, dass sie einen braunen Stein in der Hand hielt.
Als Lana den braunen Stein als Symbol des Elements Erde um ihren Hals gefühlt hatte, hatte sie eine Stärke davon ausgehen gespürt, die ihr Sicherheit vermittelte. Der Stein hatte sofort, als sie ihn in ihrer Hand gefühlt hatte die braune Farbe angenommen, und schimmerte nun leicht leuchtend in der Dunkelheit.
Nun, da das Auswahlritual vorbei war und jeder Schüler seinen Elementstein bekommen hatte, spürte Lana die nahen Bäume und Farnpflanzen und vernahm den angenehmen Geruch der Erde viel stärker. Um die Schulleiterin schien immer noch ein seltsam heller Schein zu leuchten, der sie wie eine Aura umgab.
"Da nun alle einen Elementstein bekommen haben, wollen wir hoch zum Schloss in die Haupthalle gehen und dort werdet ihr weites über den heutigen Abend erfahren!"
Damit trat sie aus der Mitte der Lichtung und die Menge teilte sich, um sie auf den Alleeweg durchzulassen, der von der Lichtung weg führte.
Leichten Schrittes ging sie den mondbeschienen Weg hinunter, und die neuen Schüler folgten ihr leicht fröstelnd.
Lana fiel ein Mädchen auf, dass seine schwarzen Haare mit blauen und grünen Strähnchen gefärbt hatte. Aber da war es auch schon wieder in der Menge verschwunden.
Vom Alleeweg aus kamen sie auf einen breiteren Weg, der mit weißen Marmorplatten gepflastert war. Als sie um die Ecke bogen, konnten sie etwa in fünfhundert Meter Entfernung einen großen Platz erkennen.
Als sie den Platz schließlich erreicht hatten, sah Lana eine rießige weiße Freitreppe die in den Wolken zu verschwinden schien. Außerdem gab es auf diesem Platz vier seltsam aussehende Bäume.
Morgana schritt ohne anzuhalten auf die Freitreppe zu und stieg sie hinauf. Die Schüler folgten ihr.
Sobald Lana die Treppe betreten hatte, verspürte sie ein seltsames Ziehen im Bauch, dass sie an das Gefühl eines anhaltenden Fahrstuhls erinnerte. Sie schien das Ende der langen Treppe viel schneller zu erreichen, als sie hinaufsteigen konnte.
Als das Ende der Treppe immer näher kam, konnte Lana ein schlossähnliches Gebäude, ebenfalls aus weißem Marmor, erkennen.
Aus dem höchsten Turm schien ein Baum zu wachsen, weil man die gewaltige Krone erkennen konnte, die das Dach zu bilden schien.
Das große Portal des Schlosses bestand aus einer Eichentür die sich von selbst öffnete, als die Schulleiterin darauf zutrat.
Nun befanden sie sich in dem größten Turm.
Mitten im Raum konnte man den gewaltigen Stamm eines uralten Baumes erkennen. Wenn man nach oben blickte, sah man in eine nicht enden wollende grüne Blätterkrone.
Morgana schritt auf den Stamm zu und nun konnte Lana eine Treppe erkennen, die in verschiedene Etagen des Baumes zu führen schien.
Bild

Ginny15
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 03.10.2005
Beiträge: 89
Wohnort: NRW

Beitragvon Ginny15 » Mi 12 Okt, 2005 22:20

Janie war sehr nervös und hielt die Luft an.
Sie nahm den Stein der um ihren Hals hing in die Hand und sah das er weiß wurde.
Er sah fast so aus wie eine kleine perlmuttartige Perle und somit stand es fest, dass sie zu dem Element Luft zählte.
Das Mädchen war ein wenig erstaunt, freute sich dennoch darüber.
Sie sah die anderen Schüler wie sie noch wie gebannt auf ihre Steine schauten.
Janie versuchte ein paar Leute zu finden die dasselbe Element hatten und stolperte direkt über den Fuß eines großen silber-blonden Mädchens.
,,Typisch", dachte sie zu sich und entschulidigte sich sofort.
Janie nahm auf einmal die Stimme der Schulleiterin, Morgana war, die die Schüler bat ihr zu folgen.
Sie ging mit den anderen eine Allee runter und fühlte sich munter wie noch nie und versuchte des öffteren Kontakt mit einem Mädchen das neben ihr ging aufzunehmen, aber irgendwie ergab sich nicht wirklich ein Gespräch denn eine der beiden wurde immer irgendwie unterbrochen.
Als sie eine Treppe erreichten viel Janie fast vom glauben ab.
Wie sollte man eine so hohe Treppe besteigen?
Es ging doch schneller als erwartet, was ihr ganz recht war und als sie oben ankamen standen sie vor einer Art Schloss und betraten als erstes eine große Halle.
Dort führte sie die Schulleiterin zu einer Treppe die in einem Baum war und wo an den Seiten kleine fackeln an den "Wänden" loderten.
Die Treppe brachte sie in einen riesen großen Saal, an deren vier Ecken des Raumes nochmal solche Treppen hochführten.
Er war sehr hell gehalten und die vier Personen die die Zeremonie durchgeführt haben, saßen an einem großen viereckigen Tisch in der Mitte.
Dort war aber nicht nur Platz für die Elementlehrer sondern auch noch für die anderen.
Auf jeder Seite im Raum waren Tische aufgestellt.
So hatte es jedenfalls den anschein, aber als sie sah das sich alle kreuz und quer setzten tat sie es ihnen gleich.
Janie war erstaunt über diese Einzigartigkeit und setzte sich an einen Tisch der Kunterbunt zu sein schien.
Es saßen zwei Schüler mit dem Element Feuer, drei trugen ein blaues Halsband, wieder bei anderen dreien leuchtete das Steinchen grün und einer hatte das selbe Element wie sie.
Janie setzte sich neben diesen großen braunhaarigen Jungen, der eine kleine süße Brille trug und begrüßte sie alle freundlich.
Nun wartete sie gespannt darauf was Morgana oder die vier Elementlehrer noch sagen würden.
Mitglied der Secretkeepers

Bild

Und ein Snape's a Troll Mitglied

Virginia Corso
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 3938

Beitragvon Virginia Corso » Do 13 Okt, 2005 15:54

Virginia war immer noch ganz gebannt von ihrem leuchtenden Anhänger. Ohne zu bemerken, was sie tat, setzte sie sich zu einigen Mädchen, die verlegen dreinschauten. Was jetzt wohl noch geschehen würde?
Virginia war so aufgeregt, dass nicht merkte, dass man sie angesprochen hatte: "Hallo!" wurde sie von dem Mädchen, dass neben ihr saß begrüßt. "Oh, hallo ich hei..." weiter kam Virginia nicht, denn Morgana erhob sich gerade um weiter zu sprechen:
Zuletzt geändert von Virginia Corso am Do 13 Okt, 2005 16:27, insgesamt 2-mal geändert.
Provehito In Altum

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Do 13 Okt, 2005 16:21

Jack hatte nicht so etwas spektakuläres erwartet...seine blaiuen Augen Funkelten als er seinen Stein betrachtete. Er wartete gespannt darauf, dass sich der Stein, wie bei seinen nachbarn, verfärbt und zu einer Kette wird. Der Stein verfärbte sich rot und wenige Sekunden später war er als eine Kette an seinem Hals. Er nahm die Kette ab und wickelte sich den um seinen Arm, sodass die Kette eher wie ein Armband wirkte, das Leuchten des Steines wurde in seinen Augen reflektiert.
"So siehts besser aus..." Er zeigt meisten nicht seine Gefühle, aber man merkte es ihm an, dass er sehr stolz darauf war das Element Feuer in sich zu tragen.
Er wollte schon seinen Nachbarn ansprechen, aber die Schulleiterin hatte sich erhoben um etwas zu sagen....
Zuletzt geändert von James Potter am Do 13 Okt, 2005 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

Virginia Corso
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 3938

Beitragvon Virginia Corso » Do 13 Okt, 2005 16:28

"Liebe Schülerinnen und Schüler!
Es ist mir eine besondere Freude, sie alle begrüßen zu können! Ich werde nur noch eine kleine Rede halten, dann können sie sich gegenseitig kennen lernen. Also; Sie werden ab Morgen ihren Unterricht den Elementen entsprechend beginnen. Schlafen werden sie in verschiedenen Gruppen bei bis zu vier Personen. Die Aufteilungen werden euch nachher mitgeteilt. Zusätzlich werden sich ein paar ältere Schüler um sie kümmern, damit ihnen der Einstieg leichter fällt. Die Schlossregeln sollten jedem bekannt sein und wer sie bricht, wird mit einer schweren Strafe rechnen müssen. So jetzt aber genug erklärt. Habt diesen Abend Spaß und lernt euch kennen."
Wieder brach verhaltenes Gemurmel aus, nachden Morgana ihre Rede beendet hatte.
Provehito In Altum

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Do 13 Okt, 2005 19:35

Auch Tom bekam einen leuchtenden Anhänger, er war fasziniert von ihm. Er setzte sich zu den anderen Jungen und lauschte der Rede von der Schulleiterin.
Bild

Ginny15
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 03.10.2005
Beiträge: 89
Wohnort: NRW

Beitragvon Ginny15 » Do 13 Okt, 2005 19:41

Janie unterhielt sich ein wenig mit dem Jungen.
Wie sich herrausstellte war sein Name Tom.
Was ihr auffiel, das er rellativ schüchtern war und sie verssuchte ihn ein wenig lockerer werden zu lassen, denn Janie selbst kannte keine scheu gegenüber anderen Menschen.
Nachher fing sie noch ein Gespräch mit einer gewissen Amelia an, die ebenfalls bei ihnen am Tisch saß.
Janie hatte richtig Spaß sich mit den Anderen an ihrem Tisch zu unterhalten und auszukunschaften von wo sie uberall herkamen.
Doch nach einer Weile wurden sie von Morgana unterbrochen.
,, Ich bitte um Ruhe!", schallte es durch den riesigen Saal.
,, Sie alle werden nun erfahren wer von euch mit wem in welche Gruppe kommt."
Alle drehten sich richtung Lehertisch.
Zuletzt geändert von Ginny15 am Do 13 Okt, 2005 21:33, insgesamt 2-mal geändert.
Mitglied der Secretkeepers

Bild

Und ein Snape's a Troll Mitglied

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Do 13 Okt, 2005 19:47

'Dieser Beitrag wurde von Ripper gerlöscht.
Zuletzt geändert von Ripper am Fr 14 Okt, 2005 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Do 13 Okt, 2005 20:12

Dieser Beitrag wurde von James Potter gelöscht.
Zuletzt geändert von James Potter am Do 13 Okt, 2005 23:11, insgesamt 1-mal geändert.
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

whinky
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 844
Wohnort: Bamberg

Beitragvon whinky » Do 13 Okt, 2005 20:21

Auch Leona hatte sich mittlerweile am Tisch der Erstklässer niedergelassen. Zu ihrer linken saß ein hübsches zierliches Mädchen, das braune lange Locken hatte. Zu ihrer rechten ein großer, langhaariger und blonder Junge, der ebenfalls nicht schlecht aussah. Sie blickte erwartungsvoll zur Schulleiterin auf, die gerade etwas von Gruppen gesagt hatte, und nun in die Hände klatschte. Daraufhin stand eine kleine pummelige Frau mit einer sehr großen Brille auf. Sie hatte eine lange Liste in der Hand und räusperte sich ein paar mal um sich Ruhe zu verschaffen. Mit hoher pipsstimme begann sie nun zu sprechen:
" Ich werde nun immer vier Namen vorlesen. Diese vier Schüler werden sich jeweils eine kleine Wohnung teilen und auch im Unterricht für die Elemente zusammenarbeiten. Wenn ich also jetzt die Namen vorlese, kommen diese Schüler bitte gleich nach vorne und holen sich ihren Schlüssel ab. Nach dem Abendessen wird man euch dann zu euren Wohnungen führen. Also dann fangen wir jetzt an:
Tom Ripper , Maggie McGonagall, Constantine Weiden und Amelia Bone werden sich die Wohnung Nummer eins teilen."

Schnell standen einige Schüler auf und holten sich von der pummeligen Dame ihren Schlüssel ab.
Anschließend las die Frau weiter.
"Jack Skellington, Janie Van Dalon, Perrin Aybara und Anna Black werden sich die Wohnung Nummer 2 teilen."
Wieder standen vier Schüler auf und holten sich ihre Schlüssel, woraufhin die Frau dann wieder weiter las.
"Ben Stiller, Lana Rosita, Virginia Corso und Leona Feuerpfeil werden sich das Zimmer Nummer 3 teilen."
Nun war Leona an der Reihe. Das Mädchen und der Junge neben ihr erhoben sich ebenfalls und gegenüber noch ein schwarzhaariges Mädchen mit bunten Strähnchen in den Haaren. Gemeinsam liefen sie nun nach vorne und holten sich ihren Schlüssel ab um sich anschließend zum essen zu setzen.
Zuletzt geändert von whinky am Fr 14 Okt, 2005 12:56, insgesamt 3-mal geändert.

Virginia Corso
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 3938

Beitragvon Virginia Corso » Do 13 Okt, 2005 22:31

Virginia stand schüchtern auf und gesellte sich zu ihren drei neuen Mitbewohnern. Sie schwieg lieber und beteiligte sich kaum am Gespräch, das mitlerweile auf dem Weg entstanden war. Sie fühlte sich unwohl und wäre am liebsten wieder zu Hause. Was wenn sie sich mit den dreien nicht verstehen würde? Das kannte sie ja schon. Niemand wollte mit ihr etwas zu tun haben, da sie ja so "anders" war. Vielleicht war es hier anders. Doch Virginia war es egal.
Provehito In Altum

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Do 13 Okt, 2005 23:22

Jack wusste nicht, was er machen sollte und ging schon mal zu ihrer wohnug. Seine Mitbewohner waren zurück geblieben und wollten so schnell wie möglich nachkommen. Auf dem weg sah er den Jungen, der dicht neben ihm gestanden war während der Zeremonie. Dieser unterhaltete sich intensive mit zwei Mädchen und man sah hinter dieser Gruppe ein Mädchen, das sehr schüchtern wirkte und sich zur Gruppe in Distanz hielt. " Sie scheint auch alleine zu sein. Hmm..ich muss ihr irgendwie helfen...." Er ging auf das Mädchen zu und versuchte ein Gespräch aufzubauen. "hallo mein name ist Jack, Jack Skellington und ich bin auch ein neuer Schüler an dieser Schule." Er streckte seine hand aus....
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

Virginia Corso
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 3938

Beitragvon Virginia Corso » Do 13 Okt, 2005 23:28

Virginia erschrak aus ihren Gedanken, als der Junge neben ihr sie ansprach. "Oh... Freut mich ebenfalls. Mein Name ist Virginia, Virginia Corso." sagte sie schnell.Sie spürte förmlich, dass sie rot wurde und wäre am liebsten im Erdboden versunken. Jack sprach so locker, als ob er es gewohnt wäre, fremde Menschen anzu sprechen. Aber eine Art gefiel ihr. Seine hellen, blauen Augen schienen sie zu durchbohren und sie wusste nicht, was sei weiter sagen sollte. Doch das hatte sich erledigt, als sie merkte, dass die anderen drei schon weit weg waren. Und Virginia wollte sich auf keinen Fall schon am ersten Abend verlaufen. Deshalb verabschiedete sie sich mit einem scheuen Winken und rannte den anderen hinterher.
Provehito In Altum