RPG-Forum

Virginia Corso
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 3938

Beitragvon Virginia Corso » Mo 30 Jun, 2008 00:21

Stilvoll sollte es eh immer bleiben... dabei können Regeln sehr hilfreich sein. Aber es gibt auch diejenigen Schreiber, die damit Probleme haben.

Aber da rede ich lieber morgen weiter... bin hundemüde und muss langsam ins Bett. Die kleine Virginia ist ja noch klein und braucht ihren schlaf^^
Provehito In Altum

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16741
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 30 Jun, 2008 00:24

Dann gute nacht^^

Die frage wäre nun wie örsinn sich das ganze denn vorgestellt hatte?
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16741
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Di 22 Jul, 2008 16:29

Nun es gibt sogenannte PnP (pen and Paper = Stift und Papier, könne naber auch verbaler oder ebend digitaler Natur sein)Rollenspiele. Bei denen gibt es Regeln Attriubute warscheinlichkeiten, aktionen die ein jeder Spieler betreiben kann ....oder ebend auch nicht. Es get im Grunde darum: Man begrentzt die Freiheit des Rollenspieles um den Geist anzuregen. Es werden also Regeln formuliert die die Möglichkeiten eines jeden Spielers einschränken damit er bestimmte Aufgaben im Rahmen der ihm zur verfügung stehenden Möglichkeiten Lösen kann.


In deutschland sehr bekanntes Regelwerk : DSA - Das schwartze Auge -- link entfernt --

International bekanntestes PnP RPG überhaupt: DnD - Dungeons and Dragons -- link entfernt --
Ich hoffe das hilft ;-)

Jedenfalls gibt es auch Foren die nahc diesem Konzept aufgebaut sind, hier kommt es bei einer guten Community darauf an das die möglichkeiten auch Sprachlich schöhn im RPG Stiel ausgenutzt werden und man nicht nur sagt: Ich tue das und das.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...