Einhornblut & Tiere

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Einhornblut & Tiere

Beitragvon Dáirine » So 04 Feb, 2007 17:28

wenn die möglichkeit besteht dass voldemort die schlange als horkrux verwendet dann könnte er nagini ja mit einhornblut unsterblich gemacht hat


damit der horkrux nich kaputt wird oder?
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Tonks_schnuffel
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 16.11.2006
Beiträge: 250

Beitragvon Tonks_schnuffel » So 04 Feb, 2007 22:30

Einhornblut macht unsterblich,...ich kann mich grad net erinnern :oops:
Aber damit ist man ja bei der frage wie hat voldi das gemacht bluttransfusion oder was meinst du ? oda trinken??Und bei der frage :Was heißt unsterblich?? Kann man dann nicht trotzdem getötet werden ? wenn man nagini ersticht wie soll sie dann weiterleben?
BildBild

Mitglied der Secretkeepers
Mitglied der Anti Umbridge AG

Die Oma
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 82
Registriert: 16.11.2006
Beiträge: 76

Beitragvon Die Oma » Mo 05 Feb, 2007 16:06

Meine Lieben,
ist das wirklich so? Hat Voldemort im dritten Teil das Einhornblut getrunken oder wollte er es trinken und wurde von Harry im Wald nur gestört? Ich kann mich da grad nicht so erinnern. Und wissen wir seid wann die Schlange bei Voldemort ist? Erwähnt wird sie doch erst im vierten Teil. Ich glaube sie wurde sonst noch in keinem Teil beschrieben.
Liebe Grüße
Oma
Bild
~~Ava und Sig von der lieben Luna~~

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Mo 05 Feb, 2007 16:13

Soweit ich weiß VERLÄNGERt Einhornblut das Leben, und zwar auf grausame Weise. Unsterblichkeit kann man garnicht erlangen, jedenfalls wissen wir davon nichts.
Bild

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Mo 05 Feb, 2007 18:36

ja aber wenn er ihr es sagen wir mal
wöchentlich gibt
dann lebt sie ja bis sonstwann
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Mo 05 Feb, 2007 18:43

Wieviele Einhörner sollte er dann töten müssen o.O
und sie sollen ja so seltwn und schwer zu fangen sein, er hat sicher andere sorgen, als ein einhorn zu jagen.
Bild

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

Beitragvon Myrddin » Mo 05 Feb, 2007 19:02

@Oma
Ich glaube schon,dass Voldemort Einhornblut getrunken hat,schließlich sagte Hagrid im 1.Band ,als Harry,Ron,Hermiene und Malfoy jr. als Strafarbeiten im Verbotenen Wald Hagrid helfen sollten,dass schon mehrere Einhörner getötet worden sind ==> Voldemort .Außerdem sagte mal Voldemort irgendwann,dass er Einhornblut getrunken habe.
@Ripper
Wir wissen:
Wenn man das Elexier des Lebens,das aus dem Stein der Weisen gewonnen wird, regelmäßig nimmt dann kann man zumindest nicht an Altersschwäche sterben - dann wäre man also,wenn man es ewig nimmt unsterblich. Fraglich bleibt ob man dann trotzdem getötet werden kann.
Ich denke schon.
Nun Voldemort hat ein Mittel gefunden das zumindest Teile der Seele unsterbich macht - Vorausgesetzt die Hurcruxe werden nicht zerstört.
Ich denke Einhornblut funktioniert im Prinzip das Gleiche wie das Elexier des Lebens- nur verlängert es nicht das normale Leben, sondern macht daraus ein halbes,elendes Leben, ein Leben dem der Tod vorzuziehen ist.
@BöserDobby
ich denke nicht,dass Einhornblut ,ebenso wie das Elexier des Lebens einen in der Hinsicht Unsterblich macht,dass man Unverwundbar ist.
Und da das Horcrux sowieso nicht altert und somit nicht mit der Zeit verfällt und stirbt, wäre das ganze wohl sinnlos,denn selbst wenn Nagini sterben würde,wäre das Hurcrux noch heil.
Ich bin mir zwar nicht ganz sicher ob Hurcruxe nicht auch sterben können,aber hätte sie sonst Voldemort als Weg zur Unsterblichkeit genutzt?

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21166
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Mo 05 Feb, 2007 19:08

Ich glaube schon,dass Voldemort Einhornblut getrunken hat,schließlich sagte Hagrid im 1.Band ,als Harry,Ron,Hermiene und Malfoy jr. als Strafarbeiten im Verbotenen Wald Hagrid helfen sollten,dass schon mehrere Einhörner getötet worden sind ==> Voldemort .Außerdem sagte mal Voldemort irgendwann,dass er Einhornblut getrunken habe.


War es nicht so, dass voldemort Quirrel das Blut trinken liess?

Also ich denke auch, dass das mit dem Einhornblut eher unwahrscheinlich ist. es wäre viel zu aufwändig, jede woche ein einhorn einfangen zu müssen. Und wie schon gesagt, weiss man nicht, wie lange nagini schon bei voldemort ist.
* * * * * * * * * *

Die Oma
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 82
Registriert: 16.11.2006
Beiträge: 76

Beitragvon Die Oma » Mo 05 Feb, 2007 20:55

Und da das Horcrux sowieso nicht altert

Ich stelle mir da schon seid langem diese Frage. Die Horkruxe wurden ja in verschiedenen Lebensstadien (weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll) von Voldemort erzeugt. Im Tagebuch war der junge Tom Riddle. Wenn Voldemort diesen Horkrux als z.B. zweites Leben in Anspruch genommen hätte, wie alt wäre er dann gewesen? So alt wie Tom Riddle oder so alt wie er tatsächlich wäre. Nimmt die menschliche Gestallt von Voldemort sein tatsächliche Alter an oder das Alter, welches Voldemort hatte als er den Horkrux erschaffen hat?
Liebe Grüße
Oma
Bild
~~Ava und Sig von der lieben Luna~~

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

Beitragvon Myrddin » Mi 14 Feb, 2007 14:32

@Larien
Sicher hat Voldemort Quirell das Einhornblut trinken lassen,aber da Voldemort mit Quirell vereint war ,hat er sicher auch seinen Teil abbekommen, sonst hätte es für den damals schwachen Voldemort keinen Sinn gehabt es zu trinken, denn Quirell hatte ja sonst einen gesunden Körper.
Aber auch am Anfang im vierten Band sagt Voldemort (der Quirells Körper längst verlassen, aber noch kein eigener Körper hatte) ,dass ihn Einhornblut in der letzten Zeit gestärkt hätte.
@Oma
Ich denke nicht ,dass Horcruxe altern, denn besitzen ja keinen Körper der altern könnte.Sie sind nur ein Teil einer Seele und eine Seele kann,denke ich, nicht altern nur reicher an Erfahrungen werden, deshalb hat V. ja überhaupt Horcruxe eschaffen, damit er nicht Sterben kann, denke ich.
Interresant aber ,dass Horcruxe(Tagebuch) sowie als 2.(3./4./5./6./7.) Leben benutzte Hurcruxe bis zu einem gewissen Punkt "fest" sein müssen,
denn schließlich konnte Tom Riddle in der Kammer des Schreckens einen Zauberstab halten sowie auch V. im 4. Band einen Zauberstab konnte,denn schließlich hat er Frank Brice (hoffentlich stimmt der Name) mit dem Avada Kedavra ermordet , und das ist - soweit wir wissen - nur mit einem Zauberstab möglich.

*Felicia*
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 05.10.2005
Beiträge: 1388

Beitragvon *Felicia* » Do 15 Feb, 2007 21:30

soweit ich weiß ist man unsterblich, indem man physisch nicht altern kann. also ewig lebt.
aber ich hab gedacht wenn man umgebracht wird stirbt man trotzdem.
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28158
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mi 18 Apr, 2007 00:17

Ich denke, wir müssen einfach in der Sache die Unsterblichkeit von der Unverwundbarkeit unterscheiden.

Unsterblich bedeutet, dass der Körper, in dem ja ständig Zellen absterben, diese genauso schnell wieder ersetzt - der natürliche Tod kann einem also nichts mehr anhaben.

Bei Unverwundbarkeit hingegen kann einer Person keine Wunde mehr zugefügt werden (ob man noch an Altersschwäche sterben kann, ist dabei nicht gesagt). Fälle von (partieller) Unverwundbarkeit finden sich in den indogermanischen Epen - Siegfried, Achilleus oder auch in einem sehr interessanten indischen Epos, von dem ich gestern gehört habe - der Held hat sich mit magischem Milchreis eingeschmiert, aber die Fußsohlen vergessen (wurde ihm bei einer Yoga-Übung im Wald zum Verhängnis, als ein Jäger seine Füße für die Ohren von Gazellen hielt :mrgreen: )

Zum Thema Einhornblut - es zögert offenbar den Tod heraus, stärkt den Körper - wahrscheinlich wird es kurzzeitig die Selbsheilungskräfte erhöhen. Um dauerhaft Unsterblich zu sein, muss man wohl eine große Herde Einhörner halten, die man dann regelmäßig abschlachtet. Etwas viel Aufwand für eine Schlange ^^
Bild

Lyra2
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 24.04.2007
Beiträge: 56

Beitragvon Lyra2 » Fr 15 Jun, 2007 20:43

Hallo Leute!

Ich finde die Theorie gar nicht so blöd. Eine Schlange lebt eben nicht ewig, im Gegensatz zu Voldi (NOCH!!). Es währe schon logisch, wenn er sie zumindest davor bewahr an Altersschwäche zu sterben. Und sonst braucht Nangini ja wohl kaum Schutz, oder? Bei den Fangzähnen? Da müsst Harry schon mit einem Drachen aufkreuzen um sie...
Moment... Drachen!!??