Moderator: Weltenrichter

^v^ RS - Der Kampf beginnt ^v^

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21169
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Sa 29 Dez, 2007 12:32

Sirius erstarrte, als er die Stimme hörte. Mit einem hasserfüllten Blick drehte er sich um und sah Snape in die Augen.

„Was hast du gerade gesagt?“


"Ich sagte gerade", begann Snape gelangweilt, "dass James Potters Tod kein allzu großer Verlust ist. Es gibt auch ohne ihn noch genug Dummköpfe auf der Welt!" Jetzt funkelte Severus Sirius kalt an.

Sirius stand auf und ballte seine Hände zu Fäusten. "Wie kannst du es wagen, so über James zu sprechen, Schniefelus!"

Snape ließ sich nichts anmerken und saß ganz locker da. "Wie ich es wagen kann?", flüsterte Snape nun, "Wie ich es wagen kann fragst du mich? Ganz einfach ... es ist die Wahrheit, aber die konntest du selber nie verkraften, nicht wahr?"

„Wenn jemand etwas nicht verkraften kann, dann bist es du! Du hast ihm nie verziehen, dass er dich damals so sehr von den anderen blamiert hatte! Du hast ihm den Tod gewünscht, gib es doch zu. Du warst heilfroh, als du erfahren hast, dass James und Lily gestorben sind! Sirius funkelte Snape zornig an und hätte ihm am liebsten ins Gesicht geschlagen.

Zum ersten Mal am heutigen Abend versteinerte Snapes Gesicht zu einer kalten Maske. "Ja, ich habe ihm den Tod gewünscht, so wie er mir den Tod gewünscht hatte. Aber heilfroh war ich nicht das die Potters starben ... aber das geht dich nichts an! Ich weiß nur, dass du die Schuld am Tode der Potters trägst, immerhin warst du dafür Peter zum Geheimnisverwahrer zu machen, ein wirklich genialer Plan ...", zischte Snape.

Sirius ging einen Schritt auf Snapes Stuhl zu. „Pass ja auf, was du hier erzählst Schniefelus. James war keiner, der jemanden den Tod gewünscht hätte! Und ja, ich nehme die Schuld auf mich, dass ich Peter als Geheimniswahrer vorgeschlagen hatte. „ Sirius hielt kurz inne und sprach dann weiter. „Aber alle hier im Raum wissen, dass DU Voldemorts treuster Mann warst, bevor er gefallen ist. Wer weiss, ob du nicht auch jetzt noch für ihn arbeiten wirst, sollte er wieder an Macht gewinnen!“

"Natürlich werde ich für ihn arbeiten!" Sagte Snape leise "Ich werde mich nicht vor der halben Zauberschaft verstecken müssen, wie du, Black. Aber ich meine du wirst hier ohnehin genug mit dem Haus zutun haben."Snape sah sich lange in der schmutzigen Küche um, dann fasste er auf den staubigen Tisch und pustete den Staub von seinen Fingern zu Sirius. "Aber keine angst Sirius, wir werden dir sicher gerne alle erzählen was wir geleistet haben!" Säuselte Severus zuckersüß.

Sirius hätte ihm am liebsten die Faust ins Gesicht geschlagen, besann sich aber dann. Das war er nicht wert. Wütend drehte er sich um und sah zu Remus hinüber, der stillschweigend die ganze Szene beobachtet hatte. Sirius liess seinen Blick durch die Küche schweifen und blieb dann bei der jungen Frau an der Tür hängen. Er hatte sie noch nicht bemerkt. Aber das konnte er später regeln. Er sah wieder zu Snape und ein Lächeln umspielte seine Lippen. „Du gibst also zu, dass du immer noch im Schatten deines alten Meister stehst, was?“

Bevor Snape oder Sirius noch etwas sagen konnten, hörten sie wie eine Stimme energisch sagte: „Es reicht!“
* * * * * * * * * *

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 53
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12577
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Sa 29 Dez, 2007 14:00

Albus Dumbledore und Rubeus Hagrid kamen hinter Kaya zum Vorschein und schritten um den Tisch herum, um sich auf ihre Plätze zu setzen.

"Als ich meinte, ihr solltet schon anfangen, habe ich bestimmt nicht gemeint, dass ihr hier streiten solltet!", sagte Dumbledore ruhig. "Sirius, Kaya - bitte setzt euch. Schön, dass ihr alle meinem Aufruf gefolgt seid."

Albus blickte über seine Halbmondbrillengläser in die Runde und sein Blick blieb kurz bei Kaya und Diana stehen. Dann sagte er ruhig:

"Der Grund für meine Nachricht an euch ist erfreulich und beunruhigend zugleich. Erfreulich ist ohne Zweifel die Flucht von Sirius aus Askaban und kürzlich auch aus Hogwarts," Mit einem Lächeln auf den Lippen zwinkerte er Sirius zu. " denn wie wir jetzt alle erfahren haben, ist Sirius unschuldig in Askaban gewesen und Peter Pettigrew alles andere als tot. Womit wir zum unerfreulichen Teil gekommen wären." Albus hielt kurz inne und blickte Kingsley Shacklebolt nachdenklich an.

"Der Minister - und an dieser Stelle möchte ich noch mein Bedauern über meine Verspätung heute zum Ausdruck bringen - weigert sich strikt, den Unschuldsbeweis für Sirius zu akzeptieren und auch will er die ganz ohne Zweifel bestehende Gefahr, dass Voldemort zurückkehren wird, nicht Ernst nehmen.

"Im Gegenteil wird das Ministerium auch weiterhin intensiv nach Sirius suchen, um ihn wieder nach Askaban bringen zu können.
Es bleibt uns daher keine andere Wahl, als den Orden des Phönix neu zu gründen, um einerseits Sirius vor dem Ministerium zu schützen und ihn so lange wie möglich zu verstecken und andererseits uns auf den erneuten Kampf gegen Voldemort und seine Gefolgsleute vorzubereiten."

Albus Dumbledore blickte wieder in die Runde und sah in viele überraschte und verständnislose Gesichter. "Das mag nun alles ein wenig überraschend für den einen oder anderen kommen, doch seid versichert, dass die Gefahr immer gegenwärtiger wird und ich bin mir sicher, dass Voldemort immer stärker zu Kräften kommt. Hinzu kommt, dass ich seit dem letzten Jahr einige weitere bittere Wahrheiten über Voldemorts Vorkehrungen gegen seinen Tod herausgefunden habe, so dass seine endgültige Vernichtung auf absehbare Zeit nicht möglich sein wird. Doch dazu später mehr und zunächst sollten wir alle uns vielleicht ein wenig besser kennenlernen und so darf ich die neuen Gesichter unter uns vielleicht bitten, sich kurz selbst den Anwesenden vorzustellen."

Dumbledore sah wieder zu Kaya und Diana herüber und nickte ihnen aufmunternd zu.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Avaríe
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 08.06.2007
Beiträge: 10053
Wohnort: Somewhere over the Rainbow

Beitragvon Avaríe » Sa 29 Dez, 2007 14:41

Irgendwie kam es Diana alles irreal vor - angefangen davon, dass sie vor einigen Minuten von Sirius Black wie ein Gentleman ins Haus gebeten wurde über Hagrids Kopf im Kamin, gefolgt von Sirius' Geschichte über den wahren Verräter der Potters bis hin zum Streit zwischen Sirius mit ihrem alten Lehrer Severus Snape. Sein plötzliches Auftauchen hatte sie genauso verwirrt wie die eines Mädchen oder mittlerweile vielmehr eine junge Frau, die kurz nach ihm gekommen war und in der Tür stehen geblieben war. Soweit Dianas Erinnerungen sie nicht täuschte, war sie in Slytherin gewesen und ein Schuljahr unter ihr, somit müsste sie also um die 20 rum sein. Was sie wohl hier wollte? Hatte sie etwa auch von Dumbledore einen Patronus geschickt bekommen?
Doch ihr Gedankengang wurde jäh unterbrochen, als der Streit zwischen Sirius und Snape zu eskalieren drohte und neben der alten Slytherin ein Mann mit langem Bart und einer Halbmondbrille auftauchte, gefolgt von Hagrid. Endlich kam Dumbledore und setzte dem ganzen Spektakel ein Ende.
Gespannt lauschte Diana, was er zu sagen hatte. Es schockierte sie zu hören, dass Er, dessen Namen nicht genannt werden darf wieder zu Kräften kam, gar zurückkehren würde. Doch umso mehr fühlte sie sich geehrt, nun auch zum Orden gerufen worden zu sein. Wenn all der Schrecken und Tod von damals zurückkehren sollte, dann war sie bereit dafür, jeglichen Wiederstand zu leisten.
Als Dumbledore geendet hatte, zuckte Diana zusammen. Er hatte dafür gesorgt, dass nun alle sie oder Kaya anblickten. Ihre Nervosität von zuvor schien zurückzukehren. Dann schluckte sie einmal und begann zu sprechen: "Ja.. Hallo. Ich bin Diana Coles, 21 Jahre alt und.. ja.. meine Eltern waren früher auch im Orden des Phönix und nunja.. Seitdem stand für mich fest, dass ich auch eines Tages dem Orden angehören möchte. Ich komme aus Sheffield und hab eine Zeit lang im Ministerium gearbeitet oder vielmehr ein Praktikum gemacht. Mittlerweile bin ich aber unter die Autoren gegangen, hab aber noch zu einigen Leuten Kontakt, falls das mal von Nöten sein sollte.. Und nunja.. Ich bin froh und stolz, hier zu sein." Unsicher sah Diana sich um. Sie spürte, wie einige Blicke sie fixierten. Reichte das für's Erste? Oder wollten sie noch mehr hören? Hatten sie irgendwelche Fragen? Und wollten sie sie überhaupt unter sich haben?

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20437

Beitragvon Wuschl » Sa 29 Dez, 2007 15:26

Stolz und froh.. über Kaya huschte ein arrogantes grinsen was aber sofort wieder verschwand weil nun alle sie anschauten. "Damit ich erst mal klar stellen kann, ich wurde von niemanden hierher gerufen auch nicht von... Prof. Dumbledore!" Kaya zeigte kurz auf das Portrait "Ich hatte es glaub am Anfang schon mal erwähnt gehabt..." Sie drehte sich kurz zum Portrait und drehte es so um das das leere Bild zu sehen ist "Er wollte eigentlich jemanden rufen gehen, wird bestimmt bald wieder da sein." Kaya machte eine kurze Pause setzte sich dann wieder ans andere Tischende gegenüber von Snape. "Mein Name ist Kaya Tenna, ich kann euch aber versichern das euch meine Lebensgeschichte langweilt und jetzt bin ich hier. Ich weiß zwar nicht was an dem Orden so besonders ist!" sie schaute kurz zu Black "Aber es scheint mir so als ob dieser Orden "neu" gegründet wurde, nur um Black zu schützen und ein klein wenig zu forschen was der dunkle Lord vor hätte wenn er wieder an der macht ist!" Kaya hatte geendet und schaute kurz in die Runde. "`tschuldigung" sagte sie dann leise vor sich hin.

Kaya du erzählst auch wieder mal ein Mist, rede nicht soviel und denke mehr nach, bevor du irgend was erzählst. Was denken die nur von dir..

Kaya fuhr sich kurz durch die Haare und fixierte Snape eine weile, doch er sah sie nur so an wie er jeden ansah, misstrauisch und skeptisch. Sie wand sich von ihm ab und schaute zu Dumbledore.
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 53
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12577
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Sa 29 Dez, 2007 16:17

Albus Dumbledore schmunzelte. als Kaya gesagt hatte, dass sie niemand gerufen hätte. "Nun, meine Teuerste. Falls Eure Anwesenheit hier nicht erbeten und äußerst erwünscht gewesen wäre, dann hättet ihr gewiss keinen Einlass zu diesem Haus erhalten und auch hätte ich kein Wort über den Orden des Phönix erwähnt, wenn ich euch nicht für ausreichend vertrauenswürdig hielte." Dumbledore blickte in die Runde und holte tief Luft.

"Nun gut, vielen Dank an die beiden neuen Ordensmitglieder. Manch einer mag sich noch über die Anwesenheit von Rubeus Hagrid in diesem Kreise wundern, nun, abgesehen davon, dass er für mich seit langem eine absolute Vertrauensperson in Hogwarts ist und schon häufiger Aufträge für den Orden äußerst zuverlässig erledigte, vertritt er heute Minerva McGonagall, die derzeit im Sommerurlaub in Schottland weilt und wird sich später um den Hippogreif Seidenschnabel kümmern."

Hagrid nickte in die Runde, nachdem sich ein leises Gemurmel gebildet hatte.

"Gut. Remus? Sirius? Sind wir eigentlich vollzählig oder fehlt sonst noch jemand? Hat jemand abgesagt? Möchte jemand einen Vorschlag für die weitere Vorgehensweise machen? Wer könnte helfen, herauszufinden, was die Todesser vorhaben und wo sich Voldemort grade befindet? Wer kennt ein gutes Versteck für Sirius?"
Zuletzt geändert von Denkarius am Sa 29 Dez, 2007 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21169
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Sa 29 Dez, 2007 16:20

Sirius hörte aufmerksam zu, als sich die beiden Damen vorstellten und zog die Augenbrauen hoch, als diese Kaya ihre Äusserungen beendet hatte.

Das ist ja ganz toll..So jung und schon so arrogant dachte er bei sich und sah sie an.

"Das denkst du also, Kaya? Dass ihr alle hier seid, nur um mich zu beschützen?"

Er wartete keine Antwort ab und sah zu Dumbledore. "Ich denke, ich bleibe hier. Niemand kommt rein, wenn er nicht darum gebeten wird. Also wäre es das Beste, denke ich."

Er sah auf das Bild, das vor Kaya lag.

"Wer sollte da drauf sein?", fragte er nach einer Weile und sah auf.
* * * * * * * * * *

Ripper
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36397
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 29 Dez, 2007 17:31

Natürlich hörte Severus aufmerksam zu, so wie er es immer tat. Und natürlich kannte er die beiden neuen Mitglieder.
Er hatte beide unterrichtet, und ja Kaya war gar nicht mal so schlecht in Zaubertränke gewesen, Diana hingegen war eher die Durchschnittsbrauerin.
"Was sich Albus nur gedacht hat diese Kinder hier her einzuladen?", fragte sich Snape ernsthaft.

"Tatsächlich ist es wohl das Beste, wenn Sirius hier bleibt, hier kann er sich ja auch in Ruhe austoben!", sagte Severus höhnisch und fixierte dann Dumbledore.
"Ich für meinen Teil werde etwas sinnvolles tun und alte Bekanntschaften wieder aufnehmen, soweit es meine Zeit erlaubt."
Bild

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20437

Beitragvon Wuschl » Sa 29 Dez, 2007 17:57

"Ein alter Bekannter den du kennen müsstest, Black!" antworte Kaya. Sie Rutschte mit ihren Stuhl nach hinten und musterte kurz Black bevor sie ihm auch seine erste Fragen beantwortete "Sie haben nicht richtig zugehört Black, erstens um sie zu schützen und zweitens um ein bisschen etwas über den dunklen Lord herauszufinden!" sie nickte ihm kurz zu und blickte auf als sich Snape wieder zu Wort meldete...

"Tatsächlich ist es wohl das Beste, wenn Sirius hier bleibt, hier kann er sich ja auch in Ruhe austoben!"

"und in aller Seelen Ruhe hier putzen!" fügte sie noch hinzu und lächelte leicht.

Ihr Augen wandernden wieder jeden einzelnen ab. Sie blieb bei Remus stehen. Ein Werwolf... Kaya schaute ihm eine weile tief in die Augen bis sie weiter den Tisch entlang schaute Auroren.. Als Kaya Mad-Eye sah kochte es innerlich in ihr. Viele Freunde von ihr sind durch seine Hand gestorben.

"Ich weiß nicht ob es vielleicht wichtig ist oder nicht. Aber zur Zeit steht in vielen Mugglzeitungen...!" sie kramte kurz in ihrer Umhangtasche herum und zog ein paar Zeitungsauschnitte heraus "von seltsamen Morden, oder das Muggl sich in Luft auflösen! Könnte vielleicht was mit den Todesseren zu tun haben. Immerhin es sind zwar bloß Muggel aber könnte doch auch ne Bedeutung haben." sie schaute sich kurz die Artikel an "Zum Beispiel hier" Kaya deutete auf den Ausschnitt mit dem merkwürdigen verschwinden eines ganzen Autos. "Ist den nicht eigentlich das Zauberministerium dafür verantwortlich das so etwas nicht passieren sollte. Die Leute in meiner Gegend bekommen schon Angst zu Stände und Panik Attacken, das kann doch nicht normal sein!"
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Dani California

Beitragvon Dani California » Fr 11 Jan, 2008 16:49

Als Remus den Hohn in Snape's Worten hörte, wandte er seinen Blick schnell zu Sirius und versuchte ihn durch die Macht eines Blicks zu besänftigen. Zu seiner Erleichterung hat Sirius das ganze ruhig aufgenommen und ließ sich gar nicht in Aufregung versetzen.

Danach erst antwortete er langsam: "Ich denke auch, dass es besser für Sirius ist, wenn er erst einmal hier im Grimmauldplatz bleibt. Wenn wir tiefer ins Land eingedrungen sind, kann er wieder zu uns stoßen, aber vorerst sollte er hier im Sicheren bleiben."

Nach diesen Worten spürte er den Blick der Neuen - wie hieß sie? Ach, Kaya war der Name... - auf sich und erwiderte ihn ruhig, bis sie weiter zu Moody schweifte. Was sie wohl von mir denkt? Sie sah mich nicht mit dem üblichen minderwertigen Blick an ...

Aber bevor er diesen Gedanken weiter ausführen wollte oder konnte, fiel sein Blick auf die Zeitung, die Kaya aus ihrer Tasche gefischt hatte. Remus räusperte sich kurz und sagte dann: "Ich denke, dass an der Sache, die Kaya angesprochen hat, etwas dran sein könnte. Vielleicht sollten wir jemanden in diese Gegend schicken und einmal nachforschen? Dann wäre auf jeden Fall ein Anfang gemacht."

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 53
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12577
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Mo 17 Mär, 2008 21:04

Albus Dumbledore blickte in die Runde und verschaffte sich durch ein deutlich vernehmbares Räuspern Gehör.

"Also gut. Ich bin einverstanden. Severus wird seine alten Verbindungen für den Orden aufwärmen und den Todessern dafür vermeintlich exklusive Informationen über Harry Potter anbieten müssen. Ich vertraue dir uneingeschränkt, Severus."

Dumbledore bemerkte, dass es in Sirius brodelte und er etwas entgegnen wollte, doch mit einer resoluten Handbewegung unterband er dies fürs erste und wandte sich an Kaya.

"Ich habe die Berichte auch verfolgt und bin betrübt darüber, dass im Ministerium diesen Vorfällen zu wenig Aufmerksamkeit entgegengebracht wird. Ich wäre froh, wenn du mit allergrößter Vorsicht und Zurückhaltung Näheres zu den Hintergründen herausfinden könntest. Greife jedoch nicht direkt ein, sondern sorge dafür, dass das Ministerium diskret zu den nötigen Informationen kommt, um die nötigen Maßnahmen zu ergreifen. Kingsley Shacklebolt und Arthur Weasley werden dich dabei gewiss unterstützen können."

Er wandte sich Remus Lupin zu.

"Remus, für dich habe ich auch einen besonderen Auftrag. Mir ist zu Ohren gekommen, dass die Todesser um die Gunst Fenrir Greybacks und seines Werwolfrudels buhlen würden. Ich weiss, dass du dies verabscheuen wirst, aber du bist der einzige von uns, der in der Lage ist, diese Vermutungen zu überprüfen und womöglich das Schlimmste zu verhindern. Nachdem du nicht mehr in Hogwarts als Lehrer arbeitest, ist dies deine neue Aufgabe."

Noch einmal holte er tief Luft und blickte in die Runde.

"In Hogwarts werden wir im kommenden Schuljahr vermehrt auf den Schutz von Harry Potter achten müssen. Nachdem Remus nicht mehr in Hogwarts sein wird ist dies zunehmend die Aufgabe von Minerva McGonagall, Hagrid, Severus Snape und mir."

Wieder bemerkte Albus, dass Sirius etwas sagen wollte und entgegnete entschlossen: "Nein, Sirius. Vergiss es, du kannst derzeit auf keinen Fall in Hogwarts bleiben. Bleib vorerst hier, die Zeit für dich wird kommen.

Nun denn, liebe Ordensmitglieder, ist das Wichtigste besprochen. Es lebe der Phönix!"

Nachdem Dumbledore diese Worte gesprochen hatte, kam Fawkes herbeigeflogen und ging mit dem Vogel in Flammen auf und verschwand.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 53
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12577
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Mo 17 Mär, 2008 21:06

Hagrid war wie alle anderen über das plötzliche Ende der Besprechung verwundert und auch darüber, dass Dumbledore offenbar nicht daran gedacht hatte, ihn mit zurück zu nehmen.

Schließlich sagte er: "Ich geh dann mal und schau nach Seidenschnabel!", und er verschwand ins obere Stockwerk des Hauses.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

cron