Weihnachtszeit in Hogwarts (Play Thema)

Melany
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 05.12.2006
Beiträge: 1248
Wohnort: Odense (Dänemark)

Weihnachtszeit in Hogwarts (Play Thema)

Beitragvon Melany » Do 07 Dez, 2006 14:11

Hi; Hier erst mal die erfundenen Charas:

Name, Vorname: Brixton, Grace
Aussehen:
Haus: Gryffindor
Familie: Mutter Diana Brixton ist Mutter von 6 Kindern mit Grace.
5 Söhne und Grace. Vater Kenny Brixton arbeitet hart in der Abteilung für Quidditch.
Vergangenheit: Grace Vergangenheit war rein.


Name, Vorname: Sentara Monier
Aussehen: Bild
Haus: Slytherin
Familie: Alle Tod außer ihr kleiner Bruder Menrit
Vergangenheit: Sentara lebte in einem Kleinen Dorf in Großbritanien.
Als Sie 5 War starben ihre Eltern an einem Auroren Angriff. Nur ihr kleiner Bruder überlebte er war 3 Jahre alt zu der Zeit.
Seid diesem Zeitpunkt zog sich Sentara zirück. Sie wurde still und mystisch. Ihre ersten eigenen Zauber erfand sie mit 8 Jahren. Lesen und schreiben erlernt sie sich selber.
Auch um ihren Bruder kümmerte sie sich.
Mit 10 Jahren wand Sentrara sich an die dunklen Kräfte. Das war wohl auch der Grund warum sie ein Anhänger Voldemorts geworden war.
Mit 11 Jahren kam sie nach Hogwartsu dn wurde auch so gleich Nach Slytherin geschickt.
Sie hatte nie viel Freunde.
Sentara war einfach nur still gewesen. Probleme hat sie sich in sich hineingefressen.
Auch insgesammt war sie etwas Komisch.
Doch sie störte es nicht hauptsache sie konnte lernen.
Mit 15 Jahren wand sie sich imemr mehr an die Dunklen Künste und so war es das sie schon in so jungen Jahren zum Ersten mal jemand den Tötete.

Name, Vorname: Elizabeth Muffine
Aussehen: blond,blauäugig und schlank
Haus: slytherin
Familie: ihre familie ist tod. Umgebracht von Auroren.
Vergangenheit:
Sie ist Todesserin und ein Werwolf.

Name, Vorname: Selene Dupont
Aussehen: Bildchen^^
Haus: Slytherin
Familie: Ihre Mum ist einer Todesserin, ihr Vater sitzt in Askaban und ihr großer Bruder Brane geht in die selbe Klasse wie sie, er ist nur 5 sekunden älter als sie. Sie hasst ihn nicht aber liebt ihn auch nicht. Brane ist ein Freund von Draco, und Selene steht voll auf ihn(Draco). Darum hengt sie immer mit ihrem Bruder herum, aber nur wenn Draco da ist.
Brane mag seine Schwester sehr und unterstüzt sie wie er nur kann.
Sonst hat Selene nur noch ferne Verwante.
Vergangenheit: Selene ist eine Freundin von Pansy, und die beiden haben schon so einiges zusammen angestellt, doch eins dass wird sich nie ändern, beide stehn auf Draco! Selene hat sich schon sehr früh mit den Dunklen Künsten beschäftigt, und auch schon eingesetzt...
Mit 13 tötete sie das erste mal und mit 14 tötete sie zusammen mit ihrem Bruder eine ganze Muggelfamilie.
Selene und Brane sind keine Anhänger von Voldemort, doch spielen sie manchmal mit dem Gedanken. Doch macht es mehr spaß zu töten ohne einen Befehl abzuwarten

Name, Vorname: Hanson, Herriet
Aussehen: etwa 1,65 groß, blaugraue Augen, helle Haut und Sommersprossen im Gesicht, Haare sind etwa schulterlang und gelockt, sie trägt eine Brille mit ovalen Gläsern, Körperbau ist normal
Haus: Gryffindor (im gleichen Jahrgang wie Harry)
Familie: Vater und Mutter Muggel, beide arbeitslos, hat einen 3 Jahre älteren Bruder (Zauberer, war in Hufflepuff) der in der Baubrange tätig ist (magische Häuser versteht sich ); Herriets Eltern haben sich getrennt und eigentlich sollte sie Weihnachten bei ihrem Vater verbringen, doch weil sie für ihn nicht das Putzmädchen spielen wollte, ist sie einfach in Hogwarts geblieben.
Vergangenheit: Herriet ist eher unauffällig, war in ihren ersten zwei Schuljahren sehr oft ein beliebtes Piesakobjekt der Slytherins. Seit diese jedoch spitz bekommen haben, das Herriet Parcel spricht (was sie selbst erst in ihrem zweiten Schuljahr festgestellt hat), gehen sie ihr aus dem Weg. Herriet hat eine Begabung Geschichten zu erzählen und hat diese dazu eingesetzt, vor allem die ganz Jungen Schüler von Gryffindor von ihren Sorgen und Ängsten abzulenken, die Voldemort so mit sich bringt.

Vorname: Bill
Nachname: Hutcher
Haus: Ravenclaw (in der 7. Klasse)
Aussehen: groß und schlank, wirkt dadurch ein wenig schlacksig. Dunkelbraune Haare, blaue Augen.
Hier ein Bild:
Familie: Bill ist bei seinen Großeltern groß geworden, seine Eltern sind von Todessern ermordet worden. Sie waren aktive Gegner Voldemorts und beide Auroren. Bill setzt alles daran, in die Fußstapfen seiner Eltern zu treten, lernt deshalb viel um gute Noten zu bekommen, die man für die Ausbildung zum Auror braucht.
Charakter: Bill ist eher ein stiller Typ, der viel beobachtet und nur dann redet, wenn er es für angebracht hält. Er hat nicht viele Freunde, dafür aber einige sehr gute. Er ist sehr intelligent und deshalb bei den Lehrern beliebt, was ihn besonders bei den Slytherins den Status des Strebers eingebracht hat.
Da er viel Zeit in der Bibliothek verbringt, hat er sich mit Hermine angefreundet und schwärmt auch ein kleines bisschen für sie.
LetMeDream

M Y B L O G

Melany
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 05.12.2006
Beiträge: 1248
Wohnort: Odense (Dänemark)

Anfang

Beitragvon Melany » Do 07 Dez, 2006 14:19

Hi; so nun der Anfang.

Weihnachtszeit in Hogwarts

Grace und Herriet sind befreundet.
Grace und Herriet sitzen gerade am Gryffindor Gemeinschaftsraum und Herriet ließt Grace kleinem Bruder Jo eine herrliche Geschichte vor.

Selene und Pansy suchen Malfoy.

Sentara ist in Mcgonagalls Büro weil Minerva Mc. sich um sie Sorgen macht.

Elizabeth ist in Eulerei und quatscht mit Malfoy.

Bill ist mit Hermine schon wieder in der Bücherrei. Was Ron übrigens gar nicht gefällt.

--
Na, dann.
Wenn jemandem am Anfang was zu murren hat schreibt er mir einfach ich ändere das dann auf Wunsch!
Mel
LetMeDream

M Y B L O G

Elinore Falk
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1000

Beitragvon Elinore Falk » Do 07 Dez, 2006 17:16

((Ich bin mach dann mal den Anfang :) ))

Herriet klappte das dicke Buch, das auf ihren Knien lag leise zu und schaute auf Jo. Der Junge hatte sich auf einem der Sessel zusammen gerollt und schlief, mit einem stummen Lächeln auf dem Lippen. Herriet sah zu Grace und legte ihren Zeigefinger auf den Mund.
"Lassen wir ihn hier schlafen, er wacht bestimmt auf wenn wir ihn nach oben bringen."
Sie ließ mit einem Wippen ihres Zauberstabes, eine Decke erscheinen und deckte den Jungen damit zu.
Black hair, a hooked nose and dark eye's, cold and empty.
Order of the Half-Blood Prince

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20430

Beitragvon Wuschl » Do 07 Dez, 2006 17:29

Gelangweilt sahs Sentara auf ihrem Stuhl.
Sie musste sich wieder das dumme besrogte geschwätz anhören.
Mit einem leisen Seufzer richtete sie sich wieder aufi hrem Stuhl auf und blickte in Mcgonegalls Augen.
Oh mann lass mich doch alle einfach in Ruhe mir gehts gut!
Dachte zu sich und blickte dann wieder wo anders.
Sentara sprach nie gerne, manschmal kam es so vor als würde sie es verlernt haben. Mit blicken machte sie fast jedem klar das sie in ruhe gelassen werden will.
Doch da sie wieso keine Freunde hatte viel esi hr nicht schwer.
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Teardrop Cherry
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 04.11.2005
Beiträge: 7377
Wohnort: Mainz

Beitragvon Teardrop Cherry » Do 07 Dez, 2006 18:56

Ramon santiago , ein unauffälliger typ, war auf dem weg zu mcgonnagalls büro . Er war slughorns helfer und da dieser sehr faul war musste er die nachrichten eule spielen. "Oh man ey kann das dieser sack nicht selber machen", dachte er. ein paar mädchen gingen an ihm vorbei und kicherten. Er gehörte zu den schlauesten und schönsten jungen slytherin. Er machte sich nichts draus und lief weiter . " ach diese dummen mädchen die wollen sowieso immer nur das eine", dachte er und trat nachdem er geklopft hatte in mcgonnagals büro ein.
Oh, my God, I feel it in the air telephone wires above are sizzling like a snare
Honey, I'm on fire, I feel it everywhere nothing scares me anymore

Lana Del Rey - Summertime Sadness

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20430

Beitragvon Wuschl » Do 07 Dez, 2006 19:04

erst als Jemand eintrat drehte sie sich stillschweigend kruz um und erblickte einen jungen Mann.
Sentara dachte sich nichts dabei sonder drehte isch wieder zu McGonegall.
Sie sagte nix weiter sondern Stand einfach auf.
Ich werde wohl jetzt endlich gehen können. Meien güte LAsstm ci hdoch eifnahc in Ruhe
Sentara ging Richtung Tür und blickte einfach nur auf den Boden.
Als sie nach draußen gegangen war schloß sie die Tür.

Die dauernden besorgten Gespräche mit ihr nerven langsam, warum versteht sie einfach nicht das ich meine Ruhe haben will!

Sentara bog links ab und lief den Gang langsam entlang.
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Illuminata
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 03.06.2006
Beiträge: 350
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Illuminata » Do 07 Dez, 2006 19:32

Bill saß in der Bibliothek und schrieb schon seit einiger Zeit an einem Aufsatz für Prof. Binns. Zwar mussten sie ihre Hausaufgaben erst nach den Weihnachtsferien fertig haben, aber Bill lag es einfach nicht, Aufgaben vor sich her zu schieben.
Außerdem hatte er insgeheim gehofft, Hermine in der Bibliothek anzutreffen, und tatsächlich, sie war da!
Nachdem sie sich kurz begrüßt und über die Aufgabe von Professor Binns geredet hatten (an der Hermine auch arbeitete), hatte sich Bill ein paar zum Thema passende Bücher besorgt und sich dann Hermine gegenüber an einen Tisch gesetzt.
Er kam recht gut voran, allerdings wanderte sein Blick ab und zu zu Hermine rüber und blieb kurz dort hängen.
Er mochte es, wie ihr ein paar Haarsträhnen ins Gesicht fielen. Und er mochte es, wie sie sich auf die Unterlippe biss, wenn sie sehr konzentriert an etwas arbeitete. Ihm wurde bewusst, dass er ziemlich viel an ihr mochte... vielleicht zu viel!
Auch wenn ihn der Klatsch und Tratsch im Schloss nicht sonderlich interessierte, hatte er doch die Gerüchte gehört, die über Hermine und Ron Weasley im Umlauf waren. Offiziell waren sie zwar nicht zusammen, aber inoffiziell...?
Wäre er ein an small talk gewöhnter und interessierter Mensch gewesen, hätte er sie wohl einfach danach gefragt, aber so kam ihm dieser Gedanke albern vor und er beschloss, sich einfach damit zu begnügen sie ab und zu aus dem Augenwinkel zu betrachten.
Bild

Secretkeepers

Pansy14
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 06.07.2006
Beiträge: 1067
Wohnort: wien

Beitragvon Pansy14 » Do 07 Dez, 2006 23:59

"Vielleicht ist er in der Eulerei. Er ist in letzter Zeit ziemlich oft dort um Briefe zu verschicken. Schauen wir mal." meinte Selene zu Pansy und schriet vorran weg. Pansy holte sie wieder ein und fragte:"Woher willst du denn wissen ob er wirklich nur BRIEFE abgibt?" Selene sa sie verwirrt an; sie wusste zwar das Draco sehr beliebt bei den Slytherin Mädchen war, doch warum sollte ihr Bruder sie anlügen?
Also zuckte sie mit den Schultern.
Selene und Pansy gingen die Treppen rauf zur Eulerei; als Selene im Eingangsbogen stand wurde sie von der anrasenden Pansy gestoßen und stolperte in die verdreckte Eulerei.
Sie sah Elizabeth und Draco miteinander quatschen.
"Hallo Draco, Elizabeth..." fügte sie hinzu und setzte ihr übliches bedrohliches grinsen auf.
"Pansy und ich haben dich schon gesucht!" meinte Selene vorwurfsvoll zu Draco gewandt und warf Elizabeth einen komischen blick zu den man nicht richtig zuordnen konnte...
I LOVE DRACO MALFOY SO MUCH__ KISS
Mitglied der Schattenkinder
6.7.08 <--- Geburt meiner kleinen Tochter Alishia
Bild

Melany
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 05.12.2006
Beiträge: 1248
Wohnort: Odense (Dänemark)

Beitragvon Melany » Fr 08 Dez, 2006 15:27

Draco lächelte Selene an. "Echt, sorrz. Eli und ich reden gerade über Quidditch."
--
Mcgonagall schaute auf. "Oh, Mr Santiago. Was machen sie denn hier?"
"Äh.
LetMeDream

M Y B L O G

Teardrop Cherry
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 04.11.2005
Beiträge: 7377
Wohnort: Mainz

Beitragvon Teardrop Cherry » Fr 08 Dez, 2006 17:58

amon schaute zu mcgonnagel und antwortete :" Ich habe hier ein paar unterlagen von mr. Slughorn. Er bittet sie diese durchzuschauen. Ramon bemerkte dass mädchen dass sich gerade an ihm vorbei aus der tür quetschte. "hm die ist mir noch nie aufgefallen. , dachte er und entschuldigte sich bei minerva dass er gehen müsse. Er lief ihr hinterher...
Oh, my God, I feel it in the air telephone wires above are sizzling like a snare
Honey, I'm on fire, I feel it everywhere nothing scares me anymore

Lana Del Rey - Summertime Sadness

Elinore Falk
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1000

Beitragvon Elinore Falk » Fr 08 Dez, 2006 18:04

"Ich bring eben das Buch nach oben." sagte Herriet, nahm das Buch zur Hand und ging die Treppe zu den Mädchenschlafräumen hinauf. Oben angekommen verstaute sie es in ihren großen Koffer und warf einen Blick aus dem Fenster. Große, weiße Flocken fielen vom Himmel und zauberten eine neue weißte Schneeschicht auf das Hogwartsgelände. Herriet lehnte sich mit der Schulter an den Fensterrahemn. Das Wetter war eigentlich viel zu schade um es hier drinnen zu verbringen, aber laut Order der Schulleiterin durften die Hogwartsschüler, auch wenn sie schon 17 waren, nicht nach dem Dunkelwerden hinaus. Zu gefährlich hieß es dann nur.
"Herriet?"
Grace war ihr gefolgt und trat nun neben sie.
"Es schneit ja schon wieder...."
"Ja, ich habe es auch gerade gesehen. An einem anderen Ort zu einer anderen Zeit wäre das ungeheuer romantisch."
Herriet seufzte und Grace rollte mit den Augen.
"Deine Phantasie möchte ich mal haben." sagte sie grinsend und schüttelte den Kopf.
Herriet schaute einigen Flocken zu, die direkt auf das Fensterbrett fielen.
"Besser seinen Kopf mit so etwas beschäftigen, als sich ständig darüber Sorgen zu machen, wie es der Familie geht. So lange Voldemort..."
Grace zuckte erschrocken zusammen, als Herriet den Namen aussprach.
"...dort draußen ist, erwartet doch jeder von uns, zum Frühstück einen Brief zu bekommen, das dieser oder jener Verwandter gestorben ist."
Herriet drehte sich vom Fenster weg und sah Grace an.
"Selbst die Nennung seines Namens läßt dich zusammen zucken und zittern wie Espenlaub."
Herriet schüttelte den Kopf.
"Weißt du worauf ich jetzt Lust habe, eine riesige Tasse heiße Schokolade und ein paar Plätzchen dazu."
Sie sah Grace aufmunternd an, die sich wieder gefangen hatte und die Aussicht auf eine heiße Schokolade, zauberte ein Lächeln auf ihr Gesicht.
"Aber wir dürfen doch so spät nicht mehr auf den Fluren unterwegs sein." sagte sie gespielt entrüstet und Herriet fing an zu lachen.
"So spät ist es noch gar nicht, Hermine ist noch nicht aus der Biblithek zurück und da morgen Weihnachten ist, werden die Lehrer hoffentlich ein Auge zudrücken, wenn sie uns erwischen."
Gemeinsam verließen die Beiden den Gryffindor Gemeinschaftsraum und schlichen die Gänge entlang, um zur Küche zu gelangen.
Black hair, a hooked nose and dark eye's, cold and empty.
Order of the Half-Blood Prince

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20430

Beitragvon Wuschl » Fr 08 Dez, 2006 18:40

Sentara blieb vor einem Bild stehen und bedrachtete es.

Oh mann zu gerne würde ich auch so ein Bild sein, nur da stehen und ein paar komische Bewegungen machen, ein bisschen dumm rum labbern und schon hat man den Tag hintersich gebracht. An statt immer dumme Kometare zu bekommen oder besorgte Gespräche sich an zu hören.

Dann ging sie wieder weiter in Richtung Bibolothek. Das Sentara verfolgt wurde merkte sich schon zu lang und blieb dann wieder stehen.
Doch sagen tat sie nichts.

Noch ein weiteres dummes Kommentar und du liegst blutend in der Ecke
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Pansy14
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 06.07.2006
Beiträge: 1067
Wohnort: wien

Beitragvon Pansy14 » Sa 09 Dez, 2006 16:47

"Aso also eh immer das selbe!" meinte Selene, denn sie mochte Quidditch sehr und konnte auch gut spielen... doch wirklich zu spielen wollte sie nicht... es reichte ihr schon es zu sehen wie sich alle verlezten und so...
"Kommst du mit? Pansy und ich wollten ein bisschen was bereden... und Brain will auch noch was mit dir bereden..." sprach sie weiter.
(Brain spiele ich...)
I LOVE DRACO MALFOY SO MUCH__ KISS
Mitglied der Schattenkinder
6.7.08 <--- Geburt meiner kleinen Tochter Alishia
Bild

Melany
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 05.12.2006
Beiträge: 1248
Wohnort: Odense (Dänemark)

Beitragvon Melany » Sa 09 Dez, 2006 19:27

Grace nickte und Herriet und Grace gingen aus dem Raum.
--
"Naja, du hast eben kein Geschmack Selene", sagte Elizabeth kühl. (Ich spiele Eli mal weil die Spielerin von Elizabeth sich nicht blicken lässt.)
Eli stolzierte raus aber davor steckte sie ihrer Eule einen dicken Brief in den Schnabel.
"Tschüß, Draco.", sagte Eli und quetschte sich an Selene&Pansy vorbei.
LetMeDream

M Y B L O G

Pansy14
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 06.07.2006
Beiträge: 1067
Wohnort: wien

Beitragvon Pansy14 » Sa 09 Dez, 2006 19:34

"Was soll das denn heißen? ´Du hast eben kein Geschmack.`" äfte Selene sie nach. "Willst du behaupten dass du Geschmack hast? Jemand der rot und tyürkis anzieht!" Selene lachte herzahft.
I LOVE DRACO MALFOY SO MUCH__ KISS
Mitglied der Schattenkinder
6.7.08 <--- Geburt meiner kleinen Tochter Alishia
Bild

cron